Noch mal Jameson? J.K. Simmons offen für "Spider-Man"-Comeback

Ein Boss für Peter Parker...

Noch mal Jameson? J.K. Simmons offen für "Spider-Man"-Comeback

7 Kommentare - Do, 09.11.2017 von N. Sälzle - Ein Comeback wie dieses wäre für viele wünschenswert. Doch wie realistisch schätzt J.K. Simmons seine Chancen zur Rückkehr ins "Spider-Man"-Universum ein?

Noch mal Jameson? J.K. Simmons offen für "Spider-Man"-Comeback

Darüber, wer der beste Spider-Man ist, werden sich die Fans wohl nie einig sein. Ist es Tobey Maguire? Dessen Nachfolger Andrew Garfield? Oder doch der aktuelle Darsteller der menschlichen Spinne, Tom Holland? Diskussionswürdig waren die Casting-Entscheidungen seit jeher, und jedes Mal - schon bei Maguire - fragten sich die Fans, ob der Auserwählte wirklich der richtige ist.

Bei einem Charakter hingegen kamen nie Zweifel an der Besetzung auf. Oder in so geringer Zahl, dass sie schon vernachlässigt werden konnten. Die Rede ist von J. Jonah Jameson, dem Chef des "Daily Bugle", für den Peter Parker in der von Sam Raimi inszenierten Spider-Man-Trilogie arbeitete und der von J.K. Simmons dargestellt wurde. Seitdem trat er jedoch nicht mehr in Erscheinung. Und wie das so ist, wenn Fans einen Charakter oder Darsteller lieb gewonnen haben, dann stellen sie sich auch die Frage, ob er die Rolle denn je wieder übernehmen würde.

Überraschend offen antwortet Simmons darauf, der er niemals Nie sagen würde. Gemeinsam mit Raimi, Maguire und all den anderen die Filme zu drehen, sei großartig gewesen. Eine tolle Zeit und ein fantastischer Abschnitt in seiner Karriere und seinem Leben, einfach ein pures Vergnügen, schwärmt Simmons. Ob er die Chance ergreifen würde, wenn sich ihm die Möglichkeit böte, zurückzukehren, wisse er aber nicht. Nach kurzem Zögern stellt er eine nicht ganz unberechtigte Frage: Wie alt wäre Spider-man dann wohl, wenn J. Jonah Jameson so alt wie er selbst ist?

Nun, ehe er Peter Parker wieder die Hölle heiß machen könnte, räumt Simmons ohnehin erst mal bei der Konkurrenz auf. Als Commissioner Gordon wird er schon in Kürze in Justice League auf der großen Leinwand bei den bösen Jungs durchgreifen müssen.

Quelle: Cinema Blend

DVD & Blu-ray

Bibi & Tina - Tohuwabohu totalWonder Woman [3D Blu-ray]Ostwind - Aufbruch nach OraGame of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [4 DVDs]

Horizont erweitern

Die besten Filme 2015 der MJ-RedaktionBerühmte Ex-Kinderstars - Teil 1Die besten Serien-Klassiker bis 1999

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
pursuyt
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.11.2017 | 20:51 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich brauch zu dem Thema wohl nichts sagen.

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

MobyDick
Moviejones-Fan
09.11.2017 | 16:40 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

sehr sehr geil,

da hab ich auch was :-)

https://www.youtube.com/watch?v=-SNlWYbcDrc

Dünyayi Kurtaran Adam
TiiN
Pirat
Geschlecht | 09.11.2017 | 16:35 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Maguire, Garfield oder Holland? Der beste Spider-Man kommt immer noch aus Japan, da kommt nicht mal Nicholas Hammond (Spidey aus den 70ern) ran.

Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.11.2017 | 14:33 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich denke jeder Fan wäre zufrieden, wenn Simmons zurückkehre. Er hat diese Rolle einfach überragend gespielt und wer sich z.B an Wiplash erinnert weiß wie furchteinflößend er sein kann. Die Sache mit dem Alter verstehe ich nicht wirklich, gerade hier wäre die Dynamik zwischen Holland und Simmons doch bestimmt genial, man denke auch an das Zusammenspiel zwischen Holland und Keaton.

@ferdyf
Wäre natürlich ein kleiner Joke, allerdings ist bei IM (kann mich gar nicht mehr daran erinnern) der Witz ja, dass es im gleichen Universum eine Umbesetzung gab, während bei Spidey die Filme nichts miteinander zu tun haben.

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 09.11.2017 | 10:38 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich freue mich einfach mega auf Commissionar Gordon. Ich glaube, dass Gary Oldman einen besonderen Charakter geschaffen hat, aber genauso kann J.K. Simmons einen unverwechselbaren Charakter schaffen. Er braucht etwas mehr Screen Time, welche er hoffentlich im Batman Solo kriegt.

J. Jonah Jameson in der Spiderman Trilogie wurde einfach mega dargestellt und da gibt es glaube ich keine zwei Meinungen.

In Iron Man 2 kommt Don Cheadle bzw. Rhodey in den Gerichtssaal und Tony umarmt ihn. Dann fragt Tony, "Wieso siehst du so aus?" und Rhodey antwortet, dass es jetzt nicht relevant ist. Dies war eine Anspielung auf die Umbesetzung der Rolle, die vorher von Terrence Howard gespielt wurde. Ein ähnliches Szenario könnte man für Simmons bzw. Tom Holland anwenden. Er könnte Peter als Fotograf einstellen und fragen, ob dieser geschrupft sei oder ob er einen älteren Bruder mit dem selben Namen hat.

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 09.11.2017 | 10:28 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 09.11.2017 10:28 Uhr editiert.

J.K. Simmons bleibt natürlich die perfekte Besetzung.

Ein gewagter Alternativvorschlag: Ice Cube. Schauspielerisch ist er natürlich nicht so begabt wie Simmons, passt aber ebenfalls gut in die Rolle.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 09.11.2017 | 10:05 Uhr09.11.2017 | Kontakt
Jonesi

Für mich ist und bleibt Simmons die perfekte Besetzung für J.J.J. und ich würde erstmal aus eigenem Antrieb niemand anderen in der Rolle sehen wollen. Seine Bedenken sind sicherlich valide, aber für mich wäre das eine tolle Wiederbesetzung der Rolle, falls J.K. zurückkehrt. Ich glaube ja auch, dass man bei Amazing und Homecoming nur deshalb keinen neuen JJJ präsentiert hat, weil man eh nicht gewusst hätte, wen man besseren als J.K. für die Rolle hätte nehmen sollen ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)