Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ist Johnny jetzt der Depp?

Verfluchte Karibik: Disney erwägt "Pirates of the Caribbean"-Reboot (Update)

Verfluchte Karibik: Disney erwägt "Pirates of the Caribbean"-Reboot (Update)
47 Kommentare - So, 28.10.2018 von R. Lukas
Die "Pirates of the Caribbean" sollen wieder in See stechen, aber nicht etwa in einer weiteren Fortsetzung, sondern zurückgesetzt auf Null. Rhett Reese und Paul Wernick wetzen schon die Säbel.
Verfluchte Karibik: Disney erwägt "Pirates of the Caribbean"-Reboot

Update vom 28.10.2018: Geht der Captain von Bord? Die Anzeichen dafür, dass der Pirates of the Caribbean Reboot ohne Johnny Depp vollzogen wird, mehren sich, und DailyMailTV stellt es sogar schon als fix hin. Aus folgendem Grund: Drehbuchautor Stuart Beattie, der damals bei Fluch der Karibik an der Story und den Charakteren mitgewerkelt hat, soll bestätigend genickt haben, als er darauf angesprochen wurde.

Depp habe einen tollen Lauf gehabt und sich den Charakter zu eigen gemacht, es sei der Charakter geworden, für den er jetzt am berühmtesten ist, sagte Beattie. Kinder aus aller Welt liebten ihn in dieser Rolle, was für Depp und sie alle großartig gewesen sei. Darüber, so Beattie, sei er sehr, sehr glücklich. Jack Sparrow werde Depps Vermächtnis sein, denkt er. Es sei der einzige Charakter, den er fünfmal gespielt habe und als der er Kinder in Krankenhäusern besucht. Das sei es, wofür er in Erinnerung bleiben werde.

Beattie selbst würde liebend gern zum Pirates of the Caribbean-Franchise zurückkehren, sollte Disney ihn fragen - was allerdings noch nicht geschehen ist. Zuletzt schrieb er den australischen Kriegsfilm Danger Close über die Schlacht von Long Tan, die größte, die Australien während des Vietnamkriegs ausgefochten hat.

++++

Und die heutige Flop-Prognose... Disney schlägt mit der Pirates of the Caribbean-Reihe womöglich einen völlig anderen Kurs ein als erwartet, einen, bei dem der Schiffbruch tatsächlich vorprogrammiert scheint. Dass Pirates of the Caribbean - Salazars Rache nicht wirklich "das finale Abenteuer" sein würde, war ja zu erahnen, aber statt mit Pirates of the Caribbean 6 fortzufahren, steuert man laut Deadline einen Pirates of the Caribbean-Reboot an! Wir können den allgemeinen Aufschrei schon hören.

Das Studio soll sich bereits mit Rhett Reese und Paul Wernick zusammengesetzt haben, die dafür im Gespräch sind, das Drehbuch zu schreiben. Man kennt sie zuallererst als die Erfolgsautoren hinter Deadpool und Deadpool 2, aber auch Zombieland und Zombieland 2 sowie G.I. Joe - Die Abrechnung, der Sci-Fi-Thriller Life und der kommende Michael Bay-Actionfilm 6 Underground flossen aus ihrer Feder. Pirates of the Caribbean-Produzent Jerry Bruckheimer soll beim möglichen Reboot weiterhin in dieser Funktion am Ruder sitzen.

Die bisherigen fünf Filme, von denen Pirates of the Caribbean - Salazars Rache am zweitschlechtesten abgeschnitten hat (nur das originale Fluch der Karibik hat weniger eingespielt, aber der große Hype begann da ja erst), haben Disney über 4,5 Mrd. $ in die Kasse gespült. Es ist also nachvollziehbar, dass man das Franchise nicht absaufen lassen will. Und da zuletzt spürbar die Luft raus war, hält man einen Neustart offenbar für die beste Lösung. Jedoch ist es noch zu früh, um sagen zu können, wer außer Bruckheimer vielleicht zurückkehrt. Das betrifft auch Johnny Depp, der als Captain Jack Sparrow immer das Aushängeschild der Piraten-Saga war - und bleiben wird, denn jeder hat seine Performance im Kopf. Sollte man versuchen, diese zu kopieren und ihn zu ersetzen, kann das doch eigentlich nur ins Auge gehen.

Wie stehst du zu einem "Pirates of the Caribbean"-Reboot?
Gesamt: 1.093 Stimmen
Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
47 Kommentare
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
29.10.2018 08:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@MisfitsFilms:

Hoffentlich nicht nur weiblich, sondern auch nicht-kaukasisch mit LGBTQ-Tendenzen.

Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
28.10.2018 16:44 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich warte Mal noch vorsichtig ab, was genau passiert, könnte mir schon ne Menge solider sachen vorstellen. Nur ein "klassisches" Reboot, also quasi 1:1 der erste Teil mit neuen Schauspielern, wäre wahrscheinlich mit die größte Grütze, die Disney jemals machen würde

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
28.10.2018 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 978 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Ein paar US und Britische Zeitungen haben gestern berichtet, dass man einen Reboot mit einer weiblichen Piratin will.

Und ich muss an die Piratenbraut denken ^^

www.reissnecker.com

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
28.10.2018 16:03 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 327 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Und ich dachte schon ich wäre der einzige Nerd hier. HAHAHA. Schön das auch andere an Monkey Island denken.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
28.10.2018 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 327 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Mir wäre es ja lieber sie würden Monkey Island verfilmen laughing .

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.10.2018 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.552 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Darüber, so Beattie, sei er sehr, sehr glücklich. Jack Sparrow werde Depps Vermächtnis sein, denkt er.

Tja,.. das war nur eine fragen der Zeit, bis das inoffizielle bestätigt wird. Nämlich, depp wortwörtlich von Disney:

Bild
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
24.10.2018 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.241 | Reviews: 2 | Hüte: 96

Och nö...

Wieso?

Wie kommt man denn darauf?

Die Ideenlosigkeit in Hollywood kennt keine Grenzen.

Traurig

Wieder einmal wird viel Geld in alte Ideen gepumpt. Neue Ideen vermodern in den Schreibtischen. Klasse Hollywood. Wir drehen uns im Kreis.

Applaus!

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.10.2018 14:25 Uhr | Editiert am 24.10.2018 - 14:26 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.431 | Reviews: 142 | Hüte: 332

@Sully

A) Großartiger Cast, inklusive Johnny Depp.
B) Sympathische Charaktere.
C) Kulissen, Requisiten, Kostüme und Make-Up.
D) Der Soundtrack von Badelt und Zimmer.
E) Viel Witz und Humor.
F) CGI en masse, aber gut umgesetzt.
G) Tolle Actionsequenzen. Wenn auch immer übertriebener, aber passt zur Thematik.

- -> Überragende Piraten-Fantasy-Abenteuer-Atmosphäre (Teil 1-3)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
24.10.2018 13:02 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.990 | Reviews: 0 | Hüte: 257

@Bond

Wirklich "kennen" nein! Habs in seinen Anfängen mal auf dem Amiga gesehen, aber nie wirklich gespielt. Ich hatte andere Spiele, die mir mehr lagen. Nach meiner Amiga Zeit hab ich im Grunde bis auf wenige Ausnahmen (Hauptsächlich SW-Spiele) gar nicht mehr "gedaddelt"

Da habe ich mich voll und ganz meinem Filmhobby und meinen SW Romanen gewidmet.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 61 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Leute von Disney... Lest bitte mein letzten Post und bietet mir ein Job an dann werden wir zusammen Reich... Ihr noch Reicher und ich Reich muhahahahahahahahaahahahcool

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.596 | Reviews: 19 | Hüte: 350

@bartacuda

Du kennst Monkey Island nicht?

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:42 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 61 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Hab auch eine Idee... Warum keine spin offs über die anderen Piraten wie z. B. der asiatische Pirat(gespielt von Chow Yun Fat) oder die Entstehung von Davy Jones in Details, eine origin von Kapitän Barbossa, eine Piraten Liebeskomödie über die verflossenen von Jack Sparrow. Disney hat es doch voll drauf mit sowas... Schaut euch als Beispiel das Konzept Star Wars an

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
24.10.2018 12:39 Uhr | Editiert am 24.10.2018 - 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 3.990 | Reviews: 0 | Hüte: 257

Nach großem Gefallen am ersten Teil habe ich mich mittlerweile so satt gesehen, dass ich mir den letzten schon gar nicht mehr angeschaut habe.

Zu eurem Monkey Island Zuspruch kann ich nichts sagen. Da bin ich nicht im Thema.

Ich wage mal eine Theorie zur obigen Meldung. Es wird ne Serie im "Pirates of the Caribbean"- Universum für den neuen Streaming Dienst von Disney mit vielen neuen Darstellern. Cameos der Kinodarsteller nicht ausgeschlossen.

Eine neue Kinoreihe sehe ich eher skeptisch.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@ChrisKristofferson: Naja, ich finde genau mit dem 5. Teil haben Sie wieder auf einen übergeordneten Handlungsbogen hingesteuert [...]

Ja, das stimmt auch wieder. Mir kam das aber etwas gezwungen vor, im Sinne von "Die neuen Filme packens nicht, wir müssen wieder zurück zu den alten".
Da fand ich z.B. Teil 2 und 3 deutlich verknüpfter.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 298 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Fluch der Karibik ist für mich genauso am Ende wie Fast and Furious. Immer wieder der gleiche aufgewärmte scheiß. Überhaupt noch am besoffenen Johnny festzuhalten, wie kommt Moral-Disney damit nur klar?

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Forum Neues Thema