Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Gerüchte mehren sich

"Star Wars - Episode IX": Kehrt diese "Star Wars"-Ikone zurück? (Update)

"Star Wars - Episode IX": Kehrt diese "Star Wars"-Ikone zurück? (Update)
20 Kommentare - Mi, 20.06.2018 von N. Sälzle
Kommt er etwa wieder? Erneut tun sich Gerüchte auf, dass ein alter Bekannter in "Star Wars - Episode IX" endlich wieder in Erscheinung tritt. Ob da was dran ist?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Wars - Episode IX": Kehrt diese "Star Wars"-Ikone zurück?

Update vom 20.06.2018: Während eine Rückkehr von Billy Dee Williams gar nicht so abwegig erscheint, sorgt die Ungewissheit um Carrie Fisher und ihre Leia mal wieder für einige Schlagzeilen. Nach wie vor ist nicht so ganz klar, wie mit Fishers plötzlichem Tod und einem oder keinem Auftritt von Leia Organa in Star Wars - Episode IX umgegangen wird. Disney und Lucasfilm schweigen zu dem Thema, wenngleich eine CGI-Auferstehung bereits ausgeschlossen wurde.

Doch Todd Fisher, der Bruder der Darstellerin, tut bei Variety ein weiteres Mal seine Meinung kund, dass seine verstorbene Schwester einfach in den Film gehört. Wenn Yoda in Star Wars - Die letzten Jedi zurückgekommen ist, warum könne sie das dann nicht auch? Im ersten Film sage Obi-Wan (Alec Guinness), dass er stärker als je zuvor zurückkehren werde, wenn er sterbe. Das fühle sich ganz nach Carrie an. Sie werde niemals völlig verschwinden.

Wie er sich eine solche Rückkehr vorstellt, erwähnt Todd Fisher aber nicht. Selbst nach unzähligen Diskussionen kamen die Fans bislang zu keinem Ergebnis, das Carrie Fisher in Star Wars - Episode IX beinhalten würde - jedenfalls nicht ohne das ausgeschlossene CGI-Verfahren.

++++

Über Star Wars wird ständig viel geredet. Es ist ja schließlich auch eine Menge dazu im Umlauf: Filme im Kino und auf Blu-ray, Gerüchte zu mehreren Serien, Gerüchte zu mehreren Filmen, darunter die aktuell angekündigten Projekte von Rian Johnson und den Game of Thrones-Schöpfern David Benioff und D.B. Weiss.

Und wie steht es um den Abschluss der Sequel-Trilogie? Auch da gibt es einiges zu berichten, wovon allerdings nur das Wenigste Hand und Fuß hat. Gerade bei der vermeintlich geleakten Story sollte man Vorsicht walten lassen. Aber auch bei dem neuesten Gerücht, das so neu gar nicht ist. Und obwohl die Quelle gar nicht sooo unseriös erscheint und schon manches Mal richtig lag.

Diesmal will Fantha Tracks aus zwei unabhängigen Quellen erfahren haben, dass Billy Dee Williams als Lando Calrissian in Star Wars - Episode IX zurückkehrt. Der fehlt schließlich noch in den aktuellen Filmen, wenngleich Donald Glover in Solo - A Star Wars Story natürlich eine jüngere Version des umtriebigen Glücksspielers und Geschäftsmanns darstellt. Bislang ist dessen Schicksal auf der Kinoleinwand ja noch gänzlich ungeklärt, von daher würde sich ein Auftritt anbieten. Auch weil die Möglichkeiten, die alte Darstellerriege zurückzuholen, inzwischen recht begrenzt sind.

Carrie Fisher verstarb nach den Dreharbeiten zu Star Wars - Die letzten Jedi, und Harrison Ford stürzte ja in Star Wars - Das Erwachen der Macht in den Tod. Mit Mark Hamill hat man es sich eventuell verscherzt. Nicht nur ließ man Luke Skywalker sterben, Hamill äußerte sich dem gegenüber, wie mit seinem Charakter in der jüngsten Episode verfahren wurde, auch dauerhaft kritisch.

Ist dies alles noch nicht ausschlaggebend genug, so könnten andere Berichte die Rückkehr von Williams weiter untermauern. Bereits vor einigen Wochen geisterten Meldungen durchs Netz, denen zufolge der mittlerweile 81-Jährige begonnen haben soll, seine Ernährung umzustellen und dreimal die Woche zu trainieren. Um fit auszusehen, wenn Star Wars - Episode IX am 19. Dezember 2019 ins Kino kommt?

Quelle: Fantha Tracks
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
20 Kommentare
Avatar
Jool : : Odins Sohn
20.06.2018 18:03 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@bartacuda:

Dass Luke zum Einsiedler wurde, wäre ja gar nicht so das Problem (auch wenn ich persönlich es zu sehr als Kopie von Kenobi empfinde), das ist nach der ganzen Sache mit dem Jedi-Orden auch nachvollziehbar. Aber wie er dann dargestellt wurde.. diese dämliche Art von Humor, die „Kühe“, wie er das LIchtschwert wegwirft usw. Er erinnert mich einfach mehr an eine Figur von einer der heutigen 0815 Slapstickkomödien. Episode 8 ist vom Humor für mich zumindest teilweise fast noch schlimmer als Episode 1 mit den unerträglichen Gungans.

@sublim77: Dass Harrison Ford eigentlich schon bei Episode 6 abtreten wollte, war mir auch bekannt. Überraschend kam der Tod unter anderem auch deswegen nicht smile es war wie beschrieben vorwiegend die Inszenierung die mich gestört hat.

@Duck-Anch-Amun:

dass Leia als CGI nicht zurückkehren soll

Schon klar, aber er bezieht sich hier doch explizit auf die Wiederkehr von anderen Jedi-Rittern. Wie MrBond vorher schon geschrieben hat, wissen wir ja noch gar nicht wie Disney generell mit ihrer Figur umgehen wird, daher ist es von seiner Seite verfrüht schon von Machtgeistern etc. zu sprechen.

Und eines natürlichen Todes zu sterben wäre meiner Meinung nach für die Figur besser

Vorsicht was du dir wünschst tongue-out Natürliche Tode im SW-Universum waren bislang...naja. -> Zitat „sie hat ihren Lebenswillen verloren“, weiß nicht ob wir das im Lauftext stehen haben möchten ^^

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
20.06.2018 16:32 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.436 | Reviews: 25 | Hüte: 243

Ich bin ehrlich gesagt immer überrascht, dass überhaupt jemand von Han Solos Tod überrascht war. Schließlich hat Harrison Ford immer betont, dass er nur zurückkommen würde, wenn man Han Solo sterben lassen würde. Es war sein ausdrücklicher Wunsch. Ich hab sogar ein Interview auf VHS, wo er das als Bedingung, für einen weiteren Auftritt in Star Wars, stellt. Dass dann plötzlich alle so machten, als wäre es aus einer kreativen Entscheidung heraus so gemacht worden, finde ich ziemlich seltsam.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.06.2018 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.613 | Reviews: 26 | Hüte: 321

Hans Tod war für mich richtig in Bezug auf Kylos Werdegang und dem schlussendlichen Schritt Richtung dunkle Seite. Ich bin vielleicht naiv gewesen, hatte aber auch, so offensichtlich es wirkte, niemals damit gerechnet und habe Disney die Eier nicht zugetraut - deshalb schockiert mich Hans Tod auch heute noch.
Lukes Tod war ebenfalls überraschend, aber meiner Meinung durfte er zuvor in eine der besten Szenen aller Episoden glänzen. Ganz ehrlich, Gänsehaut pur. Und wie sein Ableben dann auch noch gezeigt wurde, mit den beiden Sonnen am Horizont - da war Obi-Wans Verschwindetrick unter der Kutte für mich billiger.

Ich bleibe dabei, Leias Ableben im Lauftext zeigen, den Film mit einer Trauerfeier/Beerdigung/Zeremonie beginnen.

@Jool
Hat der Bruder eine andere Version von Episode VIII gesehen oder wieso spricht er von Leia so als ob sie im Film gestorben wäre..?
Ich denke er geht von dem gleichen Standpunkt aus wie wir und zwar, dass Leia als CGI nicht zurückkehren soll und dass es kein Material zu ihr gibt. Also ist sie leider auch Stand jetzt innerhalb der Filmreihe "verstorben". Und eines natürlichen Todes sterben wäre meiner Meinung nach für die Figur besser als von einem Mond erschlagen zu werden^^

Bei einer Offscreen-Verhandlung hätte ich allerdings auch Bauchschmerzen.

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
20.06.2018 15:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.920 | Reviews: 0 | Hüte: 248

@Jool

Verstehe ja, was du meinst, "gewünscht" hätte ich mir auch was anderes. Aber, um es mal salopp auszudrücken, um neue Wege zu gehen muss man alte Zöpfe abschneiden. Was die han Szene angeht, kann ich sie nicht unvoreingenommen bewerten. Ich hatte das fragwürdige Vergnügen hinsichtlich seines Todes gespoilert zu werden. Daher war es für mich "klar", was jetzt passiert. Was Luke angeht, finde ich persönlich nicht, dass sie ihn komplett verkackt haben. Was nicht heißt, dass ich nicht u.a. die von dir erwähnten Szenen auch wenig treffend fand. Ich habe versucht, anhand der Geschichte die er erzählt, nachzuvollziehen, warum er sich zurückgezogen hat.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Jool : : Odins Sohn
20.06.2018 15:13 Uhr | Editiert am 20.06.2018 - 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@bartacuda: So voreingenommen ich auch sein mag, weil deren Tod natürlich nicht das war, was ich mir für "meine" Helden erhofft habe - hier kurz erklärt was ich mit unnötig gemeint habe (ist natürlich nur mein Empfinden): Bei Han war die Inszenierung der Szene für mich einfach schwach, weil zu vorhersehbar und konstruiert..

Bei Luke haben sie den ganzen Film über seinen Charakter komplett in den Sand gesetzt und demontiert. Dann hatte ich kurzfristig mit seinem Schlussauftritt wirklich die Hoffnung dass ich mich irgendwie doch noch mit der ganzen Sache anfreunden kann, nur um dann den stärksten Jedi der Galaxis nach ca. 1min halbwegs entschädigender Coolness verschwinden zu sehen.. Luke wurde daher für mich unnötigerweise verheizt (wieso ich mich auf mehr von ihm gefreut hätte, brauch ich dir als EU-Fan ja nicht zu sagen ;) so bleibt für mich aber überzeichnet formuliert das Bild eines furzenden, Alienkühe melkenden "Wurzelsepps" zurück... und nicht das eines ehrwürdigen Jedi-Meisters wie einst Ben Kenobi.

Auch aus diesem Grund bin ich für eine Lösung im Lauftext. Die ganze Sache ist durch das Ableben von Carrie Fisher so schon schwierig genug, da sollten sie kein unnötiges Risiko eingehen.

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
20.06.2018 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.920 | Reviews: 0 | Hüte: 248

@Allaurus

Habe ich auch schon dran gedacht. Aber ausgehend davon, dass die Geschichte auch nach E9 weiter erzählt wird, würde man das "Problem" u.U. nur verschieben. Oder "das was dann kommt" hat einen solchen Abstand, dass Leia gar nicht mehr Kern der Truppe sein muss/kann. Dann könnte auch wieder der Fließtext passen.

Wie auch immer und wie ja schon in anderen Kommentaren angedeutet, gemeckert wird ohnehin. Ist halt Star Wars wink

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
20.06.2018 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.495 | Reviews: 15 | Hüte: 332

@Allaurus

"Was spricht eigentlich dagegen, den Charakter Leia einfach offscreen zu lassen?"

Schließlich hat man bisher auch Lando Calrissian 3 Episoden lang offscreen gelassen (inkl. Episode IV)!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
20.06.2018 14:58 Uhr | Editiert am 20.06.2018 - 14:58 Uhr
1
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Was spricht eigentlich dagegen, den Charakter Leia einfach offscreen zu lassen? Ich weiß ja nicht wie das Drehbuch aussieht, aber ich kann mir auf jedenfall eins vorstellen, welches gut an E8 anknüpft, ohne dass man den Charakter sieht. Allerdings scheine ich da in der Minderheit zu sein.

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
20.06.2018 14:22 Uhr
1
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.920 | Reviews: 0 | Hüte: 248

Ich mag ja (bekanntlich) E7&8. Im Gegensatz zu zB @jool finde ich allerdings nicht, dass der Tod von Han und Luke "unnötig" war. Sie waren mE genau richtig für den Weg den Disney mMn einschlägt. Ja, ich glaube tatsächlich, sie haben einen Weg. So wie ich sie empfunden habe, waren sie sogar immens wichtig für die Charakterprägung von Rey und Kylo. Ähnlich wie Obi Wans Tod in E4 für Luke.

Was Leia angeht, ist es schon schwieriger, die "muss" ja nun sterben, unabhängig davon, ob es die Geschichte voran bringt. Ggf hätte man da mit einer anderen Version von E8 "2 Fliegen mit einer Klappe schlagen können". Man wäre der Figur gerecht geworden im Einsatz für die Sache ums Leben zu kommen und hätte uns diese "Kopfschüttelszene" erspart. Aber es ist, wie es ist. Als Fließtextinfo habe ich zwar arge Magenschmerzen, weil die Figur mehr verdient hätte, aber wahrscheinlich ist es die "eleganteste" Lösung um nicht auf Schnittwerk oder gar CGI zurückgreifen zu müssen. Aber wer weiß, was an verwertbarem Material noch in der ein o. anderen Schublade zu finden ist?

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
RonZo : : Mad Titan
20.06.2018 13:39 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 443 | Reviews: 3 | Hüte: 26

Also wenn in E9 Leias Tod dargestellt werden soll müssen die sich schon was einfallen lassen: Leia überlebt ja problemslos einen Weltraumspaziergang ohne jeglichen Schutz weil sie ja voll die derben Jedi-Skills hat... Also die müsste schon mindestens von nem Mond -ach was nem neuen Todesstrern erschlagen werden.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
Jool : : Odins Sohn
20.06.2018 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Hat der Bruder eine andere Version von Episode VIII gesehen oder wieso spricht er von Leia so als ob sie im Film gestorben wäre..?

Meiner Meinung nach hat sich Disney hier selbst etwas ins Bein geschossen, nachdem sie schon Han und Luke so schnell und unnötig entwertet haben, ist es jetzt umso schwerer das bei Leia würdig zu lösen. Ich persönlich würde es besser finden, wenn sie dass einfach in den Lauftext packen, anstatt einen dritten dämlichen Tod zu inszenieren.

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
20.06.2018 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.495 | Reviews: 15 | Hüte: 332

"Wenn Yoda in Star Wars - Die letzten Jedi zurückgekommen ist, warum könne sie (Leia) das dann nicht auch?"

Da ist der gute Herr Fisher einen Schritt zuweit gegangen. In erster Linie geht es doch erst mal darum, wie mit dem Charakter Leia fortgefahren wird, da sie am Ende von Episode VIII noch lebt. Wieso sollte eine lebende Leia als Machtgeist zurück kommen? Erst mal muss man sich überlegen, ob und wie man ihren Tod inszeniert, oder aber, ob sie als CGI-Leia weiterlebt.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.06.2018 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.613 | Reviews: 26 | Hüte: 321

Die Sache mit Carrie Fisher, so tragisch es auch ist, wird wohl die schwerste Hürde aller Zeiten für Lucasfilm werden. Man sieht ja die Kritiken an Episode 7 + 8 mit dem Umgang der alten Helden was für mich eindeutig bedeutet: wie man es auch nun lösen wird, es wird den Fans nicht gefallen.
Ich kannte die gute Dame ja nicht und kann deshalb auch nicht urteilen wie sie selbst dies gesehen hätte. Aber wenn der Bruder (keine Ahnung wie nah sie sich standen) schon so offensiv ist und einen Auftritt haben möchte, weil Carrie es gewollt hätte, dann darf man auch nochmal darüber diskutieren. Es bleibt dann aber leider nur ein CGI-Einsatz, ich befürchte, dass aus Episode 7+8 nicht so viel Material auf dem Schnittboden übrig blieb bzw. es schon Drehmaterial zu Episode 9 mit Carrie gab.

Ich persönlich würde damit leben können, wenn Leia schon zu Beginn des Films für tot erklärt wird. In den Einleitungsworten würde man erklären, dass sie die Wunden und Verluste aus Teil 8 stark geschwächt hätten und die Rebellen nun ohne echte Führung dastehen würden. Der Film selbst würde dann mit einer großen Trauerfeier beginnen, wo man Leia und Han nochmals gedenken würde. Damit hätte man auf die Kritik reagiert und meiner Meinung nach einen guten Übergang geschafft.
Auch wenn Leia eindeutig stärker in der Macht wurde und viel gelernt hat, so sollte man die Rückkehr als Machtgeist aber auf Luke und Yoda beschränken.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
19.06.2018 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.436 | Reviews: 25 | Hüte: 243

@TiiN:

Danke für das Hütchen.laughing

Ich setzte meine Hoffnung mittlerweile auf die kommenden Trilogien. Hoffentlich geht man da mit etwas mehr Bedacht an die Sache.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
TiiN : : Pirat
19.06.2018 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.854 | Reviews: 89 | Hüte: 136

@sublim77 & downset666

Ich hatte genau das gleiche vor wie ihr :-D
Dafür einen Satz Hüte. smile

Ganz ehrlich, ich bin froh, wenn diese Sequel-Trilogie abgeschlossen ist .

Forum Neues Thema