Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auftakt zum Western-Epos

Deutscher Trailer zum Western-Epos "Horizon" mit neuer Stimme für Kevin Costner

Deutscher Trailer zum Western-Epos "Horizon" mit neuer Stimme für Kevin Costner
16 Kommentare - Mo, 22.04.2024 von F. Bastuck
Mit "Horizon - An American Saga" schickt sich Kevin Costner an, ein neues Western-Epos auf die Leinwand zu bringen. Jetzt gibt es einen neuen Trailer.

++ Update vom 22.04.2024: Vielleicht ist es einigen von euch aufgefallen: Kevin Costner hat im deutschen Trailer eine andere Synchronstimme. Seit vielen Jahren sprechen seine Rollen im Deutschen mit der Synchronstimme von Frank Glaubrecht. In Horizon ändert sich dies.

In den geplanten vier Horizon-Filmen wird Costner von Bernd Vollbrecht synchronisiert. Als Grund dafür wird die besondere Machart der über mehrere Jahre erstreckenden Kinoproduktion angegeben.

++ Update vom 18.04.2024: Jetzt endlich wurde auch der deutsche Trailer zu Horizon veröffentlicht:

"Horizon - Eine amerikanische Saga" Trailer 1 (dt.)

Bekannt ist jetzt übrigens auch die Laufzeit des Films, diese wird stolze 181 Minuten betragen. Eine neue Synopsis wurde ebenfalls veröffentlicht: New Mexico, 1861: Vorboten des amerikanischen Bürgerkriegs erschüttern den Süden Nordamerikas. Weiße Pioniere besetzen auf ihrem Zug nach Westen die Gebiete der Apachen, die sich brutal gegen die Landnahme wehren. Aber auch unter den Siedlern herrscht blutiges Chaos. Als der Vater der gefürchteten Sykes-Brüder Opfer eines Anschlags wird, nehmen seine Söhne die unbarmherzige Verfolgung der Attentäterin auf – der Beginn der Western-Saga HORIZON.

++ News vom 27.02.2024: Western und Kevin Costner, das hat schon immer gut zusammengepasst. Es ist sein bevorzugtes Genre und er konnte hier bereits einige tolle Arbeiten abliefern, wo natürlich vor allem Der mit dem Wolf tanzt zu nennen ist. Bislang ging man davon aus, dass dies auf ewig sein großes Werk sein würde. Doch mit Horizon - An American Saga will er dies ändern.

Es soll der Auftakt zu einem großen Epos werden. Nicht weniger als ein monumentales Werk, welches Costner hier erschaffen möchte. Kann dies gelingen? Ein neuer Trailer mit einer stolzen Länge von über drei Minuten gewährt uns den bisher besten Blick:

"Horizon - An American Saga" Trailer 1

Hier die bisherige Synopsis: In der großen Tradition ikonischer Western von Warner Bros. Pictures erforscht dieser Film den Reiz des Alten Westens und wie er durch das Blut, den Schweiß und die Tränen vieler gewonnen - und verloren - wurde. Dieses ehrgeizige Kinoabenteuer, das sich über die vier Jahre des Bürgerkriegs von 1861 bis 1865 erstreckt, nimmt die Zuschauer mit auf eine emotionale Reise durch ein Land, das sich im Krieg mit sich selbst befindet, und zwar aus dem Blickwinkel von Familien, Freunden und Feinden, die alle versuchen zu entdecken, was es wirklich bedeutet, die Vereinigten Staaten von Amerika zu sein.

Horizon - An American Saga ist das große Projekt, weswegen es zwischen Costner und Yellowstone-Schöpfer Taylor Sheridan zum Bruch kam, da Costner die Hit-Serie zugunsten dieses Filmprojektes verließ, an dem er bereits seit 30 Jahren gearbeitet hat. Wie wichtig ihm dieses Filmprojekt ist, zeigt auch das persönliche Risiko, welcher er hier eingegangen ist, da er seine eigene Ranch in Santa Barbara zur Finanzierung genutzt hat.

Bei diesem einen Film wird es nicht bleiben, die American Saga ist größer. "Als keiner den ersten Film machen wollte, hatte ich die brillante Idee, vier zu machen," wird er im Hollywood Reporter zitiert. Zwei hat Costern bereits abgedreht. In den USA sollen die ersten beiden Kapitel im Abstand von nur 2 Monaten in den Kinos starten. Bei uns hat bislang nur Horizon - An American Saga einen Kinostart, dieser ist am 22. August.

Erfahre mehr: #Trailer, #Western
Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
1 2
MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischschubser
22.04.2024 18:19 Uhr | Editiert am 22.04.2024 - 18:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.148 | Reviews: 17 | Hüte: 59

Auf Horizon werde ich immer gespannter. Ich weiß nur nicht, ob ich mir überhaupt noch weitere Trailer anschauen sollte...

181 Minuten allein für Chapter 1 also. Von mir aus gern. Ich denke, das Epos wird schon (richtig) gut werden, denn ansonsten würde man es nicht so optimistisch aufteilen. Denn wenn es nur mittelprächtig wäre, würde ja kaum noch jemand in Chapter 2 usw. gehen wink. Und der Zwei-Monats-Abstand ist wahrscheinlich ganz clever gewählt. Sobald es um den ersten Teil im Kino etwas ruhiger wird, dauert es nicht mehr lange bis zum zweiten. Theoretisch könnte man auch als Kinobesucher geduldig sein und dann beide anschauen. Aber das macht wohl trotzdem kaum jemand ^^.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
22.04.2024 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.089 | Reviews: 173 | Hüte: 610

Wenn Horizon auch erzählerisch überzeugen kann, könnte das ein richtig großer Überraschungshit werden.


Avatar
RaylanGivens : : Moviejones-Fan
25.03.2024 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.23 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 3

"@RaylanGives

Ist ja klar. Entweder man ist Fan von Western mit altertümlichen Männlichkeitsbild oder man ist Fan von "Brokeback Mountain". Weil Liebe und Gefühle unmännlich sind und Homosexuelle keine echten Männer. Und weil Western natürlich auch nicht anderes sein können, als die von dir aufgelisteten Kritieren zu erfüllen."

"Da hast du verdammt nochmal Recht, Pilger! Youre goddamn right!"

Nein: Mit Deinem "Brokeback Mountain" wurde Dir erklärt, dass es durchaus auch andere Western gibt, als die von mir favorisierten und dass es davon mehr geben würde, wenn das von irgendwem nur gewollt wäre.

Regt es Dich also auf, dass es Western gibt, die Du magst, aber eben auch welche, die andere gut finden?

Ich bin immer dafür, dass beide Seiten was haben.

Das unterscheidet uns wohl.

"Die Nächste kommt schneller!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.03.2024 18:46 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.440 | Reviews: 180 | Hüte: 637

@RaylanGives

Ist ja klar. Entweder man ist Fan von Western mit altertümlichen Männlichkeitsbild oder man ist Fan von "Brokeback Mountain". Weil Liebe und Gefühle unmännlich sind und Homosexuelle keine echten Männer. Und weil Western natürlich auch nicht anderes sein können, als die von dir aufgelisteten Kritieren zu erfüllen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
RaylanGivens : : Moviejones-Fan
14.03.2024 13:57 Uhr | Editiert am 14.03.2024 - 13:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.23 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 3

"Oder kommt die Kritik jetzt nur, weil der Film von und mit Costner ist und man deswegen einfach irgendwelche Kritikpunkte erfindet,..."

Costner war das Zugpferd des Sheridan-Universums, dass einige als zu konservativ blamen. Yellowstone war ja schon für einige Gestrige zu... "Trumpwall" und der Erfolg ein Dorn im Auge.

Ein Western mit pathetische Musik, gigantischen Landschaftsbilder, die Geschichte von Gut und Böse, stoisch-wortkarge Männer mit Ledergesichtern und ein locker sitzender Colt SAA ist das, was 99,9% aller Westernfans sehen wollen. Allen anderen bleibt Brokeback Mountain.

UND: Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass nach der Scheidung von seiner raffgierigen Frau, diezurecht vor Gericht eine Riesenklatsche gefangen hat und nach dem das Horizon Projekt Geschichte ist, das Thema Yellowstone noch mal ausgegraben wird - spätestens nachdem der zweite Teil der 5. Staffel irgendwann 25 ausgestrahlt wurde, wird es sicherlich noch einmal Diskussionen geben.

"Die Nächste kommt schneller!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.02.2024 17:41 Uhr | Editiert am 28.02.2024 - 17:43 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.440 | Reviews: 180 | Hüte: 637

@ObiWan und Raven13

Der Trailer folgt doch schon klar dem Manifest Destiny, Siedler und US-Militär machen sich ehrenhaft und aufopferungsvoll auf den Weg, das ihnen angedachte Land zu besiedeln und gegen die Feinde des Staates zu verteidigen. Indigene tauchen allenfalls als Statisten am Rande auf oder eben als Antagonisten, die hinterrücks in der Nacht Siedlerfamilien umbringen und Siedlungen niederbrennen.

Das alles dann zudem noch untermalt mit der kitschigsten und pathetischsten Musik, die man sich vorstellen kann.

Ich freue mich ebenfalls auf den Film bzw. die Filme und hoffe von daher, die Narrative und Überstilisierung des Trailer täuscht. Ich bin großer Costner-Fan, mir liegt es fern, irgendwelche Kritikpunkte zu erfinden. Aber gerade auch weil ich Fan bin, fällt mir das hier besonders auf.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
28.02.2024 14:03 Uhr | Editiert am 28.02.2024 - 14:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.294 | Reviews: 110 | Hüte: 654

@ luhp92

Auch schließe mich ObiWan an. Ich sehe hier auch nicht, wo man die Native Americans als die bösen Antagonisten darstellt. Es scheint, als würde man sich beiden Seiten widmen und beide Seiten der Medaille beleuchten.

Auch, dass Costners Charakter nun eine Art John Wayne sein soll, kann ich hier nicht erkennen. Ich sehe hier eigentlich überhaupt keine überstilisierten Revolverhelden aus den 60ern. Der Trailer suggeriert eigentlich eine recht bodenständige Inszenierung.

Oder kommt die Kritik jetzt nur, weil der Film von und mit Costner ist und man deswegen einfach irgendwelche Kritikpunkte erfindet, weil Costner ja angeblich einfach niemals etwas gutes machen kann, weil ihm angeblich das Talent fehlt?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
28.02.2024 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 331 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Sieht gut aus! Interessantes Konzept einen zweiten Teil nur 6 Wochen nach dem ersten ins Kino zu bringen. Gab es so auch noch nicht... soweit ich mich erinnere.

Bin mal gespannt wie die Laufzeiten dann ausfallen.

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
28.02.2024 10:41 Uhr
1
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 161 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@luhp92 wirklich?

Ich fand es eher angenehm zu sehen, dass die native americans nicht als gesichtslose Bösewichte dargestellt wurden. Sie scheinen deutlich mehr Zeit und Entwicklungspotential als in einem Wayne-Western zu bekommen.

Interessant, wie unterschiedlich Sichtweisen sein können... wink

Und ich habe volles Vertrauen, dass Costner seine starke Botschaft aus Dances with Wolves nicht mit Füßen treten wird...

Ansonsten, das wird großes Kino. Ich habe Bock drauf und freue mich schon auf den Kinobesuch. Würde mir wünschen, dass das Ding ein Erfolg wird...

Avatar
vorhees103 : : Moviejones-Fan
28.02.2024 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.23 | Posts: 15 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Super. Endlich mal was anderes als Superhelden und Animine Blödsinn im Kino. Freuen wir uns drauf.

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
27.02.2024 22:03 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 904 | Reviews: 5 | Hüte: 37

Das sieht großartig aus, die ganze Location, die Musik, die Darsteller. Kevin Costner hat es einfach drauf was Western betrifft. Ganz sicherer Kinobesuch.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
27.02.2024 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.089 | Reviews: 173 | Hüte: 610

Der Trailer ansich ist schon äußerst gelungen. Als würde er ein vergessenes Franchise wieder zum Leben erwecken. Was der Film (bzw. die Filme) letztendlich halten kann steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt. Aber der Trailer wirkt sehr vielversprechend.


MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.02.2024 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.440 | Reviews: 180 | Hüte: 637

Ist das der neue Western mit John Wayne? shock

Sieht visuell natürlich meisterhaft aus, aber warum muss man den Trailer so pathetisch als patriotisches Siedlergründungsmythos mit Indigenen-Antagonismus aufbauen? Ein Trailer wie aus einer anderen Zeit, weckt in mir ein sehr unangenehmes Gefühl.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
27.02.2024 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.616 | Reviews: 23 | Hüte: 587

Der Trailer sieht super aus. Episch ist wohl das Wort der Wahl (was natürlich auch durch die Musik begünstigt wird) und nicht zuletzt die Tatsache, dass offenbar mit viel Herzblut und Handarbeit gearbeitet wurde.

Ich bin ja in der letzten Zeit sehr kinomüde geworden, weil so absolut kein Film startete, der mich wirklich ins Lichtspielhaus lockte (selbst das Zugpferd "Indiana Jones" nicht - und meine spätere Sichtung bei Disney+ bestätigte meine Abstinenz auch voll und ganz).

Horizon könnte aber einer der Filme sein, bei denen ich die große Leinwand und den Popcorn-Duft nicht missen möchte. Einer der Filme bzw. Filmreihen, die das Potential zum zukünftigen Klassiker haben. Ich weiß, das sind erhebliche Vorschusslorbeeren, aber einem Kevin Costner traue ich es definitv zu - und ich wünsche es ihm auch, selbst wenn ich es ihm nach wie vor übel nehme, dass er seinen Hut in Yellowstone an den Nagel hängte...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
27.02.2024 15:28 Uhr | Editiert am 27.02.2024 - 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 343 | Reviews: 1 | Hüte: 35

Der Trailer sieht richtig gut aus, ich bin sehr gespannt. Kinobesuch ist spätestens jetzt Pflicht.

Ich könnte mir vorstellen, dass Horizon am Ende Costners letztes großes Herzensprojekt sein wird. Wenn er hier nochmal abliefert, ist auch sein überraschender Ausstieg aus Yellowstone ziemlich nachvollziehbar - Mittlerweilse ist er auch schon 69 Jahre alt, unendlich viel Zeit für so ein großes Projekt inklusive Hauptrolle hat auch er leider nicht mehr.

Am Ende steht die Frage, ob ein solcher "Old School"-Western heutzutage noch beim breiten Publikum ankommt. Hinter diesem Projekt steckt ein ziemlich großes Risiko, auch für Costner selbst steht finanziell einiges auf dem Spiel. Sollte die Qualität aber stimmen und die Kritiken ihren Teil beitragen, sehe ich hier ein erhebliches Überraschungspotenzial nach oben. Der tolle Trailer, der auch allgemein sehr positiv aufgenommen wurde, hat hier schon mal einen guten ersten Grundstein gelegt.

Wie gesagt, die Qualität entscheidet am Ende - Und hier würde ich im Zweifel auch über 20 Jahre nach seinem letzten Genre-Beitrag nicht gegen einen Kevin Costner-Western wetten.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY