Coco - Lebendiger als das Leben!

News Details Kritik Trailer Galerie
Pixar entführt nach Mexiko

Musik trifft Ahnenforschung auf Pixars neuem "Coco"-Poster

Musik trifft Ahnenforschung auf Pixars neuem "Coco"-Poster
0 Kommentare - Di, 08.08.2017 von N. Sälzle
Das neue internationale Poster gibt sich weniger geheimnisvoll als das erste Teaserplakat und offenbart einen fröhlich musizierenden Miguel inmitten seiner Familie und seiner verstorbenen Ahnen.
Musik trifft Ahnenforschung auf Pixars neuem "Coco"-Poster

Um Familie, Vorfahren, das Reich der Toten und die Musik geht es in Coco - Lebendiger als das Leben!, einem Film, der von dem jungen talentierten Musiker Miguel erzählt, der sich nichts sehnlicher wünscht, als in die Fußstapfen seines großen Idols Ernesto de la Cruz zu treten. Dabei ist die Musik in seiner Familie schon seit Generationen verboten. Auf seiner unglaublichen Reise trifft Miguel auf seine verstorbenen Vorfahren und ein Abenteuer, das ihm die Geschichte seiner Familie näher bringt.

Für ebenjenes Abenteuer, das in Mexiko angesiedelt ist, veröffentlichte Regisseur Lee Unkrich (Toy Story 3) nun ein neues internationale Poster, dessen Aufdruck - wie könnte es bei diesem Film anders sein? - in Spanisch geschrieben steht. In die Kinos kommt der neueste Animationsstreich aus dem Hause Disney und Pixar Coco - Lebendiger als das Leben! in Deutschland am 30. November und somit einige Wochen später als in Mexiko. Dort erscheint der Film am 27. Oktober und somit passenderweise nur wenige Tage vor dem Tag der Toten, einem wichtigen Feiertag, an dem die Mexikaner ihrer Verstorbenen gedenken.

Quelle: Lee Unkrich
Erfahre mehr: #Pixar, #Disney, #Poster
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(14255) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?