Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Power-Anzug, Power-Haar!

Echter Hingucker: "Wonder Woman 1984"-Bild von Pedro Pascal (Update)

Echter Hingucker: "Wonder Woman 1984"-Bild von Pedro Pascal (Update)
7 Kommentare - Fr, 10.08.2018 von R. Lukas
Patty Jenkins kann einfach nicht aufhören, ihren Pedro Pascal anzustarren, der in "Wonder Woman 1984" aber auch förmlich dazu einlädt. Allein dieser Blick! Und diese Frisur! Und diese Klamotten!
Echter Hingucker: "Wonder Woman 1984"-Bild von Pedro Pascal

Update vom 10.08.2018: Batman News hat einen weiteren Londoner Drehort für Wonder Woman 1984 herausgefunden. Am Royal College of Physicians fuhren gestern die Warner Bros.-Lkw vor, wie hier zu sehen ist.

++++

Update vom 09.08.2018: Ein Hingucker sind auch die neuesten Wonder Woman 1984-Schnappschüsse von Gal Gadot. Sieht sie da unten nicht umwerfend aus?

++++

Update vom 08.08.2018: Falls jemand gerade in London ist - in den nächsten paar Tagen werden Szenen für Wonder Woman 1984 am St. Andrews Place sowie im Regent’s Park gedreht. GeekDevil hat einige Eindrücke von den Vorbereitungen erhascht und die Setfotos auf Twitter eingestellt.

++++

Wonder Woman 1984 steckt voller Rätsel, daran hat auch das Comic-Con-Panel wenig geändert. Welche Mission erwartet Diana Prince/Wonder Woman (Gal Gadot) in den 80ern? Wie kann es sein, dass Steve Trevor (Chris Pine) noch/wieder lebt? Auf welche Weise verwandelt sich Barbara Minerva (Kristen Wiig) in die Superschurkin Cheetah? Und nicht zu vergessen: Wen spielt Pedro Pascal?

Eine Schlüsselrolle soll es sein, hieß es zum Zeitpunkt seines Castings. Welche, das wissen wir bis heute nicht, aber jetzt haben Pascal und Regisseurin Patty Jenkins immerhin das erste Foto seines Wonder Woman 1984-Charakters geteilt. Und er sieht wirklich sehr nach 80er Jahren aus, dieser Anzug, diese Frisur... Fans hatten auch sofort eine Theorie zu seiner Identität parat: Könnte es sich um Maxwell Lord, einen mächtigen, gerissenen Geschäftsmann aus den Comics handeln?

Die Dreharbeiten für Wonder Woman 1984 begannen vergangenen Monat in Washington, D.C. und haben sich inzwischen nach Großbritannien verlagert, bevor auch noch ein Abstecher auf die Kanarischen Inseln ansteht. Natasha Rothwell (Insecure), Ravi Patel (Grandfathered) und Gabriella Wilde (Poldark) sind die jüngsten Neuzugänge und werden sicher nicht die letzten gewesen sein. Bis zum Kinostart am 31. Oktober 2019 bleibt ja noch reichlich Zeit, um aufzufüllen.

 

Power suit. Power hair. #WW84

Ein Beitrag geteilt von Pedro Pascal (@pascalispunk) am

Quelle: Batman News
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
herrunterbunt : : Moviejones-Fan
14.08.2018 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 28.09.13 | Posts: 128 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@sublim77:

Ich hab mal ein Interview mit Hal Needham gesehen (ich finds grad leider nicht), in dem er sagte, dass sie drei Autos für den Film bekommen und sie am Ende Mühe und Not gehabt hätten, aus den Teilen von den dreien einen fahrbereiten Wagen zusammenzuschustern. Der ein oder andere Fahrzeugstunt ist da ja doch dabei und eins ging allein für den Sprung über die Brücke drauf; Hal Needham meinte dazu, dass man die Landung im Film deswegen nicht so genau sieht, weil es das Auto total zerlegt hat.

Und da bei einem Remake ja bestimmt alles höher, schneller, weiter sein muss, denke ich nicht, dass es ohne geschrottete Trans Ams abliefe.

Coole Sache mit dem Camaro smile Die Leidenschaft wurde denke ich bei jedem entfacht, der den Film gesehen hat, grad als Jungspund. Aber nachdem diese Autos heutzutage schweineteuer sind, ist da der Zug für mich wohl leider abgefahren. Da hätt ich vor 10 Jahren zuschlagen sollen.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
10.08.2018 08:30 Uhr | Editiert am 10.08.2018 - 08:33 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.272 | Reviews: 25 | Hüte: 223

@herrunterbunt:

Trans Ams zu schrotten, als sie neu waren; heute will ich aber nicht, dass die diese hübschen Autos kaputtmachen, zumal es heutzutage, wohl auch mehr als die ursprünglich für den Film verwendeten drei wären.

Wieso denn schrotten? Der Wagen wurde im Film doch garnicht geschrottet. Oder meinst du damit, dass man für den Dreh einige Wagen benötigte?

Wie auch immer, Ein ausgekochtes Schlitzohr war der Auslöser für meine Leidenschaft für Amerikanische Muscle Cars. Mein Camaro (der im Prinzip fast genauso wie der Trans Am aussieht und auf dem selben Chassie steht. Lediglich die Lichter sind rund, statt eckig) hat mich einen großen Teil meines Lebens begleitet. Natürlich bin ich auch schon mit dem obligatorischen Cowboyhut durch die Gegend gefahren. Lediglich der Schnauzer fehlt^^

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
09.08.2018 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 781 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Das Bild von Pascal erinnert mich an die DIESEL Werbung mit den Porno Clips, wo man alle "bösen" Dinge übermalt hat ^^

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
herrunterbunt : : Moviejones-Fan
31.07.2018 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 28.09.13 | Posts: 128 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@theMagician: Das hat mich bei Kingsman auch umgehauen, wie sehr er dort, grad mit Hut, Burt Reynolds geähnelt hat. Ein Remake von Ein ausgekochtes Schlitzohr wünsche ich mir dennoch nicht, 1977 mag es ok gewesen sein, Trans Ams zu schrotten, als sie neu waren; heute will ich aber nicht, dass die diese hübschen Autos kaputtmachen, zumal es heutzutage, wohl auch mehr als die ursprünglich für den Film verwendeten drei wären.

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
31.07.2018 13:44 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.285 | Reviews: 0 | Hüte: 42

Petro Pascal ist wirklich sehr charismatisch. In Kingsman 2 hat er mir seh gut gefallen. Er wirkt wie ein junger Burt Reynolds. Und nach diesem post wird sicher bald an einem Remake/Reboot von Ein ausgekochtes Schlitzohr gedacht. Vielleicht wird er noch für Canonball gecastet

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.07.2018 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.063 | Reviews: 1 | Hüte: 249

Ich würde mich nicht wundern, wenn er nicht einer der unehrliches Kind von Zeus ist, der unter der Menschen Unterschlupf gesucht hat smile

@TamerozChelios:

Das wollen wir doch sehr hoffen. Das wäre eine nette Gäste, von DC zu den Fans laughing

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
31.07.2018 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.046 | Reviews: 1 | Hüte: 60

Bin mal gespannt, ob es Andeutungen oder vielleicht auch Szenen mit dem Wayne Tower / Thomas Wayne oder dem jungen Bruce Wayne geben wird :-)

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Forum Neues Thema