Star Trek - Picard

News Details Reviews Trailer Galerie
Updates zu "Star Trek - Picard" Staffel 2

"Star Trek - Picard": Comeback für S2 erneut angeteast & mehr Sternenflotte

"Star Trek - Picard": Comeback für S2 erneut angeteast & mehr Sternenflotte
2 Kommentare - Mi, 17.06.2020 von S. Spichala
Schon früher wurde über ein gewisses mögliches Comeback für "Star Trek - Picard" Staffel 2 geplaudert, Akiva Goldsman teast dies erneut an. Und: Goldsman verspricht mehr Sternenflotte in der neuen Season!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Trek - Picard": Comeback für S2 erneut angeteast & mehr Sternenflotte

Eines ist sicher, Brent Spiner ist mit seinem Data durch, der nachgeholte würdigere Abschied seiner ikonischen Figur ist endgültig. Nicht so aber ein Comeback von Spiner selbst in einer anderen Rolle, die wir bereits in Star Trek - Picard Staffel 1 kennenlernen durften: Dr. Altan Inigo Soong, der Sohn von Datas Schöpfer.

Schon früher hatte Spiner selbst davon gesprochen, dass er zwar nicht als Data, aber möglicherweise als Soong wiederkehrt in Star Trek - Picard Staffel 2, Produzent Akiva Goldsman bestätigt diese Wahrscheinlichkeit nun doch recht deutlich: Man werde immer mehr Soong wollen, einfach weil man mehr von Brent in den nächsten Staffeln haben wolle, wann immer das möglich sei. Soong sei schon vor Staffel 1 Kanon in ihrem Kopf gewesen, man habe nur eine Plattform für ihn kreieren müssen für zukünftige Seasons.

Das klingt schon sehr danach, als würde man Spiner nicht nur in Star Trek - Picard Staffel 2, sondern auch in möglichen weiteren Seasons auch danach wiedersehen.

Mehr Sternenflotte in "Picard" Staffel 2

Akiva Goldsman versprach auch mehr Sternenflotte-Präsenz in Star Trek - Picard Staffel 2. Man habe sie in der ersten Season eher überraschend einführen wollen, die sich immerhin erst einmal um jemanden außerhalb derselben gedreht hat. Wer die erste Season kennt, weiß, wie lange die Fans auf eine fliegende Sternenflotte warten mussten.

In der neuen Season werde man die Sternenflotte nun wirklich mehr ausspielen, zumindest mit Statements zur Welt der Sternenflotte in technischer Weise, wenn nicht auch gesellschaftlich und kulturell, verriet Goldsman.

Eigentlich hätte Star Trek - Picard Staffel 2 im Juni den Drehstart haben sollen, doch dann kam die COVID-19-Pandemie. Die kam immerhin den Autoren zugute, doch noch ist offen, wann genau es mit der Produktion denn wieder losgehen wird - auch wenn seit dem 12. Juni Film- und TV-Produktionen wieder loslegen dürfen, muss man sich gut vorbereiten und auch durchrechnen, wann man sich das wirtschaftlich erlauben kann, weiterzumachen.

Über allen hängt trotz Erlaubnis immer noch das Risiko, mitten im Dreh einen erneuten Lockdown zu erleben oder Hemmnisse wegen erneuter Grenzschließungen samt Quarantände-Auflagen zu erleben und Ähnliches. Je nach Drehort ist die Lage mal mehr, mal weniger unsicher voraussagbar.

Quelle: ComicBook
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Bonsai : : Moviejones-Fan
18.06.2020 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 08.12.12 | Posts: 330 | Reviews: 2 | Hüte: 22

Die Sternenflotte wirkte auf mich in der entsprechenden Episode eher ungewollt komisch. Wo in den Serien vorher die großen Schiffe wirklich groß und damit letztlich auch kampfkräftig wirken durften - oft dann unterstützt von kleineren und vor allem unterschiedlichen Designs - war hier einfach nur Masse, Masse, Masse angesagt. Man kann über Nemesis sagen was man will: Enterprise, zwei Romulanische Warbirds gegen das remanische Schiff hatte mehr Wumms als das hier. Oder für die Nerds eben Enterprise vs. Reliant ... von den teils wunderschönen Schlachten des Dominionkrieges ganz zu schweigen.

In Star Trek dann noch dieses Wundertool, da hätte mir ein Zeitreisebezug oder ähnliches mehr Glaubhaftigkeit vermittelt. Sowas wie "Der Reisende" und ich hätte es gekauft. So wirkte es dann doch nach Harry Potter und da bin ICH dann jetzt wieder der Muggel hier ;).

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
17.06.2020 01:15 Uhr | Editiert am 17.06.2020 - 01:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 243 | Reviews: 0 | Hüte: 10

"...der nachgeholte würdigere Abschied seiner ikonischen Figur ist endgültig."

Als ob den "kreativen" keine Möglichkeit einfallen würde. Zum Beispiel liegt irgendwo noch ne Kopie von Data rum, welche in einen jungen sexy Körper packen kann.

"...wenn nicht auch gesellschaftlich und kulturell, verriet Goldsman."

Schon schön das weg gehen will von den "Magical-Bullshit-Devices". Aber das sogar gesellschaftlich/kulturell was zeigen "könnte", erinnert mich an die Statements an DIS S01, wo gesagt wurde man will die Kultur der Klingonen zeigen, da sie nicht nur Qapla schreiende Krieger seien.

So viel zum obligatorischem gebashe. Jetzt sollen die mal hinne machen! Ich will DIS S03 und LowerDecks Srart-Termine, und den bestätigten Drehbeginn für PIC S02 und SNW S01 ... man muss doch was haben worüber man sich als Trekkie aufregen kann laughing

...ach ja und die in "What we left Behind" angefange S08 von DS9 tongue-out

Forum Neues Thema