Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Solo - A Star Wars Story

News Details Kritik Trailer Galerie
Lucasfilm-Präsidentin könnte zurücktreten

Aktuelles Gerücht: Sägt "Solo" an Kathleen Kennedys Chefposten? (Update)

Aktuelles Gerücht: Sägt "Solo" an Kathleen Kennedys Chefposten? (Update)
48 Kommentare - Mi, 27.06.2018 von N. Sälzle
Sehr schwammig und mit größter Vorsicht zu genießen sind die Gerüchte um einen möglichen Rücktritt Kathleen Kennedys als Präsidentin von Lucasfilm. Ganz außer Acht lassen sollte man sie aber nicht.
Aktuelles Gerücht: Sägt "Solo" an Kathleen Kennedys Chefposten?

Update vom 27.06.2018: Das Gerücht, dass an Kathleen Kennedys Stuhl gesägt wird, lässt die Fangemeinde nicht los. Frisch auf den Tisch bringt Grace Randolph einige vermeintliche Informationen, die so natürlich nicht belegt werden können und die man deshalb mit entsprechender Vorsicht genießen sollte. Ihre Informationen hat die YouTuberin mit ihrem Kanal Beyond the Trailer angeblich von einem Insider, der tief in den Pinewood Studios verwurzelt ist.

Alle mit Star Wars betrauten Entscheidungsträger sollen sich zu einer geheimen Konferenz getroffen haben, und nicht nur sie, sondern auch die Chefs von Marvel und Pixar, die allerdings nur zum Zuhören anwesend waren - vermutlich auf Einladung von Disney-CEO Bob Iger, der ihren Rat suche, um diese "shitshow" zu reparieren. Laut Randolph will er Kennedy loswerden, aber niemand wolle ihren Job übernehmen. Mehrere Leute habe man diesbezüglich kontaktiert, inklusive J.J. Abrams, der jedoch ohne zu zögern abgelehnt haben soll.

Auch darauf, warum keiner die Star Wars-Geschäfte leiten will, hat Randolph eine Antwort: Niemand im risikoscheuen Hollywood wolle ein gespaltenes Haus führen, was offenbar das sei, was Kennedy geschaffen habe. Es bestehe aus ihren Loyalisten, die sie mitgebracht hat und die diese - wie Randolph sagt - "Force is Female"-T-Shirts tragen, und den Loyalisten, die an der Marke selbst festhalten und schon da waren, bevor Kennedy kam.

Randolphs Video haben wir euch an die News angehängt, damit ihr euch selbst ein Bild von der Dame machen könnt, wenn ihr sie nicht schon kennt.

++++

Update vom 12.06.2018: Geht Lucasfilm-CEO Kathleen Kennedy nun oder nicht? Mit dieser Frage sehen sich Star Wars-Fans gerade konfrontiert, schließlich würde es sich dabei um einen entscheidenden Einschnitt in die Zukunft des Franchises handeln.

Kurz nachdem sich das Gerücht verbreitet hatte, Kennedy könnte im September ihren Posten räumen, wurde bereits über Marvel Studios-Präsident Kevin Feige als möglichen Nachfolger spekuliert. Aufgrund dessen, dass Feige mit seinem Marvel Cinematic Universe schon alle Hände voll zu tun hat, klang das jedoch sehr an den Haaren herbeigezogen und die Quelle dazu auch nicht besonders seriös. Deadline setzt in einem neuen Artikel genau an der Stelle an und erklärt, dass an den Gerüchten wohl nichts dran ist und Kennedy schon gar nicht durch Feige ersetzt wird.

Einen Rücktritt Kennedys völlig auszuschließen, traut sich Deadline aber offenbar nicht. Hier wird der Artikel deutlich schwammiger. Aber schwammig ist ja das, was die gesamte Gerüchteküche um die aktuelle Star Wars-Lage und Kennedy derzeit am besten beschreibt.

++++

Im Star Wars-Universum brodelt es im Moment ganz ordentlich. Solo - A Star Wars Story hat nicht den gewünschten Erfolg erzielt ,und die Verantwortlichen versuchen fieberhaft herauszufinden, woran es wirklich lag. Kelly Marie Tran (Rose Tico aus Star Wars - Die letzten Jedi) schloss aufgrund exzessiven Bashings ihre Accounts in den sozialen Netzwerken.

Und während wir alle darauf warten, zu erfahren, was es mit den Filmen über Obi-Wan und Boba Fett wirklich auf sich hat, erreicht uns eine Meldung, die seit längerer Zeit als Munkeln - man mag es nicht mal so richtig als Gerücht bezeichnen - durch diverse Fangruppen in den sozialen Netzwerken zieht: Kathleen Kennedy soll im September 2018 ihren Posten als Präsidentin von Lucasfilm räumen, besagt dieses Gerücht, das man vorerst mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten sollte.

Wenngleich Kennedy, die den Neustart des Star Wars-Franchise mit initiiert hat, wahre Wunder gewirkt hat, um es aus dem Abgrund der Prequel-Trilogie von George Lucas zu ziehen und in eine noch größere, alles verschlingende kulturelle Macht zu verwandeln, soll man nicht nur beiläufig darüber nachgedacht haben, dass es an der Zeit ist, für frischen Wind an der Spitze zu sorgen, heißt es beim Ankler, einem Hollywood-Insider-Newsletter. Deshalb sei zu hören, dass es im September zu einem Führungswechsel bei Lucasfilm kommen könnte.

Wie verlässlich dieser Newsletter ist und ob die bezüglich Kennedy getätigte Aussage zutrifft, muss natürlich hinterfragt werden. In Sachen Star Wars werden ja stets auch viele Falschinformationen verbreitet. Die Trefferquote des Ankler ist allerdings erschreckenderweise nicht ganz so schlecht. So sagte er bereits den Rücktritt von Sue Kroll als Chefin der weltweiten Marketing-Abteilung von Warner Bros., das Interesse der 20th Century Fox-Vorsitzenden Stacy Sneider an einem Zusammenschluss mit Amazon, die internen Management-Probleme und Veränderungen bei Sony sowie die Übernahme der mal geplanten Der Dunkle Turm-Serie durch Glen Mazzara als Showrunner richtig voraus.

Wenn man bedenkt, dass Disney und Lucasfilm derzeit nicht mal konkrete Ankündigungen zur näheren Zukunft des Star Wars-Franchises machen, und man hinsichtlich der angeteasten Serien, der Trilogie von Rian Johnson, der Filmreihe von David Benioff und D.B. Weiss und den oben genannten Spin-offs völlig im Dunkeln tappt, scheint die Meldung auch nicht allzu weit hergeholt. Irgendwo hakt es bei Lucasfilm, und offenbar sucht man nun einen Schuldigen. Der Ankler vermutet auch, dass Kennedy ihren Job allmählich satt haben und ausgebrannt sein könnte.

Es wäre nur allzu verständlich, wenn ein anstehender Umbruch dieses Ausmaßes von offizieller Seite geheim gehalten werden würde, bis es an der Zeit ist, die Katze aus dem Sack zu lassen - vor allem, da eine ungeklärte Nachfolge die Investoren und das Publikum gleichermaßen zusätzlich verunsichern würde. Aber könnte Kennedy tatsächlich so bald abdanken? Kurz nachdem die Hauptdreharbeiten für Star Wars - Episode IX abgeschlossen sein und Gerüchten zufolge die Arbeiten am Obi-Wan-Film beginnen sollen? Oder gerade deshalb? Die nächsten Monate dürften hinsichtlich Star Wars jedenfalls so oder so spannend werden.

Quelle: Ankler
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
48 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.07.2018 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.763 | Reviews: 26 | Hüte: 148

Duck:

Merci :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.06.2018 12:43 Uhr | Editiert am 28.06.2018 - 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.482 | Reviews: 26 | Hüte: 313

@RonZo
Jap, sitze mit Strichzettel und Bleistift hier. Übrigens die perfekte Vorbereitung um selbst neuer Bundestrainer zu werden^^ Ansonsten fand ich es nur ziemlich witzig, denn für mich klingt "abgeschlossen" immer ziemlich definitiv. Aber natürlich ist es dein gutes Recht hier zum Thema zu kommentieren und deine Meinung zu sagen. Habe ich nichts dagegen, vor allem da deine Kommentare immer sehr spannend und auch "lesbar" sind. Fand es nur witzig wie gesagt und wenn man schriebt, dass man damit abgeschlossen hat und trotzdem weiterhin sich zum Thema äußert, konnte ich mir eben ne kleine Stichelei nicht verkneifen ;)

@MobyDick
Damit hast du eigentlich alles gesagt, Hut dafür. Meiner Meinung hat das 7:1 von Brasilien im Nachhinein auch sehr viel kaschiert, denn gute Arbeit hat Löw schon länger nicht mehr abgeliefert. 2014 profitierte er noch massiv von Guardiola und Heynckes Vorarbeit, 2017 einfach von einem passenden System mit hungrigen Jungen. Nun 2018 war seine Taktik, sein In-Game-Coaching und auch seine Vorbereitung auf die Gegner aber katastrophal.

Avatar
RonZo : : Mad Titan
28.06.2018 11:57 Uhr | Editiert am 28.06.2018 - 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 438 | Reviews: 3 | Hüte: 25

@ I.M.Duck^^

Führst Du Strichliste wer wie wo wann was kommentiert?

Der erste Kommentar Bezug sich auf die McGregor/E9 Gerüchte... Da wollte ich nur eine weitere Option (Flaschbacks) nennen da vorher von anderen Usern nur über einen Auftritt als Machtgeist spekuliert wurde.

Mein Kommentar zu Kennedy fällt in die Rubrik Trash talk.

Und meine Ausführung "innerlich mit SW abgeschlossen" beudeutet für mich: Ich guck mir die Filme (den Scheiß/Anm.d.V.) einfach nicht mehr gegen Geld an. Als Raubkopie oder im Program von Sky/Netflix/Prime wo sie dann irgendwann mal im Abo inklusive sind "gerne".

Trotzdem behalte ich mir vor weiterhin zum Thema SW zu kommentieren. Gerade hier auf MJ wo Diskussionen zu min. 80 % unter SW und Comic Themen stattfinden.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
28.06.2018 11:11 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.763 | Reviews: 26 | Hüte: 148

Chris und Duck:

Berti Vogts konnte ja auch nicht schwimmen wink

Zurück zu Löw:

Er hat sich zu sehr an nicht fitte Weltmeister geklammert anstatt hoffnungsvolle hungrige Nachwuchsspieler mitzunehmen, er hat ein beschissenes Krisenmanagement betrieben, er hat es nicht geschafft, die Arroganz aus den Köpfen zu vertreiben, er konnte zu keinem Zeitpunkt an der Seitenlinie auf irgendein Ereignis adäquat reagieren, und er hat keine Mannschaft gehabt, die man als solche werten kann. Aber klar, gebt dem Mann ruhig noch eine Chance, hat man ja bei Berti auch immer gemacht wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.06.2018 10:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.482 | Reviews: 26 | Hüte: 313

@Chris
Da werden die Meinungen natürlich immer auseinander gehen, aber gerade im Fussball interessiert man sich schnell nicht mehr für frühere Taten. Man denke nur an Berti Vogts damals. Und der Trainer ist immer das schwächste Glied, wobei die Spieler ihn diesmal echt im Stich gelassen haben - allerdings sind es seine Spieler die er aus den Besten auswählen konnte.

Aber genug Off-Topic, gerne weiter im passenden Thread. Ich selbst bin dann mal gespannt ob Anthony Ingruber auch optisch mit Niveau-Jogi mithalten kann oder ob Alden Ehrenreich, nach dem vermeintlichen Aus der Solo-Reihe, mit Hilfe von Schauspiellehrern nicht die bessere Wahl ist laughing

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
28.06.2018 10:03 Uhr | Editiert am 28.06.2018 - 10:03 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.441 | Reviews: 15 | Hüte: 319

@bartacuda

Hatte ich mir schon gedacht... er soll kürzlich in einem Youtube-Video sein Bundestrainer-Talent unter Beweis gestellt haben...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
28.06.2018 09:55 Uhr
3
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.879 | Reviews: 0 | Hüte: 240

@Bond

Der kann nicht, wird gerade hoch gehandelt als neuer Bundestrainer!

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
28.06.2018 09:44 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.441 | Reviews: 15 | Hüte: 319

Kennedy muss weg!
Ich nominiere Anthony Ingruber für den Posten!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.06.2018 09:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.092 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Ich finden die Entscheidung jmd so schnell raus zu kicken, einfach nur falsch. Fehler ist ja da, um zu machen, damit man daraus lernen kann. Nur weil Solo, Bade ging, muss man nicht immer jmd sofort rauskicken frown

@Duck:

Das mit Löw kann ich dir nicht 100%ig zustimmen. Auch wenn er hier Fehler gemacht hat, und dort was. Dennoch hat er guter Arbeit geleistet, was die DFB angeht. Daher wurde ich ihn gerne in de EM v WM wieder als Deutsche Trainer sehen würden smile

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.06.2018 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.482 | Reviews: 26 | Hüte: 313

@RonZo
Auch wenn ich innerlich mit SW abgeschlossen habe -ich spekuliere mal mit

Zitat vom 26.06.18, also innerhalb von 2 Tagen sich doch zum Thema äußern, obwohl man damit abgeschlossen hat und nichts mehr damit zu tun haben will finde ich schon lustig. Generell ist der Anteil an Kommentaren von Leuten, die ja nie wieder einen Star Wars-Film im Kino sehen wollen und für die nur noch die OT/PT existiert oder die die neue NT als Untergang bezeichnen, bei solchen Themen doch generell sehr hoch^^

@News
Ja, wer Fehler macht steht immer schnell im Kreuzfeuer. Dies ist beim Fussball der Fall (Löw innerhalb von 12 Monaten vom gefeirtem Helden zum Buuh-Man, übrigens zu Recht^^) oder auch im Film. Wenn man sich aber die News so durchliest oder manche Kommentare betrachtet, dann wirkt es fast so als wäre Kennedy ne absolute unerfahrene Pfeife und erst seit gestern in diesem Geschäft. Dass sie aber als Produzentin seit fast 30 Jahren bei einigen der besten Filme der Geschichte mitgearbeitet hat und schon vor Disney intensiv mit Lucasfilm zusammenarbeitete, wird dabei gerne unter den Teppeich gekehrt...

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
27.06.2018 23:43 Uhr | Editiert am 27.06.2018 - 23:44 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.129 | Reviews: 9 | Hüte: 64

@Mailak

Ich mag Kennedy auch nicht aber sie zum alleinigen Sündenbock zu machen ist feige von Disney.Klar ihre Entscheidungen waren provokant teilweise falsch aber keiner kann mir erzählen das Disney da nicht ein Wörtchen mitgeredet hat und die Filme abgesegnet hat.

Schon klar, aber sie ist nun mal das Aushängeschild für alle von ihr getroffenen Entscheidungen, ob die nun nur von ihr ausgingen, oder Disney ihr ins Genick geflüstert hat!

Sie ist nunmal das Gesicht, das in der Mitte der Scheibe hängt, auf die man seine Pfeile schmeisst, und hofft ein Auge zu treffen!

Mit ihrem Verschwinden wird sich so oder so, diese Entscheidungsrichtung ändern, egal woher sie kam! Also muss sie einfach weg!

All Hail To Skynet!

Avatar
Mailak : : Raser 8
27.06.2018 21:13 Uhr | Editiert am 27.06.2018 - 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 25.10.16 | Posts: 104 | Reviews: 4 | Hüte: 1

Ich mag Kennedy auch nicht aber sie zum alleinigen Sündenbock zu machen ist feige von Disney.Klar ihre Entscheidungen waren provokant teilweise falsch aber keiner kann mir erzählen das Disney da nicht ein Wörtchen mitgeredet hat und die Filme abgesegnet hat.

Die Wahrheit ist... Ich bin Iron man

Avatar
ShinGojira99 : : Moviejones-Fan
27.06.2018 19:22 Uhr | Editiert am 27.06.2018 - 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 13.05.17 | Posts: 123 | Reviews: 2 | Hüte: 5

Kennedy wird, so wie Löw, fliegen, es ist nur eine Frage der Zeit ;o)

Godzilla Fan #2

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
27.06.2018 15:37 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.129 | Reviews: 9 | Hüte: 64

Laut Randolph will er Kennedy loswerden, aber niemand wolle ihren Job übernehmen. Mehrere Leute habe man diesbezüglich kontaktiert, inklusive J.J. Abrams, der jedoch ohne zu zögern abgelehnt haben soll.

@BeTa

Hätte auch an JJ gedacht aber war mir auch sofort sicher, das er das nicht machen würde.

Keine Angst schüren bitte! Weil da ist mir aber doch kurz das Herz in die Hose gerutscht! Puh! - Nochmal Glück gehabt! Das wär nämlich in keiner Form wirklich eine Verbesserung gewesen!

@sublim77

Das bringt es für mich exakt auf den Punkt. Und deshalb hoffe ich auch inständig, dass Kathleen Kennedy gehen muss.

Aber wenigstens beginnt man endlich damit ihre Entscheidungen, bezüglich Star Wars, in Frage zu stellen.

Aber leider viel, viel zu spät! frown

Aber wir können immer noch hinfahren und faule Eier auf ihr Haus schmeissen!

All Hail To Skynet!

Avatar
RonZo : : Mad Titan
27.06.2018 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 438 | Reviews: 3 | Hüte: 25

Der Gossip rund um SW unterhält mich besser als SW selber! Ich möchte die Filmrechte an diesem Business-Thriller kaufen und mit Julianne Moore als Kennedy und George Clooney als Iger auf die Leinwand bringen...

Als neuen SW-Chef schlage ich Hartmut Mehdorn vor. Der hat bisher jede seiner Aufgaben mit Bravour gemeistert und wäre sofort verfügbar.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema