Wie tickt Nuidis Vulko so?

Willem Dafoe packt aus: "Aquaman"-Dreh und sein Charakter

Willem Dafoe packt aus: "Aquaman"-Dreh und sein Charakter
8 Kommentare - Mo, 21.08.2017 von R. Lukas
Willem Dafoe spricht über die technischen Schwierigkeiten des "Aquaman"-Drehs und über Nuidis Vulko, der weder genauso aussieht, noch genauso ist wie in den Comics.
Willem Dafoe packt aus: "Aquaman"-Dreh und sein Charakter

Über den laufenden Aquaman-Dreh erfuhren wir zuletzt, dass das Leuchtturm-Set in Benutzung genommen wurde. Nun sind wieder einige neue Fotos in Umlauf, während Jason Momoa seine private Rolle als Aqua-Papa sichtlich genießt. Unten könnt ihr einen Blick auf alles werfen.

Ein Charakter, der bisher noch kaum besprochen wurde, ist Willem Dafoes Nuidis Vulko - in den Comics ein wissenschaftlicher Berater des atlantischen Superhelden. In Justice League hat Dafoe nur einen Cameo-Auftritt, das Wichtige ist Aquaman, sagt er. Seine Version des Charakters entspricht dabei nicht eins zu eins den Comics: Es gab einige Anpassungen, so Dafoe. Vulko sehe nicht wirklich so aus wie in den Comics, und seine Rolle sei eine etwas andere. Er dient Aquaman zwar als Berater, aber auch als eine Art Mentor. Deshalb würde Dafoe schon sagen, dass er zu den Guten gehört, obwohl er solche Kategorisierungen nicht besonders mag. Alle seien doch eine Mischung aus Gut und Böse.

Die meisten seiner Szenen - wenn auch nicht alle - finden unter Wasser statt. Hier hakt Dafoe bei dem ein, was Aquaman-Regisseur James Wan bereits erklärt hat: wie schwierig es ist, unter Wasser zu drehen. In vielerlei Hinsicht sei es unpraktisch, weil dem, was man mit Sets machen kann, Grenzen gesetzt sind. Darum werden diese Szenen eher "dry-for-wet" gedreht, und dann erledigen Effekte den Rest, so dass der Eindruck erweckt wird, als handele es sich um Unterwasser-Aufnahmen. Die Schauspieler befinden sich also nicht unter Wasser, sondern baumeln in der Luft. Wobei sie sich natürlich auch bewegen und so tun, als schwämmen sie herum. Sollte später sehr schön aussehen, glaubt Dafoe.

 


 

 


 

 


 

Quelle: ScreenCrush
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
Kal-El - Moviejones-Fan
21.08.2017 20:46 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Kommentare: 374 | Kritiken: 1 | Hüte: 7

Ja aber ich komme wieder @Tameroz

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
21.08.2017 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.070 | Kritiken: 1 | Hüte: 231

Doch. Die Hölle Grube tongue-out

Avatar
TamerozChelios - Moviejones-Fan
21.08.2017 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Kommentare: 1.798 | Kritiken: 0 | Hüte: 49

Ich bin Batman. Ich schaff das schon :-p

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!
Avatar
Kal-El - Moviejones-Fan
21.08.2017 16:51 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Kommentare: 374 | Kritiken: 1 | Hüte: 7

Ich bin Kal El, mich kann man nicht wirklich töten! (¬‿¬)

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
21.08.2017 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.070 | Kritiken: 1 | Hüte: 231

@Kal-El:

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist.

Hätte ich ein Kryptonische Speer bei mir, wärest du nicht mehr so frech tongue-out ani-cowboy... *fg*. Du ich bin da offen. Wenn ich etwas falsch geschrieben, gerne

Avatar
MTB319002 - Moviejones-Fan
21.08.2017 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 22.11.16 | Kommentare: 76 | Kritiken: 5 | Hüte: 0

Ich bin zwar nicht so mit den technischen Mitteln vertraut, mit denen Wan seine Unterwasserszenen darstellen will, aber ich hoffe sehr, dass es sicher ist. Szenen unter Wasser zu drehen, kann auch gefährlich sein. Angenommen eine Szene ist zu lang und der Schauspieler bekommt nicht schnell genug wieder Luft. Unfälle können ja immer passieren, was ja leider auch vor Kurzem bei Deadpool der Fall war.
Hoffe, dass sie das Drehen der Szenen recht sicher gestaltet haben. Sowas wie bei Aquaman gab es in dem Ausmaß ja auch noch nicht.

Avatar
Kal-El - Moviejones-Fan
21.08.2017 15:24 Uhr | Editiert am 21.08.2017 - 15:26 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Kommentare: 374 | Kritiken: 1 | Hüte: 7

@Bitte schön Chris . hihhih

In den Comics ist Vulko nicht unbedingt gut oder böse. Er ist ein treuer Atlanter, der nur das Wohl Atlantis bzw. dessen König im Sinn hat. Und er wird alles tun um seinen König zu beschützen. Aber die Vorgehensweise von Wan ist schon WA(H)Nsinn. Tatsächlich hoffe ich, dass Wan hier etwas kreiert, was vor ihm noch keiner gemacht hat.

Sorry war mir danach. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Meine auch nicht. Ich habe damals meinen Mitsschülern immer gebeten mich sofort auf meine Fehler aufmerksam zu machen. Es hat mir wirklich geholfen! Naja ... nicht immer wink

PS: am besten kann man Vulko mit Douglas Stamper von House Of Cards vergleichen ... meinst du wohl :-)

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
21.08.2017 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.070 | Kritiken: 1 | Hüte: 231

Vulko ist in der Comics nicht unbedingt, der guten oder das böse. Er ist ein träuen Atlanter, der nur das wohl von Atlantik und für seinen König machen will. Und er wird alles tun, um seinen König zu Beschützen. Aber die Vorgehensweise von Wan, ist schon WANnsin. Ich hoffe tatsächlich, das Wan hier etwas kreieren, was vor ihm noch keiner gemacht haben. smile

Forum Neues Thema