Anzeige
Anzeige
Anzeige
Pine hofft auf Rückkehr zum Franchise

Blick in die Zukunft: "Star Trek 4"-Dilemma + Chris Pine als ewiger Captain?

Blick in die Zukunft: "Star Trek 4"-Dilemma + Chris Pine als ewiger Captain?
1 Kommentar - Do, 08.09.2022 von A. Seifferth
Für Chris Pine gäbe es in beruflicher Hinsicht kaum etwas Schöneres, als ewiger Captain der Enterprise zu sein. Doch wie steht es eigentlich um "Star Trek 4": Weiß der Schauspieler mehr?
Blick in die Zukunft: "Star Trek 4"-Dilemma + Chris Pine als ewiger Captain?

Zum Star Trek-Day ehrt man selbstverständlich nicht nur die alten Tage der wohl berühmtesten Sternenflotte der Film- und Seriengeschichte, sondern wagt auch einen mutigen Blick in Richtung Zukunft. Zurecht darf man sich die Frage stellen, wie es wohl um den vierten Teil des von Regisseur J.J. Abrams begründeten Reboots steht.

Zieht man Hauptdarsteller Chris Pine zu Rate, muss man konstatieren, dass die aktuelle Lage mehr als verzwickt ist. Obwohl Star Trek 4 bereits angekündigt inklusive Starttermin wurde, sagte Pine gegenüber Happy Sad Confused, dass die Darstellerriege keinerlei Details zum Status des Projekts kenne. In seinen Augen denken aber viele Reporter, dass das exakte Gegenteil vorherrsche, doch diesen Mutmaßungen erteilt Pine eine ausdrücklich Abfuhr: "[...] ich sage, dass ich ehrlich bin - keiner von uns weiß etwas. Ich habe kein Drehbuch gesehen. Alles, was ich gehört habe, ist, dass sie gesagt haben, dass wir einen Film machen werden."

Trotz dieser vagen Umstände sei Pine von der Idee begeistert, erneut in die Haut von Captain Kirk zu schlüpfen. Der gesamte Cast würde für Star Trek 4 brennen, allerdings sei es noch zu früh, da es für die Science-Fiction-Fortsetzung noch nicht einmal einen Drehtermin oder sonstige Absprachen gäbe. Er sei sich dennoch ziemlich sicher, dass sie zurückkommen werden.

Für den Captain Kirk-Darsteller scheint die ganze Star Trek-Sache eine echte Herzensangelegenheit zu sein, der er sich gern auch in Zukunft mit Haut und Haar verschreiben möchte und bezeichnet den Gedanken, ewig mit der Enterprise auf Entdeckungstour zu gehen, als "super cool":

"Ich liebe die Idee. Es ist sehr selten, dass man die Chance bekommt, eine Figur über den gesamten Verlauf seiner Karriere zu spielen. Wenn ich die Chance hätte, das zu tun, wäre das so cool. So, so cool. Ich hoffe, dass wir das machen können."

Eine der großen Herausforderungen besteht nun aber, dass man sämtliche Stars wieder für Star Trek 4 unter einen Hut bringt, indem man deren vielfältigen Terminverpflichtungen aufeinander abstimmt:

Auch wenn Kollege Karl Urban mit The Boys allerhand zu tun hat, würde er sich über eine erneute Mitwirkung ebenfalls freuen. MCU-Star Zoe Saldana stimmt in dieses Vorhaben ein und stünde ebenfalls bereit, wenn man endlich ein passendes Drehbuch zur Hand hat. Schweren Herzens wird man aber die für Star Trek 4 vorgesehene Mission ohne den verstorbenen Pavel Chekov-Darsteller Anton Yelchin antreten müssen. Man darf sicher sein, dass man diesen traurigen Umstand mit einer Hommage adressieren wird, wenn sich das Projekt im Landeanflug befindet.

Der Film sollte von WandaVision-Regisseur Matt Shakman inszeniert werden, doch der stieg leider kürzlich aus, um für die Marvel Studios den 2024 erscheinenden Fantastic Four zu drehen. Ursprünglich hätte er zwar beide Projekte stemmen wollen, doch dieses gewichtige Vorhaben war wohl aufgrund eines Terminkonflikts nicht zu realiseren. Die große Frage lautet also: Wer übernimmt das Zepter für Star Trek 4 und führt die Flotte nach dem 2016 erschienenen Star Trek Beyond in ein weiteres glorreiches Abenteuer?

Wir würden jedenfalls gern schönere Neuigkeiten an diesem besonderen Tag für Trekkies liefern, doch womöglich werden wir im Laufe des Star Trek-Days ja noch mit der ein oder anderen Neuigkeit überrascht. Die Uhr tickt, denn schon am 20. Dezember 2023 soll Star Trek 4 in die deutschen Kinos kommen. In der Zwischenzeit dürft ihr euch gern an unserem Star Trek-Day-Gewinnspiel versuchen, bei dem es zwei galaktisch gute Fanpakete abzustauben gibt! ;-)

AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
09.09.2022 17:02 Uhr | Editiert am 09.09.2022 - 17:03 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 560 | Reviews: 0 | Hüte: 18

War es nicht Pine der eine zu hohe Gage forderte, weshalb das Projekt eingangs ins Stocken kam?

Und Pavel ist halt jetzt nicht mehr Teil der Crew und wird durch Arex, dem Edosianer, ersetzt.

Ich halte da eine Meta-Gedenkszene für mehr als unnötig.

Forum Neues Thema
AnzeigeY