Schon am Set gesichtet? Nope!

Na endlich: Colin Farrell als Pinguin in "The Batman" bestätigt (Update)

Na endlich: Colin Farrell als Pinguin in "The Batman" bestätigt (Update)
4 Kommentare - Fr, 24.01.2020 von R. Lukas
Oswald "Oz" Cobblepot in the house! Matt Reeves beseitigt die letzten Zweifel, Colin Farrell ist sein Pinguin. Wie all die anderen Castings für "The Batman" hat er auch dieses via Twitter offiziell gemacht.
Na endlich: Colin Farrell als Pinguin in "The Batman" bestätigt

++ Update vom 24.01.2020: Colin Farrell war auch bei "Jimmy Kimmel Live" zu Gast, und auch dort plauderte er nicht nur über The Gentlemen, sondern auch über The Batman - soweit es ihm erlaubt ist.

Das Drehbuch von Matt Reeves und Mattson Tomlin hat er bereits in Gänze gelesen, es sei ein sehr, sehr schönes, düsteres und bewegendes Skript, so Farrell. Als Kimmel ihn auf die Tatsache ansprach, dass der Pinguin ja für gewöhnlich kleiner und dicker ist, erklärte er, er sei noch dabei, mit Reeves darüber zu reden und das Design des Charakters fertigzustellen.

++ Update vom 22.01.2020: Rätsel gelöst, das da am The Batman-Set war nicht Colin Farrell als Pinguin. Es war überhaupt nicht Colin Farrell, da er erst in zwei Wochen vor der Kamera steht - sagte er nun selbst in der "Ellen DeGeneres Show".

++ News vom 07.01.2020: Den Segen von Danny DeVito hatte er schon, trotzdem hat es bei Colin Farrell bis zur offiziellen The Batman-Bestätigung aus irgendeinem Grund länger gedauert als zuvor bei Robert Pattinson, Zoë Kravitz, Paul Dano, Jeffrey Wright, Andy Serkis, John Turturro und Peter Sarsgaard. Jetzt aber ist sie da, und wieder ist sie Chefsache - wenn Matt Reeves es auf Twitter postet, dann ist es Fakt!

Farrell verwandelt sich also wirklich in den Pinguin, einen der Superschurken, mit denen es Pattinsons Batman zu tun bekommt. Ob die plötzliche Bekanntmachung durch Reeves mit den gestern aufgetauchten Setfotos in Zusammenhang steht, auf denen jemand Weißhaariges (oder Hellblondes) zu sehen ist, der durchaus Farrell als Oswald Cobblepot sein könnte? Wir würden es nicht ausschließen, allerdings könnte es auch einfach nur irgendein Mann mit Regenschirm sein...

Quelle: Matt Reeves
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
trunxx : : Moviejones-Fan
07.01.2020 13:57 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.14 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Colin Farrell war schon als Bullseye ein Highlight im sonst eher lahmen Daredevil von 2003.

Ich bin mir ganz sicher das er die Rolle des Pinguins tragen wird, wie es scheint bekommen wir wieder einen eher geerdeten Superheldenfilm wie schon bei der Nolan Trilogie.

Wenn du mich nochmal dutzt, hau ich dir ’ne Delle in die Gewürzgurke

Avatar
theMagician : : Steampunker
07.01.2020 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.564 | Reviews: 0 | Hüte: 48

Ich kann mich an keine Castingmeldung eines Batman-Films erinnern der ohne Zweifel war. Ob der Batman-Darsteller oder der Riddler oder auch Catwoman. Am ende ist alles gut. Außer bei Batman & Robin. Der Film war ja ein Weltuntergang

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.01.2020 12:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.262 | Reviews: 32 | Hüte: 508

Rein optisch her für mich jetzt nicht die optimale Wahl. Da hat sich der Zeichentrick- und mittlerweile auch Gotham-Pinguin zu fest manifestifert, als dass ich momentan bei Farrel den Pinguin sehe.
Wahrschenlich geht man aber diesmal nicht optisch den Weg des Pinguins, wohl eher wird dies der Gangster-Name aufgrund von Frack und Hut sein.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
07.01.2020 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Irgendwie bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich den gesamten BrATen trauen soll. Allein die Überlegung Jonah Hill als Riddler einsetzen zu wollen, was für mich irgendwie nicht nachvollziehbar war, ließ mich zweifeln. Gut. Vielleicht hätte es eine positive Überraschung gegeben, wie bei Affleck als Batman, aber Zweifel waren da gewesen und sind seitdem an ziemlich fest drin.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Forum Neues Thema