Anzeige
Anzeige
Anzeige

Thor - Love and Thunder

Kritik Details Trailer Galerie News
Popcorn-Kino vom feinsten

Thor - Love and Thunder Kritik

Thor - Love and Thunder Kritik
0 Kommentare - 09.07.2022 von HenryGondorf
In dieser Userkritik verrät euch HenryGondorf, wie gut "Thor - Love and Thunder" ist.
Thor - Love and Thunder

Bewertung: 4 / 5

Freitag Abend im UCI gesehen. ( nicht in 3-D )

Ein extrem, unterhaltsamer Spaß. Wem „Thor: Ragnarok“ gefallen hat, der dürfte eigentlich auch „Thor: Love and Thunder“ mögen. Wer Taika Waititis Filmwerk kennt, der sollte wissen, welcher Ton einen hier erwartet. Thor 4 macht wirklich Spaß, ein bunter, schräger, lustiger Film, für mich mit No Way Home und Dr. Strange 2 der beste in Phase 4. Mit dabei: Götterschlächter, eine Donnergöttin, Weltraumziegen und die Guardians of the Galaxy. Das die Guardians keine zentrale Rolle im Film spielen dürfte schon vorher jedem klar gewesen sein. Mit diesen ist Thor am Anfang des neuen Solostreifens unterwegs und hat sich dabei auch wieder zurück in alte körperliche Form gebracht. Chris Hemsworth als Thor ist einfach ein Traum, er ist einfach Thor, er lebt diese Rolle und nur wegen ihm würde ich mir jeden Thor Streifen ansehen. Thor ist halt ein Character den man wirklich liebt. In zwei Stunden Thor 4 stecken zwei große, interessante Geschichten, nähmlich Jane Foster und Gorr. Natalie Portman ist wieder zurück. Alles rund um Thor und Jane a.k.a. Mighty Thor funktioniert, eine wunderbare Chemie zwischen den beiden. In einigen Montagen rückt Waititi die Beziehung von Thor und Jane in ein neues Licht und zeigt Momente der Zweisamkeit, die man so in den vorherigen Filmen nie zu sehen bekommen hatte. Christian Bale als Götterschlächter Gorr ist grandios, geht voll in seiner Rolle auf, er hat mir Angst gemacht, wirkte bedrohlich, und trotzdem hab ich sogar manchmal mit ihm mitgefiebert, besonders am Anfang. Gorrs Motivation ist nachvollziehbarer als die einiger anderer Marvel-Schurken. Und damit komme ich zum negativen. Für mich hatte er einfach zu wenig Screentime. Gerade am Ende des Films lässt das Drehbuch Gorr immer mehr in den Hintergrund treten, und das wird dieser Figur, wird Christian Bale nicht gerecht. Gorr ist ein toller Schurke, aber der beste im MCU, wie Taika Waititi gesagt hat, nein. Die richtige Balance zwischen Comedy und Action-Drama hat Waititi nicht gefunden, das konnte James Gunn in "Guardians of the Galaxy" besser. Der Film hat zu wenig Zeit für zwei große Geschichten, eine halbe Stunde mehr hätte ihm gut getan, es wird ein bischen sehr schnell von A nach B gesprungen. Ich hatte beim anschauen manchmal das Gefühl es muß eine bestimmte Liste abgearbeitet werden und alle Themen die drauf stehen, müssen im Film untergebracht werden, koste es was es wolle. Aber das war es auch mit negativem. Der Soundtrack ist klasse, ein wenig Enya und ganz viel Guns n Roses, die Songs passen wie die Faust aufs Auge zur Handlung und den Bildern. Einige Running Gags des Films bringen mich auch immer wieder zum Lachen. Korg als Legendenerzähler (und Korg im Allgemeinen), die tierischen Begleiter, die Rückkehr der Theatercrew inklusive neuem Überraschungsgast, die Eifersucht von Stormbreaker auf Mjölnir und einiges mehr machen Spaß. Tessa Thompson als Valkyrie ist besser als in "Ragnarok". Das Ende des Films kann man so oder so sehen. Einige Kritiker fanden es sogar albern und kitschig. Für mich ist das Ende herausragend - und das auf einer emotionalen Ebene, die dann noch mit einem weiterhin besonders emotionalen Epilog abgerundet wird, der mich überrascht hat. Für mich werten die letzten Minuten des Films das Gesamtwerk noch einmal auf. Ich habe den Film genossen, aber wer das alles nicht mehr ganz so locker sieht, wer einen mehr-Wert von so einem Film haben will, innerhalb des MCU, von einem der ersten Avengers, der hat dann ein Problem mit Love and Thunder. Ich will so einen Film einfach nur genießen.

Trailer zu Thor - Love and Thunder

Bewertung: 4 / 5

Thor - Love and Thunder Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Kritiken

Independence Day Kritik

Independence Day Kritik

Poster Bild
Kritik vom 19.08.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Als sich eine gewaltige Ansammlung von Raumschiffen über dem Himmel des Planeten breit macht, kommt der Satelitentechniker David Levinson (Jeff Goldblum) zu dem Schluß, daß die Aliens nicht mehr lange werden, bis sie die Erde angreifen werden. Über seine Ex-Frau Maragret (Const...
Kritik lesen »

Predator Kritik

Viel zu lang, ich werde zu alt für diesen - oh falsches Franchise

Poster Bild
Kritik vom 19.08.2022 von MobyDick - 3 Kommentare
Review 200! Also was ganz was Besonderes: So etwas wie die Werthers Echten unter den Filmreview von Moby: Sowohl nostalgisch verklärt als auch nüchtern distanziert. Also gut, los gehts, das wird eine sehr lange und ausführliche Nabelschau, inklusive auch der Besprechung des Franchis...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN