Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ab hinter die Kamera!

Joe Johnston macht "Narnia 4", David Fincher wohl "World War Z 2"

Joe Johnston macht "Narnia 4", David Fincher wohl "World War Z 2"
10 Kommentare - Do, 27.04.2017 von R. Lukas
David Fincher kann "World War Z 2" nicht widerstehen sein Kollege Joe Johnston nimmt auf dem silbernen Sessel Platz und dreht den "Die Chroniken von Narnia"-Reboot.

Bei zwei Fortsetzungen, die es nicht so leicht hatten, wurden jetzt die Regiestühle besetzt. Im einen Fall schon sicher, im anderen fast. Und für beide ist es ein wichtiger Schritt hin zur Realisierung.

Joe Johnston, der Regisseur von Filmen wie Jumanji, Jurassic Park 3 und Captain America - The First Avenger, tritt die Reise ins magische Land Narnia an, das wir bereits dreimal besuchen konnten. Allerdings wird Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel als Reboot oder Revival der C.S. Lewis-Fantasyreihe verstanden. Drehten sich Die Chroniken von Narnia - Der König von NarniaDie Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia und Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte noch um die Pevensie-Kinder, steht hier ihr Cousin Eustace Scrubb im Mittelpunkt, der von Aslan beauftragt wird, den verschwundenen Sohn König Kaspians zu suchen. Johnston kann sich auf ein Drehbuch von David Magee (Wenn Träume fliegen lernen) stützen.

Derweil scheinen Brad Pitts Bemühungen um David Fincher als World War Z 2-Regisseur tatsächlich zu fruchten. Als Paramount Pictures den Film, der ja schon einen Kinostart hatte, vom Kalender strich, stand er ernsthaft in Frage, aber nun wendet sich alles zum Guten. Auch dank Jim Gianopulos, dem neuen Vorsitzenden und CEO des Studios. Es wird damit gerechnet, dass er World War Z 2 im Laufe der nächsten Wochen offiziell grünes Licht gibt und die Produktion dann wahrscheinlich im ersten Quartal 2018 beginnen kann. Wenn der Deal mit Fincher wie erwartet gelingt, wäre es für das Projekt ein großer Meilenstein. Pitt traf sich mit verschiedenen Regisseuren, aber alles war vergeblich - bis er beschloss, es mal bei Fincher zu versuchen. Das World War Z-Sequel wäre ihr vierter gemeinsamer Film nach Sieben, Fight Club und Der seltsame Fall des Benjamin Button.

Quelle: Variety
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
27.04.2017 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

WWZ Der Film ansich war ja nicht schlecht, die Handlung fand ich aber zu Pitt lastig und unlogisch. Es stellt sich aber doch eher die Frage ob es die richtige Zeit für einen weiteren Teil ist, denn so beliebt ist Pitt in Amerika auch nicht mehr, denn die Amis sind nachtragend. Wäre es also nicht besser den Brad nicht einzusetzen oder nur in einer Cameo Szene und den Hauppart jemanden andern zu geben?!.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.04.2017 20:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.317 | Reviews: 37 | Hüte: 571

Zum Narnia-Film
Ich hab die Bücher gelesen und kann somit sagen, dass der "silberne Sessel" ne Fortsetzung der Reihe ist. Allerdings ist es so, dass außer Eustachius und Aslan keine bekannten Charaktere vorkommen und die Geschichte spielt einige Jahre nach dem Buch "Reise auf der Mogenröte". Kaspian kommt natürlch ebenfalls vor, nur als sehr sehr alter Mann.

Das Problem ist, dass man Eustacius neu besetzen muss, da der Schauspieler längst aus dem Kindesalter raus ist. Kaspian wäre natürlich als Neucast kein Problem. Interessant wird es nun, was man mit Aslan vorhat.
Wenn Aslan, der Stil der Welt und der Ton sich verändert, dann kann man schon von einem "soften" Reboot reden - eben da die vorherigen Charaktere keine Rolle mehr spielen.
Ich sehe es dann aber nicht als Reboot der Reihe an, da der "silberne Sessel" eben nicht der Anfang der Story ist. Der Film könnte als eigenständig funktionieren und somit die Reihe wieder aufleben lassen, ohne dass die vorherigen Geschichten ignoriert werden.
Ich hoffe deshalb, dass Aslan seinem perfekten "Vorgänger" entspricht und es somit Teil 4 wird - nur mit komplett anderen Charakteren und Produktionsfirma.

Avatar
ferdyf : : Alienator
27.04.2017 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.447 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Also ich habe das "Reboot" so verstanden, dass man bei Erfolg die anderen Teile nochmal nachholen will in Form des Reboots.

WWZ fand ich gar nicht so gut, um den Ball flach zu halten und die Geschichte war abgeschlossen. Ich brauche keine Fortsetzung, aber schauen werde ich ihn trotzdem

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
27.04.2017 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.290 | Reviews: 0 | Hüte: 308

@Narnia

Um ein Reboot im Sinne von "noch mal von vorne" handelt es sich m.E. nicht. Es ist die Fortsetzung entsprechend der Vorlage, dass jetzt Cousin Eustachius nach Narnia reist, weil die anderen für diese Welt zu alt geworden sind.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
27.04.2017 15:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.570 | Reviews: 134 | Hüte: 399

Jede Film von David Fincher ist sehenswert . zudem gefiel mir World War Z smile

Avatar
theMagician : : Criminal
27.04.2017 13:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.658 | Reviews: 0 | Hüte: 52

Ich fand den ersten WWZ sehr gut. Der Showdown war mal anders als erwartet und die Zombie Thematik hatte etwas Neues wenn auch nichts weltbewegendes. Die Produktion lies mich wirklich glauben das der eine Katastrophe wird. Zum Glück war es nicht so

Was den Doku-Stil angeht würde es mich freuen wenn Fincher den durchzieht. Das wäre seine zweite Fortsetzung die er macht wird. Die erste ging ja komplett in die Hose. Ich denke das er sich diesmal die künstlerische Freiheit nicht nehmen lässt und wohl auf den Final Cut fürs Kino bestehen wird. Pitt könnte ihn das auch lassen, denn er braucht einen Franchise und dieser bietet sich als einziger an

Vielleicht kann man diesmal das Buch adaptieren und somit den Doku-Stil nutzen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
27.04.2017 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.920 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@Zombiejhunter: WWZ mit ID4 2 auf eine Stufe zu stellen ist jetzt aber schon recht hart (Vorlagentreue ist da ja erstmal sekundär).

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
27.04.2017 11:09 Uhr | Editiert am 27.04.2017 - 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.451 | Reviews: 166 | Hüte: 558

Wenn Fincher WIRKLICH WWZ-2 machen darf bin ich wieder an Bord was den Film angeht. Der erste war weit besser als die chaotische Produktion hatte vermuten lassen, aber lang nicht genial. Mit Fincher am Ruder hätte man nicht nur Fincher und Pitt mal wieder vereint (Freu), sondern zudem einen richtig großartigen Regisseur für den Film, der daraus sicher ein tolles Erlebnis zaubern kann :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
27.04.2017 11:08 Uhr | Editiert am 27.04.2017 - 11:11 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Ist das dann nicht eigentlich eine Fortsetzung, wenn die Geschichte weiter erzählt wird?

Dass die von den Geschwistern (vorerst) zu Ende erzählt wurde, ist doch klar und das Eustace irgendwann zurück käme. Oder irre ich mich da?

Und WWZ2...muss das wirklich sein? Mir wäre es lieber gewesen, wenn man sich an den Plan gehalten hätte und das wirklich in einem Dokustil erzählt hätte. Als Kriegsberichterstattung. Aber das wäre wohl im Kino nicht so gut angekommen.

Meine Freunde waren von dem Film begeistert. Aber naja...die waren auch von ID4 2 hin und weg...soviel zum Thema "Geschmack"

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
27.04.2017 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.491 | Reviews: 2 | Hüte: 77

Warum eigentlich Reboot, gut man müsste Poulter mittlerweile aus Altersgründen ersetzen, aber eine richtige Fortsetzung könnte das Narnia Ding doch trotzdem werden. Zumal ich Ben Barnes als gealterten König Kaspian gerne wieder gesehen hätte, ich mag den Mann, gebt ihm Arbeit.

Forum Neues Thema
Anzeige