Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zeit, das Kostüm zu entstauben!

Cap is back?! Chris Evans vor Rückkehr ins MCU - oder nicht?

Cap is back?! Chris Evans vor Rückkehr ins MCU - oder nicht?
24 Kommentare - Fr, 15.01.2021 von R. Lukas
Merke: In Bezug aufs MCU sollte man niemals nie sagen. Da wird ein scheinbar endgültiger Abschied schnell mal rückgängig gemacht, so wie jetzt bei Chris Evans - trotz der "Avengers - Endgame"-Ereignisse.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

++ Update vom 15.01.2021: Ob sich Chris Evans damit auf sein angebliches Cap-Comeback bezieht...?

++ News vom 14.01.2021: In Comics ist nichts unmöglich, und das gilt auch fürs Marvel Cinematic Universe. Der aktuellste Beweis: Wir werden Chris Evans wohl doch noch mal als Steve Rogers aka Captain America wiedersehen, in welcher Form auch immer! Und das, obwohl er den Schild in Avengers - Endgame ziemlich endgültig an den Nagel gehängt bzw. weitergereicht hat.

Ob der Deal schon in absolut trockenen Tüchern ist, kann Deadline nicht genau sagen, aber Insidern zufolge läuft es darauf hinaus, dass Evans in zumindest einem MCU-Projekt zurückkehrt. Ihm soll auch die Tür für einen zweiten Film offen stehen. Dass ein neuer Captain America-Film darunter ist, ist unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass Evans es so wie Robert Downey Jr. nach Iron Man 3 macht, als dieser noch in Filmen anderer Superhelden wie The First Avenger - Civil War und Spider-Man - Homecoming auftrat.

Wie seine Rückkehr vonstatten gehen könnte, ist noch unklar. Das müssen die Marvel Studios erst noch im Detail austüfteln, doch die Optionen sind (natürlich auch dank Disney+) endlos.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
24 Kommentare
Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
16.01.2021 15:20 Uhr | Editiert am 16.01.2021 - 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Duck-Anch-Amun

Sorry, aber da bringst du einiges durcheinander.

Es ist eine neue Zeitlinie entstanden, wie ich geschrieben habe, weil Thanos, Gamorha und Nebula rübergewechselt sind.

Diese Gamorha kommt aus einer Zeit, wo sie die Guardians noch nicht kennengelernt hatte.

Auch Loki mit dem Entkommen mit Stein hat eine neue Zeitlinie, Welt geschaffen.

Die ganzen anderen Eingriffe in die Zeitlinien, sprich die Entnahmen der jeweiligen Steine, wurden rückgängig gemacht, indem Cap sie am Ende, wie auch den Hammer, zum Zeitpunkt zuruckbringt, wo sie ausgeliehen wurden. Somit wurden diese ganzen neuen Verästelungen, wie von the Ancient One beschrieben, wieder geschlossen.

Wie er es geschafft hat, nach Asgaar und den Seelenstein zurückzubringen, ist eine andere Frage. Das würde ja nicht gezeigt.

Du bringst da einiges durcheinander.

Klar, wenn ein Tony geholt wird aus einer Zeit, wo er noch nichtmal Ironman H war, hätte dieser Tony wie die Gamorha extreme Wissenslücken, wenn er aber wie ich schrieb "ausgeliehen wird" in dem Zeitraum der 5 Jahre zwischen Infinity War und Endgame, meinetwegen 2 Jahre nach Infinity War, dann hat der keine Gedächtnislücken.

Man kann ihn auch ausleihen, während er noch antriebslos im All ist. Wie gesagt, solange er zum gleichen Zeitpunkt anschließend zurückgebracht wird, hätte das theoretisch keinerlei Auswirkungen auf das was nach dem ausleihen noch passiert.

Cap soll ja angeblich immer so in der Zeit zuruckspringen, dass er die Steine bzw. den Äther innerhalb eines Zeitfenster von vlt. unter 5 Minuten zuruckbringt.

Sprich, bei Jane in Asgaar kommt ein Waschbär, rammt ihr ne Spritze in den Poo, entzieht den Äther.

Während sie noch denkt, aua, das tat weh, spürt sie kurz darauf wieder einen Stich, weil Cap ihr heimlich den Äther zurückspritzt.

Weil Loki beim Versuch den Stein zu besorgen mit diesem fliehen kann, gibt es da eine Verzweigung.

Und ein bekanntes Zeitreiseparadoxum. Ein Ereignis aus der Zukunft, Zeitreise, verändert ein Ereignis in der Vergangenheit, Lokis Flucht.

Wenn also ein Stein, eine Person, ausgeliehen wird, und dieser Gegenstand bzw. Person irgendwann zum gleichen Zeitpunkt zurückgebracht wird, verursacht das keine Veränderung der Zeitlinie, da diese Verschweigung wieder geschlossen wurde.

Erst wenn eine Zeitreise eine Veränderung der Zeitlinie verursacht, wie Lokis Flucht, Thanos Wechsel von seiner Welt in unsere, und aber auch die Schlacht in Endgame und das Rückgängig machen von Thanos seine Tat, verursachen Verzweigungen in der Zeitlinien, es entstehen neue Welten.

Unsere Welt gibt es so gesehen neu, die alte Zeitlinie bleibt ja bestehen, in der Thanos die Hälfte ausgelöscht hat.

Die neue Zeitlinie macht das rückgängig, ist eine Verzweigungen mit einer neuen Welt wo alle wieder da sind. Bis auf die Kriegstoten.

Dazu gibt es die Verzweigung mit Loki, neue Zeitlinie.

Es gibt die Verzweigung in der Thanos mit Armee, Nebula und Gamorha verschwunden sind, da in unserer Welt gewechselt.

In dieser Welt gab es den Schnipp nicht, und Thanos gibt es da auch nicht mehr. In der Welt leben alle Helden noch, ausser Nebula und Gamorha. In der Welt wird es nie die GotG in der Form geben, wie wir sie kennen.

Der Cap, der in der Vergangenheit bleibt, um mit seiner Peggy ein glückliches Leben zu führen, kann rein theoretisch selber entscheiden, auf welcher Welt er das macht.

Er kann die Zeitlinie nehmen, in der sein Alter Ego 70 Jahre im Eis liegt, unerkannt sein Leben leben.

Er kann eine neue Zeitlinie erschaffen, oder wechselt einfach auf eine andere Zeitlinie wo er glücklich mit ihr lebt.

Da er aber ja die Steine zeitnah zuruckbringt, geht das in diesen jeweiligen Verzweigungen nicht, da diese mit dem zurückgeben ja geschlossen werden.

Aber, entscheidend wird sein, wie uns Marvel das ganze verkaufen wird. Die Russo Brüder wie auch Feige selber haben bezüglich der Zeitreisen angemerkt, das sie untereinander sich nichtmal einig waren, wie genau das abgelaufen sein soll.

Und da kommt jetzt die Zeitpolizei ins Spiel, in der Serie Loki, die die Zeit überwachen, und ob und wie jemand die Zeit manipuliert. Stelle mir das ähnlich wie in Timecop vor, dass sie dann Agenten haben, die Zeit Veränderungen wieder korrigieren sollen. Hoffe das wird halbwegs logisch dargestellt, auf jeden Fall wird es lustig, wenn man sich den Loki Trailer ansieht.

Bin mir auch sicher, das wir den Gag erleben werden, ähnlich wie der Zweikampf der Caps, das es in irgendeiner Serie oder Film Szenen geben wird, wo 2x, 3x oder 4x die gleiche Person auftaucht. Wo Professor Hulk, Bruce Banner, ein Dr. Reeds, vielleicht noch 2 Tony Starks, aus verschiedenen Welten oder Zeitlinien zusammenarbeiten müssen, weil nur sie gemeinsam mit ihrem unterschiedlichen Wissen, ein bestimmtes Problem lösen können.

Oder eine Szene, wo es 3 Dr. Stranges gibt aus verschiedenen Welten, weil jedes Sankt Sanatorium mindestens 1 Dr. Strange bei einem extrem starken Magier als Feind braucht.

Es kann aber auch sein, dass sie es am Ende doch noch völlig anders aufziehen, und nicht so, wie es The Ancient One gesagt hat.

Wandavision in ihrem Wahn verursacht die Multiversen, die vielen verschiedene Welten.

Ich bin da ganz entspannt und hab volles Vertrauen, das Feige uns da großartiges abliefern wird.

Kurz gefasst, wir haben beide fast das gleiche gemeint Duck.

Ich habe genauso wie du geschrieben, es gibt neue Zeitlinien durch Loki und Thanos.

Das die Gomorrha Star Lord nicht kennt, liegt einzig daran, daß sie aus einer Zeitlinie kommt, die inder Vergangenheit liegt.

Die Zeitlinien die jeweils durch die Steine verursacht worden sind, wurden 2ieder geschlossen, weil Cap die Steine zurückbringt.

Ausnahme das mit Loki, aber diesen Stein holen die Avengers dann ja aus einer anderen Zeit, und bringen diesen auch zurück.

Bleibt also dabei, die zwei neuen Zeitlinien sind die mit Thanos und die mit Loki, und nicht die, die wegen den Steinen offen waren.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.01.2021 13:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.055 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@Gizmo5555
Da bringst du einiges durcheinander.
Nö, ehrlich gesagt ist dies genau was ich schrieb. Es gibt neue Welten, weil eben neue Zeitlinien entstanden, obwohl Cap alle Steine zurückbrachte. Alleine Loki, Thanos und Cap selbst sorgten dafür - diese Linien können auch nicht beseitigt werden, nur weil die Steine zurück gebracht wurden.

Und hätte es da Probleme gegeben, hätte es der alte Cap mit Sicherheit erzählt.
Warum? Es ist eine andere Geschichte, welche dieses Universum erstmal nicht zu interessieren hat. Es ist aber klar, dass dies nicht so einfach war und letztendlich nicht gezeigt werden konnte, da es auch ein Logikloch ist. Immerhin sind die Steine nicht in der Form zurück gelangt, in der sie entnommen wurden, was dann auch schon wieder für eine neue Welt sorgen könnte.

So oder so, sie könnten auch Black Widow, Quicksilver und Vision so rein theoretisch jederzeit für ein Abenteuer zurückholen.
Nö, weil es dann komplett andere Figuren ohne die gleichen Erfahrungen, Erinnerungen und Motivationen sind. Quill hat jetzt Gamora zurück - wow. Eine Gamora die ihn nicht liebt, die nie Zeit mit ihm verbrachte und eigene Pläne hat. Klar könnten sie es machen, aber das Risiko ist doch viel zu groß, es kann viel zu viel schief gehen und wäre dann ja schon in Endgame die Lösung gewesen. Ist es aber nicht, weil das was passiert ist, ist passiert.

Für viele Fans wäre es ein wow Effekt
Nö, es wäre lazy writing und wird die nächsten 10 Jahre nicht passieren, da leg ich meine Hand ins Feuer.

Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
16.01.2021 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Duck-Anch-Amun

Da bringst du einiges durcheinander.

Es gibt eine neue Welt, aus der Thanos und seine Schergen verschwunden sind, weil sie per Zeitreise auf unserer 616 gelandet sind, und dort wurden sie vernichtet. In dieser anderen Welt gibt es auch keine Nebula und Gamorha mehr, die eine tot, die andere wird in GotG 3 gesucht.

Thanos aus dieser anderen Zeitlinie, jetzt neue Welt, kam aufgrund des überlappenden Speicher drauf, netter Kniff der Drehbuchautor, um ihn wieder ins Spiel zu bringen.

Die Steine kamen ja alle an ihren alten Platz zur gleichen Zeit zurück, wurde nur nicht gezeigt. Und hätte es da Probleme gegeben, hätte es der alte Cap mit Sicherheit erzählt.

Diese grundsätzliche "ausleihen" hätte so gesehen nicht sofort eine Auswirkung, wenn zum gleichen Zeitpunkt zurück gebracht wird.

Und zu Dr Strange und hätte es nicht zugelassen. Dr Strange weiss z. B. selber am besten, dass er z. B. an bestimmten Tagen ohne Stein unterwegs war. Genau zu dem Zeitpunkt holt er den Stein, und da er ja praktisch zum gleichen Zeitpunkt später zurück kommt, und den Stein wieder hinlegt, war der Stein ja nie weg. Höchstens vielleicht 10 Minuten, bei perfekter Planung.

Interessant wird da eher, wie es bei der Serie Loki läuft, da diese Zeitpolizei solches "ausleihen" registriert, und ob und wie sie darauf reagieren. Ob es da noch Konsequenzen für unsere Helden gibt, das sie die Steine ausgeliehen hatten, oder doch nicht. Denke da werden die Drehbuchautor so verfahren, wie sie es brauchen.

Wollen sie dieses Backup behalten, gehen sie auf das Ausleihen der Steine erstmal nicht ein, und behandeln nur Loki, wollen sie das Backup schließen, wird es eine Konsequenz für das ausleihen geben.

So oder so, sie könnten auch Black Widow, Quicksilver und Vision so rein theoretisch jederzeit für ein Abenteuer zurückholen.

Für viele Fans wäre es ein wow Effekt, wenn wie in Infinity War sie zeigen wie sie einen Ironmen in einer früheren Szene zeigen, wo sie ihm sagen "Du musst mit uns kommen, wir brauchen deine Hilfe", er geht mit und baut noch irgendeine Super Waffe, und wird dann zurückgebracht. Viele Fans würden so eine Einmal Aktion abfeiern, andere würden enttäuscht sein.

Machbar ist alles, und durch das kommende Multiversum, Wandavision und Loki wird es weitere Optionen geben.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.01.2021 12:07 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.055 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@Gizmo5555
Anschließend bringt man die beiden wieder zum Zeitpunkt des "ausleihen" zurück, und die Zeitlinie bleibt bestehen. Siehe Erklärungen The Ancient One in Infinity Wars, leiht man die Steine nur aus und bringt sie zurück, ist es so, als wären sie nie weg.

Tja, und genau dies hat halt nicht so funktioniert ;) Zeitreise und Multiversum sind im MCU dann halt auch nur Synonyme, da eben immer etwas schief gehen kann. Innerhalb des Happy Ends von Endgame wurde dies nicht thematisiert, aber ohne diese Probleme gäbe es keine Phase 4. Doctor Strange 2, Spider-Man 3, Loki und What If (möglicherweise auch WandaVision) werden wohl thematisieren was passiert, wenn man dieses "Ausleihen" übertreibt.
Stand jetzt haben wir auch dadurch eine "falsche" Gamora im MCU und erst dadurch konnte der neue alte Thanos die Welt fast ein zweites Mal vernichten.

Natürlich ist es immer möglich dies als billige Lösung zu machen. Doch Endgame hat uns gezeigt, dass diese Lösung einen Preis hat und nicht mit "ausleihen und zurückbringen und fertig" zu erklären ist. Davon abgesehen, dass Strange in den 3 Jahren zwischen seinem Solofilm und IW den Stein niemals abgegeben hätte - dazu war er ja selbst als Thanos vor der Haustür stand nicht bereit!

Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
16.01.2021 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich bleib dabei, durch Infinity Wars und Endgame, den Zeitreisen durch das Quantumversum hat Marvel die perfekte Absicherung.

Da braucht es noch nichtmal ein Multiversum.

Dr Strange Solo film bis Infinity Wars hat Dr Strange seine Kräfte bereits extrem verbessert, sprich kann mit Magie bereits richtig fett umgehen.

Denke Dr. Strange 2 spielt nach Endgame, das heisst, die vielen Monate zwischen Solo Film und Infinity Wars wurden uns nicht gezeigt. In der Zeit wird er den Zeit Stein viele Wochen, Monate nicht genutzt haben, sicher verwahrt.

Sprich, wie bei Infinity Wars, kann aus diesem Zeitraum jederzeit der Zeit Stein "ausgeliehen" werden, dazu produziert man einfach neue Pym Artikel, oder holt sie wie in Infinity Wars einfach aus der Vergangenheit.

Dann "leiht" man sich zusätzlich Captain America und/oder Iron Man aus, da passt ja gut der 5 Jahreszeitraum nach Infinity Wars, und besteht erneut gemeinsam gegen einen starken Gegner.

Anschließend bringt man die beiden wieder zum Zeitpunkt des "ausleihen" zurück, und die Zeitlinie bleibt bestehen. Siehe Erklärungen The Ancient One in Infinity Wars, leiht man die Steine nur aus und bringt sie zurück, ist es so, als wären sie nie weg.

Sollten die Umsatzzahlen der Serien (Disney Abozahlen und Abrufzahlen) und Filme im Kino total zusammenbrechen, da die neuen Helden nicht angenommen werden, zaubert man so einen Trick aus dem Hut, und Iron Man ubd Captain Amerika sind wieder dabei.

Perfekte Backup Strategie

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.01.2021 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.055 | Reviews: 36 | Hüte: 544

Man muss dabei aber auch sagen, dass Hemsworth sich selbst auch bisschen in diese Ecke manövrierte. Er hat ein komödiantisches Talent, ohne Frage, scheint mit diesen Rollen auch eine Menge Spaß zu haben. Es wirkt so, als würde er nur Dinge wählen, die ihm auch Spaß machen. Bei Thor hatte er ja bis zum Waititi Film ebenfalls bereits Zweifel angemeldet, nun hat er als einziger Ur-Avenger einen vierten Teil in petto.

MJ-Pat
Avatar
Operator184 : : Moviejones-Fan
15.01.2021 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.12 | Posts: 262 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich wollte nicht damit ausdrücken, das mir die Art nicht Gefallen hat wie RDJ und CE bei Marvel raus sind. Die Enden ihrer Reise waren auch stimmig für mich. Nur Cap und Iron Man waren bisher meine Lieblingscharaktere und wenn beide in einem Film "aussteigen", bin ich natürlich doppelt traurig. Das wollte ich damit sagen. Sorry, wenn das anders rüber kam.

Und ob ich wandere im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück. Denn ich trage einen dicken Knüppel und bin die fieseste Mistsau, im ganzen Tal.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
15.01.2021 20:26 Uhr | Editiert am 15.01.2021 - 20:32 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

@TheUninvitedGast

Für nen Netflixfilm mag das vielleicht sogar stimmen. Aber willst du mir ehrlich sagen, daß die Story dich so dermaßen mitgerissen hat? Ist nämlich wie gesagt ziemlich generisch, und hat es auch tausende Male vorher schon gegeben. Dann die Action. Joah, war handgemacht. Stinkt aber im Vergleich zu den großen (Mission: Impossible, John Wick) ganz klar ab. Also was bitte soll dieser Film frage ich mich an der Stelle?

War er schlecht. Nö, ich fand ihn ok. Aber auch nicht mehr. Und da man ja heutzutage nur noch Filme entweder großartig, oder miserabel finden darf, lasse ich mich gerne auch mal auf eine sehr kurze Analyse ein. Nämlich wird dem Film auch völlig zurecht vorgeworfen, daß hier der strahlende, weiße Amerikaner die Armen Südländer rettet.

Aus so einem völlig nichtssagendem 0815 Actionfilm ein Franchise mit achtzigtausend Spin-Offs, Sequels, TV-Ablegern, drittem Abspann und weiß der Geier noch was zu machen, spricht Bände über den Zustand von Hollywood. Und nur weil es mal handegmacht war (was ja wirklich eine Seltenheit ist zur Zeit) heißt es noch lange nicht, daß man das gut finden muss. Gibt nämlich noch mehr Aspekte die einen Film gut, oder schlecht machen. Ich präferiere soger grundsätzlich Charakter über Story. Doch in beiden Belangen stinkt dieser Film ab.

Aber auf den Wrestlerfilm bin ich tatsächlich gespannt. Sofern das ernsthaftes Drama wird, und nicht wieder typischer Hemsworth-Waititi-Klamauk freue ich mich tatsächlich auch.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
15.01.2021 19:49 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 684 | Reviews: 0 | Hüte: 15

@ProfessorX

Also dein Geschmack in ehren aber der Netflix Film war echt stark. Gute old School Action. Chris hat wirklich gute Filme Abseits des MCU wie "im Herzen der See". Aktuell dreht er ja den Wrestler Film. Das ist zwar kein riesen Spektrum aber auch nicht schlecht.

Zum Cap denke ich mal abwarten. Denke eher das es hier um Geschichten handelt die vor Endgame spielen werden.

Warten wir mal ab..

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
15.01.2021 16:57 Uhr | Editiert am 15.01.2021 - 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

@DrGonzo

Jup, und das ist er vermutlich auch wegen mangelander Angebote. Weil ehrlich gesagt spielt er sehr häufig einen unglaublich nervigen Comicrelief, oder in total nichtssagenden Actionfilmen ala Operation: 12 Strong, oder Tyler Rake. Weiß der Geier warum der auf Netflix so gehypt wurde. Für mich die typisch, generische Scheiße wie immer. Aber ich schweife ab. Ich hätte gerne mal wieder einen wirkich guten Film mit ihm. So auf den Niveau von Rush. Meine Güte, was ist denn da bitte passiert? Der kann doch eigentlich wenn er will. Und ich prophezeihe es auch gerne an der Stelle: In spätestens zehn Jahren muss Hemwsorth vermutlich darum ringen ordentlich, dramatische Rollen zu bekommen. Ich meine, man schaue sich mal nur seine Filmografie abseits vom MCU an. Natürlich steht er verhältnismäßig noch am Anfang seiner Karriere. Aber trotzdem ist er zurzeit recht nervtötend. Zumal er meines Erachtens auch völlig deplaziert in Endgame wirkte, um das mal nett zu formulieren.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
15.01.2021 15:25 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.560 | Reviews: 0 | Hüte: 56

@ProfessorX
Aber im Gegensatz zu den beiden von dir genannten ist HemsWORTHY im MCU aktuell noch offiziell dabei.
RDJ hat glaub ich als Iron Man so viel verdient dass er 2 weitere Leben leben könnte, ohne je wieder arbeiten zu müssen.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
15.01.2021 15:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 568 | Reviews: 46 | Hüte: 15

Je nachdem wie man das anstellt freue ich mich drauf, oder werde es hassen. Solange er jetzt nicht wieder eine große Rolle bekleidet, bin ich gerne bereit mir das anzusehen. Ansonsten kann sich Evans doch auch nicht über Angebote beklagen? Hat immerhin unter anderem Rian Johnson zur Rehabilitierung verholfen, dreht mit Adam McKay nen Film, war vor Jahren im tollen Snowpiercer, konnte im Dramabereich abliefern und spricht bald Buzz Lightyear. Also warum hat er das nötig? Da siehts bei RDJ und Hemsworth (wobei der auch gerne Scheißfilme dreht) tatsächlich wesentlich schlechter aus.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
15.01.2021 14:49 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.230 | Reviews: 31 | Hüte: 280

Hm also ich fand seinen Abschluss super und muss ich nicht wieder sehen. Ich meine klar, als alter Mann wie in Endgame kann er ja ruhig in weiteren Filmen und Serien auftreten, da spricht ja nix dagegen, aber dann halt nur als Nebencharakter mit nem Cameo oder Gastaufritt bzw. halt für komödiantische Zwecke.

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
15.01.2021 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.560 | Reviews: 0 | Hüte: 56

Da sie das Thema Zeitreisen eingebracht haben (und in Zukunft ein Multiversum), ist prinzipiell sowieso alles möglich. Ich sehe Caps Geschichte eigentlich als erzählt an und mit Endgame hat er und Tony ja einen guten/passenden Abschluss bekommen. Mal sehen was da noch kommt

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.01.2021 12:36 Uhr | Editiert am 15.01.2021 - 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.980 | Reviews: 142 | Hüte: 442

Die Geschichte unseres Cap ist auf jeden Fall zu Ende erzählt, und so sollte es auch bleiben. Zumindest ein Happy End wäre schön.

Aber es gibt zig Möglichkeiten, Cap trotzdem zurück zu holen - hust - Multiversum - Hust

Edit: Denn ich finde es kann nur einen Cap geben

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema
Anzeige