Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben

Kritik Details Trailer Galerie News
Ein guter Tag für einen Durchschnittsfilm

Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben Kritik

Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben Kritik
2 Kommentare - 17.02.2013 von patertom
In dieser Userkritik verrät euch patertom, wie gut "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben" ist.
Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

Bewertung: 3 / 5

Der Film "Stirb Langsam 5" läuft momentan im Kino und versucht sich in eine Reihe von kultigen McLane Filmen einzureihen. Für viele war schon Teil 4 kein richtiger "Stirb Langsam" Teil mehr, der es mit den alten Klassikerhn aufnehmen konnte.

Trailer zu Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

Zu Beginn des Filmes erfährt man von einer Feindschaft zweier Leute in Russland. Doch wo Ärger sich anbahnt, da kann der Cop McLane nicht weit weg sein. Selbst wenn es in Russland brodelt, dann reist der schon ältere Cop gerne auch dort hin, um eine Schneise der Verwüstung bei seinen Rettungsaktionen und "Heldentaten" zu hinterlassen.

Verwüstung ist das Stichwort. Ging im Vorgänger schon so einiges zu Bruch, so kann es in Teil 5 der Reihe nochmals getoppt werden. Tonnenweise Autos werden in wilden und echt schicken Verfolfungsjagden zu Schrott verarbeitet oder zu dazu gefahren. Dutzende Menschen werden von Kugeln durchsiebt, Helikopter zerlegen ganze Etagen und Bruce Willis hält dennoch ordentlich mit und lässt sich als alternder Cop Mc Lane einfach nicht unterkriegen.

Die Story dreht sich zwar darum, dass ein Zeuge geschützt werden soll, damit er gegen jemanden aussagen kann, doch die Storyschreiber haben sich auch bemüht die Beziehung zwischen Vater und Sohn zu beleuchten und etwas auf diese einzugehen. Leider gelingt dies nicht völlig, da dies nuneinmal ein Stirb Langsam Film ist, der viel Zeit für Action beansprucht und für Gefühle oder die hochwertigsten Dialoge nicht die Zeit hat. Aber da ist auch gar nicht sein Anspruch.

A pro pos Dialoge. Die One Liner von Bruce Willis sind wie immer eines der Highlights des Filmes. Zu nahezu jeder Zeit haut er einige seiner Sprüche raus. Und diese sind fast immer gelungen und greifen auch selten mal die Lachmuskeln an. Der Sohn hält sich mit Sprüchen eher im Hintergrund, kann dafür als schieswütiger und treffsicherer Schweinehund überzeugen.

Was aber etwas seltsam erscheint ist, dass es in Russland offenbar keine Polizei gibt. Es werden Sachen, Häuser, Gebäude, ja sogar ein Gerichtssaal dem Erdboden gleichgemacht und gesprengt, aber von der Polzei fehlt jederzeit jegliche Spur, was den Film ein wenig unrealistisch scheinen lässt. Im Prinzip bleiben so nur noch die "guten" Cops Mc Lane und Sohn und die "bösen" Terroristen, bei denen es nicht einmal einen richtigen oder zumindest charakteristischen Bösewicht gibt. So wirkt alles recht belanglos. Man erwartet von den Film eigentlich nur, dass Mc Lane selbst im Urlaub seine Hausaufgaben macht, möglichst viel böse Buben abknallt und Sachen in die Luft fliegen.

Insgesamt fehlt es dem Film einfach an einer halbwegs guten oder interessanten Story. Auch fesselnd oder spannend ist sie zu keinem Zeitpunkt. Über die Längen und das schwache Drehbuch helfen dafür einige gute Sprüche hinweg, die zum größten Teil tolle Action und ein durchschnittliches gutes, wenn auch nicht überragendes Finale. Die Darstellerleistungen von Bruce Willis und Jai Courtney sind gut, ihre Beziehung ist aber eher schlecht als recht dargestellt.

So bleiben am Ende 6/10 Punkte. Sehr wollwollend kann man den Film auch einen Punkt mehr geben.
Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible Kritik

Userkritik von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 20.09.2018 von FlyingKerbecs - 4 Kommentare
So, ich hab nun zum ersten Mal den ersten MI gesehen und was soll ich sagen, ich bin enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass ich erst 20 bin oder dass ich an den Stil (oder was auch immer) der heutigen Filme gewöhnt bin oder dass ich aufgrund der guten bis sehr guten letzten 3 Teile ex...
Kritik lesen »

Utøya 22. Juli Kritik

72 Minuten Echtzeit

Poster Bild
Kritik vom 19.09.2018 von CEl - 0 Kommentare
In Norwegen hat das Massaker an 69 Jugendlichen auf der Ferieninsel Utøya vom 22. Juli 2011 einen starken Eindruck hinterlassen, der bis heute traumatisch nachwirkt. Der norwegischen Regisseur Erik Poppe nahm dies zum Anlass, bereits wenige Jahre später einen Spielfilm über die dama...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
DiesIrae : : Titanenwürger
18.02.2013 15:20 Uhr
0
Dabei seit: 30.03.12 | Posts: 101 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Also wenn du dir schon die Mühe machst eine Kritik zu schreiben, dann möchte ich auch kurz meinen Senf dazu abgeben.

Insgesamt gefällt mir die Kritik auch wenn ich nicht bei all deinen Kritikpunkten mitgehen kann.
Ok, ich empfand im Kino die Story ein klein wenig spannender als du, aber sowas sind dann eher Kleinigkeiten. Würde selbst dem film so 7,5/10 Punkte geben.
Avatar
cayman2300 : : Rocker
17.02.2013 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
Da meldet sich ja jemand wierder mit einer Kritik zurück smile
Schön geschrieben und ich stimme dir auch im großen und ganzen zu, was die Wertung angeht, der Film ist ganz gut, aber nicht üerragend
Forum Neues Thema