Anzeige
Anzeige
Anzeige

Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers

News Details Kritik Trailer Galerie
Vorsicht: Ironie voraus!

"Star Wars"-Projekt Nr. 1000: Shawn Levy soll einen "Star Wars"-Film drehen!

"Star Wars"-Projekt Nr. 1000: Shawn Levy soll einen "Star Wars"-Film drehen!
6 Kommentare - Do, 10.11.2022 von F. Bastuck
Nachdem gerade erst ein "Star Wars"-Film mal wieder gestorben ist, wurde zugleich auch schon das nächste Projekt angekündigt, dieses Mal mit Shawn Levy als Regisseur.
"Star Wars"-Projekt Nr. 1000: Shawn Levy soll einen "Star Wars"-Film drehen!

Es ist schon sehr verwirrend und undurchsichtig mit den Star Wars-Filmen in den letzten Jahren. Der letzte war Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers im Jahr 2019, seitdem ist keiner mehr erschienen. Doch immer wieder werden welche angekündigt und dann auch wieder gecancelt.

Zuletzt wurde ein Kinofilm von Damon Lindelof angekündigt, zudem es noch keine näheren Informationen gibt, außer, dass dieser die Sequel-Trilogie fortsetzen könne. Wir hören bereits die Jubelschreie der Fans.

Auch Taika Waititi arbeitet an einem Kinofilm, der potenziell auch der erste in der Reihe kommender Star Wars-Projekte sein wird, um im Kino veröffentlicht zu werden, doch wusste er zuletzt noch gar nicht so wirklich, worum sich der Film überhaupt drehen soll.

Dann wäre da noch Patty Jenkins, welche Star Wars - Rogue Squadron drehen sollte, dann jedoch plötzlich keine Zeit mehr für den Film hatte oder kreative Differenzen dazwischen kamen (die einen sagen so, die anderen so) und sie eh erst Cleopatra drehen wollte, für den sie aber mittlerweile auch keine Zeit mehr hat und dort zurückgetreten ist, weil sie Wonder Woman 3 drehen möchte. Wie der Status dieses Star Wars-Filmes ist, wissen nur die Machtgeister.

Vergessen dürfen wir auch nicht MCU-Produzent Kevin Feige, der bekanntlich auch einen Star Wars-Film produzieren wird, ohne dass wir da auch nur irgendetwas zu wissen. Das Drehbuch soll sich aber bereits in der Entwicklung befinden. Naja, der Erfahrung der letzten Jahre nach sollten wir besser schreiben: noch in der Entwicklung.

Und irgendwann soll ja auch noch die Trilogie von Rian Johnson erscheinen, die laut seinen eigenen, kürzlich erst gemachten Angaben tatsächlich immer noch kommen soll. Also irgendwann, wenn er mit den Knives Out-Filmen für Netflix fertig ist. Wir sind absolut davon überzeugt, dass die Star Wars-Fans vor allem seine Trilogie kaum erwarten können, vor allem nach dem so hervorragend gut aufgenommenen Star Wars - Die letzten Jedi.

Und dann haben wir gerade erst erfahren, dass der Film von J.D. Dillard, von dem vermutlich nicht einmal viele wussten, dass er geplant war, mittlerweile gestorben ist. Es sollte eine Adaption des Tie Fighter-Videospiels aus den 90ern werden. Also tatsächlich etwas, was interessant geworden wäre. Wenig überraschend daher, dass daraus nichts geworden ist.

Dass zudem etliche andere Filme, darunter die einst geplante Trilogie der Game of Thrones-Macher David Benioff und D.B. Weiss, längst Geschichte sind, lassen wir mal außen vor.

Die Ironie (habt ihr sie bemerkt?) mal kurz außen vor, es herrscht gefühlt pures Chaos bei Lucasfilm unter Kathleen Kennedy und niemand blickt mehr so wirklich durch, welcher Film noch geplant, auf Pause oder ganz gecancelt wurde. So gut es im Serienbereich läuft, so katastrophal läuft es im Kinosektor.

Und jetzt erreicht uns folgende Meldung: Es kommt ein weiterer Star Wars-Film hinzu! Wer hätte das gedacht? Der neue Auserwählte ist dieses Mal Shawn Levy. Er soll sich aktuell in Verhandlungen mit Lucasfilm befinden und es gibt keine näheren Informationen zu dem Projekt. Es wäre daher auch möglich, dass es gar kein neuer Film ist, sondern eventuell der von Kevin Feige produzierte, da dieser noch keinen Regisseur besitzt.

Dies würde auch Sinn ergeben, da beide zuletzt viel miteinander gesprochen haben, da Levy für ihn demnächst auch Deadpool 3 drehen wird, erneut zusammen mit Levys aktuellem Lieblings-Hauptdarsteller Ryan Reynolds, nachdem die beiden zuletzt schon Free Guy und The Adam Project zusammen gedreht haben.

Sollte er den Star Wars-Film übernehmen, würde es noch etwas dauern, bis er diesen in Angriff nehmen kann, da er besagten Deadpool 3 zuvor drehen wird und auch in der letzten Stranger Things-Staffel als Regisseur eingeplant ist, die kommendes Jahr gedreht wird.

Doch bei so vielen Star Wars-Projekten, die alle irgendwann rauskommen, oder auch nicht, ist ein bisschen Warterei ja durchaus verschmerzbar. Möge der Saft euch niemals ausgehen.

Quelle: Variety
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.11.2022 00:04 Uhr | Editiert am 11.11.2022 - 01:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.624 | Reviews: 17 | Hüte: 380

@ TiiN v Optimus13:

Sry, meine Freunde. Aber ich darf euch keine Infos zukommen lassen. Bis meine Arbeit getan ist und Fertig geschrieben wurde. Und vllt ... irgendwann mal, bekommt meine Star Wars Film. mit der Titel Star Wars Episode number unknown: Before kennedy Lucasfilm Inherit Destruct ... also, das könnte noch dauern. Oder schneller kommen. Ihr müssen euch noch leider gedulden greedy

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
10.11.2022 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.772 | Reviews: 2 | Hüte: 108

Interessant, was TiiN hier für so Leaks sorgt.

Aus gut informierter Quelle habe ich erfahren, dass MJ User ChrisGenieNolan seit dem Sommer an einem Standalone Star Wars Film arbeitet.

@Chris, hast du uns irgendwas zu sagen? Keine Sorge, Episode 9 toppst du locker. laughing

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.11.2022 18:00 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.763 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Man muss immerhin sagen, dass die Geschichten um J.D. Dillard und Shawn Levy auf Gerüchten basieren und nicht von Lucasfilm kommuniziert wurden. Macht es natürlich nicht besser.

Zwei weitere Gerüchte sind mir zu Ohren gekommen:

  • Studio Ghibli hat auf Twitter angekündigt an einem Lucasfilm Projekt zu arbeiten. Man spekuliert dass es sich um ein Star Wars Film handeln könnte.
  • Aus gut informierter Quelle habe ich erfahren, dass MJ User ChrisGenieNolan seit dem Sommer an einem Standalone Star Wars Film arbeitet.
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
10.11.2022 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.524 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Bald wird jeder jemanden kennen der einen Star Wars Film macht. tongue-out

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.11.2022 08:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.610 | Reviews: 45 | Hüte: 677

Auch hier gilt für mich - solange Lucasfilm dies nicht offiziell bestätigt, ist es für mich nur eine weitere News. Und sonst bleibt zu sagen:

"You get a Star Wars-Movie to do and You get a Star Wars-Movie to do and You..."
- Oprah Winfrey in ihrer Rolle als Kathryn Kennedy

Bild
Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
10.11.2022 02:42 Uhr | Editiert am 10.11.2022 - 02:43 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 724 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Wenn man schon lieber mit Namen um sich wirft, anstatt Ergebnisse zu veröffentlichen, wie wäre es denn damit: Man sucht sich die 10 erfolgreichsten Star Wars Fanfilmer, gibt jedem 10 Millionen Dollar, was bei denen dicke reichen würde um einen abendfüllenden Film zu drehen, lässt sie, ungestört von der üblichen Disney Diktatur, einfach machen und verpasst dem - von einem Testpuplikum - bestimmten Sieger, einen Weltweiten Kino release.

Schlimmer als das, was unter Kathleen "Hire and Fire" Kennedy zusammengestümmpert werden würde, wäre das dann bestimmt auch nicht. Denn seien wir Mal ehrlich. So ziemlich alles, angefangen von zweieinhalb Stunden Farbe beim trocknen zusehen, wäre besser als nochmal sowas wie Episode 9.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Forum Neues Thema
AnzeigeN