Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Jared Leto als lebender Vampir

"Morbius" beißt zu: Erster Trailer mit faustdicker Überraschung (Update)

"Morbius" beißt zu: Erster Trailer mit faustdicker Überraschung (Update)
35 Kommentare - Mo, 13.01.2020 von R. Lukas
Dass der erste "Morbius"-Trailer rechtzeitig für "Bad Boys for Life" erscheinen würde, war zu erwarten. Dass er einen solchen Knaller enthalten würde, ganz und gar nicht. Am besten selbst anschauen!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Morbius" beißt zu: Erster Trailer mit faustdicker Überraschung

++ Update vom 13.01.2020: Und da ist der Morbius-Trailer tatsächlich. Inklusive MCU/Spider-Man-Verknüpfung und The Sinister Six-Vorbereitung? Sieht stark danach aus!

Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften Antihelden Michael Morbius. Gefährlich an einer seltenen Blutkrankheit erkrankt und entschlossen, andere zu retten, die dasselbe Schicksal erleiden, versucht Dr. Morbius ein verzweifeltes Glücksspiel. Was zuerst ein radikaler Erfolg zu sein scheint, erweist sich als ein Heilmittel, das noch schlimmer sein könnte als die Krankheit.

"Morbius" Trailer 1 (dt.)

"Morbius" Trailer 1

++ Update vom 13.01.2020: Ein erster Blick auf Morbius wurde offenbar schon geleakt (sofern wir keiner Ente aufgesessen sind), hier einer der vielen Tweets mit dem betreffenden Bild. Wenn man die Twitter-Reaktionen so überfliegt, scheint die Mehrheit der Fans äußerst angetan davon zu sein, wie akkurat sich Jared Letos Vampir-Look an die Comics hält. Aber warten wir mal ab, wie es in Bewegung wirkt, bevor wir uns zu früh freuen.

++ News vom 09.01.2020: In Sonys eigenem Marvel-Universum ist Venom noch immer allein auf weiter Flur, obwohl man etliche weitere Filme in Entwicklung hat (darunter auch Venom 2). So sagte Produzent Avi Arad erst kürzlich, es seien noch viele andere großartige Charaktere auf dem Weg. Wir werden schon sehen, meinte er, man fange gerade erst an.

Der nächste dieser Charaktere ist Morbius, Marvels lebender Vampir, den Jared Leto für Regisseur Daniel Espinosa (Life) verkörpert. Am 30. Juli kommt der Film ins Kino, und im Laufe der nächsten Tage kommt der erste Trailer zu uns! Wir können wohl davon ausgehen, dass man ihn vor Bad Boys for Life laufen lassen wird, zumal das auch ein Sony-Titel ist.

Biochemiker Michael Morbius (Leto) versucht sich selbst von einer seltenen Blutkrankheit zu heilen, infiziert sich aber stattdessen versehentlich mit einer Form des Vampirismus. Als Vampir wird er nun sowohl von den Behörden als auch von seinem früheren Verbündeten gejagt. Adria Arjona spielt seine Verlobte Martine Bancroft, Matt Smith seinen "Freund" Loxias Crown, Jared Harris seinen Mentor und Tyrese Gibson den FBI-Agenten Simon Stroud, darüber hinaus könnte ein alter Bekannter von Spider-Man vorbeischauen...

Galerie
Quelle: TrailerTrack
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
35 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.01.2020 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 801 | Reviews: 8 | Hüte: 20

Das sieht noch recht billig aus und die doch recht dunklen Bilder könnten auch noch etwas mehr von dem "billig" kaschieren. Mal hoffen das in den verbleibenden Monaten noch weiter daran gearbeitet wird.

Highlight des Trailers für mich definitv der Auftritt von Michael Keaton, dessen Version von "Vulture" ich meisterhaft empfand und ich gern mehr davon sehen würde.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.01.2020 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.442 | Reviews: 4 | Hüte: 299

@ SavagerAvenger:

Das Bild sollen ein paroll an der Trailer sein ...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
14.01.2020 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.986 | Reviews: 42 | Hüte: 444

@Duck-Anch-Amun:

Okay, deine Kritikpunkte kann ich nachvollziehen. Ich denke bei mir war es einmal mehr die Erwartungshaltung, die mich den Film anders hat wahrnehmen lassen. Ich kannte Venom nur ein wenig, vor allem durch die "alte" Spidey Trilogie mit Tobey. Ich hab mich einfach berieseln lassen und fand ihn doch recht unterhaltsam.

Auf alle Fälle mal ein Dankeschön für deine Ausführungen.

Wenn ich dir einen Tipp geben darf, schau dir mal den Film Upgrade an (wenn du ihn nicht sowieso schon gesehen hast). Der Film hat irgendwie ne ähnliche Thematik und ich denke, dass er dir um einiges besser gefallen könnte.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
14.01.2020 08:49 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 5

"Verstehe nicht wieso schon wieder gegen Sony und dem Film quergeschossen wird."

Weil Sony einfach kein Gespür für solche Helden hat.

Damals mit Hellboy und Ghost Rider, und jetzt mit Venom, Bloodshot und Morbius. Das sieht bei denen halt immer so glatt geleckt. Was zu solchen Figuren gar nicht passt. Mal ein dreckiger und schmuddelig, kann es gerne werden. Hinzu kommt noch das Sony die Persönlichkeiten der Figuren nicht richtig begreift. Aus dem GR und Venom haben z.B. nicht lustige Sprücherklopfer gemacht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.01.2020 08:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.662 | Reviews: 40 | Hüte: 472

@sublim77
Ach, der war einfach so cheesy und belanglos, da hab ich quasi alles außer "Hardy klettert in ein Hummer-Aquarium" vergessen. Musste echt meinen Kommentar zum Film suchen und da steht ziemlich genau was mir nicht gefiel. Die ersten Minuten sind tatsächlich sehr gut und machen Spaß, es wirkt als sollte der Film ne interessante Charakterstudie sein - und siehe da, auch im Morbius-Trailer findet man diese Aspekte. Doch dann kommt Venom und aus dem "Body-Horror" wird ne "Buddy-Komödie", welche sich ins Marvel-Korsett mit Onlinern und Humoreinlagen zwängen lässt und dem Genre im Jahre 2018 nix, aber auch gar nix neues bringt. Die übliche Origin wird runtergetackert, die Charakterentwicklung ist 0815 und kann schon lange vor dem "Turning-Point" erkannt werden (dazu selten dämlich kitschig umgesetzt) und dann natürlich der Michael Bay-CGI-Effekt-Gedächtnis-Endkampf gegen ein Venom-Double. Dazu muss ich Hardy, dessen Charakter ein Ekel ist, plötzlich gut finden, da er ja "der Held" der Geschichte ist.
Nee, das war einfach nix und der Film erinnert mich eher an die 90er und 2000er Comicverfilmungen als das was man gewohnt ist. Ich brauche kein R-Rating, aber dann hätte der Film sich wenigstens bisschen aus dem Einheitsbrei befreien können. Und dieses Schicksal befürchte ich vom Trailer her auch bei Morbius.

@uzuchino
Wie in meinem Kommentar beschrieben ist die Ausgangslage doch komplizierter. Ich sehe da auch nicht das Multiversum als Lösung, nicht so lange man es uns bestätigt oder der Film es uns offenbart. Da schon einige den SPOILER-Button weggelassen haben, mache ich dies auch:
Das Wandgemälde zeigt zwar scheinbar Tobey Maguires Spider-Man, die Aufnahme stammt aber aus dem Playstation-Spiel - das ist schon lahm mal 100. Dazu steht dann "Murderer" drauf, was nach den Ereignissen aus Far from Home (welcher ja noch rezent im Kopf ist) nur an das Ende dieses Films angelehnt sein kann. Da haben wir schon den ersten Widerspruch.
Das kann natürlich in einem Parallel-Universum ebenfalls so von statten gegangen sein, was uns aber schon zu Michael Keaton führt. Zwar tauchte er in einem MCU-Film auf, aber wie Tom Holland ist er ein Darsteller von Sony. Und die wären ja dumm wenn sie ihn nicht als Vulture nutzen würden. Zudem hat er die gleiche (!) Kleidung an wie in der Mid-Credit-Szene von Homecoming. Auch hier würde das Multiversum nur wenig Sinn ergeben. Stand jetzt, ohne Erklärungen, wirkt für mich dies einfach nach "haha, wir machen die Leute mit MCU.Referenzen neugierig, sie gehen ins Kino und wir haben den Beweis, dass wir ohne Feige ebenfalls Erfolg haben können".
Die Grundlagen für das Multiversum sind gelegt und ich schrieb dies ja auch schon nach dem erneuten Deal Sony/Disney-Deal, dass man Tom Holland elegant aus dem MCU schreiben könnte. Aber Morbius zeigt nun erstmal einige Widersprüche, weshalb ich eher davon ausgehe, dass der Film im MCU spielt, wie Venom aber alles was nicht Spider-Man betrifft, einfach ignoriert.

Avatar
theMagician : : Steampunker
14.01.2020 08:03 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.501 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Cooler Trailer. Kenne die Comics nicht und die Figur auch nur aus einigen Spider-Man Zeichentrickfilmen. Ich weiß also nicht sehr viel was mir hier "Kaputt" gemacht werden kann. Verstehe nicht wieso schon wieder gegen Sony und dem Film quergeschossen wird. Wenn ihr euch daran stört dann schau doch weg.

@uzuchino

Deine Aussagen gefallen mir sehr gut. Bin allerdings nicht sicher ob das in einem Film geklärt werden kann. Bei 3 Spider Man Figuren sollten man sich die Zeit nehmen und die Handlungen von Garfield Spider Man zu ende erzählen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
SavageAvenger : : Moviejones-Fan
14.01.2020 06:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.19 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

"Er Lutsch kein Blut. Kein Kommentar!"

Tut er doch auch.

Bild
Avatar
Avengers5555 : : Moviejones-Fan
14.01.2020 04:54 Uhr
0
Dabei seit: 28.04.19 | Posts: 37 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Finde den Trailer klasse, freue mich auf den Film.

Es gibt jeden Monat gefühlt 20 Horrorfilme ab 16 bzw. ab 18, über Splatter hin zu Psycho. Sprich, ich brauche keine Marvel Comicverfilmung mit nem Vampir ab 18. Marvel, egal ob Sony oder Disney, würde doch auch ab 18 nicht wirklich richtig heftig werden.

Ich mag die Saw Filme, und bei der Thematik sollten die auch richtig heftig sein, auch mit brechenden Knochen usw.

Bei Marvel fand ich auch Deadpool zwar echt klasse, aber wirklich horrormässig fand ich das null.

Mir gefallen Origin Storys in der Regel auch ganz gut, auch gerade bei Figuren, die ich vorher noch nie gehört habe, wie GotG, Captain Marvel, Blade oder nur etwas vom Namen wie Ant Man oder Captain America, oder wo ich wusste die sind starke Comic Helden wie Iron Man, Thor, Hulk.

Einige Origins Storys fand ich richtig schlecht, wie Wolverine, Black Panter, Green Lantern von DC, aber die meisten gefielen mir.

Oft ist der dann 1ste Teil von mehreren Teilen dann leider auch schon der Beste, bei Iron Man, Thor, GotG, Ant Man z. B. für mich, bei Captain America fand ich den 2ten besser.

Mir ist auch völlig schnuppe ob das dann zum MCU dazugehört, oder teilweise, oder parallel, oder auch nicht. Hauptsache es ist ein für mich unterhaltsamer Comicfilm.

Manchmal überrascht mich auch der Bösewicht, weil ich mir vorher nicht vorstellen konnte, daß z. B. bestimmte Gegner aus den Comics, wo ich sie auch nicht immer toll fand, so gut umgesetzt werden. Wie Dr. Octavius, die Echse, Vulture, fand ich alle 3 Top.

Warum manche Verfilmungen schon im Vorfeld immer so niedergemacht werden. Wird doch keiner gezwungen, einen Film anzusehen.

Ich würde z. B. niemals in diese Cats Verfilmung reingehen, finde die Trailer grauenhaft. War im Musical "Cats", das war mega, aber selbst wenn man mir 20 Euro dafür geben würde, ich würde nicht reingehen, da ich das keine 2 Stunden aushalten würde. Aber, es wird auch Fans für den Film geben, schön für die, das es den gibt.

Meinetwegenn können die jeden Monat 4 Comicverfilmung ins Kino bringen, ich persönlich würde trotzdem wohl nur in 4 bis 5 pro Jahr ins Kino gehen. Aber das gilt bei mir auch für science fiction, action, indie, animation usw., picke mir da halt das raus, was mir wohl gefällt.

Ich finde es so auch klasse, daß ein Film wie der Joker so abräumt. Klasse. Aber ich habe null Bock den mir im Kino anzusehen, Psycho und Charakterstudie, ist mir zu langweilig.

Wobei ich mir schon vorstellen kann, daß er mir später im Heim Kino doch ganz gut gefällt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.01.2020 01:37 Uhr | Editiert am 14.01.2020 - 01:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.442 | Reviews: 4 | Hüte: 299

Er Lutsch kein Blut. Kein Kommentar!

Bild
Avatar
ferdyf : : Alienator
14.01.2020 00:24 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.370 | Reviews: 5 | Hüte: 78

Erstmal enttäuschend, dass der Film so "sauber"und wenig düster ist. Alles in allem fand ich den Trailer aber überraschend stark! Story kann man vergessen, da es die 0815 Origin schlechthin ist, aber ähnlich wie bei Joker, kann der Schauspieler den Film tragen. Denke, Leto wird sehr überzeugend sein. Bisschen mehr Mut hätte dem Film gut getan, aber einen Kinobesuch ist der Film allemal Wert

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.01.2020 22:50 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.243 | Reviews: 172 | Hüte: 513

Sieht doch überraschend solide aus. Keaton zurückzubringen finde ich sehr gut - heißt Sony baut weiter an seinem Spider-Verse und offenbar wird es zu nem Grad weiterhin mit dem MCU verzahnt bleiben. Davon abgesehen: Ich hab zu Morbius keine große Position. Ich kenne ihn aus ein paar Spidey-Storyarcs und fand ihn interessant, war aber im Bereich "Vampirartige Wesen" immer eher Fan von Morlun und natürlich Carnage. Trotzdem - hält der Film was der Trailer verspricht, könnte der cool werden. Viel einspielen wird der bei dem eher unbekanten Charakter jedoch vermutlich nicht, zumindest nicht solange man dem "normalen" Publikum nicht mehr bietet als nen Verweis auf Homecoming, den vermutlich viele schon wieder vergessen oder nicht mal gesehen haben.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
13.01.2020 22:46 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 495 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Uh, nice, wird auf jedenfall im Auge behalten.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
fredfred : : Moviejones-Fan
13.01.2020 22:26 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.16 | Posts: 112 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Der Trailer gefällt mir besser, als der komplette Venom Verhau.

Aber es ist nur ein Trailer, es kann noch ganz anders kommen (Sony!)

Avatar
uzuchino : : Moviejones-Fan
13.01.2020 22:18 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.11 | Posts: 80 | Reviews: 13 | Hüte: 2

In einem anderem Forum wurde bereits eifrig diskutiert und es stimmt... das Easter-Egg Poster von Spider-Man bei 2:01 stammt aus der Raimi-Trilogie.

Nächstes Jahr steht Dr. Strange 2 an, der vermutlich und ein wenig auch hoffentlich das Multiversum erklärt und eingliedert.

Basierend darauf ist folgende Option möglich:

Morbius und Venom spielen in einem parallel Universum, dem von Tobey Maguires Spider-Man.

Somit stünde zum einen die Tür für ein doch noch mögliches Spider-Man 4 offen.

Zum anderen, mit der Multiversum-Theorie wäre es möglich, das Hollands Spider-Man (ausversehen oder wie auch immer) in das Universum von Maguires Spider-Man gelangt, wo sich langsam die Sinister Six zusammenrotten. Hier könnte Tobeys Spider-Man als Mentor fungieren und am Ende einen würdigeren Abtritt in Form des Charaktertodes erhalten. Und weil in diesem Universum nie (warum auch immer) die Avengers gegründet oder gebraucht wurden, entschließt sich Hollands Parker dort zu beiben und die Rolle des Spider-Man auszufüllen.

Will man es gänzlich übertreiben und sagen das 2 Spider-Man noch immer einer zu wenig sind, dann besteht sogar noch die Option Garfields Spider-Man (wie auch immer) ins Boot zu holen. 3 gegen 6 wäre schon um einiges fairer. Garfield hätte dann die Möglichkeit (aus welchem Grund auch immer) Gwen Stacey dieses Universums vor den Sinister Six zu retten, wohlwissend das es nicht seine Liebe ist. Am Ende wäre er erleichtert es geschafft zu haben und kann in sein Universum zurückkehren.

J. J. soll ja angeblich auch für einen Cameo da sein und der dürfte in jedem Universum gleich aussehen XD

Jedenfalls sind die Grundbausteine für ein Multiversum gelegt und das Fundament wird gebaut. Jetzt muss es nur noch ordentlich angegangen werden und rechtliche Hürden richtig genutzt bzw. überwunden werden.

Meinungen??

Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
13.01.2020 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 265 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Sieht mal wieder nach typischen Hochglanz-Supenheldenfilmchen aus, was kaum aus der Masse herausragt. Mal etwas dreckiger können die nicht. Sehr schade, dabei hatte ich bei Morbius Hoffung, dass es mal was anderes wird.

Forum Neues Thema