AnzeigeN
AnzeigeN
Von lachen und schreien

Unser Kinoausblick 2023 - Teil 3: Horror & Komödien

Unser Kinoausblick 2023 - Teil 3: Horror & Komödien
8 Kommentare - Sa, 14.01.2023 von F. Bastuck
Erwartet uns ein gruseliges Kinojahr? Im dritten Teil unseres Ausblicks werfen wir nicht nur einen Blick auf kommende Komödien, sondern vor allem auf die anstehenden Horrorfilme.
Unser Kinoausblick 2023 - Teil 3: Horror & Komödien

Weiter geht es mit unserem Kinoausblick für das Jahr 2023. Und wir dachten uns, welche beiden Genres passen schon besser zusammen als Horror und Komödie? Und tatsächlich sind sich diese beiden Genres ähnlicher, als man meinen möchte. Jump-Scares ordnet man eigentlich vor allem Horrorfilmen zu. Aber auch in Komödien werden sie oft eingesetzt. Und wenn man mal darüber nachdenkt: Jump-Scares erschrecken einen zwar im ersten Moment, doch hinterher muss man einfach immer lachen. Und weil man immer am besten zum Schluss lacht, fangen wir jetzt mit den Komödien an.

Komödien

Viele Filme haben wir hier nicht für euch im Angebot. Obwohl es eigentlich eine tolle Erfahrung ist, zusammen im Kinosaal mit einem Publikum sich gemeinsam durch eine Komödie zu lachen, haben die Zeiten sich einfach geändert und bei den aktuellen Preisen überlegen sich viele Kinogänger zweimal, ob sie für eine Komödie (oder auch ein Drama als weiteres Beispiel) ins Kino gehen.

Hinzu kommt, dass gute Komödien selten vorherzusehen sind. Gut möglich also, dass im November eine Komödie im Kino startet, von der wir vorher noch nichts gewusst haben und die uns alle begeistert.

Ein paar Filme haben wir dennoch herausgesucht. Unter anderem Asteroid City sollte man auf dem Zettel haben. Neben den üblichen Stars, die in nahezu jedem Wes Anderson-Film dabei sind, darf man sich zusätzlich noch unter anderem auf Stars wie Tom Hanks, Margot Robbie, Steve Carell, Bryan Cranston oder Scarlett Johansson freuen, wodurch Asteroid City selbst für Anderson-Verhältnisse eine fast schon lächerlich hohe Anzahl an Hollywoodstars zu bieten hat.

Ende des Jahres, passend zur Adventszeit, erscheint Wonka in den Kinos, in dem Timothee Chalamet die Nachfolge von Gene Wilder und Johnny Depp antreten wird. Wir wissen gar nicht, ob uns hier eine Komödie erwartet. Aber von einem Wonka-Film erwarten wir irgendwie kein Drama.

Für uns ein Highlight in diesem Jahr ist Barbie. Die Spielzeug-Verfilmung von Greta Gerwig mit Margot Robbie und Ryan Gosling in den Hauptrollen hatte uns schon auf den ersten Setbildern in ihren Bann gezogen und spätestens der erste Teaser-Trailer zeigte uns, dass wir es hier mit einer ganz speziellen Art an Verfilmung zu tun bekommen. Was es am Ende wird, wissen wir auch nicht. Aber wir können es kaum erwarten, es herauszufinden.

"Barbie" Trailer 1 (dt.)

Hier für euch die Übersicht der Kinostarts der von uns vorgestellten Komödien:

Horrorfilme

Kommen wir jetzt zu den Filmen, die uns so regelmäßig zum Lachen bringen: Den Horrorfilmen! Ja, wir machen uns gerade vielleicht ein wenig zu sehr über Jump-Scares lustig. Aber Leute überraschend zu erschrecken, hat eben nicht wirklich etwas mit Horror zu tun. Es ist nicht unheimlich. Und doch wird dieses Werkzeug viel zu oft in Horrorfilmen verwendet.

Aber vielleicht erwarten uns in diesem Jahr Horrorfilme, die es schaffen, Angst zu verbreiten ohne zu erschrecken. Auswahl ist jedenfalls reichlich vorhanden. Mal von den Comicverfilmungen abgesehen, geht es wohl seit Jahren keinem Genre so gut, wie dem Horrorfilm. Sie sind oft relativ günstig zu produzieren und spielen ein vielfaches ihres Budgets wieder ein. Für viele Studios ein sicheres Geschäft.

M. Night Shyamalan war einst bekannt für seine mysteriösen und unheimlichen Filme. Dann sank sein Stern. Zuletzt ging es wieder etwas bergauf für ihn. Mit Knock at the Cabin erwartet uns jetzt sein neuestes Werk.

"Knock at the Cabin" Trailer 2 (dt.)

Nach elf Jahren kehrte mit Scream eine der bekanntesten und erfolgreichsten Horror-Reihen der letzten Jahre erfolgreich zurück ins Kino. Und gerade mal etwas mehr als ein Jahr später geht es mit Scream 6 auch schon direkt weiter. Mit dem Ortswechsel in die Großstadt New York versucht man die Reihe frisch zu halten. Ob es gelingt?

"Scream 6" Trailer 1 (dt.)

Mit Evil Dead Rise feiert nach zehn Jahren ein weiterer großer Name des Horror-Genres sein Comeback. Der erste Trailer konnte nicht jeden von euch begeistern, einige hatten einfach nicht dieses Evil Dead-Gefühl. Zumindest blutig und brutal soll es werden. Und Sam Raimi hat seine Finger ja auch im Spiel. Bereits im April können wir uns alle vom Ergebnis überzeugen.

"Evil Dead Rise" Trailer 1 (dt.)

Ihr merkt es vielleicht schon, es sind einige bekannte Titel dabei. Es gehört zur Tradition dieses Genres, dass, wenn ein Film mal erfolgreich ist, er etliche Fortsetzungen erhält. Und daher erwarten euch in diesem Jahr noch einige weitere, bereits bekannte Titel.

Saw erhält mit Saw X sogar bereits den zehnten Teil der Reihe. Mit The Nun 2 wird das Conjuring-Universum erweitert. Und Insidious - Fear the Dark ist auch bereits der fünfte Teil der Insidious-Reihe.

Dann kehrt im Oktober, passend zu Halloween, auch noch ein ganz großer Name des Genres zurück ins Kino: Der Exorzist. Hierbei handelt es sich um keinen Re-release oder ein Remake, sondern tatsächlich um eine direkte Fortsetzung des Originals. Regie führt David Gordon Green, der 2018 mit Halloween bereits ähnliches getan hat.

Schließen wollen wir mit einem Film, der mal keine Fortsetzung ist, aber mit Dracula eine Horror-Ikone zurück auf die Leinwand bringt. Die Rede ist von Renfield. Und allein die Tatsache, dass Dracula hier von Nicolas Cage gespielt wird, lässt uns mindestens neugierig werden.

"Renfield" Trailer (dt.)

Hier für euch die Übersicht der kommenden Horrorfilme:

Zumindest von den Namen her könnte es durchaus ein gruseliges Kinojahr werden, im positiven Sinne des Genres. Ob es auch viel zu Lachen geben wird, bleibt abzuwarten. Man müsste eigentlich meinen, dass, gerade nach den letzten Jahren, Komödien gut im Kino ankommen würden. Aber was gute Unterhaltung betrifft, so haben wir in unserem kommenden vierten und letzten Ausblick noch einige echte Highlights für euch!

Kinoausblick 2023: Welcher Horrofilm soll euch im Kino zu Tode ängstigen?
Gesamt: 236 Stimmen
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
15.01.2023 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.785 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ luhp92

Wer bezeichnet Adam Sandler denn als Scauspielgott?

Das war natürlich überspitzt formuliert und auf die Stimmen gemünzt, die jedes Mal wenn er in einem vergleichsweise seriösen Film mitspielt eine Oscar-Nominierung herbeireden, wobei die Leistungen dann jedes Mal weit davon entfernt waren.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.01.2023 22:50 Uhr | Editiert am 14.01.2023 - 22:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 16.016 | Reviews: 171 | Hüte: 567

@MB80

Sein Netflix-Deal hat Adam Sandler auch noch mit renommierten Regisseuren wie Tom McCarthy ("The Cobbler") und Noah Baumbach ("The Meyerowitz Stories") zusammengebracht, die könnten ebenfalls einen Blick wert sein. Die beiden habe ich bisher aber noch nicht gesehen.

"You Don’t Mess with the Zohan" habe ich vor ein paar Jahren gesehen, war mir zu blöd und vor allem politisch viel zu naiv.

"Click" habe ich damals im Kino gesehen, ich war 14 und fand den lustig, keine Ahnung, ob der Film heute noch standhalten würde. Amüsanterweise wird der Film am Ende noch dramatisch, an den Szenen ist Sandler als Schauspieler doch schon gescheitert^^

Ansonsten hat überraschenderweise "Kindsköpfe" (Teil 1 oder 2, weiß nicht mehr welcher) mein Humorzentrum getroffen, liegt wahrscheinlich daran, dass es eine Dödel-Komödie wie "American Pie" nur mit Erwachsenen war. Zumal es die Filmschaffenden geschafft haben, dass Steve Buscemi bei dem Quatsch mitmacht, lol.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.01.2023 21:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.596 | Reviews: 44 | Hüte: 238

PaulLeger:

Dachte eigentlich ich bekomme jetzt hier Beef, weil der Keanu da als schlechter Schauspieler steht ;)

Anyway, Adam Sandlers... puh. Der braucht halt einen guten Regisseur, und seinen weirden Charme zu kanalisieren. Ich mag ihn in drei Filmen, von denen 2 valide gut sind. Das wären eben Uncut Gems und Punch drunk love, wobei ich den seit langem für nem rewatch vorgemerkt habe. Komplett unterschiedliche Darbietungen, aber zumindest für mich funktionieren beide perfekt. Gerade bei "Gems" ist er ja so ne perfekte Besetzung, weil er so ne Nervensäge sein kann^^

Der dritte ist übrigens Dont mess with the Zohan bei dem ich irgendwie kapituliert habe.

Alles was der so mit seinen SNL Spezln macht kann man aber getrost in die Tonne kloppen.

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
14.01.2023 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 274 | Reviews: 3 | Hüte: 14

Tja, der gute Adam Sandler hat schon ne Menge Schrottfilme gemacht oder einfach nur genervt in seinen Rollen, aber mit "Uncut Gems" und "Hustle" hat er zuletzt reichlich Pluspunkte gesammelt. Ich fand beide Streifen und auch seine Darstellung Klasse.

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.01.2023 18:38 Uhr | Editiert am 14.01.2023 - 18:40 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 16.016 | Reviews: 171 | Hüte: 567

@PaulLeger

Wer bezeichnet Adam Sandler denn als Scauspielgott?

Dass er in "Uncut Gems" und "Hustle" gute Leistungen erbracht, stimmt halt nunmal. Natürlich schreit Sandler im Film auch, aber nicht durchgehend. Zumal die Hyperaktivität in "Uncut Gems" auch System hat, spiegelt sie als eines von vielen Zahnrädern eben gekonnt die Hyperaktivität des Wettspiels, Spekulierens und der Börsenaktivitäten wieder.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Sandler für gutes Schauspiel gelobt wird, siehe PTAs "Punch-Drunk, Love".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
14.01.2023 16:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.785 | Reviews: 13 | Hüte: 203

@ MB80

Gehörst du etwa auch nicht zu denen, die Adam Sandler für einen total unterschätzten Schauspielgott halten?^^ Dabei hat er doch in "Uncut Gems" gezeigt, dass er zwei Stunden in einer Tour schreien kann, wenn das mal nicht großartiges Schauspiel war dann weiß ich auch nicht...

Bekommt aktuell nach seiner SAG-Nominierung ja sogar bisschen Oscar-Hype für diesen Basketball-Film lol

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.01.2023 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.596 | Reviews: 44 | Hüte: 238

Infinity Pool vom Brandon Cronenberg hättet ihr mal nennen sollen.

Absolute "wild card" bleibt weiterhin Renfield...

Bild

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
14.01.2023 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 240 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Evild Dead Rise und Knock at the Cabin im Kino. Der Rest wird gestreamt. Wenn überhaupt. Scream ist mir völlig Wurst.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Forum Neues Thema
AnzeigeY