Im Auftrag des Herrn unterwegs

Biopic über "Blues Brother": Broadway-Star mimt John Belushi

Biopic über "Blues Brother": Broadway-Star mimt John Belushi
0 Kommentare - Fr, 13.12.2019 von R. Lukas
Der zweifache Tony-Award-Nominierte Alex Brightman hat die Ehre, John Belushi in "Belushi" verkörpern zu dürfen. Ein Regisseur ist auch vorhanden, und die nächsten Castings zeichnen sich schon ab.

Durch seine Auftritte bei Saturday Night Live wurde er bekannt, unsereins kennt ihn vor allem aus Filmen wie Ich glaub, mich tritt ein Pferd oder natürlich Blues Brothers. Und seit Jahren schon versucht Hollywood, ein neues Biopic über John Belushi auf die Beine zu stellen. Neu deshalb, weil es 1989 schon eines gab, Belushi - Wired mit Michael Chiklis als Belushi. Dieser Film allerdings wurde von Belushis Familie, seinen Freunden und Kollegen boykottiert, was dem neuen nicht passieren soll - immerhin ist Judith Belushi Pisano (geb. Jacklin), Belushis Witwe, als ausführende Produzentin an Bord.

Als sich das Projekt noch bei Warner Bros. befand, sollte Todd Phillips das Skript von Steve Conrad (Wunder) verfilmen. Ein paar Jahre später beschlossen die Produzenten dann, Belushi als Indie-Film umzusetzen und Conrad selbst Regie führen zu lassen. Das war im Oktober 2013, und seitdem tat sich nicht mehr viel. Nun aber ist David Frankel (Der Teufel trägt Prada) als Regisseur eingestiegen, und Broadway-Star Alex Brightman (Tony-Award-Nominierungen für "School of Rock" und "Beetlejuice") soll Belushi spielen. Der starb 1982 im Alter von nur 33 Jahren an einer Überdosis Drogen. Im Film soll er auf dem Höhepunkt seines Ruhms gezeigt und die Geschichte eines Mannes erzählt werden, der sowohl die Pracht als auch die Tragik des amerikanischen Traums verkörperte.

Während John Mulaney (Saturday Night Live) wohl die Rolle von Dan Aykroyd angeboten wurde, wird Annaleigh Ashford (Masters of Sex) als mögliche Judith Jacklin ins Auge gefasst, deren Familie im Drehbuch eine große Rolle spielen soll. Außerdem kommen darin vor: Saturday Night Live-Boss Lorne Michaels, Belushis frühere Saturday Night Live-Kollegin Gilda Radner und die Saturday Night Live-Autoren Al Franken und Tom Davis, des Weiteren Journalistin/Fernsehmoderatorin Barbara Walters, der einzigartige Jack Nicholson (war bei der Westernkomödie Der Galgenstrick Belushis Regisseur) sowie die Musiker Keith Richards, James Taylor und Paul Simon.

Quelle: Collider
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema