Anzeige
Warum gerade so ein Prequel?

"Black Widow" rückt "Infinity War" & "Endgame" in neues Licht

"Black Widow" rückt "Infinity War" & "Endgame" in neues Licht
18 Kommentare - Fr, 13.12.2019 von R. Lukas
Kevin Feige liefert die Begründung dafür, dass "Black Widow" nach "The First Avenger - Civil War" und vor "Avengers - Infinity War" spielt. Es galt, Lücken zu füllen und Scarlett Johansson zu behalten.
"Black Widow" rückt "Infinity War" & "Endgame" in neues Licht

Phase IV des Marvel Cinematic Universe wird am 30. April 2020 von Black Widow eingeläutet. Man konnte sich natürlich schon denken (spätestens nach Avengers - Endgame...), dass es ein Prequel werden würde, aber anstatt die Origin-Story von Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) zu erzählen, wurde ihr Solofilm zeitlich zwischen The First Avenger - Civil War und Avengers - Infinity War platziert, also gar nicht so weit in der Vergangenheit. Warum? MCU-Mastermind Kevin Feige gibt Auskunft.

Vor ungefähr vier Jahren, als man gleichzeitig an Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame gearbeitet habe, habe man beschlossen, Black Widows Geschichte in Endgame so heroisch wie nur möglich zum Abschluss zu bringen. Man habe jedoch auch einen Teil ihres Lebens erforschen wollen, den wir vorher noch nicht gesehen haben, erklärt Feige. Ihnen sei aufgefallen, dass wir zwar ihre Abenteuer in den Avengers-Filmen gesehen haben, aber zwischen diesen Filmen viele Dinge passiert seien, die wir nie gesehen, von denen wir nie gehört oder erfahren haben. Und man habe einen Film mit Johansson machen wollen, weil sie nun mal Natasha Romanoff sei, keine Geschichte mit einer jüngeren Black Widow den ganzen Film über.

Daher die Überlegung, einen kleinen Teil von ihrer Vergangenheit zu erforschen, den wir zuvor noch nicht gesehen haben - und wie dies das Abenteuer beeinflusse, das sie zwischen The First Avenger - Civil War und Avengers - Infinity War erlebt habe, sagt Feige. Tatsächlich werde man einige Dinge, die sie in Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame tue, in einem neuen Licht sehen, wenn man Black Widow gesehen habe, verspricht er.

Quelle: IGN
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
18 Kommentare
Avatar
DeToren : : Moviejones-Fan
17.12.2019 08:15 Uhr | Editiert am 17.12.2019 - 08:16 Uhr
0
Dabei seit: 22.04.13 | Posts: 303 | Reviews: 19 | Hüte: 19

Also ich finde den Trailer merkwürdig nichtssagend. Er schafft es jedenfalls nicht mich zu begeistern oder meine Vorfreude immens zu steigern. Da sind die Trailer zu Wonder Woman oder TopGun deutlich besser gemacht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.12.2019 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.609 | Reviews: 35 | Hüte: 531

@Chris
Lies meinen Kommentar nochmal, hab ja geschrieben, dass er eben nicht mehr weiß ;)

Ich weiß ja nicht wo dein ständiger Larson-Hate herkommt, aber von der Bettkante würde ich sie ebenfalls nicht stoßen. Ich würde sie mal als natürliche Schönheit bezeichnen, die vom Aussehen her vielleicht nicht mit Johansson mithalten kann, aber es ist auch erfreulich erfolgreiche Schauspielerinnen zu sehen, welche quasi unauffällig zwischen den Normalos umher spazierne könnten ;)

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
14.12.2019 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.618 | Reviews: 27 | Hüte: 239

@Jack-Burton

Ach, am besten starten wir gleich ne Petition.tongue-out

@Chris

Stimmt, die würde mit einem Kissenschlag wahrscheinlich Köpfe abreissen.^^

@Raven13

Danke für den Hut.smile

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.12.2019 13:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.007 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Allerdings würde ich mir eine zweistündige Kissenschlacht aller weiblichen Avengers in Unterwäsche ansehen und feiern.

Nur wenn Captain marvel rausgelassen wird. Bin ich auch dabei tongue-out

@ Duck:

Das sie nicht weniger dreck am high Heels hat, ist mir bekannt und bewusst. Ich fragen mich nur wieso Barton mehr von Natascha weiß und sie von sich selbst nicht. Ihr wurde ja keine so Gehirne Wäsche, wie der Winter solider verpasst ... oder haben die beiden Autoren einfach nur verpennt ...

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
14.12.2019 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.840 | Reviews: 3 | Hüte: 210

@FlyingKerbecs

Allerdings würde ich mir eine zweistündige Kissenschlacht aller weiblichen Avengers in Unterwäsche ansehen und feiern.

Grins, da wäre ich auf jeden Fall mit dabei, man sollte Feige diesen genialen Einfall Mal ans Herz legen.

tongue-out

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.12.2019 12:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.609 | Reviews: 35 | Hüte: 531

@Chris
Musste es gerade nochmal ansehen und tatsächlich sagt Loki während des Verhörs: "Drakov´s daughter". Nach Endgame würde ich mal behaupten, dass dies eine von Nataschas Taten als Killerin war, da im gleichem Atemzug auch das Feuer in Sao Paulo genannt wird.
Loki: Can you? Can you wipe out that much red? Drakovs Daughter, Sao Paulo, the hospital fire. Barton told me everything. Your ledger is dripping. Its gushing red, and you think saving a man no more virtuous than yourself will change anything?

Ein weiterer Beleg dafür, dass sie nicht weniger Dreck am Stecken hat als Hawkeye und trotz aller Taten mit den Avengers weiterhin diese Taten bereut.
Endgame hat ja festgelegt, dass ihr Vater Ivan heißt, was weder sie noch Hawkeye wussten wie die Szene verdeutlicht.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.12.2019 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.007 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Woher sollte Clint den Namen kennen?

@ Duck:

Frag loki, in Marvels Avengers ... er hat loki ja alles erzählt smile

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
14.12.2019 11:27 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.618 | Reviews: 27 | Hüte: 239

@Jack-Burton

Black Widow ist mit Abstand der langweiligste Charakter des MCU

Nö.

ich Frage mich wie kann jemand freiwillig 2 Stunden seines Lebens opfern um sich die absolut überflüssige Story einer toten Figur reinzuziehen.

Ich. Zum einen, weil sie einer meiner Lieblingscharaktere ist und zum anderen sieht es nach einem unterhaltsamen Film aus.

Es gibt auch ne Menge Leute, die sich z.B. die Transformersfilme angesehen haben...das ist wirklich ne Zeitverschwendung, vor allem was Äre des Untergangs und The Last Knight angeht...

Ich sagte vor Jahren schon, Marvel könnte einen Film zeigen wo der Hulk 2 Stunden auf dem Klo sitzt, und die Fans würden das feiern.

Naja also ich nich... Allerdings würde ich mir eine zweistündige Kissenschlacht aller weiblichen Avengers in Unterwäsche ansehen und feiern. laughing

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.12.2019 11:12 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.609 | Reviews: 35 | Hüte: 531

Der Moment wo ich aufgrund eines Marvel-Films als Troll bezeichnet werde laughing Schreibt euch dies alle auf bitte! Ab heute bin ich dann scheinbar offiziell ein Marvel-Hater ^^

@Kayin
Danke!

@Chris
Woher sollte Clint den Namen kennen?

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
14.12.2019 10:39 Uhr | Editiert am 14.12.2019 - 10:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.840 | Reviews: 3 | Hüte: 210

Gähn

Black Widow ist mit Abstand der langweiligste Charakter des MCU, ich Frage mich wie kann jemand freiwillig 2 Stunden seines Lebens opfern um sich die absolut überflüssige Story einer toten Figur reinzuziehen.

Ich bin da vollkommen bei Kayin und unterstütze die These das Feige versucht uns eine Gurke als essentiell und wichtig zu verkaufen. Aber die Marvel Maniacs werden sich das trotzdem geben. Ich sagte vor Jahren schon, Marvel könnte einen Film zeigen wo der Hulk 2 Stunden auf dem Klo sitzt, und die Fans würden das feiern.

laughing

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.12.2019 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.007 | Reviews: 4 | Hüte: 319

Ja ja feige ... das hätte ihr auch zwischen WS/CW raushauen müssen. Dann wäre diese Geschichte den perfekten Übergang zum IW/EG. Das ist alles nur gewollt ein Girls Power, raus zu hauen, wie bei DC mit seinem unnötige BoP ...

btw: wieso kennt Barton Natascha Papa Namen, sie aber nicht ?

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
14.12.2019 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.427 | Reviews: 2 | Hüte: 91

Die Trolle werden wie gehabt haten

Sprach der Troll ^^

This place is under new management, by order of the Peaky Blinders.

Avatar
fbBlackwidow : : Moviejones-Fan
14.12.2019 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 08.03.19 | Posts: 162 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Absolut Nachvollziehbare Begründung. Zumindest für Fans von Black Widow. Was andere denken ist uninteressant. Keiner wird gezwungen sich die Filme anzusehen, aber hauptsache dummes Zeugs labern (nicht wahr Kayin).

Black Widow wird nächstes Jahr die Massen in die Kinos locken. Jeder Fan wird wissen wollen was nach CW passierte. Dieser Zeitraum bis IW kann wunderbar gefüllt werden. Black Widow ist eine der beliebtetsen Charaktere des MCU und ihr Tod in Endgame lange nicht verarbeitet. Lange Rede kurzer Sinn: Die Trolle werden wie gehabt haten und die Fans den Film feiern.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
13.12.2019 20:28 Uhr
1
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.780 | Reviews: 2 | Hüte: 313

Das ist wieder nur Marketing bla bla. Feige weiß selbst, dass der Film unnötig ist und dichtet irgendwas da rein, wie er es schon bei Cpt Marvel tat. In Sachen Marvel Film war ich mit @duck-anch-amun noch nie so einer Meinung, wie bei diesem Film. Dafür einen Hut

Ja, es ist Scarlett Johansson, ja der Character ist immer vernachlässigt worden, ja, ihre Geschichte wäre interessant gewesen. Vor IW und vor Endgame! Jetzt ist er für mich nur ein Lückenfüller und an Bedeutungslosigkeit nicht mehr zu überbieten.

Ich frage mich, wie die Entscheidung zu diesem Film getroffen wurde.

"Ääähhhmm Chef (Kevin Feige), wir haben die Geschichte von Black Widow vergessen zu erzählen!"

"Ach, ist egal, zeigen wir nach Endgame"

"Aber der Charakter ist in Endgame doch gestorben"

"Ähm ja,..., egal ich lass mir, wie bei Cpt Marvel wieder was einfallen... So mit wichtig und dass Endgame danach mit anderen Augen zu sehen ist. Oder so ähnlich. Glaube mir, die Fans werden den Köder schlucken... Wie immer!"

"Sie sind der Boss, Boss!"

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.12.2019 19:43 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.609 | Reviews: 35 | Hüte: 531

Tatsächlich werde man einige Dinge, die sie in Avengers - Infinity War und Avengers - Endgame tue, in einem neuen Licht sehen, wenn man Black Widow gesehen habe, verspricht er
Na dann bin ich mal gespannt, da ich dies einfach nicht glaube. Jede von Nataschas Taten erklärt sich bereits durch die Geschichte die wir von ihr im MCU kennen. Was da jetzt spektakuläres offenbart werden soll, will ich gerne sehen. Aber ich glaub, dies ist die übliche Feige Taktik...der erklärte ja auch z.B. dass Captain Marvel elementar für Endgame sei.

@MobyDick
dass sie irgendwie doch noch aus dem Seelenstein raus zu kommen in der Lage ist am Ende des Films und wieder lebt.
Also ich war noch nie so dafür, dass Tote tot bleiben wie nach Endgame. Alles fühlte sich richtig an, da muss man jetzt nicht anfangen wieder das Loki/Fury/Loki/etc-Spiel zu spielen.

Denn ehrlich gesagt fand ich ihren Abgang ziemlich unwürdig und würdigend.
Seh ich ebenfalls komplett anders. Natascha hatte ihren Redemption-Arc bereits, dies jedoch vor Iron Man 2/Avengers. So hat man immer wieder angedeutet, dass sie große Schuld auf sich genommen hat, jedoch dies nie gezeigt. Bei Iron Man und Hawkeye ist dies anders - Tonys Geschichte ist die Geschichte des MCU und diese spiegelt quasi den Redemption-Arc wieder. Trotz aller Fehler waren all seine Taten immer begründet und dienten dem größeren Zweck - sein Opfer ist die logische Konsequenz seiner Entwicklung. Und Hawkeye? Dem schenkt Natascha die Möglichkeit ebenfalls nochmals neu anzufangen - etwas das er ihr ebenfalls ermöglichte (und man uns ebenfalls nie zeigen wollte). Sie hatte ihre zweite Chance und durch ihren Abgang ermöglicht sie Clint diese zweite Chance ebenfalls - ich würde dies sogar als ziemlich poetisch ansehen.
Davon abgesehen, dass Natascha wohl selbst ein Massenmörder war, was man uns aber nie zeigen wollte.

die am Ende eigentlich der Kaugummi war, der alles zusammengehalten hat
Was dieser Film sicherlich nicht ändern wird und was sicherlich mit einem Film zwischen Infinity War und Endgame besser hätte dargestellt werden können.

Ich denke ja, dass der Film davon handelt, dass sie das Red Room-Projekt ein für allemal beendet, dies als quasi letzte Mission sieht, was ihren Sprung von der Klippe nochmals erklären könnte (was davor aber schon logisch war).

Vielleicht zeigt uns der Film aber auch einfach nur, dass sie den Sprung überlebt hat ;)

Bild
Forum Neues Thema
Anzeige