Nicht zu unterschätzende Projekte

Mal vormerken: "Shell" & "Breathe" bringen Sci-Fi-Spannung

Mal vormerken: "Shell" & "Breathe" bringen Sci-Fi-Spannung
0 Kommentare - Mo, 13.07.2020 von R. Lukas
Was klingt spannender? Eine mit Sci-Fi-Elementen angereicherte Horror-Satire von Max Minghella für HBO Max? Oder ein Sci-Fi-Thriller vom "See You Yesterday"-Macher und "John Wick"-Team?

Max Minghella (The Social Network) ist von Haus aus Schauspieler, aber wie so viele seiner Kollegen zieht es auch ihn verstärkt hinter die Kamera. Mit Teen Spirit feierte er sein Regiedebüt, und Minghella scheint auf den Geschmack gekommen zu sein. Als Regisseur ist er an Shell gebunden, ein Skript von Jack Stanley, das zu einem HBO Max-Film werden soll. Stanley, der auch gerade das Lou-Drehbuch für Netflix und Bad Robot überarbeitet hat, erzählt eine satirische Horrorgeschichte mit Sci-Fi-Elementen, angesiedelt in der Gesundheits- und Schönheitsindustrie.

Weiter zu einem anderen talentierten Filmemacher: Stefon Bristol erschien mit seinem Zeitreise-Abenteuer See You Yesterday auf der Bildfläche und übernimmt nun den Sci-Fi-Thriller Breathe, der bei Thunder Road Films, also den John Wick-Produzenten um Basil Iwanyk, vorbereitet wird. Ihm steht ein Black-List-Drehbuch von Doug Simon (Demonic - Haus des Horrors) zur Verfügung. Bei der Story bleibt einem förmlich die Luft weg: In der nahen Zukunft, in der der Film spielt, herrscht akuter Sauerstoffmangel. Eine Mutter und ihre Tochter müssen um ihr Überleben kämpfen, als zwei Fremde auftauchen, die verzweifelt nach einer sauerstoffreichen Zuflucht suchen.

Quelle: Deadline
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema