Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MCU-Stars mal ganz böse

Echt wüst: Dave Bautista & Stellan Skarsgård als "Dune"-Schurken

Echt wüst: Dave Bautista & Stellan Skarsgård als "Dune"-Schurken
17 Kommentare - Do, 10.01.2019 von N. Sälzle
Auch Dave Bautista geht beim "Dune"-Reboot an Bord. Naheliegend, wenn man bedenkt, dass er unlängst schon mal für Denis Villeneuve vor der Kamera stand. Man kennt sich ja von "Blade Runner 2049".
Echt wüst: Dave Bautista & Stellan Skarsgård als "Dune"-Schurken

Update vom 09.01.2019: Direkt die nächste Casting-Meldung! Stellan Skarsgård gibt in Dune den Oberschurken, Baron Harkonnen, dessen Familie zuvor über Arrakis geherrscht hat und seit Langem einen Hass auf die Atreides-Familie hegt. Kein Wunder also, dass es zum Putsch-Versuch kommt... Harkonnen ist auch der erwähnte Onkel von Dave Bautistas Charakter.

++++

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Mit Timothée Chalamet als Paul Atreides und Rebecca Ferguson als seiner Mutter, Lady Jessica, standen schon die ersten Darsteller für Legendarys Dune fest. Der Dritte im Bunde wird nun Dave Bautista, der dem Hollywood Reporter zufolge "Beast" Rabban, den sadistischen Neffen eines Barons, der den Wüstenplaneten Arrakis beaufsichtigt, spielt. Soll heißen: einen Bösewicht.

Überraschend kommt dieses Casting nicht unbedingt, hatten Bautista und Dune-Regisseur Denis Villeneuve doch bereits bei Blade Runner 2049 miteinander zu tun. Villeneuve liefert außerdem in Zusammenarbeit mit Eric Roth (Forrest Gump) und Jon Spaihts (Prometheus - Dunkle Zeichen) das Drehbuch und plant, Frank Herberts berühmte Sci-Fi-Geschichte auf zwei Filme zu verteilen. Gedreht werden soll in Budapest und Jordanien, und zwar diesen Frühling.

Erfahre mehr: #Adaption, #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
17 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.01.2019 00:00 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.457 | Reviews: 141 | Hüte: 370

@ MB80:

Mutig... interessant wäre halt, ob sie die zusammen abdrehen, oder erst mal die erste Hälfte vorschieben. Wenn der gut wird, aber floppt, sitzen wir dann halt mit nem halb verfilmten Buch da

Ich würde mal die Daumen halten, dass sie Ersteres machen und beide zusammen drehen, um Kosten zu sparen. Andernfalls befürchte ich nämlich genau wie du, dass wir am Ende mit ner unfertigen Geschichte sitzen gelassen werden. Zudem wäre es für Villeneuve nach dem wuchtigen BR2049 eine weitere große Prüfung im Blockbuster-Bereich so ein Großprojekt mit Doppeldreh zu stemmen. Bleibt in jedem Fall sehr spannend.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.01.2019 23:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 432 | Reviews: 12 | Hüte: 33

ZZSnake:

Also alles was ich gerade finde (gibt auch einen Artikel hier) deutet auf zwei Filme hin... Hab ich wohl verschlafen. Aber da immer nur von "Dune" die Rede war ging ich von einem aus. Was ich für Wahnsinn halte (siehe Lynch), ergo bin ich mit zwei Filmen voll an Bord.

Mutig... interessant wäre halt, ob sie die zusammen abdrehen, oder erst mal die erste Hälfte vorschieben. Wenn der gut wird, aber floppt, sitzen wir dann halt mit nem halb verfilmten Buch da yell

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.01.2019 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.457 | Reviews: 141 | Hüte: 370

Hatte man nicht eh 2-3 im Sinn, um der Story gerecht werden zu können?

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.01.2019 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 432 | Reviews: 12 | Hüte: 33

ZZSnake:

Du seh ich genau so... Aber dann sind wir halt auch ein bisschen in der Pflicht, mit unseren Füssen bzw. Ticket käufen abzustimmen wink
Aber ich habe Ex Machina auch nur auf Netflix gesehen, shame on me.

Übrigens, da ich grade angefixt bin: Gab wohl nen Tweet von Brian Herbert, dass er den vierten Entwurf des Drehbuches gesichtet hat... Ist schon was älter, aber es wird wohl mehrere Filme geben.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.01.2019 22:45 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.457 | Reviews: 141 | Hüte: 370

@MB80:

"Aber ich kann mir leider gut vorstellen, dass Dune nen RT Score von 95% bekommt. und floppt"

Genau das kann ich mir auch vorstellen. Aber es sendet - so sehr ich solche Filme verehre - halt auch leider an die Studios immer wieder das Signal "Clevere High-Budget Epen machen leider kein Geld" - was vermutlich früher oder später dazu führt, dass solche finanziellen Risiken trotz all der guten Presse und Kritiken den Studios trotzdem zu groß werden.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.01.2019 22:39 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 22:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 432 | Reviews: 12 | Hüte: 33

ZZSnake, Raven13:

"Zumal ich nach BR2049 echt dachte, dass man Villeneuve so schnell nichts Großes mehr anvertraut, da der ja zumindest vom Einspiel her nur bedingt überzeugte."

Da stimme ich euch prinzipiell zu, wenn ein Regisseur einen Film abliefert, der auch sehr gute Kritiken bekommt, kann man ihm das schlecht in die Schuhe schieben. Ich glaube die Schuld liegt gar nicht so daran, dass der Film so speziell ist (obwohl er das schon irgendwo ist, ist ja ein "hartes" Sequel), sondern eher an aktuellen Trends. "Soft Reboots" und die Marvel Formel machen die dicke Knete, und konditionieren bestimmt ein wenig. Langsame, thematische Science Fiction... ist nicht angesagt. Arrival hat ja ganz gutes Geld eingespielt, aber auch "nur" 200 Mio., trotz guter Kritiken. Ex Machina, bei vielen einer der besten Filme von 2014... kaum das Budget eingespielt, knapp 37 Mio.

Das ist natürlich bissl spekulativ... Aber ich kann mir leider gut vorstellen, dass Dune nen RT Score von 95% bekommt. und floppt.

CINEAST:

"Kann hier jemand spoilerfrei mal eine kurze Einschätzung abgeben, mit welcher Erwartungshaltung dieser Film Sinn macht?"

Mmmmh. Verstehe die Frage nicht richtig. Hast du das Buch gelesen? Wenn nicht, kann ich dir eins sagen: Schau dir nicht den Lynch Film an!
Alternativ: Zieh dir vorher einen durch, und schau ihn dir dann an tongue-out

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.01.2019 21:27 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.457 | Reviews: 141 | Hüte: 370

@ Raven:

"Ich denke nicht, dass Denis Villeneuve mit den niedrigen Einnahmen in Verbindung gebracht werden kann. Wahrscheinlicher ist doch, dass Blade Runner für viele einfach zu speziell ist."

Du weißt das, ich weiß das, aber Hollywood lehrt uns doch ein ums andere Mal, dass sie gerne mal den Jon Snow geben und GARNICHTS wissen wink

Warum also erwarten, dass große Studios kluge Entscheidungen bezüglich talentierter Regisseure treffen, nachdem einer ihrer Filme an den Kinokassen nicht ausnehmend gut performt hat? Ob sie nun Schuld daran sind oder nicht wink

"Aber das wiederum hätte dem Publikum und vor allem den Fans von Blade Runner sicherlich nicht gefallen. Immerhin waren die kritiker überzeugt, ebenso wie die meisten Fans, und das wird das Studio dahinter sicher nicht außer acht lassen."

Auf Fans hören, wenn die Brieftasche nicht voll genug wird am Payday, ist eben nicht unbedingt der Weg den die meisten Hollywood-Entscheidungsträger gewählt haben die letzten Jahre. Umso schöner natürlich, wenn es doch mal vorkommt und offensichtlich talentierten Regisseuren wie Villeneuve weiterhin das Vertrauen geschenkt wird.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.01.2019 21:14 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 21:15 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 642 | Reviews: 21 | Hüte: 76

@ ZSSnake

"Zumal ich nach BR2049 echt dachte, dass man Villeneuve so schnell nichts Großes mehr anvertraut, da der ja zumindest vom Einspiel her nur bedingt überzeugte."

Ich denke nicht, dass Denis Villeneuve mit den niedrigen Einnahmen in Verbindung gebracht werden kann. Wahrscheinlicher ist doch, dass Blade Runner für viele einfach zu speziell ist. Ich denke, dass auch bei jedem anderen Regisseur die Einnahmen eher gering gewesen wären, außer jemand hätte daraus eine Art Star Wars gemacht. Aber das wiederum hätte dem Publikum und vor allem den Fans von Blade Runner sicherlich nicht gefallen. Immerhin waren die kritiker überzeugt, ebenso wie die meisten Fans, und das wird das Studio dahinter sicher nicht außer acht lassen.

Avatar
CINEAST : : Moviejones-Fan
08.01.2019 20:59 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.019 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Ich bin auch extrem gespannt darauf, was Villeneuve da zustande bringen wird. Bin immer wieder hin und her gerissen mir den Lynch-Film zu geben, aber bisher überwiegt die Skepsis.

Kann hier jemand spoilerfrei mal eine kurze Einschätzung abgeben, mit welcher Erwartungshaltung dieser Film Sinn macht? Bin unerklärlicher Weise sehr gehyped auf die neuen Filme, obwohl man bisher so gut wie nichts weiß und ich nur ganz wenige Szenen des Originalfilms gesehen habe, aber er sie haben mein volles Interesse...

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.01.2019 20:40 Uhr | Editiert am 08.01.2019 - 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.457 | Reviews: 141 | Hüte: 370

Nachdem ich zu Beginn mit Villeneuve noch nicht allzu viel anfange konnte - Arrival hat mich einfach nicht so begeistert wie viele andere bei der Sichtung im Kino, aber eventuell geb ich dem nochmal ne Chance - hat sich meine Meinung zu ihm inzwischen nach Sicario und auch Blade Runner 2049 doch sehr verändert. Inzwischen sehe ich da sehr viel Talent (das ich in Arrival auch wahrnahm, wo mir aber das Skript zum Ende hin zu doof wurde) und denke, dass er jemand ist, der aus einem Dune (ich bin da unbelastet, hab glaub ich nur mal als Kind/Jugendlicher n Stück von einer der alten Verfilmungen auf Kabel 1 gesehen und das Strategiespiel am PC gezockt) ein wirklich großes Sci-Fi-Erlebnis zaubern kann.

Bautista stört mich nicht, er ist sympathisch und wenn auch darstellerisch eher reduziert, spielt er doch besser als man es ihmvor ein paar Jahren vermutlich zugetraut hätte. Ich jedenfalls bin sehr neugierig auf den Film, da er ja schon ganz lange im Gespräch war und ich wirklich lange nicht daran glauben konnte, dass er wirklich mal zustande kommt. Zumal ich nach BR2049 echt dachte, dass man Villeneuve so schnell nichts Großes mehr anvertraut, da der ja zumindest vom Einspiel her nur bedingt überzeugte.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
08.01.2019 20:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.353 | Reviews: 2 | Hüte: 126

Ich freue mich auch riesig. Nachdem mir Arrival und Prisoners schon sehr gut gefallen haben, freue ich mich auf Dune.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
TiiN : : Pirat
08.01.2019 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.064 | Reviews: 100 | Hüte: 151

Denis Villeneuve ist einer dieser hoffnungsvollen kreativen und künstlerischen Köpfe, welche dem Kino in all dem Blockbusterjungle immer wieder echte Perlen bescheren können. Blade Runner 2049 war großartig inszeniert, auch wenn ich von dem Film nicht so ein Fan bin ... und seine Perlen wie Enemy oder Prisoners erst...

Ich freue mich auf Dune, allein der Filmkunst wegen.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
08.01.2019 18:53 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.084 | Reviews: 44 | Hüte: 101

MB80:

Ich will Tilda Swinton sehen. Punkt. Aber das Casting da gefällt mir da schon ganz gut.

Persönlich kein großer "Dune"-Fan (ich mag das Buch, hab keine Fortsetzung gelesen, das war es...), aber ich freu mich trotzdem drauf - und hoffe, dass der Villeneuve einen Hit hinzaubert, damit der nicht im Director`s Jail landet... laughing

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.01.2019 18:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 432 | Reviews: 12 | Hüte: 33

Silencio:

John Goodman wäre natürlich ne top Besetzung. Hab gerade mal rum gegoogelt und diese Spekulation gefunden. Da ist der gute Goodman auch gesetzt ;)

Paar gute Ideen drin, aber vor allem: Ich will jetzt Tilda Swinton als die creepy reverent Mother sehen.

So das passiert eigentlich nie, aber: ich hab die Bücher in meiner Jugend gelesen, habe Dune 1 + 2 gespielt... ich bin tatsächlich hibbelig smile

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
08.01.2019 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.084 | Reviews: 44 | Hüte: 101

MB80:

John Goodman. Das ist dein Harkonnen. Dank mir später.

Villeneuve hat den Bautista schon in BR2049 als intelligenten Haudrauf inszeniert, da fände ich Halleck gar nicht sooo abwegig.

Forum Neues Thema