Anzeige
Anzeige
Anzeige

Solo - A Star Wars Story

News Details Kritik Trailer Galerie
Sie ist gar nicht happy

"Star Wars": "Solo"-Darstellerin unzufrieden mit ihrem Charaktertod

"Star Wars": "Solo"-Darstellerin unzufrieden mit ihrem Charaktertod
15 Kommentare - Do, 26.08.2021 von N. Sälzle
Diese "Solo"-Darstellerin ist gar nicht glücklich darüber, wie mit ihrem Charakter verfahren wurde. Eigentlich hätte alles ganz anders ausgehen sollen.
"Star Wars": "Solo"-Darstellerin unzufrieden mit ihrem Charaktertod

Solo - A Star Wars Story war ja schon ein Brocken, der alle lange Zeit beschäftigte. Der Regiewechsel, die ausgiebigen, teuren Nachdrehs. Und, obwohl der Film inzwischen eine treue Fanbase gefunden hat, gibt es zahlreiche Star Wars-Fans, die mit Solo - A Star Wars Story so rein gar nichts anfangen können.

Thandie Newton ist vermutlich aus anderen Gründen schlecht auf den Film zu sprechen, wie sie vor kurzem Inverse gegenüber deutlich machte. Sie spielte in Solo - A Star Wars Story Val und das war es dann auch schon gewesen.

Sie sei von Star Wars dahingehend unglaublich enttäuscht gewesen, dass ihr Charakter umgebracht wurde. Das sei ursprünglich im Drehbuch gar nicht vorgesehen gewesen. Wie Newton erklärt, hätte sich der Tod ihres Charakters erst während der Dreharbeiten ergeben.

Vals Tod sei auf die begrenzte Zeit zurückzuführen gewesen, die sie für den Dreh der Szenen gehabt hätten, und auf einiges mehr. Es sei einfacher gewesen, sie sterben zu lassen, statt sie im Vakuum des Weltraums verschwinden zu lassen, um sie irgendwann zurückkehren zu lassen.

Als die Dreharbeiten dann aber stattfanden, hätte man ihr - soweit sie das verstanden hätte - erklärt, dass das Set, das nötig gewesen sei, zu groß gewesen sei, um es in die Realität umzusetzen. Deshalb hätte man sie einfach in die Luft gejagt und das wäre es für Val gewesen.

Die Darstellerin ergänzt, dass sie schon damals das Gefühl gehabt hätte, dass das ein schlimmer Fehler sei. Dabei ginge es nicht mal direkt um sie, sondern viel mehr darum, dass man die erste schwarze Frau, der man in einem Star Wars-Film eine richtige Rolle gegeben hätte, gleich wieder rausgeschrieben htäte.

Könnt ihr ihren Frust nachvollziehen? Und hättet ihr euch ebenfalls ein anderes Ende für Val gewünscht bzw. die Möglichkeit für ein Comeback?

Quelle: Inverse
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
29.08.2021 08:34 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 441 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Das ich mich beileibe nicht an den Charakter erinnern kann, geschweige an ihren Tod, sagt für mich (persönlich) schon einiges über den Film aus.

@ theMagician

Verstehe ich das richtig?! Sie hätten bedenken müssen, dass sie einen schwarzen Charakter nicht hätten sterben lassen dürfen?

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
27.08.2021 15:09 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 109 | Reviews: 1 | Hüte: 3

@MB80 Finde allerdings das ,bis auf Landos weirdes Tagebuch gespräch, gerade diese verrückten Stellen absolut lust auf mehr machen weil die nicht so nach einheitsbrei stinken wie der Rest des Films.

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.08.2021 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.016 | Reviews: 36 | Hüte: 182

EllisRedding:

Ich habe gestern nochmal bissl Google angeworfen, zu dem Vorfall aber nicht mehr viel gefunden. Es gibt ein Interview vom Ehrenreich, in dem er meint das ganze wäre ziemlich aufgebauscht worden, aber das war noch vor dem Release des Filmes. Damals ging das aber so publik dass man den Eindruck bekam, Disney hatte das fast für die Werbetrommel missbraucht.

Das der Film vorher eine andere, angeblich ziemlich selbstironische bzw. Meta-Ebene bekommen sollte, davon habe ich aber auch einiges gelesen. Würde erklären, warum da noch so Überbleibsel in dem Film sind, die irgendwie nicht so recht da hin gehören wollen...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.08.2021 08:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.551 | Reviews: 38 | Hüte: 580

Ich kann es langsam echt nicht mehr hören. John Boyega meckert, dass er als Schwarzer kein Jedi sein durfte. Nun Thandie Newton, welche einen Charakter spielte, welcher in Episode 4 - 9 nie wieder eine Rolle spielte.
Wenn Disney so fies wäre, dann hätte man auch diese unsinnige Nebenhandlung mit Naomi Ackie nicht gemacht.

Hier in Solo hatten wir es von Beginn an mit einer Crew zu tun, wo man sich schon denken konnte, dass nicht jeder überlebt. So gesehen haben wir zu viele Darsteller mittlerweile, die aus irgendwelchen Gründen zurückgeholt wurden. Dass ich zuerst aber nochmal sicher gehen musste, wer Val überhaupt ist, sagt doch genügend aus. Das Problem ist nicht, dass sie starb, sondern der komplette Film leider belanglos ist, auch wenn ich ihn mittlerweile recht unterhaltsam finde.

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
26.08.2021 21:21 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 109 | Reviews: 1 | Hüte: 3

@MB80 Um genau zu sein hat er einen Imitationslehrer bekommen. Wie ich gehört habe war der ursprüngliche plan, eine art Guardians of the Galaxy im Star Wars universum zu machen und Han Solo sollte sehr Übertrieben und kindisch ala Peter Quill dargestellt werden. Nach dem aber Ron Howard übernahm, wurde zurückgerudert. Dadurch war Alden Ehrenreich aber Plötzlich nicht mehr der Richtige weil er sich quasi für eine ganz andere Rolle vorbereitet hat. Dadurch kam der Imitationslehrer um ihm während den Dreharbeiten so nah an Harisson Ford zu bringen wie möglich.

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.08.2021 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.957 | Reviews: 38 | Hüte: 313

@ChrisGenieNolan

Ein Grund, wieso ich sie bisher nicht gesehen habe.^^ Aber demnächst wollte ich mich mal dran machen.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.08.2021 20:38 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.743 | Reviews: 8 | Hüte: 359

@ FlyingKerbecs:

Die alten Batman-Filme habe ich nie gesehen.

Mein lieber Freund, du verpasst was. Die Filme brauch nicht ein Joker. Den die Filme sind reine joke smile

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.08.2021 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.957 | Reviews: 38 | Hüte: 313

@ChrisGenieNolan

Die alten Batman-Filme habe ich nie gesehen. tongue-out

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.08.2021 16:27 Uhr | Editiert am 26.08.2021 - 16:39 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.743 | Reviews: 8 | Hüte: 359

Wer ist Val? @ FlyingKerbecs:

Das ist der Skinny-Batsy aus forever Batman surprised

zu den News: Dabei ginge es nicht mal direkt um sie, sondern viel mehr darum, dass man die erste schwarze Frau, der man in einem Star Wars-Film eine richtige Rolle gegeben hätte,

Das hätten die lieber mit Finn in die neue Trilogie machen sollen smile

btw: Moviejones, ihr braucht Echt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Euch ist ein Schreibfehler unterlaufen: gleich wieder rausgeschrieben htäte.cool

edit: Bei Marvel achten sie mehr auf diversität. Merkwürdig das in so einem riesigen Universum so viele Planeten und Lebenformen existieren jedoch kaum schwarze Menschen.

@ theMagician:

Doch ... sind welche da. Entweder als nervensäge á la Finn. Oder die sterben sofort oder man lebt solange wie Lando Calrissian laughing

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
26.08.2021 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.584 | Reviews: 2 | Hüte: 100

Here we go again...

Jetzt ist es rassistisch, wenn in einem Action-/SciFi-/Fantasyfilm Figuren sterben.

Facepalm.

Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.

Avatar
theMagician : : Criminal
26.08.2021 14:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.677 | Reviews: 0 | Hüte: 52

Naja unrecht hat sie nicht. Lucasfilm oder Kenedy hätten das besser bedenken müssen. Bei Marvel achten sie mehr auf diversität. Merkwürdig das in so einem riesigen Universum so viele Planeten und Lebenformen existieren jedoch kaum schwarze Menschen.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
26.08.2021 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.957 | Reviews: 38 | Hüte: 313

Wer ist Val?

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
26.08.2021 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 401 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Der ganze Film war am Ende tot, bei diesem furchtbaren Frankenstein Flickwert. Soll doch froh sein, nicht zu viel Screentime gehabt zu haben um nicht mit dem Film in Verbindung gebracht zu werden. Alden Ehrenreich hat es wahrscheinlich die Karriere gekillt.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
26.08.2021 11:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.016 | Reviews: 36 | Hüte: 182

Zusammen mit dem neuen Hellboy ist das einer der aktuelleren Filme, bei denen ich mich mehr auf eine Doku zu den Produktionsproblemen freue als darauf, den Film nochmal zu sehen (obwohl...). Wenn ein Charakter so und aus diesen Gründen abserviert wird, wird es da schon ganz schön chaotisch zugegangen sein... Generell war Disney hier aber nicht zimperlich, Alden Ehrenreich wurde ja auch vor den Bus geworfen und einfach mal publik gemacht, dass er angeblich Schauspiel Nachhilfe bekommt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
26.08.2021 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.110 | Reviews: 43 | Hüte: 388

Mimimi...

Sie ist Schauspielerin, keine Drehbuchschreiberin oder Entscheiderin. Sie ist sicher auch gut für ihre Rolle bezahlt worden. Aber nur weil ihr Charakter nun im Film gestorben ist, ist das nun nicht gleich rassistisch.

Unabhängig davon gibt es doch wahrscheinlich sowieso auf absehbare Zeit keine Fortsetzung.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige