Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Beach Bum

Kritik Details Trailer Galerie News
Strandparty ohne Ende

Beach Bum Kritik

Beach Bum Kritik
2 Kommentare - 29.03.2019 von TiiN
In dieser Userkritik verrät euch TiiN, wie gut "Beach Bum" ist.
Beach Bum

Bewertung: 3 / 5

Beach Bum ist ein US amerikanischer Spielfilm über den fiktiven Lebenskünstler Moondog. Das Werk wurde von Harmony Korine inszeniert und diese Kritik ist spoilerfrei.

Trailer zu Beach Bum

Moondog liebt Alkohol, Drogen, Frauen, Katzen und vor allem das Leben. Sorgenlos tanzt er durch das Leben an sonnigen Plätzen der Welt, finanziell muss er sich keine Sorgen machen, seine Frau ist sehr wohlhabend und führt einen ähnlichen Lebensstil. Es scheint als werden beide von der Realität eingeholt und Moondog setzt sich mit der neuen Situation auf seiner Art auseinander.

Harmony Korine ist für Filme über Alkohol, Drogen und Sex bekannt. Sein jüngster Erfolg war Spring Breakers mit Selena Gomez und Vanessa Hudgens. Für diesen Streifen übernahm er nicht nur die Regie sondern schrieb auch das Drehbuch. Der kultigste Film von Korine könnte jedoch Kids aus dem Jahr 1995 sein, dessen Drehbuch er schrieb. Ebenfalls erwähnenswert könnte Ken Park sein, welcher aber nicht ganz so stark aufgenommen wurde. Jedenfalls scheint scheint Korine sein Handwerk bei dieser Thematik bestens zu verstehen.

Für die Hauptrolle konnte der Regisseur Matthew McConaughey gewinnen. Dass McConaughey ein großartiger Darsteller ist, hat er bereits mehrfach bewiesen. Die Rolle als bekiffter, betrunkener Lebenskünstler fällt ihm daher denkbar leicht und er wirkt zu jeder Zeit authentisch. Ihm zur Seite stehen u.a. Snoop Dogg, Isla Fisher (man denkt die ganze Zeit sie sei Amy Adams!) sowie Martin Lawrence, welcher jedem aus Bad Boys bekannt sein dürfte. Weiterhin kann man Zac Efron und Jonah Hill während des Trips erkennen. Der Streifen ist also durchaus prominent besetzt.

Beach Bum bietet dem Zuschauer sehr viel nackte Haut, lustige Dialoge von betrunkenen oder bekifften Figuren, ein locker leichtes Lebensgefühl und hin und wieder Sex. Selten wird es etwas brutal. Sein US R Rating hat sich der Film durchaus verdient – in Deutschland geht die FSK 16 in Ordnung.
Was man bei Beach Bum jedoch vermisst und was man vor allem in früheren Filmen von Harmony Korine gewohnt war, das ist die Dramatik. Als Zuschauer wartet man immer darauf, dass diese irgendwann auftreten müsste und … man wartet tatsächlich vergebens. Man wird keine moralischen Botschaften erhalten sondern wird bequeme 90 Minuten wunderbar belustigt.

Dabei sind Szenen und Dialoge allesamt lustig, zum Schmunzeln oder zum Lachen aber insgesamt präsentiert sich alles sehr vergänglich und kurzweilig. Ein Film der Spaß macht, der zu unterhalten weiß, aber der auch nicht höher springen möchte. Bei Vergleichen mit Streifen wie The Big Lebowski oder Leaving Las Vegas kann Beach Bum also nicht wirklich stand halten. Betrachtet man Korines frühere Werke wie Spring Breakers oder Kids zieht die Strandparty auch hier den Kürzeren.

Trotz allem ist es ein Film, der wunderbar zu unterhalten weiß.

Beach Bum Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Godzilla 2 - King of the Monsters Kritik

Userkritik von Raven13

Poster Bild
Kritik vom 15.06.2019 von Raven13 - 21 Kommentare
Gestern habe ich mir auch endlich Godzilla 2: King of the Monsters angesehen. Hier nun meine Kritik. Wie immer, verzichte ich auch hier auf eine kurze Inhaltsangabe, da jeder die Möglichkeit hat, sich überall Inhaltsangaben durchzulesen oder sich Trailer anzusehen. ACHTUNG: SPOILER! Stor...
Kritik lesen »

X-Men - Dark Phoenix Kritik

Meine Kritik zu X-Men: Dark Phoenix

Poster Bild
Kritik vom 12.06.2019 von Raven13 - 11 Kommentare
Endlich bin ich auch in den Genuss von Dark Phoenix gekommen. Hier nun meine Kritik. Wie immer, verzichte ich auch hier auf eine kurze Inhaltsangabe, da jeder die Möglichkeit hat, sich überall Inhaltsangaben durchzulesen oder sich Trailer anzusehen. Ein paar minimale Spoiler sind enthalte...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Megalodon
31.03.2019 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.363 | Reviews: 16 | Hüte: 34

Informative Kritik! Nach dem Lesen konnte ich mir gut ein Bild machen und so in etwa hatte ich mir den Film auch vorgestellt, nur weniger lustig.
Der Film wird mal für einen vergnüglichen Stream- oder Leihabend vorgemerkt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
29.03.2019 18:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.385 | Reviews: 105 | Hüte: 174

Vermutlich wird der Streifen nicht lange im Kino laufen. Am Premierentag lief er nicht in meinem Lieblingskino, aber eine Kette zeigte ihn in einem 40 Plätze-Saal.

Es macht schon Spaß und ist lustig, aber ich hätte nicht gedacht, dass der Film über 90 Minuten diese Party leben lässt. Nach einer Stunde habe ich immer wieder auf den moralischen Rückschlag gewartet. Aber vermutlich war das vom Macher so gewollt. Zum Kultfilm wird Beach Bum glaube ich nicht aufsteigen, aber er macht trotzdem Spaß.

Forum Neues Thema