Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Head Full of Honey

News Details Kritik Trailer Galerie
Doch ohne Michael Douglas

Til Schweiger zieht es durch: Cast fürs "Honig im Kopf"-Remake

Til Schweiger zieht es durch: Cast fürs "Honig im Kopf"-Remake
21 Kommentare - Mi, 21.03.2018 von N. Sälzle
Til Schweigers "Honig im Kopf" erfährt tatsächlich ein US-Remake - durch ihn selbst. Die Besetzung ist nun ebenfalls bekannt, weicht aber von den anfänglichen Vorstellungen ab.
Til Schweiger zieht es durch: Cast fürs "Honig im Kopf"-Remake

Es kommt öfter vor, als man vielleicht denken würde, dass sich Hollywood an deutschen Ideen bedient. Nicht nur Märchen und Romane werden dann gerne als Vorlage verwendet, manchmal wird auch der eine oder andere Film "amerikanisiert". Was das bedeutet, erlebt jetzt der deutsche Kinohit Honig im Kopf von und mit Til Schweiger.

Als wir 2016 erstmals von den Remake-Plänen hörten, sollte noch Michael Douglas die Hauptrolle einnehmen. Es gab sogar ein Foto vom Treffen mit Schweiger. Nun steht der Cast offiziell fest, und Douglas ist nicht mehr dabei. Der Part des Alzheimer-Patienten, der nach fünfzig Jahren Ehe zum Witwer wird (im Original ja von Dieter Hallervorden gespielt), geht stattdessen an Nick Nolte. Ebenso stehen Matt Dillon und Emily Mortimer fürs Honig im Kopf-Remake vor der Kamera.

Dillon macht den Schweiger und schlüpft in die Rolle des in den Staaten geborenen, aber in England lebenden Sohns von Noltes Charakter, der mit seiner Frau (Mortimer) in einer Ehekrise steckt. Gemeinsam ziehen sie ihre Tochter groß, bis Großvater beschließt, sich mit seiner Enkelin auf einen letzten Roadtrip nach Venedig zu begeben. Von da an nimmt seine Gesundheit rapide ab, und Familienwerte rücken wieder in den Mittelpunkt des Lebens.

Auf den Kopf gestellt wird beim Honig im Kopf-Remake nicht alles, zumal ein weiteres Mal bestätigt wurde, dass Schweiger selbst Regie führt. Er dreht die englischsprachige Neuauflage unter dem Titel Honey in the Head ab Mai in Deutschland, Italien und Großbritannien, das Drehbuch dazu schrieb JoJo Moyes (Ein ganzes halbes Jahr).

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Remake
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
21 Kommentare
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
24.03.2018 08:16 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.373 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Ich persönlich finde solch US-Remakes eher schwachsinnig (wie beispielsweise auch bei Ziemlich beste Freunde), würde mich aber dennoch freuen, wenn Schweiger damit in den Staaten einen (Überraschungs-)Hit landet. Sicherlich polarisiert Schweiger, aber ich finde seine Filme bzw. seine Filmrollen in der Regel eigentlich wirklich toll inszeniert. smile

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
22.03.2018 23:40 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 23:40 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Um den Kommentar so zu verstehen braucht man aber schon reichlich Fantasie. Sei es drum.

Ach komm...

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
22.03.2018 22:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 172 | Reviews: 0 | Hüte: 0

dachte er meinte ich sei eine art menschenfeind wenn ers meinte dann stimmts doch XD



Gedanken sind geistige Vögel

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
22.03.2018 22:34 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 22:35 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Misanthrop dürfte wohl nicht gemeint sein, weil das per Definition etwas ganz anderes ist als du vielleicht glaubst das es bedeutet.

Ach komm...

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
22.03.2018 21:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 172 | Reviews: 0 | Hüte: 0

hass tiraden sry aber hass tiraden sind was völlig anderes ^^
hass wäre es wenn ich mich noch gut ausgelassen hätte über seine fehler und/oder andere kritik punkte an seiner privat person aufgezählt hätte

und bitte überlasst es mir zu entscheiden wann ich etwas in hass schreibe und wann nicht ^^

so und nu jut


Gedanken sind geistige Vögel

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
22.03.2018 20:51 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 23:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.877 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@base332

Du missverstehst etwas. Du und Deine Worte treffen kein Nerv, oder brechen gar bei irgendwem etwas auf, das lange unter den Fingernägel brannte. Nein, in diesem unseren Forum gehört es einfach zum guten Ton, auf Posts angemessen zu antworten.

Zum Thema selbst: Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Es ist doch eine Sache ob man irgendwen nicht mag und eine ganz andere ob man ihn deshalb öffentlich runterputzt und ihm Schlechtes wünscht.

Desweiteren ist es natürlich ein Unterschied, ob man sich, um bei Deinem Beispiel zu bleiben, einen Star Wars Film "wegwünscht" weil er einem nicht gefiel, oder man öffentliche Hasstiraden vom Stapel lässt.

Ich kenne Dich nicht und werde mir nicht anmaßen über Dich als Person zu urteilen, aber Dein abfälliges Auftreten hier, wirft zumindest auf Dein Verhalten kein sonderlich sympathisches Licht.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Asgrimm86 : : Moviejones-Fan
22.03.2018 20:31 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 167 | Reviews: 2 | Hüte: 6

Hey base332,

ich stimme Kayin ja nicht oft zu, aber...

ich wünsche schweiger nur eins das der film ein totaler flopp wird xD sry aber ich kann den kerl nicht leiden und auch wenn es nicht nett ist

ich würde drüber lachen und mich sogar noch freuen wenn der gute alte till danach endlich in irgend einem loch versinken würde

Verdammt ja, DAS ist hasserfüllt.

Ob man davon auf deine ganze Person schließen kann sei mal dahin gestellt. Vielleicht argumentierst Du beim nächsten mal einfach sachlicher und wünschst keinem Menschen, dass er in einem Loch versinken soll.

Danke nochmal drüber nach, vielleicht verstehst Du dann den Unterschied zwischen Kritik an schlechter CGI oder einem vermeintlich schlechten Sequel einer berühmten Filmreihe und Deinem Hatepost.

Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Die trinken Wasser! — Heißes Wasser mit Milch! — Diese Barbaren!

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
22.03.2018 19:46 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 172 | Reviews: 0 | Hüte: 0


sry aber das hat nichts mit hass zu tun dann kannst du ebenso gut sagen jeder der sich die neuen star wars filme weg wünscht ist hass erfüllt das ist nichts anderes als großer schwachsinn
jeder den den steppenwolf als schlechten böse wicht sieht ist hass erfüllt ?!

jeder der irgend einen schauspieler nicht mag schlecht findet ist dann auch hass erfüllt

anscheinend habe ich da wirklich einen nerv getroffen der noch immer schmerzt...der euch so einiges über interpretieren lässt aber gut ist ja auch nur menschlich xD

wie vom krieg aufgeschreckte vögel ^^
also nochmal damit ich es verstehe jemand der einen film nicht mag oder gar den/die schauspieler nicht mag und sich wünscht das der film kein erfolg hat ist also hass erfüllt

du solltest deine deutungen fremder personen im netz villt doch lieber mal ein wenig zurück schrauben


edit :
suchst du villt den begriff misanthrop ?^^

Gedanken sind geistige Vögel

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
22.03.2018 19:29 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.270 | Reviews: 2 | Hüte: 105

@base332, dann biste halt ein natürlich vorkommendes, hasserfülltes menschliches Wesen. Mir fällt gerade aber nicht die umgangssprachliche Bezeichnung ein... Mhmmmmmm...

Wenn ich drauf komm, dann schreib ich dir.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
22.03.2018 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 172 | Reviews: 0 | Hüte: 0

der typ ist für mich einfach ein nogo ich kann den nicht abhaben weder als privat person noch als schauspieler leider musste ich mir einige seiner filme damals antun weil meine mutter ihn mag... xD aber keine ahnung welche^^

und mal ganz ehrlich man muss sich nu nicht als über toleranter mensch hinstellen es gibt viele schauspieler die ich auf anhieb auch nicht wirklich sehen will dazu zählt z.b. momentan boyega

und ich gehe jede wette ein jeder hier hat mindestens einen oder mehrere schauspieler wo es ihm ähnlich geht

und ja bei einigen filme wünsche eben diesen ein misserfolg für mich ist das normal ein wäre promtheus ein totaler reinfall gewesen wäre uns alien cov. erspart geblieben nur mal als beispiel also nein ich will mit sicherheit nicht das jeder film ein erfolg wird^^

@Kayin

muss dich da leider entäuschen ich habe bereits seit gut 15 jahren kein tv mehr gesehen dazu zählt auch RTL xD und auch zeitung lese ich nicht weder die bild noch eine andere sry^^


ist aber dennoch irgendwie amüsant und auch interessant welche reflex artigen reaktionen mein kleiner post auslöste ^^




Gedanken sind geistige Vögel

Avatar
RonZo : : Mad Titan
22.03.2018 14:08 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 14:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 478 | Reviews: 3 | Hüte: 29

@Kayin

Vielleicht solltest Du erstmal dein Leseverständniss verbessern bevor Du mir empfiehlst weniger BLÖD/RTL zu konsumieren! Ich hab beschrieben (und für mich begründet) warum ich den Typen nicht mag! Den Begriff "Hass" hab ich nicht verwendet! Im diesem Sinne: Peace!

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
RonZo : : Mad Titan
22.03.2018 14:01 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 478 | Reviews: 3 | Hüte: 29

@Sullly

Ob jemand Schweiger mag oder nicht ist mir persönlich relativ egal. Mit seinen Rom-Coms (und auch mal "gewagteren" Sachen wie Honig im Kopf) rockt er das deutsche Mainstream-Publikum. Mir gefällt der Kram nicht. Aber Millionen Zuschauer rennen ins Kino wenn er was macht (außer beim Kino-Tatort :-)). Von daher kanns ihm ja total eigentlich total egal sein was Kritiker oder "Fans" im Feuilliton oder Netz zu seinen Arbeiten sagen. Nur darf er sich aufgrund seiner Außendarstellung nicht wundern wenn er heftige Anti-Reaktionen erzeugt! Ob er sich aus Selbstschutz so verkauft spielt da für mich keine Rolle. Ich habe in meinem Kommentar ja auch geschrieben das ich einen großen Teil seiner Arbeiten (aber hauptsächlich ältere Sachen) respektiere und auch teilweise abfeiere -nur ist der Typ mittlerweile ein Rotes Tuch für mich.

Bzgl. Yellowpress: Ich hab seit fast genau einem Jahr auch kein reguläres/lineares Fernsehn mehr (DVBT-Abschalltung sei Dank). Aber da ich gerade Online "News" aller Rubriken regelrecht fresse komm ich doch auch relativ häufig mit diesen Meldungen in Kontakt. Und im Zweifelsfall nutzen sie mir sogar wenn ich mal wieder mit Leuten smalltalken muss mit denen ich mal so gar keine Gemeinsamkeiten habe.

Und zu deinem Fussball-Vergleich:

Da seh ich direkt einen gigantischen Unterscheid zwischen uns. Wenn mein Effzeh mal wieder verloren hat ist das einzige was mir das Wochenende noch halbwegs retten kann die Hoffnung darauf das die Feinde (politisch korrekter wäre natürlich Rivalen) BMG, F95, MSV oder sogar LEV wenigstens auch auf den Sack bekommen haben.

Und ich würde mich selber nicht als gehässig bezeichnen. Aber es stimmt schon das manchmal Schadenfreude die schönste Freude ist.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
22.03.2018 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.270 | Reviews: 2 | Hüte: 105

@base und Ronzo, was ist denn mit euch los? Hat er euch beleidigt? Hat er eurer Familie was angetan? Wenn ihr ihn so hasst, warum schaut ihr euch dann noch Filme von ihm an oder lest in der boulevard Presse etwas über ihn?

Mir geht das so mit Will Ferrell oder Adam Sandler, deshalb schreibe ich hier aber keine Hass Predigt über diese Personen. Sorry, ich muss da Sully beipflichten, weniger RTL schauen und die Bild Zeitung liegen lassen, dann klappt es vllt wieder mit ner positiven Grundeinstellung.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
22.03.2018 13:14 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.877 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@RonZo

Ich will mich, der ich wie gesagt weder Schweiger Fan noch Schweiger Hasser bin, gar nicht als sein Anwalt betätigen, jedoch möchte ich anmerken, dass hier die Frage nach dem "Huhn und dem Ei" gestellt werden muss. Sicher ist Schweiger mit einem gehörigen Selbstbewusstsein ausgestattet (welches man in dieser Branche auch haben sollte), aber dem aufmerksamen Beobachter sollte aufgefallen sein, dass die Trotzhaltung der letzten Jahre, die in meinen Augen gern mal mit Arroganz verwechselt wird, eher ein Produkt der "Schau mal dort der Schweiger...dem hauen wir (verbal) auf die Fresse" Kampagnen ist. "Der kann nichts! Der nuschelt! Der ist einfach doof!" Die Liste ist lang.

Kleiner Tipp was die "Yellowpress" angeht: Nicht konsumieren! Dann bekommt man von all dem täglichen Müll um einen herum nur noch die Hälfte mit. Das funktioniert hervorragend...Das kann ich, als jemand der seit circa 2010 bewusst kein Privat-TV mehr schaut, aus erster Hand bestätigen. Denn ist es nicht ein Schweiger, der einem dort um die Ohren gehauen wird, sind es irgendwelche Z-"Promis" oder Casting Show Teilnehmer (falls es diese Sendungen noch gibt).

Was das Gönnen oder Missgönnen angeht, ist das wohl eine Frage der persönlichen Einstellung und/oder des Charakters. Natürlich gibts Menschen die einem nicht liegen, aber ich erfreue mich doch als jemand der eine Passion hat eher daran, wenn etwas Gutes geboten wird, als das ich mich freue wenn es schlecht wird und floppt. Mir geht z.B. aus verschiedenen Gründen die ganze Comic-Verfilmungen-Schwemme auf den Zeiger, trotzdem freue ich mich, wenn mir z.B. "Ant-Man" gefällt...da ich dann wieder einen guten Film sehen konnte.

Wenn 2 Fussballmannschaften gegeneinander antreten, dann würde ich mich eher freuen, dass die eine gewinnt, als mich zu freuen, dass die andere verliert. Das man Menschen die man persönlich gar nicht kennt, aus Prinzip Misserfolg wünscht, fühlt sich für mich eher nach Gehässigkeit, als nach Passion an.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
RonZo : : Mad Titan
22.03.2018 12:19 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 478 | Reviews: 3 | Hüte: 29

Also ich kann base332 verstehen. Till Schweiger ist eine Person die unheimlich polarisiert (nett formuliert)! Wenn der wieder mal bei Lanz, Plasberg, Hallaschka etc. (wobei mein Favorit sein Auftritt beim Doppelpass mit dem Vorschlag das Abseits abzuschaffen war) sitz und seinen geistigen Sondermüll mit einer Arroganz die ihresgleichen sucht absondert geht mir auch regelmäßig das Messer in der Hose auf. Dazu kommt die Tatsache dass der Mann Gewollt/ungewollt praktisch jede Woche mit irgendeinem Scheiß in der Yellowpress auftaucht (Bsp. 1 Liter Leitungswasser in seinem Wannabe-5* Lokal für 6 € verticken) und sich auf Facebook austobt ("Ich bau eigenhändig ein Flüchtlingsheim" -bis heute nix passiert) das selbst Trump noch was lernen könnte (wenn er mal mehr als 140 Zeichen benutzen würde) machen mir (und vielen anderen) den Kerl nicht sympathischer.

Und wenn man dann auf das Kernthema Film/Filmschaffen eingeht: Wie Sully schrieb; Der hat in teileweise richtig goilen Filmen mitgespielt! Sein Mini-Auftritt in Bang Boom Bang ist für mich eine der Besten/witzigsten Szenen der deustchen Filmgeschichte. In z.B. Replacement-Killers oder This Means War (u.a.) hat er in relativ großen Überseeproduktionen mitgespielt (und das alles ohne mal einen Logopäden besucht zu haben). Dem gebürt Respekt und der Mann hat sicher einiges für den deutschen Film geleistet. Mit seinen Rom-Com-Filmchen und seinen "Ziehsohn" M. Schweighöfer hat er in den letzten Jahren absolute Kassenschlager geliefert. Alles klar -okay... ABER:

In den letzten Jahren glaubt der Typ tatsächlich das ER die Rettung des deutschen Films sei. Mit seinen (Zwangsabgabe finanzierten) ultra schlechten und peinlichen Nick Tschiller Tatorten oder Schutzengel meint er hollywoodeske Actionkracher made in Germany geliefert zu haben. Hat er aber nicht! Und wenn man dies anspricht ist man ein "neidischer" (WtF?) Noob der "keine Ahnung von der Craft hat!111!". Negatives Feedback passt ihm einfach nicht. Stichwort: Pressevorführungen!

Ich habe mich persönlich auch wirklich darüber gefreut das sein Kino-Tatort ein Monster-Flopp war! Denn es gibt einfach Menschen denen ich im Film/Sport/Musik Business Misserflog wünsche! Da stehe ich zu! Denn das gehört für mich zu einer Passion auch dazu!

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema