Anzeige
Anzeige
Anzeige

World Invasion - Battle Los Angeles

Kritik Details Trailer Galerie News
Warum wird der Kamermann nicht erschossen?

World Invasion - Battle Los Angeles Kritik

World Invasion - Battle Los Angeles Kritik
3 Kommentare - 21.04.2011 von NoAccount
In dieser Userkritik verrät euch NoAccount, wie gut "World Invasion - Battle Los Angeles" ist.

Bewertung: 1 / 5

Bin mit viel Vorfreude in diesen Film  gegangen (fand "Independence Day" und "Krieg der Welten" ziemlich gut). Leider schon nach wenigen Minuten blankes Entsetzen: Ein absolut nerviges Dauergewackel; faktisch kaum was zu erkennen. Bestes Beispiel: die Szene im Büro, wo der Staff seinen  Abschied einreicht. Beide Personen sitzen fest auf einem Stuhl; es  gibt kein Erdbeben ! Was macht die Kamera? Wackelt hin und her mit  Unschärfe etc. Was soll dieser verdammte Mist? Das ist völliger  Blödsinn und so geht es 2 Stunden. Ich hätte am Anfang den  Kameramann erschossen und dann einen Laien dafür eingestellt, der  hätte zu 100% besser hinbekommen.   Ich hatte nach dem Film  überreizte Augen und Kopfschmerzen.  Die Logikfehler im Film sind in der Tat so offensichtlich, das wir sie auch sofort immer erkannt haben; zu lächerlich sind diese, z.B. der abgesenkte Meeresspiegel nach einem Tag oder die "Lufthoheit" der Menschen (Aliens kommen aus dem All => Luft => Raumfschiffe :-) Schade, mit  normaler Kameraführung und ein bisschen mehr Mühe hätte der Film eine gute bis sehr gut Abendunterhaltung werden können.  So kann es nur eine Empfehlung geben: Nicht ins Kino gehen und nicht kaufen!

World Invasion - Battle Los Angeles Bewertung
Bewertung des Films
210
Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Alles Geld der Welt Kritik

Alles Geld der Welt Kritik

Poster Bild
Kritik vom 26.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Im Jahr 1973 wird der Enkel des Öl-Tycoons J. Paul Getty (Christopher Plummer) entführt. Die Entführer verlangen 17 Millionen Dollar als Lösegeld für Paul Getty III (Charlie Plummer), doch der Großvater des Geschäftsmannes weigert sich das Geld zu zahlen. Daher er...
Kritik lesen »

Lieber Thomas Kritik

Lieber Thomas Kritik

Poster Bild
Kritik vom 21.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Anfang der 1950er Jahre siedelt die Familie Barsch, deutsch-jüdischer Abstammung, von England in die noch Junge DDR. Thomas Barsch (Albrecht Schuch) wächst unter der Obhut seines Vaters Horst (Jörg Schüttauf) auf, dem sehr daran gelegen ist, den neuen deutschen Staat aufzubauen. ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
BlackSwan : : Moviejones-Fan
24.04.2011 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 05.02.11 | Posts: 0 | Reviews: 22 | Hüte: 57
kann ich nur zustimmen - Kommentar, aber keine Kritik...
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
23.04.2011 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
Das mit dem Gewackel, selbst in ruhigen Büroszenen, erinnert mich stark an Operation Kingdom, da war es dann genauso nervig!
 
Zur Kritik: Das ist keine, sondern nicht viel mehr als eine kurze Meinungsäußerung. Wenn Du wirklich ne Kritik schreiben willst, schau Dich mal hier auf MJ um und lasse Dich inspirieren. Wenn Du nur Dampf ablassen wolltest, hättest Du dass einfach als Kommentar, beim Film posten sollen!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
22.04.2011 01:52 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.791 | Reviews: 7 | Hüte: 69
Inhaltlich und stilistisch - murks!

...und deine Meinung teile ich auch nicht.

- CINEAST -

Forum Neues Thema
AnzeigeY