Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forbidden Kingdom

Kritik Details Trailer Galerie News
Netter Fantasy-Prügelfilm für jüngere Zuschauer

Forbidden Kingdom Kritik

Forbidden Kingdom Kritik
1 Kommentar - 11.02.2010 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Forbidden Kingdom" ist.

Bewertung: 3 / 5

Mit Forbidden Kingdom bekam man endlich die Chance Jet Li und Jackie Chan in einem Film zu sehen. Die Erwartungshaltung ist da natürlich groß, leider wird der Film dem nicht ganz gerecht.

Die Handlung dreht sich um den amerikanischen Teenager Jason, der vernarrt in asiastische Kampfsportfilme ist und sich bei seinem Pfandleiher des Vertrauens immer wieder Filme ausleiht. Dort stößt er auf einen seltsamen Kampfstab und kurz darauf verschlägt es ihn in eine andere Welt. Der Stab selbst soll zu seinem Besitzer zurück, dem Affenkönig denn nur er ist in der Lage der Unterdrückung des Jadekriegsherrn Einhalt zu gebieten. Auf seinem Weg zum Affenkönig trifft Jason seinen zukünftigen Lehrmeister Lu Yan (Jackie Chan), einer Frau mit Namen Goldener Sperling und einem Mönch (Jet Li). Gemeinsam machen sie sich auf den Affenkönig zu retten und die Unterdrückung zu beenden.

Die Geschichte ist recht einfach gehalten und wird im Film auch zügig voran getrieben, vielleicht zu schnell aber das ist auch einer der Gründe, warum der Film eher jüngeren Zuschauern gefallen könnte, die noch nicht so viele Filme gesehen haben. Bis auf einige Gewaltszenen ist der Film in der Regel kindgerecht gehalten und dürfte daher den 10-15 Jährigen mehr zusagen. Im kern ist Forbidden Kingdom auch kein schlechter Film, es hätte nur viel mehr draus gemacht werden können. Wir haben hier Jet Li und Jackie Chan drin, doch werden die Talente der beiden viel zu selten wirklich genutzt. Kämpfe gibt es zwar, sie sind aber eher spärlich gesäht und Standardkost, von beiden Darstellern sahen wir bereits bessere Leistungen. Auch der häufige Einsatz von Computertricks stört den ansonsten passablen Eindruck. Hinzu kommt, dass die Hauptrolle Jason etwas blass gecastet wurde.

Alles in allem, wer Kampfsportfilme und Chan/Li mag, der kann sich Forbidden Kingdom ruhig mal antun. Es ist ein unterhaltsamer Streifen, nicht sonderlich anspruchsvoll und weder extrem gut noch sonderlich schlecht. Einfach etwas Unterhaltung und mehr nicht.

Forbidden Kingdom Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 01.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
In ganz Panem brechen Revolutionen aus, während sich die Überlebende der Hungerspiele Katniss Everdeeen (Jennifer Lawrence) in Distrikt 13 versteckt. Die Aufstände spitzen sich zu, sodass Präsident Snow (Donald Sutherland) sich vehement versucht an der Macht zu halten. Im Auftrag...
Kritik lesen »

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 Kritik

Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 1 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 30.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Durch das drastische Ende des Jubel-Jubiläums der 75. Hungerspiele wird Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) von einigen Rebellen unter der Leitung von Präsidentin Alma Coin (Julianne Moore) und dem politischen Strategen Plutarch Heavensbee (Philip Seymour Hoffman) nach Distrikt 13 gebrach...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
11.02.2010 17:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
Kann ich überhaupt nicht zustimmen.
Der Film ist genau das was bei Jackie Chan noch gefehlt hat und Jet Li und er gehen zusammen förmlich auf.
Forum Neues Thema
AnzeigeN