Anzeige
Anzeige
Anzeige

Legion

Kritik Details Trailer Galerie News
Selbst Gott hätte danach genug

Legion Kritik

Legion Kritik
1 Kommentar - 25.09.2011 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Legion" ist.

Bewertung: 2 / 5

Die Story von Legion ist schnell erzählt. Gott hat das Vertrauen in die Menschheit verloren und plant diese einmal mehr auszurotten. Das letzte Mal war es die Sinflut, nun sollen Besessene und Halbdämonen dafür sorgen, dass auf der Erde Frieden einkehrt. Während sich die Truppen des Himmels somit für die Ausrottung bereitmachen, stellt sich einer gegen Gott und das ist Erzengel Michael (Paul Bettany). Zusammen mit einer kleinen Gruppe Menschen verschanzt er sich in einem Diner mitten im Nirgendwo. Gemeinsam verteidigen sie dieses Schuppen gegen Gott und seine Schergen, bis ein bestimmtes Kind auf die Welt kommt, dass der Menschheit eine neue Chance einräumen soll.
 
Mit Paul Bettany und Dennis Quaid ist Legion recht gut besetzt und auch Tyrese Gibson sticht hervor. Die anderen Gäste des Diners sind dagegen recht farblos ausgefallen. Die Farblosigkeit zieht sich aber auch so durch den Film. So richtig will keine Untergangsstimmung aufkommen. Nach einem gelungenen Auftakt folgt ein Sturm auf den Diner. Doch statt diesen Holzschuppen einfach zu überrennen, proben die Diener Gottes aus unerklärlichen Gründen den Rückzug. Danach folgt eine lange Phase der Ödnis. Es wird geredet, religiöses Blabla von sich gegeben und jede Figur darf ihr Leid klagen. Die Spannung sinkt in dieser Phase in den Keller und kommt erst gegen Ende wieder hervor.
 
Zum Ende gibt es in Legion wenigstens dann noch einen Lichtblick und das ist das Auftauchen von Gabriel, der das vollenden soll, was Michael nicht machen konnte. Hier gibt es einige sehenswerte Zweikämpfe zu bestaunen und vor allem der Einsatz der Flügel im Kampf hat was. Hier kann sich Alex Proyas für sein Paradise Lost schonmal ein paar Ideen einholen, aber ich denke mal, seine Erzengel werden cooler werden.
 
Ich habe sehr oft Legion und Priest verwechselt gehabt. Die Filme waren durch die Gott-Thematik und Paul Bettany einfach zu identisch. Thematisch sind die Filme grundverschieden, ebenso stilistisch. Im Vergleich hat mir Priest deutlich besser gefallen, da um Längen kurzweiliger.
 
2 von 5 Hüten für Legion.

Trailer zu Legion

Legion Bewertung
Bewertung des Films
410
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Godzilla vs. Kong Kritik

Popcornkino vom Feinsten

Poster Bild
Kritik vom 19.06.2021 von mimo33 - 0 Kommentare
Dies ist meine erste Kritik, also verzeiht mir meine Fehler. Godzilla vs. King ist Popcornkino vom Feinsten, der Ton, das Bild, die Tricks alles einfach nur auf Unterhaltung ausgelegt. Natürlich könnte man an der Geschichte mäkeln oder an der Charaktertiefe, aber wen dies bei so ein...
Kritik lesen »

Robin Hood - Helden in Strumpfhosen Kritik

Robin Hood - Helden in Strumpfhosen - Kritik

Poster Bild
Kritik vom 06.06.2021 von ProfessorX - 3 Kommentare
Robin von Loxley (Cary Elwes) wird während der Kreuzüge gefangengenommen und in ein Verlies geworfen. Mit Hilfe seines Mitgefangenen El Niesreiz (Isaac Hayes) gelingt ihm die Flucht und er verspricht Niesreiz sich um dessen Sohn Hatschi (Dave Chappelle) zu kpmmern. In der Zwischenzeit hat ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
patros1801 : : Grummeldrache
06.10.2011 15:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.08 | Posts: 684 | Reviews: 6 | Hüte: 9
Hab den Streifen seinerzeit in LA im Kino gesehen. Das Beste war der Spot der Nationalgarde vor Filmbeginn.
http://www.youtube.com/watch?v=AbfPj00pTNY

Legion ist meine bisher größte Kinoenttäuschung!

Tut euch den Müll nur an, wenn ihr euch absolut hasst.
Forum Neues Thema
Anzeige