Mehrere Studios bauen um

Neue Termine: "Alita", "Predator", "The Equalizer 2", "The Nun"...

Neue Termine: "Alita", "Predator", "The Equalizer 2", "The Nun"...
8 Kommentare - Mi, 21.02.2018 von R. Lukas
"Alita - Battle Angel" rutscht ganz ans Ende des Jahres, "The Nun" und "The Predator" auch ein wenig nach hinten. Dagegen darf "The Equalizer 2" früher ran, und "Mile 22" taucht neu auf.
Neue Termine: "Alita", "Predator", "The Equalizer 2", "The Nun"...

Update 2: Kaum datiert, ist Mile 22 auch schon verschoben worden. Um zwei Wochen auf den 3. August, aber das lässt sich ja noch verschmerzen.

++++

Update: Variety hat herausgefunden, was es mit dem geheimnisvollen, unten erwähnten Animationsfilm namens Foster auf sich hat. Für die Blue Sky Studios (Ice Age) ist es in doppelter Hinsicht ein erstes Mal: der erste Musical-Kinofilm und der erste Film unter weiblicher Regie. Zumindest teilweise, denn Karen Disher (Ice Age - Eine coole Bescherung) und Steve Martino (Die Peanuts - Der Film) teilen sich als Co-Regisseure den Job.

Die Abenteuergeschichte aus der Feder von Tim Federle (Ferdinand - Geht STIERisch ab!) dreht sich um einen jungen Superfan, der mit dem Ende einer Fantasy-Romanreihe ganz und gar nicht zufrieden ist. Nachdem er den Autor aufgesucht hat, um seinem Unmut Luft zu machen, werden die beiden in eine mystische Welt transportiert. Die Songs dazu steuern Benj Pasek und Justin Paul bei, die oscarprämierten Songwriter hinter La La Land und Greatest Showman. Wäre dieses Rätsel also auch gelöst.

++++

Was ist da denn plötzlich los? Unter anderem Warner Bros., Sony Pictures und 20th Century Fox haben über Nacht einige ihrer kommenden Kinokracher neu datiert, mit mal mehr, mal weniger großen Folgen. Wir reden hier vorerst natürlich von den US-Starts, die neuen deutschen folgen ja in der Regel etwas später.

So treibt Warners The Nun statt im Juli erst ab dem 7. September ihr Unwesen. Als sich eine junge Nonne in einer abgeschiedenen Abtei in Rumänien das Leben nimmt, entsendet der Vatikan einen Priester mit dunkler Vergangenheit (Demián Bichir) und eine Novizin (Taissa Farmiga), die kurz vor ihrem endgültigen Gelübde steht, um der Sache auf den Grund zu gehen. Zusammen decken sie das unheilige Geheimnis den Ordens auf, wobei sie nicht nur ihr Leben, sondern auch ihren Glauben und ihre Seelen riskieren. Die beiden stellen sich einer bösen Macht in Gestalt der dämonischen Conjuring 2-Nonne, und die Abtei wird zum Schlachtfeld zwischen den Lebenden und den Verdammten.

Sony hingegen zieht The Equalizer 2, wieder von Antoine Fuqua und mit Denzel Washington, vom 3. August auf den 20. Juli und den kürzlich betrailerten Bibelfilm Paul, Apostle of Christ um eine Woche auf den 23. März vor. Unterdessen hat STXfilms dem Actioner Mile 22, der Mark Wahlberg einmal mehr mit Regisseur Peter Berg vereint, ebenfalls einen Kinostart am 20. Juli zugeteilt, so dass er direkt auf The Equalizer 2 trifft. Wahlberg spielt darin einen amerikanischen Elite-Geheimagenten, der mit Hilfe einer streng geheimen taktischen Kommandoeinheit versucht, einen mysteriösen Polizisten, der über vertrauliche Informationen verfügt, aus einem fremden Land hinauszuschmuggeln. Mit dabei sind auch John Malkovich, Lauren CohanIko Uwais und Ronda Rousey, ein Sequel ist bereits in Arbeit.

Bleibt noch Fox, wo sich am meisten getan hat. Die mit einer Mischung aus Spannung und Skepsis erwartete Manga-Realverfilmung Alita - Battle Angel, die ursprünglich im Juli erscheinen sollte, wird bis zum 21. Dezember aufgeschoben. The Predator nimmt jetzt den 14. September ein und tauscht den Platz mit dem Sci-Fi-Thriller The Darkest Minds, basierend auf Alexandra Brackens "Die Überlebenden"-Trilogie, der somit auf den 3. August vorrückt. Ab dem 8. November 2019 ermittelt dann wieder Kenneth Branaghs Hercule Poirot, wenn es nach dem Mord im Orient Express den Tod auf dem Nil aufzuklären gilt. Und: Am 5. März 2021 soll ein neuer Animationsfilm der Blue Sky Studios ins Kino kommen. Außer dem Titel, Foster, wissen wir allerdings noch nichts darüber.

Quelle: Comingsoon
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
16.02.2018 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.139 | Reviews: 14 | Hüte: 162

@ Duck
Ich bin momentan deswegen nervlich angespannt, weil in diesen Tagen sich die Ende der Post-Produktion von GODZILLA - KING OF THE MONSTERS (2019) annähern muss. Und bekanntlich wird ja dann der Film bis zum 22.03.2019 weggeschlossen.

Ferner, ein typischer Hollywood-Blockbuster braucht immer gut zwei Jahre inklusive Post-Produktion um wahrlich fertig zu werden.

2021 gehen die Rechte die Legendary jetzt noch besitzt automatisch ohne Verlängerung zurück an Toho exklusiv und es wäre ein Schlag ins Gesicht jedes Fans, wenn der Film erst 2019 gedreht werden würde und alles überhetzt oder erst gar nicht kommt, nur weil man nicht rechtzeitig arbeitet.

Ein wenig intimes von mir. Was Arbeit angeht, die ich mir fest vornehme und wenn ich jetzt keine Störfaktoren habe, bringe ich diese Arbeit so schnell und so gut wie möglich zu Ende. Ich mag es sehr mich mit einer Sache auseinander zu setzen, aber wenn es darum geht für jemanden etwas zu erbringen - dann klemme ich mich dahinter und mache es eben fertig! Ohne wenn und aber.

Hat den Vorteil, dass ich dann wieder den Kopf mit anderen Dingen belasten kann. In meinem Privatleben kann sich von heute auf morgen alles ändern und wenn ich etwas nicht vollenden kann, macht mich das "fertig". Weitere Details gerne per PN warum und weshalb.

Und von wegen Andichtung. Habe ich zufällig nur etwas falsches im Sinn, aber starten nicht Drachenzähmen 3, Captain Marvel und Dumbo auch nicht im März 2019? Ferner 2020 geht Marvel doch auch mit weiteren Filmen an den Start, oder?

Ist das etwa keine Konkurrenz für Big G und Co.? Ich sehe das schon als eine Konkurrenz mit der zu rechnen ist.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.02.2018 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.688 | Reviews: 22 | Hüte: 258

@Geist
Hoffentlich startet mal bald bei Legendary die Produktion von GODZILLA VS. KONG. Wird Zeit das MonsterVerse mit einem packenden Finale zu beenden, bevor es noch durch Marvel, DC und STAR WARS ins Schlingern gerät.

Nein, ich möchte einfach nur einen Konkurrenzkampf der fair bleibt. Jeder soll die Filme im Kino sehen dürfen, die er oder sie will. Und wenn Kaiju eben momentan doch keine zweite Renaissance im Westen erleben sollten, wäre es besser einen Cut zu setzen als das sich der Berg von unverfilmten Drehbüchern abermals erhöht.

Was ist dies denn für ne negative Einstellung?^^ Der Film startet doch erst 2020, wir schreiben 2018, also immer ruhig bleiben. Bisher gibt es doch absolut keinen Grund hier pessimistisch zu sein, geschweige denn anderen Franchises einen unfairen Kampf anzudichten.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
14.02.2018 22:59 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 227 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Hoffentlich nutzt man bei Alita die zusätzliche Zeit für die Effekte. Sieht noch etwas seltsam aus

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
14.02.2018 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.139 | Reviews: 14 | Hüte: 162

Soso - mal wieder eine Verschiebung. Ich bin zwar nicht der größte Fan von ALITA, aber das ist einfach unfair.

Sollte ich lesen, dass der Film nochmal nach hinten verschoben wird oder gar zu Netflix verfrachtet wird, so wäre ich bitterst enttäuscht.

Hoffentlich startet mal bald bei Legendary die Produktion von GODZILLA VS. KONG. Wird Zeit das MonsterVerse mit einem packenden Finale zu beenden, bevor es noch durch Marvel, DC und STAR WARS ins Schlingern gerät.

Nein, ich möchte einfach nur einen Konkurrenzkampf der fair bleibt. Jeder soll die Filme im Kino sehen dürfen, die er oder sie will. Und wenn Kaiju eben momentan doch keine zweite Renaissance im Westen erleben sollten, wäre es besser einen Cut zu setzen als das sich der Berg von unverfilmten Drehbüchern abermals erhöht.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
ferdyf : : Alienator
14.02.2018 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.044 | Reviews: 5 | Hüte: 73

Ich hätte echt mal einer Manga/Anime Verfilmung viel Erfolg gewünscht, aber ein Tag später als Aquaman wird der Film doch kein Land sehen...

Achtung Wortwitz

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
14.02.2018 18:42 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 369 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Nochmal länger auf "The Predator" warten und immer noch kein Trailer - bin gespannt wann es da mal was zu sehen gibt! undecided

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
14.02.2018 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 152 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Alita wird untergehen, der Flop ist regelrecht Vorprogrammiert.

Avatar
Deathstroke : : Moviejones-Fan
14.02.2018 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 212 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Das Predator auf September verlegt wurde, ist schon mal gut. Da ist sowieso nicht viel los. Wünschte man wäre bei Deadpool 2 auch so klug.

Forum Neues Thema