Anzeige
Anzeige
Anzeige

Shrek - Der tollkühne Held

Kritik Details Trailer News
Shrek, Esel und Prinzessin

Shrek - Der tollkühne Held Kritik

Shrek - Der tollkühne Held Kritik
0 Kommentare - 22.01.2008 von NoAccount
In dieser Userkritik verrät euch NoAccount, wie gut "Shrek - Der tollkühne Held" ist.

Bewertung: 5 / 5

Wenn sich Esel und Oger aufmachen um eine Prinzessin zu befreien, dann kann hier nur Märchen-verkehrt stattfinden. Aber genau das passiert in Shrek. Wo andere Animationsfilme mit Harmonie den Zuschauer locken wollen, setzt Shrek mit Absicht auf den fiesen Humor. So finden sich nicht wenige Seitenhiebe auf Disney und Konsorten und so manches Märchen wird durch den Kakao gezogen.

Um seinen Sumpf zurückzugewinnen machen sich Shrek und Esel (mit der wunderbaren Stimme von Eddie Murphy) auf den Weg, um Prinzessin Fiona den Klauen eines Drachens zu klauen. Doch die Prinzessin ist am Ende nicht das was es scheint, wie so vieles bei Shrek.

So wandern die drei ungleichen Figuren durchs Märchenland und erleben spannende Abenteuer. Um den Film wirklich lieben zu können, muss man auf die Mimik vom Esel achten. Diese ist so toll und steckt voller Situationskomik, dass man den Film erst nach 3-4x Sehen wirklich komplett wahrgenommen hat. Mit seinen knapp 90 Minuten ist Shrek zwar nicht so lang wie Pixarfilme und auch nicht so tiefgründig, aber er ist so anders. Darum auch meine uneingeschränkte Empfehlung.

Und immer dran denken, Oger haben Schichten wie Zwiebeln.

Dem Film folgte ein noch besserer zweiter Teil und ein durchwachsener dritter Part. Zu der Zeit verstarb auch der Synchronsprecher von Eddie Murphy und dies merkte man dem Film dann auch an.
Shrek - Der tollkühne Held Bewertung
Bewertung des Films
1010

Weitere spannende Kritiken

Challengers - Rivalen Kritik

Gleichstand - Vorteil Guadagnino!

Poster Bild
Kritik vom 29.05.2024 von LaynSkywalker009 - 0 Kommentare
8 Monate und 11 Tage. Genau so lang mussten sich Fans des italienischen Filmemachers Luca Guadagnino länger auf den neuen Streifen Challengers - Rivalen gedulden, der dem Hollywood-Streik aus dem Vorjahr und einer damit einhergehenden Verschiebung zum Opfer fiel. Viel größer ist dahi...
Kritik lesen »

A Quiet Place 2 Kritik

A Quiet Place 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 26.05.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach ihrer Heimatflucht, findet sich die Familie Abbott um Evelyn (Emily Blunt), Regan (Millicent Simmonds) und Marcus (Noah Jupe), sowie einem neugeborenen Baby auf den Straßen der zerstörten Welt wieder. In Zeiten der Postapokalypse hat sich die Welt stark gewandelt und die geräusc...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY