Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ian McDiarmid hält dicht

"Star Wars": Mark Hamill nicht scharf auf weiteres Comeback

"Star Wars": Mark Hamill nicht scharf auf weiteres Comeback
7 Kommentare - Mi, 31.05.2023 von N. Sälzle
Es klingt nicht danach, als würden wir Mark Hamill im nächsten "Star Wars"-Film sehen - und Ian McDiarmid gibt sich recht verschwiegen.

Während der Star Wars Celebration im April wurden die Gerüchte um eine Rückkehr von Daisy Ridley als Rey bestätigt und ebenso die Gerüchte um eine Ankündigung von gleich drei neuen Star Wars-Filmen. Ein Film wird sich also einem neuen, von Rey aufgebauten Jedi-Orden widmen, wenngleich noch nicht viele Details vorliegen.

Details hin oder her - Star Wars-Fans können hinsichtlich ihres Lieblingsfranchise über alles diskutieren (und meist auch ganz gut streiten), und natürlich wird bereits munter darüber diskutiert, ob der Film vielleicht eine weitere Möglichkeit darstellt, Mark Hamill als Luke Skywalker zu sehen - in Flashbacks oder als Machtgeist.

In einem Interview mit dem Hollywood Reporter legte Hamill nun allerdings nahe, dass man mit ihm nicht unbedingt rechnen sollte. Er selbst scheint jedenfalls keinerlei Erwartungen dahingehend zu haben, in dem Star Wars - Rey-Sequel in Erscheinung zu treten.

Wie Hamill darlegt, sei Star Wars - Die letzten Jedi für ihn besonders emotional gewesen, weil er gewusst habe, dass es dann vorbei sei. Er hätte also jeden Moment ausgekostet, doch, sich von den Leuten zu verabschieden, mit denen er so gerne zusammengearbeitet habe, sei schwer gewesen. Er vermisse sie noch weiterhin.

Hamill ist derweil nicht der Einzige, mit dem wir nicht rechnen sollten. Während der ICCCon Nashville wurde Imperator-Palpatine-Darsteller Ian McDiarmid danach gefragt, ob er in dem Star Wars - Rey-Sequel zu sehen sei. Daraufhin erklärte er, dass er noch nicht kontaktiert worden sei.

In Anbetracht der Tatsache, dass McDiarmid auch hinsichtlich seines Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers-Comebacks den Ball flach hielt, scheint im Hinblick auf das Star Wars - Rey-Sequel noch alles offen zu sein. Oder was denkt ihr?

Quelle: Comicbook
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
JackInTheBox : : Moviejones-Fan
31.05.2023 19:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.01.20 | Posts: 41 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Armer Luke, was für ein unrühmliches Ende, zur Witzfigur degradiert von Girl Boss Mery Sue Rey. Sein einziger Trost ist wohl das es Obiwan noch schlimmer erging: zur Witzfigur degradiert von einer 10 Jährigen Girl Boss

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
31.05.2023 17:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 8.480 | Reviews: 169 | Hüte: 543

@ChrisGenieNolan
Man sollte echt aufhören, wenn es am schönsten ist.

Zu spät...

@Rotwang
Gute Einstellung, die Sequels kamen für mich eigentlich auch deutlich zu spät

Der Abstand war schon okay, nur hat man diese Lücke von 30 Jahren nicht genutzt.

Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
31.05.2023 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 329 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Nachvollziehbar, dass Hamill da wenig motiviert ist, vielleicht empfand er ja sein letztes Comeback als so perfekt, dass er es als idealen Abschluss sieht, oder aber doch als so enttäuschend, dass es sich nicht nochmal veräppeln lassen will.

Avatar
Daywalker : : Moviejones-Fan
31.05.2023 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.23 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Dieser Film ist völlig unnötig, den braucht keiner weder die Figuren noch sonst was.

Lieber Geschichten mit Luke, Han, Leia, Mara Jade und Kyle Katarn.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
31.05.2023 11:49 Uhr | Editiert am 31.05.2023 - 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 747 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Gute Einstellung, die Sequels kamen für mich eigentlich auch deutlich zu spät, und mit dem Tod von Fisher würde ich auch als Hamill eher nicht an den Start gehen, Leia, Han und Luke gehör(t)en irgendwie zusammen.

Avatar
zmoggel : : Moviejones-Fan
31.05.2023 11:09 Uhr | Editiert am 31.05.2023 - 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.20 | Posts: 123 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Das Besondere an Mark Hamill ist, das er nicht nur eine Ikone der Star Wars Helden ist, sondern zugleich auch selber ein riesen SW-Fan. Seine Gage als Luke Skywalker war zwar damals sehr niedrig; Für den ersten Film, gab es pro Woche gerade einmal 5000 Dollar, aber mit der Beteiligung des Einspielergebnis von "Rückkehr der Jediritter", von 1,5%, hat er zeitlebens finaziell ausgesorgt.

Und anders als manch anderer Schauspieler, der nur des Geldes wegen meint man müsse eine Filmreihe bis zum "gehtnichtmehr" melken, ist er Bodenständiger geblieben. Ein Vin Diesel könnte da sich mal mehrer Scheiben abschneiden.

Ich glaube fest daran, er hat seinen Spaß mit Cameo Auftritten von Luke Skywalker in Serien, ob er selbst oder per digitaler Überarbeitung, scheint ihm eher zweitrangig. Daher ist das Thema weiterer Filme für ihn wohl nun beendet und er hält ja mit seiner eigenen Meinung zu den Sequels nicht hinter dem Berg.

Ich halte ein weiteres Sequel mit Rey auch so unnötig wie Streusalz in der Wüste. Wenn wirklich neue Filme kommen sollten, dann bitte komplett losgelöst, von den bisherigen Filmen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.05.2023 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.989 | Reviews: 19 | Hüte: 397

Man sollte echt aufhören, wenn es am schönsten ist. Alles anderen ist einfach nur noch lächerlich... Geld haben Sie doch genug. Siehe GL selbst. Er ist ausgestiegen als es noch am schönsten war. Das sollte MH auch tun.

Forum Neues Thema
AnzeigeY