Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten

Kritik Details Trailer Galerie News
Spiel im Schatten mit Gegenspieler, der zu Beginn aus dem Schatten tritt

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten Kritik

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten Kritik
2 Kommentare - 10.01.2012 von patertom
In dieser Userkritik verrät euch patertom, wie gut "Sherlock Holmes - Spiel im Schatten" ist.

Bewertung: 4 / 5

[b]Handlung:[/b] Schon wieder ist Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) einem gefährlichen Mann auf der Spur. Dieses mal ist es Moriaty. Er möchte einen Weltkrieg anzetteln, um daraus Profit schlagen zu können. Denn er hat die Waffen, um solch einen Krieg möglich zu machen. So möchte er durch einen Anschlag, der wie ein Attentat aussehen soll, die Länder in einen Krieg stürzen. Dies wollen der schlagkräftige Detektiv Holmes und sein (ehemaliger) Assisent Watson (Jude Law) natürlich verhindern. [b]Kritik:[/b] Zu aller erst muss man sagen, dass dieser Film wirklich eine gelungene Fortsetzung zu Regisseur Guy Ritchies gelungenem Sherlock Holmes Debüt darstellt. Alles ist zwar etwas größer und pompöser ausgelegt, dennoch nicht übertrieben. Die Darstellerriege um Robert Downey Jr. (Iron Man) liefert wirklich eine gute Leistung ab und es macht Spaß den Film anzuschauen. Dowey Jr. ist wirklich in seinem Element in diesem Film (neben Iron Man) und stellt den „superklugen“ und vorausdenkenden Sherlock Holmes hervorragend dar. Allerdings finde ich dieses „Vorausschauen“ für ein bisschen übertrieben. Er spekuliert zwar auf Grund der Gegebenheiten darauf, was passieren könnte, und wie er damit umgehen könnte/ wird. Dass aber fast immer dann auch alles so passiert, wie er er vermutet, ist schon ein bisschen zu übertrieben, dafür aber spaßig. Jude Law macht seine Sache als Watson genauso gut. Es breitet wirklich Freude den beiden (Mit-) Streitern Holmes und Watson bei ihren Gesprächen und Streitereien zuzuschauen. Auch die anderen Nebendarsteller, die man schon teilweise aus dem ersten Teil kennt, tragen zum Gelingen des Filmes bei. Leider kann ich nicht sagen, dass es die ganze Zeit über spannend wäre den Film zu sehen. Denn schon zu Beginn des Filmes stellt sich Holmes Gegner dem Untertitel des Filmes quer und tritt aus dem Schatten, was natürlich zunächst die Frage aufwirft, wieso der Film denn „Spiel im Schatten“ als Zusatz hat. Gegen Ende nimmt die Spannung aber dramatisch/ merklich zu und auch der Zusatz „Spiel im Schatten“ hat ein Recht im Titel des Filmes zu stecken. Auch wenn die vielen Zeitlupeneffekte des ersten „Sherlock Holmes“ Filmes auch im zweiten Teil (vielleicht etwas zu häufig gebraucht werden) hübsch anzusehen sind, so kann man sich sicher auch leicht an ihnen sattsehen und Regisseur Ritchy etwas Fantasielosigkeit vorwerfen. Zwar kamen diese Zeitlupeneffekte schon oft vor, allerdings sind diese (immer noch) schön anzusehen und sorgen für einige Lacher. Vor allem eine Szene mit sensationellen Zeitlupeneffekten bleibt dem Zuschauer wohl länger im Kopf. Da ich aber nicht spoilern möchte, sage ich nur, dass die Szene im Wald spielt und absolut fantastisch aussieht. Der Soundtrack ist genauso toll, wie der des ersten Filmes und ist stark daran angelehnt. Wer diesen schon mochte, der wird mit dem Soundtrack des zweiten Filmes wohl sehr zufrieden sein. Er überträgt Hektik, Spannung und genauso den Witz des Filmes perfekt und könnte nicht besser sein. Auf Grund einiger kleiner Mängel, wie etwa der Tatsache, dass Moriaty schon zu Beginn zu sehen ist uns sich sogar (völlig normal) mit Holmes unterhält, raubt zu Beginn dem Film jegliche Spannung. Die grandiosen (Neben-)Darsteller machen das aber wieder wett, genauso die halbwegs gelungene Story, die allerdings keine Bäume ausreißt, zudem sind der Soundtrack und die Optik des Filmes wirklich gelungen. Positiv: - relativ gute Story - gute Darsteller - gelungene Optik - guter Soundtrack wie im ersten Film - mitdenkender Gegner - Zeitlupeneffekte... Negativ: - …,die sich aber leicht abnutzen (können) - kaum Spannung bis gegen Ende des Filmes - Holmes detektivische Arbeit opfert der Regisseur der Action Wegen der dargelegten Gründe gebe ich dem Film 8/10 Punkte.

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Joker Kritik

Joker - Emotional und dramatisch

Poster Bild
Kritik vom 15.11.2019 von Raven13 - 3 Kommentare
Nun habe ich mir, mit sehr viel Verspätung, nun doch endlich „Joker“ angesehen. Eigentlich wollte ich nur einen kurzen Absatz dazu schreiben, aber nun ist es doch etwas mehr geworden. Im folgenden gibt es einige starke Spoiler, aber ich denke, die meisten haben ihn ja ohnehin berei...
Kritik lesen »

Le Mans 66 - Gegen jede Chance Kritik

Batman & Robin im Motorsport

Poster Bild
Kritik vom 15.11.2019 von TiiN - 9 Kommentare
Le Mans 66 ist ein US amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2019 und wurde von James Mangold inszeniert. Diese Kritik ist spoilerfrei. Nachdem uns Once Upon a Time in Hollywood uns in bereits in die 1960er Jahre geführt hat, erwartet uns ähnliches in Le Mans 66 – Gegen jede Chanc...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
Thor17 : : Donnergott
11.01.2012 19:49 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
@patertom
Da muss ich cayman2300 zustimmen das ist ne gute Kritik.
Mit der Punktevergabe bin ich mit dir genau einer Meinung es war ein wirklich super Film aber eben nicht vollkommen Perfekt.
Zum Glück gibt es von dieser Reihe noch einen Teil.
Avatar
cayman2300 : : Rocker
10.01.2012 19:55 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
Eine gute Kritik.
Aber vergisst du was nicht:

Alles ist zwar etwas größer und pompöser ausgelegt, dennoch nicht übertrieben.

Der Film ist bertrieben und zwar auf herrlichste! Ich sag nur: Kleiner Wenzel!
Die Hlmes Filme waren immer schon übertrieben und in der Fortsetzung wurde nochmal eine Schippe draufgelegt. Aber ansonsten stimme ich dir zu.
Forum Neues Thema