Anzeige
Anzeige
Anzeige

Batman v Superman - Dawn of Justice

News Details Kritik Trailer
Batman v Superman - Dawn of Justice

Gerücht: Warner bietet Christan Bale 60 Mio. $, damit er Batman bleibt!

Gerücht: Warner bietet Christan Bale 60 Mio. $, damit er Batman bleibt!
59 Kommentare - Mi, 14.08.2013 von Moviejones
Auch wenn Christian Bale bisher immer dagegen war, nun soll Warner Bros. ihm 60 Mio. $ geboten haben, damit er es sich anders überlegt.

Gestern war Hugh Jackman dran, dem anscheinend 100 Mio. $ geboten wurden, damit er auch in Zukunft als Wolverine die Adamantium-Krallen benutzt, heute kommt Christian Bale an die Reihe. Doch ganz so groß, dies besagt die Gerüchteküche, fällt der Zahltag für Bale nicht aus, geht es doch nur um läppische 60 Mio. $ Gage. Die soll Bale dann bekommen, wenn er den Batman-Umhang nämlich nicht mit The Dark Knight Rises an den Nagel gehangen hat, sondern in Zukunft auch weiterhin den Fledermausmann spielen möchte.

Bale hat in der Vergangenheit immer wieder betont, solange Christopher Nolan nicht Regie führt, steht er für weitere Batman-Filme nicht zur Verfügung. Doch Warner Bros. hat ein kleines Problem, benötigen sie neben Superman-Darsteller Henry Cavill in Man of Steel 2 inzwischen auch einen passenden Darsteller für die Rolle von Bruce Wayne/Batman.

Viele Fans vertreten inzwischen die Auffassung, es gäbe keinen besseren Batman-Darsteller als Christian Bale. Dabei vergessen viele jedoch, dass Bales Batman nur in dem von Christopher Nolan geschaffenen Filmkosmos funktioniert, genauso funktionierte Michael Keatons Batman nur in Tim Burtons Vision. In Man of Steel 2 sieht die Sache ganz anders aus. Das Gerücht selbst entstammt der Sun, die glücklicherweise für ihre Fake-Meldungen bekannt ist und wir können nur inständig hoffen, dass dies auch hier zutrifft.

So sehr wir Bale als Batman mochten, eine schlechtere Entscheidung könnte Warner Bros. nicht treffen. Natürlich würde die Aufmerksamkeit von Man of Steel 2 deutlich steigen und höchstwahrscheinlich würde dies Mehreinnahmen bedeuten, der Schaden an der The Dark Knight-Trilogie ist jedoch nicht abzusehen. Es gibt sehr gute Gründe, auf neue Gesichter für Batman zu setzen. Nolans Filmuniversum hat nichts mit dem neuen DC-Filmunversum zu tun, es wäre somit kontraproduktiv Nolans realistische Inszenierung urplötzlich mit SciFi- und Fantasyelementen zu verwässern.

Egal, wo ihr dieses Gerücht seht, ihr solltet es wie wir halten und dem Ganzen keinen Glauben schenken. Hier passt einfach nichts zusammen.

Quelle: Slashfilm
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
59 Kommentare
1 2 3 4
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
17.08.2013 12:05 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Ich finde Christian Bale passt nicht als Batman in das Man of Steel Universum.
Allein aus dem Grund das die Dark Knight Trilogie ein eigenständiges Universum bildet.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
ArneDias : : Mr. Wick
14.08.2013 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.485 | Reviews: 29 | Hüte: 255
@Critjas27

Batman verwendet in TDKR ein Ipad und es kommen andere Technologien vor aus unserer Heutigen Zeit, zum Beispiel Handys/Smartphones. Auch die Autos stammen definitiv aus der heutigen Zeit. Da kann man doch nicht einfach nachträglich behaupten: Ach ja das waren übrigens die 80er laughing
Und die Welt in Man of Steel sieht von den Technologien genauso aus. Wird nicht sogar Obama erwähnt? Da liegen keine 30 Jahre dazwischen. Also jetzt fangt ihr aber wirklich an euch iwas aus dem Kopf zu saugen ;D


@Jack-Burton

Das Problem dabei ist ja nicht die Science Fiction. Das Problem ist einfach das beide Universen grund verschieden sind und einfach nicht passen. Die Filme haben einfach nichts miteinander zu tun. Das ist wie Mission Impossible und James Bond. Gleiches Genre, aber unterschiedliches Filmuniversum.
Man of Steel ist eine Fantasy Sience Fiction Comicverfilmung. Vor allem The Dark Knight gilt mehr als Action-Thriller und hat gar nichts von Fantasy und nur seeeeeeehr wenig von einer Comicverfilmung. Darum geht es doch. Habe das Bild vorhin schon benutzt: Als wolle man ein Quadrat mit einem Kreis gleichsetzten, das geht nicht.
Für Man of Steel bedarf es eines anderen Batmans als den aus den Nolan Filmen. Der Arkham Asylum/City Batman wurde ja schon genannt, finde ich nicht schlecht. Aber dieser Batman ist eine völlig andere Figur als der Batman aus den Nolan Filmen
Avatar
Critjas27 : : Mr. Justice
14.08.2013 21:28 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 21:34 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.10 | Posts: 643 | Reviews: 0 | Hüte: 8
@ArneDias

Dann spielt TDKR eben 30jahre vor Supermans ankunft, ich glaube nicht ,das die Stadt groß anders ausgesehen hat. ;)

Ich habe nie behauptet der Beste zu sein. Ich habe nur gesagt ,es gibt kein Besseren als mich.

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
14.08.2013 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.846 | Reviews: 3 | Hüte: 216
Na ja, es ist NUR ein Gerücht, und klar ist, das mit bewusstem Gerüchtestreuen, das Franchise im Gespräch bleibt!
Vor allem kann man Abklopfen, WIE die Welt auf diverse Casting-Kandidaten reagiert, und so die Spreu vom Weizen trennen!
Ein recht kluger Schachzug!

Und ob die Verschiedenen Universen zusammen passen oder nicht, lassen wir mal besser Warner Entscheiden!

@ArneDias:
Mal was Hypothetisches:
Wenn in unserem ECHTEN Leben plötzlich Ausserirdische die Erde Angreifen würden, müssten wir uns auch Eingestehen, das Science Fiction doch der Realität entsprechen kann!
Auch wenn Nolans Batman Universum sich ziemlich nah an der Realität orientiert, wäre es trotzdem möglich das eine Figur wie Superman oder Green Lantern existieren.
Warum sollte Science Fiction dann nicht im Nolan Universum möglich sein?
Könnte es da nicht auch einen Angriff durch Aliens geben?
Ich fände es interessant zu sehen wie der Nolan Batman auf so eine Entwicklung reagieren würde.^^
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
ArneDias : : Mr. Wick
14.08.2013 20:49 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 20:58 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.485 | Reviews: 29 | Hüte: 255
@Critjas27

Deine Theorie hat einen ganz entscheidenen Hacken: Man of Steel 2 müsste 30 Jahre in der Zukunft spielen nach Man of Steel 1. Man sieht ja beiden Filmen an, sowohl Man of Steel als auch der Dark Knight Trilogie, das sie zu unserer Zeit spielen.

Was auch gegen diesen Vorschlag spricht und auch gegen das Gerücht eines älteren Batman: Es wurde immer gesagt das Superman im jetzt geschaffenen Justice League Universum (ich nenn es einfach schon mal so) der erste Superheld ist und das erst nachdem er sich der Welt gezeigt hat dies die anderen dazu animiert ebenfalls aktiv zu werden und sich der Welt zu zeigen. Ein älterer Batman wäre aber schon aktiv gewesen und daher bereits vor Superman dagewesen. Hier widersprich das Gerücht ganz klar der Offiziellen Stellungnahme.


@Thomas2301

Leider geht das eben nicht so einfach, da die beiden Filme in ihrem Grundton zu unterschiedlich sind, die Welten unterliegen unterschiedlichen Gesetzten. Daher passt dieser Satz von dir auch ganz gut:

Also wir reden hier über Comics und wenn man das hier nicht verbinden kann,wo dann.

Das trifft auf Man of Steel zu der eher wie eine Comicverfilmung wirkte. Auf die Nolan Batman Filme trifft das nicht wirklich zu, die wurden sehr realistisch gehalten und hatten kaum etwas bis gar nichts von einem Comic was man ja auch an den Schurken sah. Sowohl der Joker als auch Bane wirkten nicht wie Comicfiguren. Vor allem Bane war im Grunde ein einfacher Terrorist und hatte nur wenig mit seiner Comicvorlage gemein.

Hier liegt eben der Unterschied zwischen Man of Steel und der Dark Knight Trilogie und das ist auch der Grund warum es nicht einfach so möglich ist diese beiden Universen zu verknüpfen. Das ist als würde man behaupten ein Quadrat und ein Kreis wären die selben Geometrischen Formen
Avatar
Chewbacca : : Copilot
14.08.2013 20:47 Uhr | Editiert am 15.08.2013 - 00:05 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66
ps: hier ist der Original-Link von Latino, dem Urheber des Gerüchts: http://latino-review.com/2013/08/christian-bale-reportedly-offered-50-million-to-reprise-batman-according-to-new-book/
Avatar
Chewbacca : : Copilot
14.08.2013 20:43 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 23:59 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66
Ich will überrascht werden, mir ist es schnurz, wer da wen spielt...Heath Ledger war eine absolute Überraschug. So solls wieder sein...das ist die Magie des Kinos.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
14.08.2013 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.962 | Reviews: 184 | Hüte: 618
Na klasse: Jetzt hab ich total Bock die Dark-Knight-Trilogie von Nolan nochmal zu schauen laughing
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
14.08.2013 19:08 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 19:09 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.846 | Reviews: 3 | Hüte: 216
@Tim:
Herny wird allein durch die ganze Batman Diskussion Überschattet!
Henry Cavill ist zur Zeit ohnehin ein Armes Schwein, hat er doch endlich seinen Durchbruch mit Man of Steel geschafft, und der Film hat sogar genug Geld eingespielt das ein zweiter Film gerechtfertigt scheint.
Aber anstatt MoS 2 gibt es jetzt Superman vs Batman und es wird nur noch über Batman gelabert!
Also mich würde das ganz schön ankotzen!

Und egal ob jetzt Bale, Brolin Bloom oder wie sie noch alle heissen mögen, die haben alle einen gewissen Bekanntheitsgrad, und würden Cavill Überschatten!
Das trifft nicht nur auf Christian Bale zu.
Dann braucht es echt einen gänzlich Unbekannten, um das zu Umgehen und Cavill wieder zu dem Glanz verhelfen den er Eigentlich verdient!
Denn Henry Cavill hat meiner Meinung nach als Superman einen Tip-Top Job gemacht.

Ich glaube das Gerücht auch nicht wirklich, aber es macht spass darüber zu diskutieren.^^
Aber egal wer letzten Endes auch Batman spielen wird, wir haben Henry Cavill als Superman, das allein ist Wichtig, und er wird Batman gehörig die Raupen aus der Nuss hauen!^^



..And THATS what Jack Burton has to say at this time.
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.08.2013 18:44 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.154 | Reviews: 19 | Hüte: 398
@Critjas27:

Bruce Wayne, hat schon ein Sohn
Der Heisst Damian Wayne ... der ist der gemeinsamer kind, von Talia al ghul
und Bruce Wayne, also daraus wirds nichts, mit deiner Idee ;)

Und Batman ist Bruce Wayne, Bruce Wayne ist Batman. Denn kann man nicht ersetzen. In comics vielleicht ja, aber was Comicsverfilung angeht, dürfen die die Figuren nichts verändern. Das wäre ja fatal für den film ...

.. wir können hier diskutieren wie wir wollen, am ende entscheiden ja Snyder wie der Casting abläuft wird. Auch wenn die Bale wieder ans Bord holen sollten ...
Avatar
Tim : : King of Pandora
14.08.2013 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 3.041 | Reviews: 192 | Hüte: 85
@stinson
Das würde ich so einfach mal unterschreiben. Meinungen soll jeder haben, aber sie müssen auch finde ich eine gewisse Grundlage haben und Sinn machen. Jeder der sich Bale zurückwünscht, versteht nicht was dies bedeutet.

@jack-burton
Der Arkham Asylum-Batman wäre super, den nehme ich sofort. (lustigerweise die deutsche Bale-Stimme) Aber du erkennst es ja selbst, es ist ein anderer Batman. Wieso soll bei so einer Ausgangslage auf einen bestehenden Darsteller zurückgegriffen werden. Klar, Bale hat das nötige Alter, aber was spricht noch für ihn? Das verwirrt doch die Zuschauer nur. Auch würde ein Bale durch seinen Bekanntheitsgrad sofort Cavill überschatten und was soll das denn? Immerhin ist das noch immer die Fortsetzung von Man of Steel. Gibt einfach so vieles was gegen Bale spricht. Ich kann und will dem Gerücht keinen Glauben schenken.
Avatar
Critjas27 : : Mr. Justice
14.08.2013 18:09 Uhr | Editiert am 14.08.2013 - 18:30 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.10 | Posts: 643 | Reviews: 0 | Hüte: 8
Meine lösung für das problem Nolan Batman in MOS:

-Bruce Wayne und Selina haben ein Kind
-der Sohn taucht nach 30 jahren auf und beansprucht das Wayne Erbe
- sein vater hat ihn über seine Vergangenheit aufgeklärt ,aber der Sohn hat gar nicht vor in seine Fußstapfen zu treten
-Zod landet auf der Erde und Superman erscheint
- der neue Bruce Wayne sieht die Zerstörung , Superman gibt vor für das Gute zu stehen aber Bruce glaubt ihm nicht , schließlich waren die Anderen nur seinetwegen auf der Erde
-Bruce findet heraus ,das Lexcorp die überreste der Alientechnologie nutzt um für das Militär Waffen und Rüstungen herzustellen
-nicht alle Kryptonier sind Tot , Faora hat den Crash überlebt und Lex lässt Experimente an ihr durchführen,um eine Schwachstelle zu finden ,per zufall finden sie auch eine
-inzwischen hat sich Bruce Wayne entschlossen, Batman zu werden, weil er auf normalen weg nichts ausrichten kann
- Batman bricht in das Labor ein findet die Waffen, Rüstungen, Unterlagen und Faora und vernichtet alles ,die Aufzeichnungen behält er aber, Faora stirbt kurze Zeit später an den folgen der Experimente..fortsetzung folgt

Ich habe nie behauptet der Beste zu sein. Ich habe nur gesagt ,es gibt kein Besseren als mich.

MJ-Pat
Avatar
TedStriker : : Moviejones-Fan
14.08.2013 17:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.12 | Posts: 197 | Reviews: 1 | Hüte: 13
Ich stimme JackBurton da vollkommen zu: Wenn Bale für MOS2 unterschreibt, werden wir auch nichts daran ändern können.
ABER: Meiner Meinung wäre das nicht die schlechteste Wahl. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum das Nolan-Universum nicht zum Snyder-Universum passen sollte.
Beide Universen stellen einen tragischen und gebrochenen Helden dar. Beide Universen sind unheimlich ernsthaft. Sei es nun MOS oder TDKR - Ich habe noch nie ernstere Superheldenfilme gesehen, in denen noch nicht mal der Hauch von Komik entsteht.
Klar - Wenn man von Superman redet, kommt man nicht ohne SciFi und Spezialeffekte aus, aber die kann man auch in Grenzen halten.
Wer noch "Superman - The animated Series" kennt, der weiß, dass das erste Zusammentreffen der beiden nicht nur etwas "holperig" war ( Ja - sie sind sich nicht gleich vor Freude in die Arme gefallen - soviel zum Thema "Kontrahenten" ), sondern auch ganz ohne Aliens, Supergegner oder genetisch veränderte Schleimmonster auskam. Es ging nämlich - ganz klassisch - gemeinsam gegen Lex Luthor. Womit wir wieder beim Grundtenor von MOS2 wären...

"Beschreiben Sie den Verdächtigen"; "1,80 Meter, Schnurrbart..."; "Oh - das ist aber ein verdammt großer Schnurrbart !"

Avatar
Thomas2301 : : Unbestimmter
14.08.2013 16:49 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.12 | Posts: 639 | Reviews: 0 | Hüte: 6
Warum sollte Nolans Batman nicht zu MoS passen.Ich verstehe eure Zweifel nicht!
Klar Batman hat keine superkräfte und er kümmerte sich auch nur um seine Psyschos in seiner Stadt.Das heißt aber nicht das keine anderen Helden existieren.
Sie offenbaren sich ja erst jetzt nach Supermanns erscheinen.
Was mir jetzt allerdings die frage nach den Superschurken stellt,die mußten doch auch schon vor Supis erscheinen da gewesen sein.
Also wir reden hier über Comics und wenn man das hier nicht verbinden kann,wo dann.Wenn WB ihn drinn haben will,werden sie schon für eine plausible Lösung sorgen.

i’ll be back
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
14.08.2013 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.846 | Reviews: 3 | Hüte: 216
@Stinson:

Ich habe mich auch nur auf das Gerücht hier bezogen, wenn Warner Bale haben will, und der dann auch noch zusagen sollte, werden wir damit leben müssen das Bale eben noch einmal Batman spielen wird!
Da hilft uns all das Gejammer nix^^
Auch wollte ich damit nur Aufzeigen das sich Bales mitwirken durchaus Erklären liesse!
...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
1 2 3 4
Forum Neues Thema
AnzeigeN