Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Vaiana

Kritik Details Trailer Galerie News
Spaßiges und toll animiertes Familienabenteuer!

Vaiana Kritik

Vaiana Kritik
0 Kommentare - 01.11.2018 von HelloMyMedia
In dieser Userkritik verrät euch HelloMyMedia, wie gut "Vaiana" ist.
Vaiana

Bewertung: 4.5 / 5

Schon seit Kindesalter habe ich etwas Besonderes für Animationsfilme übrig. Nach wie vor ist meine Begeisterung für Disney-Filme nicht erloschen und so konnten mich kürzlich Streifen wie „Zoomania“ oder auch „Alles steht Kopf“ hellauf begeistern. Aus diesem Grund war es für mich umso enttäuschender, dass ich den Kinostart von „Vaiana“ verpasst habe und nun zur digitalen Version greifen musste, um den Film endlich sehen zu können. Ob er meinen hohen Erwartungen gerecht werden kann und welche weiteren visuellen und akustischen Eindrücke gewonnen werden können, das erfährst du in der folgenden Rezension.

Schon ab der ersten Sekunde an bin ich wie in Trance, so gefangen bin ich von dem atemberaubend schönen und authentischen Setting. Es sieht aus wie ein wahr gewordener Urlaubstraum. „Vaiana“ bietet knapp zwei Stunden lang opulente und farbenfrohe Bilder, an denen man sich satt sehen kann. Durch einen sehr hohen und feinen Animationsgrad gibt es in jeder Sequenz so viel zu entdecken, dass einem nie langweilig wird.

Die Protagonistin, nach welcher der gesamte Streifen benannt wurde, wird sympathisch und absolut nachvollziehbar dargestellt. Sie liefert sich nicht nur witzige Wortgefechte und ist für einige der gut sitzenden Gags verantwortlich, sondern stellt sich der interessanten Grundfrage nach der eigenen Identität, die nicht nur für das ganz junge Publikum relevant ist.

In dem vorliegenden Film entfaltet sich ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Abenteuer, welches zwar von Anfang an ziemlich vorhersehbar erscheint, jedoch keine Länge aufzuweisen hat. Untermalt wird dieses von einem geeigneten und spaßigen Soundtrack, der großen Ohrwurmcharakter und eingängige Melodien besitzt. Die Motive werden in unterschiedlichen Variationen wiederholt, sodass man nicht anders kann, als irgendwann mit zu summen. Besonders gefallen hat mir hier die Einbindung traditioneller Klangfarben in die Filmmusik. In dem Streifen wird offen und tolerant mit verschiedenen Kulturen umgegangen, was auch in Anbetracht der heutigen gesellschaftlichen Lage als eine aktuelle und wichtige Botschaft ans Publikum betrachtet werden kann.

„Vaiana“ ist ein wunderbares Familienabenteuer, welches mehrere Generationen zu begeistern weiß. In erster Linie ist er ein lebensbejahender und optimistischer Animationsfilm für junges Publikum, mit der Grundthematik zur eigenen Selbstfindung und witzigen Auseinandersetzungen und Pointen richtet er sich aber auch an eine jugendliche Zielgruppe. Er kann das, was er sich selbst vornimmt zu sein, hundertprozentig einlösen und bleibt in keiner Sekunde hinter meinen Erwartungen zurück.

„Vaiana“ ist ein fein animiertes Abenteuer für Jung und Alt. Trotz seiner Vorhersehbarkeit bietet er kurzweilige und gehaltvolle Unterhaltung auf hohem Niveau.

Vaiana Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mandy Kritik

Chew the scenery - the movie

Poster Bild
Kritik vom 19.11.2018 von MB80 - 5 Kommentare
Wenn man bei Wikipedia nach Mandy sucht, bekommt man als Beschriebung direkt diese Einleitung: „Mandy is a 2018 psychedelic action horror film directed by Panos Cosmatos…“ …was den Nagel eigentlich genau auf den Kopf trifft. Red Miller, gespielt von (und als) Nicolas Cag...
Kritik lesen »

Ferdinand - Geht STIERisch ab! Kritik

ROTER STAUB

Poster Bild
Kritik vom 15.11.2018 von MobyDick - 4 Kommentare
Hallöchen in die Runde, das ist keine wirkliche Besprechung des Filmes Ferdinand, sondern des 1950er Klassikers "Roter Staub". Da Ferdinand aber zu großen Teilen auf der Dramaturgiue des alten Filmes aufbaut, Roter Staub noch nicht in der Datenbank von MJ ist, dachte ich, mache ich wieder...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?