AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Thor - Love and Thunder gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Thor - Love and Thunder (2022)

Ein Film von Taika Waititi mit Chris Hemsworth und Tessa Thompson

Meine Wertung
Ø MJ-User (46)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Thor - Love and Thunder Inhalt

Der vierte Teil der "Thor"-Filmreihe begleitet den Gott des Donners auf eine Reise, die für ihn komplett neu ist: die Suche nach innerem Frieden. Doch die wird empfindlich gestört, als ein galaktischer Killer, bekannt als Gorr der Götterschlächter, ins Spiel kommt, der die Auslöschung aller Götter anstrebt. Um gegen diese Bedrohung anzukommen, holt Thor sich Unterstützung von Königin Valkyrie, Korg und seiner Ex-Freundin Jane Foster, die - zu seiner Überraschung - nun unerklärlicherweise als Mighty Thor seinen magischen Hammer Mjölnir schwingt. Gemeinsam begeben sie sich auf ein nervenaufreibendes kosmisches Abenteuer, um die Hintergründe des Götterschlächter-Rachefeldzugs zu ergründen und ihn aufzuhalten, bevor es zu spät ist...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Thor - Love and Thunder und wer spielt mit?

OV-Titel
Thor - Love and Thunder
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
47 Kommentare
1 2 3 4
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
25.01.2024 07:57 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 683 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 24. Januar 2024 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

In meinen Augen immer noch deutlich zu albern. Ein wenig Humor schadet nicht, aber es darf nicht ins Lächerliche abdriften. Der gesamte Part mit Zeus ist für mich z.B. immer noch zum fremdschämen. Mir hat er zwar diesemal ein wenig besser gefallen, sicherlich auch einer anderen Erwartungshaltung geschuldet, aber für ’ne höhere Bewertung reicht es trotzdem nicht.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
22.07.2023 16:01 Uhr | Editiert am 22.07.2023 - 16:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.989 | Reviews: 56 | Hüte: 423

Ich habe mir den Film am 22. Juli 2023 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ende meines Thor-Marathons, zugleich auch die erste Sichtung von Thor 4 seit dem Kinobesuch.

Gehalten hat er sich leider (wenn auch nicht überraschend) nicht so gut. Solide Unterhaltung, aber mehr auch nicht. Es war viel Potential da, welches zugunsten von Humor (der auch nur bei der Erstsichtung funktioniert) verschenkt wurde. Das ist sehr schade. Mittlerer Unterhaltungswert ohne besondere, epische, geile oder emotionale Momente, ohne groß erinnerungswürdige Szenen und einem Schurken, der einer der besten hätte sein können, wenn er zum einen mehr Screentime gehabt hätte und zum anderen wenn der Ton des Films ernster und düsterer gewesen wäre.

Für die Erstsichtung im Kino hat es hier noch ausgereicht, für die Zweitsichtung war er nur noch ganz nett. Weitere Sichtungen ist der Film nicht wert, außer irgendwann mal bei einem MCU-Marathon vielleicht. Was die Thor-Reihe angeht, ist er damit für mich der schwächste.

Ich ziehe bei der Bewertung einen halben Hut ab und gehe von 4 auf 3,5 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
CMetzger : : The Revenant
27.04.2023 10:22 Uhr | Editiert am 27.04.2023 - 10:26 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.485 | Reviews: 11 | Hüte: 221

Ich habe mir den Film am 27. April 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Ich nehme T(h)or 4 . "Leider ein kleiner Zonk"

Hm, also ich hab den Film heute Morgen geschaut. ich muss gestehen, wenn Waititi aus Thor nicht einen derart nervigen Trottel gemacht hätte, wäre der Film richtig gut. Ich finde ihn im Eigentlich echt gut, aber die "Witze" und "Sprüche" wurden vermehrt nervig... "Hey, ihr seid ein Team, Kopf hoch, ihr seid das Team "Kinder im Käfig""... fand ich beispielsweise echt unpassend... und dann wirkt Thor einfach nur wie ein muskolöser Tollpatsch, der nichts kann... seine Beziehung zu Sturmbrecher und Mjölnir ... alles gut und schön, dennoch nervig irgendwie... Bale überwiegend grandios, bisschen nervig... Zeus... naja, reden wir nicht drüber... Das Ende... ganz okay... also alles kein Highlight, durchaus nervig, aber einige coole Szenen waren dabei...

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
12.02.2023 19:17 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 853 | Reviews: 5 | Hüte: 34

Ich habe mir den Film am 12. Februar 2023 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweite Sichtung nach dem Kinobesuch, diesmal bei Disney+ und ich ertappte mich ein paar mal dabei das ich zwischendurch zum Smartphone griff, als Marvel Fan bei einem Marvel Film kein gutes Zeichen. Ein bisschen zu albern, zu belanglos, die Story so lala, war das überhaupt eine Story. Chris Hemsworth sehe ich immer gern, Natalie Portman und Christian Bale sowieso. Von allen vier Thor Filmen der schwächste und eine dritte Sichtung wird es so schnell nicht geben. Im Kino noch vier Sterne, jetzt gibt es nur noch drei.

Meine Bewertung
Bewertung

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.01.2023 14:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.208 | Reviews: 105 | Hüte: 638

Der recht unbekannte Youtube-Kanal "Popcornluft" hat eine sehr lustig-sarkastische und sehr zutreffende Kritik zu "Thor - Love and Thunder" veröffentlicht. Sehenswert!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.11.2022 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.509 | Reviews: 45 | Hüte: 774

Ich muss dem Film nach einer Zweitsichtung dann doch nochmal Punkte abziehen. Für mich persönlich funktioniert der Film immer noch und auch einige Gags zünden, trotzdem war dann zu oft das Gefühl dabei, dass man dies hätte "besser" hinbekommen können. Dabei hat der Film für mich einen klaren Schwachpunkt und dies ist die Szene mit den Göttern. Es ergibt einfach keinen Sinn, ist unlogisch, selbstd er Humor hinkt und hat für den Film an sich keinen Impakt. Davor versucht der Film die Balance zwischen Humor, Ernsthaftigkeit und Grusel zu finden und wirkt ausbalanciert. Nach dem Tiefpunkt mit den Göttern fängt der Film sich dann aber und ist spätestens mit den Thor/Jane-Szenen auf dem Boot und der Schwarz-/Weiß-Szene wieder in ruhigem Fahrtwasser. Hier nimmt die Gag-Dichte dann auch rapide ab, was dem Film zu gute kommt. Ja, die Kinderarmee gibt im Kontext des MCU weiterhin keinen Sinn, weshalb der Film sich anreiht unter den Filmen, wo minimale Veränderungen eine bessere Version gegeben hätten.

Und wen wunderts, diese Veränderung würde die Szene mit den Göttern betreffen indem Zeus eine wichtigere Mentorenrolle übernommen hätte. Betrachtet man die Deleted Scenes, so war dies usprünglich möglicherweise sogar geplant.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.10.2022 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.140 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Ich habe den Film vor 3 Wochen ungefähr gesehen. Leider kame ich nicht dazu, mich zu äußern. Was soll ich sagen ? Gute Anfang... fürchterliche hinhalten. Was bei Thor3 noch gut funktioniert, ging hier durch banale waititi runter... der Type Thor Mythos überhaupt nicht verstanden. Auch wenn hemsworth Spaß daran hat. Aber bitte, was solle diesen Unsinn ? Der Figuren wurde wortwörtlich lächerlich gemacht. Das einzige was gut funktionieren, sind die Geschichte von gorr und Foster leiden. Thor Geschichte ist so was dämlich geschrieben,. Das manchen Szenen zum fremdschäme sind. Aber das feige ihn so viele Freiraum gegeben hat, ist mir eine Rätsel. Sorry... bisher nach EG, überzeugt nur Eternals ... den Rest sind einfach schwache Filme ... schade, hier hätte was werden können. Und was snyder look angeht? Ähm ... yell ... die sollen lieber den Meister selbst überlassen. Und diesen nervtötenden Ziege .. das war unerträglich. Wobei der Fette Zeus noch lustig war ... smile

leider muss ich sag, dieses Jahr bin von Marvel mehr als enttäuscht. Ich kann hoffen das Black Panther 2, alles wett machen.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
04.10.2022 13:14 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.688 | Reviews: 254 | Hüte: 620

Ganz fürchterlicher Film, der leider nie die richtige Balance findet, keine Ahnung, warum man Waikiki anscheinend hier eine Carte Blanche gegeben hat, aber der Film hat einen wunderbaren Anfang und ein wirklich gutes Ende, und dann haben wir auch noch die Krebs-Thematik. Das alleine gäbe einen guten und dramtischen Film. Aber aus irgendeinem Grund müssen kreischende Ziegen, fette und zynische Götter und nicht mal für pubertierende witzige Einlagen gepaart mit einem einzigen Guns’n’Roses Album den Arsch herhalten. Ich hoffe Waikiki bleibt künftig beim anderen Disney Sandkasten und darf nie wieder beim MCU ran.

Meine Bewertung
Bewertung
Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.09.2022 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 3.053 | Reviews: 0 | Hüte: 131

Ich habe mir den Film am 21. September 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Thor ist mittlerweile auch nur noch eine comedyshow. Wenn im einen Moment über Krebs geredet wird und alles auf Drama steht und im nächsten Moment dann doch wieder Witze gerissen werden, kann ich das nicht ernst nehmen. Seit Endgame gibt’s keine Balance mehr zwischen Witzen und Ernsthaftigkeit. Friss meine 2,5 wohlwollenden Sterne Waititi. Ich hoffe du darfst nie wieder einen Thor Film machen.

Meine Bewertung
Bewertung

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
12.09.2022 09:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 683 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 11. September 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Für mich der bisher schlechteste Film des MCU. Während beim dritten Thor der humorvolle Part noch zünden konnte, wirkt es hier eher wie eine viel zu alberne und kaum witzige Slapstick-Nummer, die eher an das jüngere Publikum gerichtet zu sein scheint. Ein wenig mehr Ernsthaftigkeit hätte dem Film und vor allem der titelgebenden Hauptfigur meiner Meinung nach extrem gut getan. Zum Ende hin wurde der Streifen etwas besser, was vor allem der charismatischen "Bösewicht-Figur" des sehr stark performenden Christian Bale geschuldet sein dürfte. Sein Auftritt war wirklich gut und er bringt hier wohl die einzig nennenswerte Tiefe in den Film. Sein Auftritt, die meist ganz gut anzusehende Action und der doch mal einigermaßen nette Gag zwischendurch sind die Gründe, warum ich hier noch 5 von 10 Punkte gebe. Mehr hat der Film aber (meiner Meinung nach) nicht verdient!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
12.09.2022 08:32 Uhr | Editiert am 12.09.2022 - 08:40 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.363 | Reviews: 0 | Hüte: 83

@MisfitsFilms: Eigentlich hatte ich das garnicht so unterschwellig formulieren wollen, auch beim erneuten Durchlesen empfinde ich es als relativ direkt!

Auf mich wirken deine Kommetare wie folgt:

"1.Ich springe auf den allgemeinen Zug des Marvel-Rants auf, der gerade so häufig hochkocht.

2.Aufgrund der Tatsasche das ich den Film erst garnicht gesehen habe, fehlt mir die entsprechende emotionale Bindung zum Film. Ergo vergesse ich, das ich den Film schlecht bewertet habe.

3.Knappe 2 Monate später sehe ich den Film wirklich und bewerte und kritisiere ihn als hätte ich den Film zum ersten mal gesehen (was dann ja auch tatsächlich so ist!).

4.Ich relativiere meine seltsam gegensetzlichen Kommentare mit "überflüssigen" Details (da gibt es ne nette TBBT-Folge zu) nachdem ich darauf angeschrieben werde."

Ob das jetzt tatsächlich so ist, kann ich nicht beurteilen, ich kenne dich ja nicht. Raven13 sieht ja anscheinend auch, was ich gesehen habe. Da passt so diverses halt irgendwie nicht so richtig zusammen (Was Schlimmeres "erwartet" man denn, wenn man den Film schon gesehen hat?"). Wenn du dir die Kommentare selbst nochmal durchliest, stimmst du mir vielleicht zu, das sie zumindest seltsam geschrieben sind!?

Sollte ich dir da allerdings fälschlicher Weise etwas unterstellt haben, entschuldige ich mich hiermit!

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
MB80 : : Black Lodge Su
11.09.2022 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.913 | Reviews: 44 | Hüte: 261

Ganz solide, aber leider auch nur ein Aufguss von Ragnarok ohne wirklich clevere Momente. Kriegt Gummipunkte für den besten Einsatz von Ziegen in einem Film seit The VVitch.

Meine Bewertung
Bewertung

"Fanatical legions worshipping at the shrine of my father’s skull."

Avatar
fredfred : : Moviejones-Fan
10.09.2022 23:41 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Posts: 245 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Habe mir heute mit meiner Frau den Film angesehen.

Korrektur - wir haben versucht den Film zu schauen,mussten aber nach 1 Stunde abbrechen.

Der Film wirkt eher wie eine Verarsche eines Thor Films.

So wie Scary Movie zu Scream.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
fredfred : : Moviejones-Fan
10.09.2022 23:40 Uhr | Editiert am 10.09.2022 - 23:45 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Posts: 245 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Gott sei Dank habe ich mir den Film nicht im Kino angesehen!

Keine Ahnung wer den durchgewunken/freigegeben hat.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.09.2022 21:27 Uhr | Editiert am 10.09.2022 - 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.208 | Reviews: 105 | Hüte: 638

@ MisfitsFilms

So richtig Sinn ergibt deine Erklärung aber auch nicht. wink

Bei deiner neuen Sichtung schriebst du:

"Gut aufgelegte Darsteller. Hatte schlimmeres erwartet, war unterhaltsam."

Das klingt absolut gar nicht danach, dass du den Film schon vorher kanntest. Die Aussage klingt so, als hättest du ihn nun das erste Mal gesehen. Nichts für ungut, nur eine Meinung so extrem zu ändern zur Erstsichtung und dann so zu schreiben, als hättest du ihn heute das erste Mal gesehen, ist schon etwas creepy. wink

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

1 2 3 4
Forum Neues Thema
AnzeigeY