"Love and Thunder" nicht das Ende

"Thor 4" nutzt "The Mandalorian"-Tech, Hemsworth bleibt Thor

"Thor 4" nutzt "The Mandalorian"-Tech, Hemsworth bleibt Thor
2 Kommentare - Mo, 14.09.2020 von R. Lukas
Wer befürchtet, Chris Hemsworth könnte Mjölnir nach "Thor - Love and Thunder" an den Nagel hängen, kann unbesorgt sein - er denkt gar nicht dran! Und: Das neue Zauberwort heißt wohl "StageCraft".
"Thor 4" nutzt "The Mandalorian"-Tech, Hemsworth bleibt Thor

Während seiner Arbeit in einer weit, weit entfernten Galaxis scheint Taika Waititi - mutmaßlich auch der Regisseur des nächsten Star Wars-Films - das eine oder andere gelernt zu haben. Wir sprechen von der technologischen Innovation von The Mandalorian.

Der Filmemacher, der bei der Star Wars-Serie für Disney+ sowohl mitgespielt (als Stimme des Droiden IG-11) als auch Regie geführt hat (bei der letzten Episode der ersten Staffel), wird bei Thor - Love and Thunder erneut auf die wegweisende "StageCraft"-Technologie zurückgreifen, die beim Mandalorian zum Einsatz kam. Komplett virtuelle Umgebungen werden dabei in einem Studio-Set auf eine riesige LED-Wand projiziert, vor der die Schauspieler agieren - und anders als beim traditionellen Dreh vor Greenscreen können sie diese Umgebungen auch wirklich sehen.

Virtuelle Produktion dieser Art könnte die Zukunft sein, weshalb Industrial Light & Magic, wo die Technologie entwickelt wurde, auch im großen Stil expandiert, um andere Produktionen damit zu unterstützen. Unter anderem errichtet man in den Fox Studios Australia ein Stagecraft-Set, das für Thor - Love and Thunder genutzt werden soll. Waititi weiß ja schon, wie es funktioniert.

Dann noch etwas aus der Kategorie "beruhigend zu wissen": In einem Interview mit Elle Man versichert Chris Hemsworth, dass er noch lange unser Donnergott bleiben wird. Er gehe nicht in Ruhestand, Thor sei viel zu jung dafür - gerade mal 1.500 Jahre alt! Thor - Love and Thunder sei auf keinen Fall ein Film, mit dem er sich von dieser Marke verabschieden werde, erklärt Hemsworth. Zumindest hoffe er es.

Nachdem er das Drehbuch (von Waititi und Jennifer Kaytin Robinson) gelesen habe, könne er sagen, dass er sich sehr auf Thor - Love and Thunder freue. Ganz sicher werde es eine Menge Liebe und eine Menge Blitz und Donner in dieser Produktion geben, so Hemsworth lachend. Nach allem, was in Avengers - Endgame passiert sei, sei er froh, noch immer Teil des Marvel Cinematic Universe zu sein und Thors Geschichte fortsetzen zu können. Natürlich könne er nichts über die Handlung erzählen, aber um unsere Neugier zu stillen, werde er verraten, dass er beim Lesen des Drehbuchs noch viel mehr Spaß gehabt habe als bei Thor - Tag der Entscheidung - und das wolle schon was heißen, da dieser Film brillant gewesen sei.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
14.09.2020 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.390 | Reviews: 0 | Hüte: 44

"Zumindest hoffe er es."
Relativiert dieser eine kleine Satz nicht alles, was er davor gesagt hat? Klingt für mich nicht so, als wäre das alles sooo sicher.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.09.2020 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.552 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Hätte nicht gedacht, dass Thor uns nach Endgame erhalten bleiben würde und hätte ebenfalls nicht gedacht, dass er uns womöglich nach Teil 4 noch weiterbegleiten könnte. Da scheint jemand wirklich zufrieden mit der Neuausrichtung des Franchises zu sein. Damit müssten auch die "Befürchtungen" enden, dass man Nathalie Portman nur zurückholte um einen weiblichen Thor zu promoten.

Man muss natürlich abwarten wie Marvel plant. Aber Thor als Bindeglied zwischen den Weltraumabenteuer und den Erdenabenteuer könnte überall eine Zukunft haben abseits von Solofilmen.

Forum Neues Thema