Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sex, Gewalt & Gefluche

Brutal gut: Die erfolgreichsten R-Rated-Filme in den USA und weltweit

Brutal gut: Die erfolgreichsten R-Rated-Filme in den USA und weltweit
9 Kommentare - Sa, 05.08.2017 von R. Lukas
Nix für Kids! R-Ratings können wie ein Klotz am Bein wirken, wenn es ums Einspielergebnis geht. Einige Kinofilme ließen sich davon aber nicht stoppen.
Brutal gut: Die erfolgreichsten R-Rated-Filme in den USA und weltweit

Das R-Rating, das rote Siegel der MPAA (Motion Picture Association of America). Von manchen gefürchtet, von manchen gefeiert.

Filme mit dieser Altersfreigabe (ab 17 Jahren), die in der Regel von Sex, Gewalt, Drogenkonsum und/oder vulgärer Sprache herrührt, sind nicht jugendfrei und von vornherein auf ein kleineres Publikum zugeschnitten, also in ihren finanziellen Möglichkeiten eingeschränkter als andere, da die jüngeren Zuschauer draußen bleiben müssen. Damit richtig Geld zu verdienen, ist besonders schwer. Aber nicht unmöglich, wie unsere Liste zeigt! All diese R-Rated-Filme haben die Kinokassen trotzdem klingeln lassen und das nicht zu knapp.

Zuerst richten wir unseren Blick auf die USA, danach aufs globale Box Office. Was sind die bisher erfolgreichsten R-Rated-Kinofilme in den Vereinigten Staaten? Und welche haben sich weltweit am besten geschlagen? Ihr werdet feststellen, dass es gewisse Unterschiede gibt. Die Geschmäcker gehen da zum Teil wohl doch recht weit auseinander.

Top 10 der R-Rated-Filme in den USA

Platz 10: Ted

Triebgesteuerte Teddybären wie Ted sind immer gern gesehen. Die Seth MacFarlane-Komödie holte 218,8 Mio. $ rein und schiebt sich somit knapp vor Der Soldat James Ryan in die Top 10.

Platz 9: Logan - The Wolverine

Hugh Jackmans letztes Mal wollten auch in den USA etliche Zuschauer miterleben. So krallte sich Logan - The Wolverine rund 226,8 Mio. $. Von wegen alten Mutanten bringen´s nicht mehr!

Platz 8: Der Exorzist

Auch Re-Releases zählen, nicht zuletzt deshalb rangiert Der Exorzist mit insgesamt 232,9 Mio. $ so weit vorne. Amerikaner stehen anscheinend besonders auf vom Bösen besessene Mädels.

Platz 7: Beverly Hills Cop

Quasselstrippe Eddie Murphy in seiner Paraderolle als Beverly Hills Cop, der den Fall auf jeden Fall löst. War in den Staaten ein größerer Hit als irgendwo sonst und kam dort auf 234,8 Mio. $.

Platz 6: Hangover 2

Katerstimmung, die zweite. Hangover 2 stand dem ersten Teil fast in nichts nach, auch wenn es das Gleiche noch mal war. So gesehen waren die eingespielten 254,5 Mio. $ leicht verdientes Geld.

Bild 1:Brutal gut: Die erfolgreichsten R-Rated-Filme in den USA und weltweit

Platz 5: Hangover

Tiger im Badezimmer, Baby im Kleiderschrank - was zur Hölle war da los? Bei Hangover war die Filmriss-Idee noch frisch und unverbraucht, was sich in Übersee mit 277,3 Mio. $ bezahlt machte.

Platz 4: Matrix Reloaded

Gehypt durch den ersten Teil, sauste Matrix Reloaded zu 281,6 Mio. $. Offenbar bereuten aber viele US-Zuschauer den Kinobesuch, denn Matrix Revolutions schaffte nicht mal die Hälfte.

Platz 3: American Sniper

Wenn schon "American" im Titel steht... Vor allem in den US-Kinos räumte American Sniper groß ab. Clint Eastwoods Kriegsfilm erwies sich als Volltreffer und landete am Ende bei 350,1 Mio. $.

Platz 2: Deadpool

Knapp an der Spitze vorbeigeschrammt, der gute Deadpool. Die 363,1 Mio. $ können sich natürlich dennoch sehen lassen und sind aller Ehren wert. Außerdem: richtig abgerechnet wird weltweit.

Platz 1: Die Passion Christi

Die Passion Christi lockte die Massen ins Kino, mehr als jeder andere R-Rated-Film in den USA. So kommt es, dass Mel Gibson mit seinem blutigen Bibel-Epos und 370,8 Mio. $ die amerikanische Nummer eins ist.

Bild 2:Brutal gut: Die erfolgreichsten R-Rated-Filme in den USA und weltweit

Quelle: Box Office Mojo
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
17.01.2023 08:00 Uhr | Editiert am 17.01.2023 - 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 903 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Die Liste ist ja schon etwas älter (eventuell mal ein Update machen), werden in den USA ähnlich wie hier die Ratings eigentlich auch einer "Revision" unterzogen, hat zwar nichts mit dem Einspielergebnis zu tun denn da war das R-Rating ja noch relevant.

Aktuell ist International ein chinesischer Film in der Top 10, das R-Rating in den USA ist hier wohl egal, wenn 90%+ des Geldes in China eingespielt wurde.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
16.01.2023 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 3.058 | Reviews: 0 | Hüte: 131

@WiNgZzz
"Wird da vielleicht im Original viel/härter geflucht?"
Achja stimmt das kann sein. Hatte den Film eher als lustigen Film in Erinnerung aber eben schon ewig nicht mehr gesehen und daher hatte es mich gewundert ^^

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
16.01.2023 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.280 | Reviews: 110 | Hüte: 653

@ DrGonzo

"Matrix Reloaded auch? Da fließt doch kein einziger Tropfen Blut oder?"

Am Blut liegt es eher weniger, sondern stark auch an den ziemlich expliziten Sexszenen und dem freizügigen Getanze in Zion.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
16.01.2023 09:22 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.363 | Reviews: 0 | Hüte: 83

@DrGonzo/BHC: Wird da vielleicht im Original viel/härter geflucht? Habe den immer nur in der deutschen Synchro gesehen.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
16.01.2023 07:13 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 3.058 | Reviews: 0 | Hüte: 131

Beverly Hills Cop ist R-Rated?? Wieso das denn?
Matrix Reloaded auch? Da fließt doch kein einziger Tropfen Blut oder?

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Marvel
15.01.2023 14:30 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 669 | Reviews: 1 | Hüte: 13

@LethalWarrior

Ist mit Hellboy, Spawn und Venom, längst in Arbeit.

5 1/2 Jahre später: Hellboy (FSK 16), Venom (FSK 12) und (noch) keinen Spawn.

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
06.08.2017 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 341 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ist mit Hellboy, Spawn und Venom, längst in Arbeit.

Avatar
LindaFB : : Splitter
06.08.2017 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 03.10.16 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Wusste garnicht das beverly hills cop r-rated war.

Grundsätzlich wünsche ich mir mehr R-rated Comicfilme wie logan oder deadpool. Immer her damit

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischschubser
05.08.2017 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.145 | Reviews: 17 | Hüte: 59

Wieder mal ein sehr interessantes Samstagsspecial! Richtig plaziert und gut gemacht können Filme mit R-Rating natürlich sehr erfolgreich sein. Und häufig ist es eben viel authentischer und muss deswegen trotzdem kein Dauergemetzel werden. Im Moment schaue ich Suicide Squad (das erste Mal) und war mir nicht sicher, ob PG-13 oder R, aber nach und nach fehlt einfach was bzw. der Film wirkt an manchen Stellen wie abgeschnitten. Ansonsten ist er nicht schlecht bisher (bin erst bis zur Hälfte gekommen). Besonders Harley Quinn bzw. ihre Geschichte gefällt mir gut. Und der Soundtrack.
Aber wieder zurück zum Thema. Diese R-Filme-Liste würde noch viel länger werden, wenn man sie inflationsbereinigt darstellen würde, also nach der Zahl der Zuschauer im Kino. Denn sonst gewinnt logischerweise immer nur die Neuzeit. Terminator 2 zum Beispiel steht inflationsbereinigt bei 433 Mio.(!) allein aus den USA und weltweit bei über 1 Milliarde, da kann selbst Deadpool einpacken. Terminator bei 101 Mio. nur USA, Conan von 1982 bei 120 Mio. nur USA. Noch toller ist Beverly Hills Cop mit 597(!) Mio. allein aus den USA, weltweit also über 800 Mio. Und damals noch ohne China. Ich finde, da versteht man besser, warum manches so bekannt bzw. Kult geworden ist.
Für Interessierte: Boxofficemojo → die gesuchten Darsteller eingeben, dann kommt die Liste mit den größten Hits und den infl. größten Hits.

Forum Neues Thema
AnzeigeY