Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Bad Boys for Life

Kritik Details Trailer Galerie News
Alt und besser

Bad Boys for Life Kritik

Bad Boys for Life Kritik
11 Kommentare - 15.01.2020 von Moviejones
Wir haben uns "Bad Boys for Life" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Bad Boys for Life

Bewertung: 4 / 5

Die ganz, ganz große Actionreihe war Bad Boys nie und stand qualitativ immer ein wenig im Schatten anderer Buddy-Cop Actionfilme. Dennoch hatte das Duo Smith/Lawrence diese Chemie, die Fans so mochten und die auch in Bad Boys for Life zu spüren ist. Der Wechsel hinter der Kamera war nicht nur eine gute Entscheidung, sondern die richtige. Statt ständiger Krachwumm-Action wird gekonnt zwischen emotionalen, lustigen und actionreichen Momenten gewechselt und dem Zuschauer eine Bindung zu seinen zwei Helden ermöglicht. Zwar bleibt man dabei dem Genre treu und konservativ in Struktur und Inhalt, doch das ist schnell vergessen, wenn vieles so harmonisch ineinandergreift.

Bad Boys for Life Kritik

Die Jahre sind auch an Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) nicht spurlos vorübergegangen. Inzwischen wird vor allem Marcus klar, es gibt wichtigere Dinge im Leben als den Job und die ständige Gefahr, über den Haufen geschossen zu werden. Mike hat da eine ganz andere Philosophie und liebt seinen Job wie am ersten Tag. Wie soll das einstige Traumduo mit dieser Situation umgehen? Als Mike eines Tages ins Visier eines Attentäters gerät, müssen die beiden sich ihrer Vergangenheit stellen und gemeinsam auf die Jagd gehen....

Trailer zu Bad Boys for Life

Satte 17 Jahre mussten Fans auf eine Rückkehr von Mike Lowrey und Marcus Burnett warten, dabei gingen ursprüngliche Pläne bereits von einer Produktion im Jahr 2008 aus. Budgetfragen verhinderten eine schnelle Fortsetzung, weswegen sich am Ende auch die Pläne für zwei direkte Fortsetzungen schnell in Luft auflösten. Erst 2019 lichtete sich der Schleier und Bad Boys for Life konnte nach einigen Wechseln hinter der Kamera endlich gedreht werden. Der Abschied von Michael Bay ist ein zweischneidiges Schwert: Einerseits verliert der Film damit ein Markenzeichen der Reihe, andererseits gelingt so eine neue Handschrift und frischer Wind.

Artete Michael Bays Bad Boys 2 zu einer unterhaltsamen aber doch extrem überzogenen Actionorgie aus, die auch vor geschmacklosen Szenen nicht zurückschreckte, gibt sich Bad Boys for Life im Jahr 2020 deutlich gesetzter. Das Budget ist mit 90 Mio. $ bodenständiger und eröffnet so die Möglichkeit, einen eher persönlichen Buddy-Cop-Film zu machen, der mehr im Geiste des ersten Films Bad Boys - Harte Jungs zu verstehen ist. Dabei wird ein Thema aufgegriffen, welches schon bei anderen Filmen dieser Art funktionierte: "Ich bin zu alt für diesen Scheiß!". Wie einst Ricks und Murtaugh wandern nun auch Lowrey und Burnett auf diesen Pfaden.

Der Wechsel zum eher unbekannten belgischen Regieduo Adil El Arbi und Bilall Fallah mag ungewöhnlich sein, doch scheint Sony hier das richtige Händchen bewiesen zu haben. Denn die oben erwähnte Bodenständigkeit muss kein Ko-Kriterium sein. Selbst wenn Bad Boys for Life genug Action und flotte Sprüche liefert, die Konzentration auf seine beiden Hauptdarsteller, die Jahre, die vergangen sind, und die Last des Alters tun der Reihe als neue Eckpfeiler sehr gut. Vieles wirkt persönlicher und bindet den Zuschauer emotioneller als es noch 2003 in der ersten Fortsetzung der Fall gewesen ist. Dazu bleibt sich die Reihe mit ihrem R-Rating in den USA treu und gerade in Zeiten, wo Actionfilme die breite Masse ansprechen wollen, ist diese Entscheidung mehr als erfrischend.

Wie Bad Boys for Life hätte aussehen können, wenn alles beim Alten geblieben wäre, lässt sich aktuell wunderbar im Vergleich zu Michael Bays neuestem Werk 6 Underground ablesen, der hektisch überdreht den Zuschauer nicht nur überfordert, sondern fast schon beleidigt. Ein deutlicher Kontrast. Vor allem werden sich Fans der Bad Boys auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern freuen können. Diese sind nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern eine wirkliche Bereicherung. Dazu gibt es weitgehend handgemachte Action, wobei man an manchen Stellen das für heutige Verhältnisse magere Budget spürt.

Sony Pictures hat in den letzten Jahren bewiesen, dass es mitunter gut ist, ein wenig länger zu warten. Nachdem sie schon zweimal mit Jumanji überraschten, gelingt ihnen auch das Revival mit Bad Boys for Life. Wer Angst hatte, die Rückkehr von Lowrey und Burnett könnte zur billigen Abzocke und der Reihe nicht gerecht werden, kann beruhigt aufatmen. Und selbst wenn der Kinostart im Januar etwas anderes vermuten lässt - Bad Boys for Life ist erfrischend gut geworden.

Bad Boys for Life Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Marie Curie - Elemente des Lebens Kritik (Redaktion)

Eine große Frau

Poster Bild
Kritik vom 18.03.2020 von Moviejones - 0 Kommentare
Die Frau mit der zerzausten Hochsteckfrisur. So kennt man Marie Curie (1867 - 1934) von zeitgenössischen Aufnahmen. Ihr Name ist uns allen ein Begriff aus dem Physikunterricht und mit Marie Curie - Elemente des Lebens setzte Marjane Satrapi der Wissenschaftlerin ein (weiteres) filmisches Denkmal. E...
Kritik lesen »

Der Fall Richard Jewell Kritik (Redaktion)

Der Held ist müde

Poster Bild
Kritik vom 14.03.2020 von Moviejones - 2 Kommentare
Clint Eastwoods neuer Film widmet sich einer tragischen Episode in den 90ern Jahren während der Olympischen Sommerspiele in Atlanta. Ein aufmerksamer Wachmann, der vom Retter zum Killer mutiert, gnadenlos inszeniert von einer aufmerksamkeitsheischenden Presse. Klingt fies? Ist es auch. Der Film...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
MisterFabulous : : Moviejones-Fan
15.01.2020 23:44 Uhr | Editiert am 15.01.2020 - 23:45 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.15 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Hab den Film gerade in der Vorpremiere gesehen und er ist wirklich überraschend gut. Für mich ist es tatsächlich der beste Teil der Reihe.

Was mich noch positiv überrascht hat: im Trailer wurden nicht die besten Szenen des Films verheizt.

Danke und gerne mehr davon, Sony!

im Abspann wird eine Fortsetzung angeteasert. Hoffentlich kommt es auch dazu...

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
15.01.2020 15:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.045 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Ich mochte Teil 1 und Teil 2, vor allem wegen der Gegensätzlichen Charaktere Mike und Marcus und der daraus entstehenden Dynamik, sowie dem Witz und Charme (und natürlic dem "Bob Marley" Song). Und ja, tatsächlich hatte ich Angst, dass man mit Teil 3 nochmal schnell Kohle machen will, bevor die Darsteller wirklich "zu alt für den scheiß" werden. Daher, !DANKE MOVIEJONES! dass ihr mir die Angst nehmen könnt. Ich bin tatsächlich etwas erleichtert.

Avatar
filmfan01 : : Moviejones-Fan
15.01.2020 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.14 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Stahlking

Eindeutig BB3!

Hab 1917 gesehen, sry aber bis aufs Ende alles schon da gewesen! Gibt wirk bessere! Jeder Vietnamkriegsfilm ist da besser, dramatischer, actionreicher! Fand ihn sogar teils voll kitschig!

Will echt nicht spoilern, aber allein wie sie ihn kurz vor Ende behandeln.. Als Verbündete geht sowas echt gar nicht! Nur die Kamerafahrten, Sets und paar einzelne Szenen waren super! Und dabei warben sie so derbe mit Cumbi..

Guck BB3, der kann nur besser sein!

Avatar
filmfan01 : : Moviejones-Fan
15.01.2020 15:33 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.14 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Viele mögen den 1. mehr als den 2. Ich selbst mag dieser Rollentausch im 1. weniger (dafür hat er Tea Leonie! <3) und ein super Beginn & Ende!

Den 2... einfach genialer Bösewicht (Tapia genauso geil wie der Hacker in Die Hard 4! Besonders die Szene mit seiner Tochter und dem Bild das ist DEPRIMIEREND! laughing hat ja auch völlig Recht, aber sein launisch irres Getue, einfach göttlich!), geiler Soundtr. (Höre ich rauf & runter!), Humor erste Sahne (sogar die LSD Szene beim Cap zuhause und besonders die berühmte Reggie-Szene! Scheisse, sowas will ich nochmal aber etwas anders sehen!) und geile (auch brutale) Action! Dafür weniger toller Beginn mit diesem KKK-Zeug & Ende, wie sie ein Favela-Ghetto auf nem Hügel schrotten!

Bin sau gespannt wie der 3. wird, aber wie sichs liest könnte das nach der ZidZ Trilogie die 2. Beste Trilogie ever werden! (Könnte doch echt voll die Nolan Bats Trilogie toppen!)

Ganz anders hingegen diese blöde Lückenfüller-Serie L.A.s Finest.. hat bis auf Sid 0 mit den Jungs zu tun, trotz eig tollem Cast! Hab sie in der 4. Folge endgültig gemüllt! (Hab damit sogar viiiieeel Geduld bewiesen!)

Freue mich jetzt noch mehr auf BB3!! Feier die Trailer auf & ab! (Wehe nur 1 Szene ist NICHT im Film!! Die gehören alle rein!)

Avatar
And1 : : Moviejones-Fan
15.01.2020 13:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.03.16 | Posts: 329 | Reviews: 0 | Hüte: 1

War doch abzusehen da kann man nix falsch machen sehr gute Wertung. Freu mich schon riesig auf den Kino Besuch.

Avatar
Stahlking : : Moviejones-Fan
15.01.2020 11:02 Uhr | Editiert am 15.01.2020 - 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 23.12.09 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ohje..Habe ja nicht mit solcher guten Wertung gerechnet...

Jetzt habe ich nie Qual der Wahl: Entweder 1917 oder Bad Boys for Life...

Avatar
Punisher : : Moviejones-Fan
15.01.2020 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 74 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Jetzt freue ich mich umso mehr auf den Film.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.01.2020 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.423 | Reviews: 32 | Hüte: 109

Da ich "Bad Boys II" sogar in der Michael Bay Filmographie für einen der schlimmsten Filme halte, wird mich ein "etwas bodenständiger" oder "persönlicher" jetzt nicht direkt ins Kino bringen. Liest sich generell nach einem sehr generischen Actioner. Dann wiederum ist es nicht uninteressant mal zu sehen, was neue Regisseure mit einer Filmreihe machen, die bislang so stark den Stempel einer Person haben (weshalb ich mir irgendwann auch mal "Bumblebee" ansehen werde...).

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.01.2020 10:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.678 | Reviews: 4 | Hüte: 307

Ohhh ... das ist ja noch gut gelaufen.. dann mal sehen. Vllt ist Kino besucht am Sonntag drinnen xD

Avatar
Moerkel : : Moviejones-Fan
15.01.2020 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 02.02.18 | Posts: 29 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Nachdem ich ja schlimme Befürchtungen hatte und meine Erwartungen eher gering waren, freue ich mich jetzt um so mehr das man hier genau das bekommt was man erwartet und darüber hinaus auch etwas frischen Wind. Popcorn und Bier ich komme.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.01.2020 09:57 Uhr | Editiert am 15.01.2020 - 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Ich muss ja wirklich sagen, dass der Funke bei Bad Boys nie so richtig bei mir überspringen wollte. Die beiden Vorgänger haben für mich nie so richtig gezündet. Filmreihen wie Lethal Weapon finde ich da um Welten besser. Dabei fnde ich garnicht unbedingt, dass die beiden Filme schlecht sind. Ich finde sie einfach nur nichts besonderes. Ne Buddy-Komödie wie viele andere eben. Umso mehr freut es mich, dass die MJ Kritik nun so positiv ausfällt. Vielleicht kann ich ja mit der Fortsetzung mehr anfangen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema