AnzeigeN
AnzeigeN

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

News Details Kritik Trailer Galerie
Gründe für den Rewatch gefällig?

"Doctor Strange 2": Diese Schurken-Referenz entdeckt? + Timeline & mehr

"Doctor Strange 2": Diese Schurken-Referenz entdeckt? + Timeline & mehr
3 Kommentare - Mi, 29.06.2022 von S. Spichala
Nichts macht mehr Spaß, als im Rewatch noch einmal nach Referenzen und Easter Eggs zu forschen. "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" ist auf Disney+, Habt ihr diesen Schurkenhinweis bemerkt?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

MCU-Fans fragen sich schon eine Weile, wann wohl Doctor Doom im Kino auftaucht - nun, vielleicht schon bald! Zumindest einen Hinweis auf ihn gibt es in Doctor Strange in the Multiverse of Madness zu entdecken: Erinnert ihr euch an die Illuminati-Szene (schon cool genug)? Und den Auftritt von John Krasinski als Reed Richards aka Mr. Fantastic (yeah, F4 im MCU)? Da geht noch eine Schippe drauf, denn genau dieser Auftritt bot auch die Doctor Doom-Referenz!

Denn sein High-Tech-Teleporting Device, mit dem Richards zu seinen Illuminati-Teammitgliedern stößt, stammt von genau diesem Schurken, bestätigten Sam Raimi und Koproduzent Richie Palmer gegenüber The Direct. Man habe sich bei diesem Detail von den Comics inspirieren lassen, der Time-Plattform von Doctor Doom.

Nun, keine Referenz gibt es grundlos im MCU, man darf also gespannt sein, wann und wo der Oberschurke eingeführt wird. Vielleicht ja im kommenden Fantastic Four-Film. Da wir schon bei spannenden Details sind:

Was Gargantos mit Elizabeth Olsen gemein hat

Gargantos war vor dem Kinostart eines der wirklich lang gehegten Schurkengerüchte, die Doctor Strange in the Multiverse of Madness dann schon in den ersten Szenen mehr als bestätigt hatte (wie auch schon im Trailer vorab). Hier noch ein nettes kleines Detail zu dem vielarmigen Monster, das Richie Palmer verriet: Das CGI-Auge des Giganten beruht auf einem Augenscan von Elizabeth Olsen! Eine nette kleine Schurkenverbindung zwischen den beiden, bevor sie dann selbst auftritt als Wanda aka Scarlet Witch. Noch eine Bestätigung gefällig?

Timeline von "Doctor Strange 2"

Wo sich Doctor Strange in the Multiverse of Madness verortet, können Disney+-Kunden aktuell selbst herausfinden, denn im Marvel-Bereich des Streamers findet man alle MCU-Projekte auch sortiert nach der Timeline. Mit dem Erscheinen des Films auf Disney+ sortiert sich natürlich auch dieser brav ein, und zwar nach Eternals und vor den Serien Hawkeye, Moon Knight und Ms. Marvel.

Es wird noch dauern, bis auch Spider-Man 3 - No Way Home auf Disney+ landet - wenn überhaupt, je nachdem, ob der Release der Sony-Spidey-Filme nach und nach im Juli, beginnend schon ab Freitag (yeah!) nur für kurze Zeit ein cooler Fanservice ist oder die Filme dort dauerhaft verbleiben. In letzterem Fall darf man annehmen, dass auch No Way Home später noch dort landet und sich in der MCU-Zeitlinie einordnet. Erst einmal können Sky Cinema-Kunden auch diesen Spidey-Film schon bald kostenfrei streamen, nämlich ab dem 15. Juli.

Quelle: Comingsoon
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
29.06.2022 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 748 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@DrGonzo - gut erkannt, Copy-Fehler - korrigiert smile

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
29.06.2022 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.371 | Reviews: 0 | Hüte: 99

@Raven13
Ich glaube fast das MJ Team meint "No Way Home" da es dann um die Spidey Filme geht die ja jetzt auf D+ erscheinen sollen.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.06.2022 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.352 | Reviews: 61 | Hüte: 468

@ Moviejones

"Es wird noch dauern, bis auch Doctor Strange in the Multiverse of Madness auf Disney+ landet - wenn überhaupt, je nachdem, ob der Release der Sony-Spidey-Filme nach und nach im Juli, beginnend schon ab Freitag (yeah!) nur für kurze Zeit ein cooler Fanservice ist oder die Filme dort dauerhaft verbleiben (separate News dazu folgt)."

Der letzte Absatz ergibt zum Teil keinen Sinn. Doctor Strange 2 ist bereits auf Disney+ erschienen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeN