News (156)FilmdetailsKritikTrailer (9)Bilder (128)Filmabo
Film »News (156)Trailer (9)
Wieder "Justice League": Box Office, Wonder Woman & grünes Licht

Warner Bros. & DC nicht zu bremsen

Wieder "Justice League": Box Office, Wonder Woman & grünes Licht (Update)

15 Kommentare - So, 29.10.2017 von R. Lukas - Wonder Woman steht im Mittelpunkt, Gal Gadot äußert Kritik und noch ein Poster bringt die "Justice League" zusammen. Die Schätzungen fürs Startwochenende sind gar nicht so überragend...

Wieder "Justice League": Box Office, Wonder Woman & grünes Licht
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Jetzt hat auch Wonder Woman (Gal Gadot) ihr eigenes Motion-Poster, ebenso wird ihre Comic-Historie beleuchtet. Außerdem ist das Musikvideo fürs "Come Together"-Cover von Gary Clark Jr. und Junkie XL online, das zum Soundtrack von Justice League gehört, neue Szenen inklusive.

Schon länger besteht das Gerücht, eine oder mehrere der Green Lanterns (Hal Jordan und/oder John Stewart wären naheliegend) könnten einen Cameo-Auftritt absolvieren, um Green Lantern Corps den Weg zu ebnen. Eine Twitter-Userin, die an einem Promo-Event für Justice League in China teilnahm und dort bereits dreißig Minuten aus dem fertigen Film zu sehen bekam, berichtete nun von einem "grünen Leuchten" - und schaffte kurz danach Klarheit: "Green Lantern bestätigt."! Wenn auch vielleicht nur im Prolog, wo Atlanter, Amazonen und Paradämonen eine epische Schlacht um die Erde austragen. Bald werden wir es ja wissen.

++++

Ein neuer Tag, eine neue Ladung an Justice League-Material! Mit dabei das nächste neue Poster, diesmal von AMC, sowie eine AT&T-Featurette rund um Diana Prince, da wir uns ja in der Wonder Woman/Cyborg-Woche befinden. Fehlt also nur noch die für Batman (Ben Affleck), von Superman (Henry Cavill) fangen wir gar nicht erst an... Gal Gadot erklärt in den Video, dass Wonder Woman der Kleber ist, der das Team zusammenhält. Sie sorgt dafür, dass sich jeder ihrer Mitstreiter stärker und fähiger fühlt.

Allerdings gefällt Gadot die Hintergrundgeschichte nicht, die Batman v Superman - Dawn of Justice Wonder Woman gab, als man sie sagen ließ, sie habe sich vor 100 Jahren von der Menschheit abgewandt. Das sprach sie auf einer Justice League-Pressekonferenz in China offen und ehrlich an. Bei den Arbeiten an Wonder Woman, wo sie und Regisseurin Patty Jenkins den Charakter vertieften, erkannte Gadot, dass Wonder Woman die Menschen niemals aufgeben würde. In einem kreativen Prozess werde manchmal etwas etabliert, das nicht unbedingt die richtige Entscheidung ist, meinte Gadot. Aber man es könne es immer korrigieren und ändern. Wenn es nach ihr selbst geht, werde Wonder Woman immer für die Menschheit da sein.

Mittlerweile liegen für Justice League auch konkrete Box-Office-Prognosen vor, die von einem nordamerikanischen Startergebnis zwischen 110 und 120 Mio. $ ausgehen. Sie könnten noch in die Höhe schießen, wenn Thor - Tag der Entscheidung erst mal aus dem Weg ist, vermerkt Deadline. Bei Thor - Tag der Entscheidung wiederum, das sei am Rande erwähnt, wurden die Schätzungen inzwischen auf 125 Mio. $ aufgestockt.

Als Abschluss noch dies: Wir haben entschieden, das Video von gestern Abend (mit neuem Blick auf Steppenwolf, den von Ciarán Hinds per Motion Capture gespielten Oberbösewicht!) doch als Trailer durchgehen zu lassen, und Danny Elfmans "Hero’s Theme" aus dem offiziellen Soundtrack unten auch noch mal eingebettet, falls es euch entgangen ist.

"Justice League" Trailer 4
Der Videoplayer(14221) wird gestartet

 


 


 


 


 


Galerie von Justice League
Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"
Quelle: Deadline

DVD & Blu-ray

Bibi & Tina - Tohuwabohu totalWonder Woman [3D Blu-ray]Ostwind - Aufbruch nach OraGame of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [4 DVDs]

Horizont erweitern

Die besten Filme 2015 der MJ-RedaktionBerühmte Ex-Kinderstars - Teil 1Die besten Serien-Klassiker bis 1999

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

15 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
ferdyf
Alienator
Geschlecht | 29.10.2017 | 22:22 Uhr29.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Kal ja das weiß ich, war spät in der Nacht und ich war nur am Handy, da wollte ich das schnell posten und schlafencool

Er sollte wirklich Batman spielen. Er passt einfach unfassbar gut in die Rolle. Ein Mix zwischen Neagan und Thomas Wayne hätte ja schon was.

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 29.10.2017 | 12:03 Uhr29.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Chuck wird Shazam!

Jetzt wird er etwas Masse aufbauen müssen, wie alle andere auch.

Aber sonst finde ich das Casting wirklich gut.

@Flashpoint

Was soll die fragerei ob er Batman spielen wird oder nicht. Ist doch klar: Er ist Thomas Wayne und er wird auch Batman spielen. Punkt.cool

Make Movies!! not War!!

Kal-El
Moviejones-Fan
29.10.2017 | 07:54 Uhr29.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2017 13:51 Uhr editiert.

ferdyf: rechte Maustaste auf das Video -> "Video URL an dieser Stelle kopieren" =URL mit Zeit :-)

https://youtu.be/TjnVtfUl6uU?t=132

Wenn die Verfilmung von The Flashpoint Paradox halb so gut wird wie die Animation, dann ... bin ich immer noch zufrieden, ist immer noch eine Pizza (und keine Pasta @Duck), eine Pizza mit weniger Belag vielleicht ...

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 29.10.2017 | 03:31 Uhr29.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2017 03:44 Uhr editiert.

Leute wir haben unseren Shazam

Zachary Levi

Und hier

https://batman-news.com/2017/10/28/jeffrey-dean-morgan-batman-flashpoint-kimmel/

Jeffrey Dean Martin aka Neagan oder Thomas Wayne auf die Frage, ob er Batman in Flashpoint Spielen wird

https://m.youtube.com/watch?v=TjnVtfUl6uU

Ab 2:20 wird es konkret

YellowEyeDemon
Moviejones-Fan
28.10.2017 | 18:16 Uhr28.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Habe NULL Erwartungshaltung was den Film betrifft. Das kann nichts werden. Zuviele Köche verderben den Brei.

cortez710
Moviejones-Fan
27.10.2017 | 17:53 Uhr27.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 27.10.2017 17:54 Uhr editiert.

Ich bin sehr skeptisch was den film angeht und zwar ausfolgenden gründen

121 minuten laufzeit ist echt knapp nur so zum vergleich der erste Avengers hatte 140 minuten und der musste quasi keinen der Helden oder Bösewichte groß vorsstellen bei der Justice League gibt es mit Aquaman,Flash und Cyborg drei mehr oder weniger unbekannte Helden und Steppenwolf ist wahrscheinlich dem großteil der zuschauer auch unbekannt (Das Hologramm aus BVS reicht nicht) und wenn die alle angemessen präsentiert werden sollen geht gut zeit weg bevor dem wolf dass fell gegerbt werden muss wass hoffentlich auch kein 5 minuten ding sein sollte .

Dann der Regisseurwechsel: Snyder und whedon haben einen unterschiedlichen Stil es Könnte zu einem unangenehmen mischmasch führen erst lockerflockig humorig dann wieder düsterer overstylismus.

Oder Wonder Woman (Film war toll nicht falschverstehen) durch ihre gewachsene Poplarität wurde ihre rolle im Justice League erweitert und siehe Punkt 1 dass könnte die Leindwandzeit von zb.Aquaman verkürzen der sie wohl dringender braucht.

Aber ansehen werde ich ihn mir dazu mag ich solche filme zu sehr.

Kal-El
Moviejones-Fan
27.10.2017 | 17:15 Uhr27.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Embargo dieses Mal bis einem Tag vor dem Start!

. ohne Worte. WB hat wohl SCHISS.

ferdyf
Alienator
Geschlecht | 27.10.2017 | 15:18 Uhr27.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich schätze 190-210 Millionen

Puh Kayin sehr optimistisch, aber ich wünsch es dem Film von ganzem Herzen!

Ich habe nämlich die Vermutung, dass die 121 min Laufzeit, die netto Laufzeit ist und DC/WB dies bewusst so rausgegeben hat

Daran habe ich ehrlich gesagt, gar nicht gedacht, aber das wäre auf jeden Fall noch in Ordnung.

besser schlechte PR als keine, man ist in aller Munde und Neugier

Ich teile gar nicht diese Meinung, denn die schlechte Kritik hat ja BvS dieses Box Office beschert. Mit mittelmäßiger Kritik wäre der Film wohl schon durch die Decke gegangen. Zu deinem letzten Punkt hoffe ich inständig, dass sich JL gut schlägt

Kayin
Schneemann
Geschlecht | 27.10.2017 | 13:37 Uhr27.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich schätze 190-210 Millionen. Ich hoffe nämlich, dass sich viele , trotz der dunklen Wolken, entscheiden in den Film zu gehen, um sich selbst ein Bild zu machen.

Ich habe nämlich die Vermutung, dass die 121 min Laufzeit, die netto Laufzeit ist und DC/WB dies bewusst so rausgegeben hat. Der Grund ist einfach: besser schlechte PR als keine, man ist in aller Munde und Neugier. Da ja alle guten Nachrichten von der Internet Community schlecht geredet werden und einfach ALLES schlecht ist im DCEU, hat sich WB vllt gedacht, dass man so nochmal ein paar Zuschauer mehr reinlocken kann. Ist aber nur eine Vermutung.

Ich wünsche den 3 kommenden Blockbustern (Thor 3, JL und SW 8) einen riesen Erfolg und dass sie auch qualitativ überzeugen können. Leider wird einer wohl den kürzeren ziehen müssen.

Hellstorm
Moviejones-Fan
27.10.2017 | 13:29 Uhr27.10.2017 | Kontakt
Jonesi

Die Millarde wird er wohl nicht knacken. Bezweifle dass er nicht mal an Wonder Woman weltweit rankommt.


1
2