Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Unfassbaren - Now You See Me

Kritik Details Trailer Galerie News
"Ein Moment. Okay doch nicht"

Die Unfassbaren - Now You See Me Kritik

Die Unfassbaren - Now You See Me Kritik
3 Kommentare - 06.07.2013 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "Die Unfassbaren - Now You See Me" ist.
Die Unfassbaren - Now You See Me

Bewertung: 3.5 / 5

"Kommen sie ganz nah ran, denn je mehr sie zu sehen glauben, desto einfacher ist es sie zu täuschen" und "Ich glaube das was als nächstes kommt wird uns absolut verblüffen" leiteten schon im Trailer einen interessanten und magischen Film ein. Das Resultat zustimmend, denn mit [b]Die Unfassbaren - Now You See Me[/b] bringt [u]Louis Letterier[/u] einen außergewöhnlichen Zauberfilm auf die Leinwand der jeden Zuschauer mitreißt. Mit vielen Stars und einer Menge Verwirrung kommt endlich wieder ein Blockbuster, bei dem sogar die schlausten Detektive am Ende des Films mächtig ins Grübeln kommen. Story: Der charismatische Magier Atlas (Jesse Eisenberg) und seine Zaubertruppe verblüffen in Las Vegas ihr Publikum, in dem sie am anderen Ende der Welt die Bank eines zwielichtigen Wirtschaftsbosses (Michael Caine) ausrauben und das gestohlene Geld unter den Zuschauern verteilen. Alles unter den Augen der staunenden Anwesenden. Doch damit machen sie auch das FBI auf sich aufmerksam. Der Agent Dylan (Mark Ruffalo) und die Interpol-Beamtin Alma (Melanie Laurent) werden gemeinsam auf den Fall angesetzt, misstrauen sich jedoch gegenseitig. Je tiefer die Ermittlungen laufen, desto undurchsichtiger wird der Fall und die Truppe um Atlas muss einen internen Informanten haben... Kritik: [b]Die Unfassbaren[/b] ist ein genial durchdachter Thriller. Man ist oft hin und weg von den faszinierenden CGI-Effekten und es gibt am Ende ein ziemlich überraschendes Ende. Heutzutage gibt es solche unerwarteten Enden nur noch in Serien. Da hat das Drehbuchduo Boaz Yakin und Edward Ricourt sich einen intelligenten Streifen ausgedacht. Nicht nur dieses Duo überzeugt, sondern auch die Darsteller Freeman und Caine, die ja schon bei der [b]The Dark Knight[/b] - Trilogie zusammen zu sehen waren. Ohne Frage liefern auch die anderen Stars eine ausgezeichnete Inszenierung ab. Dennoch ragt Comedian Woody Harrelson heraus. Dieser bekommt immer wieder Szenen in denen er charmante Gags rüberbringt. Somit bleibt [b]Die Unfassbaren[/b] immer spannend und es wird nie langweilig. Deswegen auch Hut ab für Regisseur [u]Letterier[/u], denn nicht nur Harrelson und die Storywriter haben Lob verdient. Einzig hat mich gestört, dass die Szenen oft übertrieben wirken und auch Freeman ist ein zu intelligenter Detektiv. Sonst bin ich mit dem Film zufrieden, auch wenn am Ende es nicht zu einer Topbewertung reicht. Fazit: [b]Die Unfassbaren - Now You See Me[/b] ist ein großartiger Verwirrungsfilm, der des Öfteren mit magischen Szenen und hervorragenden Darstellungen überzeugt. Des Weiteren ist die Spannung, durch die Suche nach dem Informanten, riesengroß und die Auflösung ist originell. Trotzdem wirken einige Vorführungen übertrieben. Doch bleibt [b]Die Unfassbaren[/b] ein Film, den man auf jeden Fall sehen muss, ob im Kino oder auf DVD. Von mir gibt es 7.5/10 Punkte.

Die Unfassbaren - Now You See Me Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Vor langer Zeit lebte der Halbwaise Nikolas (Henry Lawfull) in einem Wald in Finnland. Eines Tages zieht sein Vater Joel (Michiel Huisman) los, um das geheimnisvolle Wichtelgrund zu finden. Nikolas jedoch kann nicht lange bei seiner unsympathischen Tante Carlotta (Kristen Wiig) ausharren und so ents...
Kritik lesen »

Die Highligen drei Könige Kritik

Die Highligen Drei Könige Kritik

Poster Bild
Kritik vom 04.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Ein letztes Mal wollen die drei Schulfreunde Ethan (Joseph Gordon-Levitt), Isaac (Seth Rogen) und Chris (Anthony Mackie) eine große Feier an Heiligabend in New York besuchen. Die alte Zeit lässt sich nicht so einfach wieder holen und so stehen Isaac als Familienvater und Chris als erfolgr...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Trinity : : Moviejones-Fan
09.07.2013 22:16 Uhr
0
Dabei seit: 04.07.13 | Posts: 345 | Reviews: 1 | Hüte: 20
Auch ich finde die Kritik recht gut und kann den Film auch nur empfehlen. Wenn man Chris Angel schon gesehen hat und dann mit Jack-Burtons Vergleichen mischt, kommt man in etwa in Richtung Die Unfassbaren.

Ich kam nach Hause und konnte es auch nicht fassen, wie dieser eigentlich doch eher (zumindest von der Thematik her) ein durchschnittlicher Film der halt eben tut was so ein Film soll: Nämlich unterhalten.

Aber ich stand da und alles was ich sagen konnte war: Unfasslich, was ich grade gesehen habe! Auch der Twist am Ende, absolute klasse! Auch der Jungspunt - Typ aus Zombieland hat neben Harelson ein tolle Rolle und Leistung geboten. Auch wenn gerade der mich auch nach Social Network immer irgendwie an meinen Sohn erinnert - hat sich toll entweckelt dieser Jesse Eisenberg.

Also wer Oceans 11 mochte und wer Prestige gesehen hat und irgendwie ein Fable für Chris Angel hat, der ist gut beraten sich die Unfassbaren zu geben! Denn die sind unfasslich gut!



***Willkommen in der Matrix***
Sei deinen Freunden nah, doch deinen Feinden näher!
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
07.07.2013 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.342 | Reviews: 0 | Hüte: 22
Meiner Meinung nach etwas zu kurz geraten, was aber nicht heißen muss, dass sie schlecht ist. Von der Endwertung hätte ich durch die doch mehr positiven Kritikpunkte eher mit 8/10 gereichnet.
Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
06.07.2013 21:30 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.841 | Reviews: 3 | Hüte: 214
Gute Kritik!
Ich habe den Film gestern erst gesehen und ich muss sagen, der Streifen hat mich Top unterhalten!

The Prestige meets Oceans 11
trifft es vielleicht nicht ganz,
aber wenn man es benennen soll fällt mir keine bessere Beschreibung ein!

Allein Harrelson als Mentalist ist sehenswert!!
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Forum Neues Thema
AnzeigeY