Anzeige
Anzeige
Anzeige

WandaVision

News Details Reviews Trailer Galerie
Was bedeutet der MCU-Moment in "WandaVision"?

"WandaVision": Spektakuläre MCU-Spekulationen & Easter Eggs Vol. OMG

"WandaVision": Spektakuläre MCU-Spekulationen & Easter Eggs Vol. OMG
24 Kommentare - Sa, 06.02.2021 von S. Spichala
Mit Phase 4 wird wahrlich alles anders im MCU, das zumindest scheint die OMG-Bombe in "WandaVision" Episode 5 noch deutlicher zu machen als alles Bisherige der Serie!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"WandaVision": Spektakuläre MCU-Spekulationen & Easter Eggs Vol. OMG

Nein, ein Update des vorherigen Artikels reicht hier nicht, denn WandaVision Episode 5 krempelt nicht nur die erste Marvel/Disney+-Serie, sondern auch das MCU gehörig um! Legen wir also mit der wichtigsten Frage zuerst los, welche diese Mega-Enthüllung mit sich brachte: ja, tatsächlich taucht Pietro aka Quicksilver auf - allerdings besetzt mit Evan Peters, wie so mancher im Vorfeld schon vermutet hatte!

Natürlich liegt damit auch die Vermutung sehr nahe, dass damit die X-Men ins MCU integriert wurden, was angesichts vom kommenden Doctor Strange in the Multiverse of Madness thematisch auch passen würde. Mit dem nun dann schon WandaVision-Multiverse ist eine Überlappung der beiden zuvor getrennten Welten des MCU und der bis dato X-Men schon gegeben, und sei es nur als Illusion in diesem kosmischen Kraftfeld, das aber offenbar eine stärker werdende Strahlung hat. Noch ist Evans aber nicht als Peter Maximoff bezeichnet worden, sondern in Wandas Augen immer noch Pietro, auch in der von Woo vorgestellten Hintergrundgeschichte der Außenwelt für Wanda ist es noch die bisherige MCU-Story - zwar ein kleines, aber vielleicht wichtiges Detail. Wie haben wir durch die Serie selbst gelernt? Der Teufel steckt im Detail.

Bei Pietros Comeback an sich erinnert sein Hawaii-Hemd schon ein bisschen an Agent Coulsons Tahiti, und noch in der aktuellen WandaVision-Folge glaubte Wanda auch zumindest an die Regel, dass man den Tod nicht rückgängig machen kann - und ist selbst von Pietros Ankunft so überrascht, dass sie das nicht selbst veranlasst haben kann. Dass sie Pietro in einer früheren Folge schon als tot erwähnt hatte, wurde bei ihr offensichtlich auch wieder gelöscht, denn in dieser Folge bezeichnete sie ihn nur als "sehr weit weg".

Auch Agnes kann es nicht sein, welche ganz offensichtlich von Wanda wie auch Vision gesteuert wird: sie taucht auf, als Vision an eine Hütte für den Hund denkt wie auch, als Wanda Hilfe beim Babysitten benötigt. Als die Kids behaupten, Wanda könne doch den Tod wegmachen, fragt Agnes irritiert "Sowas kannst du?" Wanda handelt regelkonform und hält dies zwar nicht für unmöglich, aber falsch, und hat offenbar auch Visions Tod flott wieder verdrängt, was wohl daran liegt, dass Monicas Einfluss weg ist, seit sie diese wieder rausgekickt hat.

Dafür halten sich die magischen Kids nicht wirklich an Regeln, entwickeln ein unkontrollierbares Eigenleben - interessant ist auch, dass sie ausgerechnet 10 Jahre alt werden, das Alter, in dem Wandas und Pietros Eltern starben durch eine Stark-Granate. Man könnte fast vermuten, dass Wanda bewusst via SWORD das Trauma nochmal durchmachen soll, als aber nun starke Hexe sich zu verteidigen und die Kids zu beschützen weiß, ihr Hass aber auch auf alles Richtung Stark, Shield/Sword, Avengers dadurch weiter stimuliert wird. Und sie mit ihren Schuldgefühlen (Lagos-Werbung) ebenfalls bewusst in Schach gehalten wird, der Wunsch nach dem Bleiben in der Illusion damit verstärkt wird - nur, von wem? Und wer beruhigt sie mit dem Pietro-Comeback am Ende? Ist doch alles eine Art psychiatrisches Framework, um sie und Vision oder mit der Hilfe Visions stabil zu halten? Oder sie sich gegenseitig?

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
24 Kommentare
Avatar
Elwood : : Toyboy
10.02.2021 21:25 Uhr | Editiert am 11.02.2021 - 06:07 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 957 | Reviews: 6 | Hüte: 133

Da sich viele Elemente der Serie auch in der Comic-Miniserie "The Vision" von Tom King wiederfinden, in der Vision einen Weg in die Normalität sucht, indem er sich eine Familie und ein "normales" Familienleben erschafft, denke ich, Westview ist so eine Art Lernprogramm für Vision, das Wanda kreiert, während sie ihn reaktiviert und zurück in seine Normalität bringt. Durch die Entnahme des Gedankensteins sind ihm viele Informatlonen (emotionaler Natur?) verloren gegangen, sodass er diese neu erlernen muss. Dieses Programm wird immer komplexer, wie es auch die Serienformate von den 50er Jahren bis heute nach und nach wurden. Vision findet mit jeder Folge mehr zu sich und hinterfragt somit auch immer mehr, was um ihn herum geschieht.

Die Daten, die Vision am Arbeitsplatz sammelt und bearbeitet und von denen er nicht weiß, wofür sie überhaupt benötigt werden, sind letztendlich nichts anderes als seine eigene interne Datenverarbeitung. Die "Darsteller", die für dieses Lernprogramm benötigt werden und letztendlich jawohl gekidnappt wurden, könnten sich dabei als Menschen erweisen, die Vision im Laufe seiner Heldenkarriere in irgendeiner Weise gerettet hat und von denen Wanda deshalb glaubt, sie würden Vision etwas schulden.

In der Durchführung des Programms wird Wanda unbewusst von Agnes unterstützt, welche z. B. die Kinder und Quicksilver in das Programm eingeschleust hat und damit ihre eigenen Ziele verfolgt. Welche auch immer das sind. Vermutlich gibt es Bereiche in Visions Wiederherstellung, die essentiell für ihre Ziele sind und die sie durch die Manipulation von Wandas Lernprogramm sicherstellen will. Ich befürchte, der arme Sparky wird bald ein unschönes zweites Ende nehmen, wenn Agnes ihn für einen Blick in die Zukunft benutzt, um zu überprüfen, ob alles in ihrem Sinne läuft...

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
10.02.2021 14:32 Uhr | Editiert am 10.02.2021 - 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 666 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@Duck, @DrStrange

Selbstverständlich könntet ihr recht haben das es was deutlich simpleres ist am Ende, dachte auch so. Aber mittlerweile bin ich mir da auch nicht so sicher, ganz einfach aus dem Grund weil eine gewisse Erwartungshaltung da ist und wenn es dann tatsächlich zu simpel sein sollte, wäre die Enttäuschung doch recht groß wie ich befürchte.

Zumindest das anteasern eines Oberschurken könnte ich mir durchaus auch vorstellen.

Aber wirklich krass welche Spekulationen die Serie so hervorruft, hätte ich im Leben nicht mit gerechnet. Dachte wird eher so ne spassige 0815 Zeitvertreibserie...

Mess with the best die like the rest !

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
10.02.2021 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.413 | Reviews: 10 | Hüte: 35

@Duck:

Wir sind schon echte "Theorien-Verweigerer". laughing

Das mit Captain Marvel habe ich natürlich schon mitbekommen, aber mit nem Auftritt hätte ich hier nicht gerechnet. War für mich eher Background wegen Monica. Vielleicht war es mein inniger Wunsch, aber als die Tür läutete, dachte ich zuallerst an Doctor Strange.

Wegen dieser "Mega-Schurke" in WandaVision hab ich auch noch im Hinterkopf, das Feige selbst sagte, die Serien werden nicht quintessentiell wichtig für die Filme. Daher glaube ich nicht an einen großen Schurkenbackground. Wie du sagst.. ein kleines "anteasern" vielleicht als höchstes der Gefühle.

Ich bin vor allem weiter der Meinung, das hier gekonnt absichtlich böse Irrwege und Finten verarbeitet und eingebaut werden um die Spekulationen in die Höhe zu treiben. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das die Mutanten so ruckzuck jetzt eingeführt werden, nur weil ein alternativer Quicksilver an der Haustür steht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.02.2021 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.046 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@DrStrange
Auch wegen fehlender Comic-Kenntniss bin ich auch weiterhin der gleichen Meinung. Lasse mich aber in Bezug des Oberschurken gerne in die Irre schicken - was wenn der nur in der allerletzten Szene vorkommt und dann sofort in Strange 2 seinen Auftritt hat. Stil, Aufwand und Anzahl des Outputs lassen verdeutlichen, dass die Serien für Marvel mittlerweile quasi den gleichen Stellenwert wie die Filme haben.

Bei der Quicksilver-Sache bin ich wie geschrieben ebenfalls auf deiner Seite.

Zu Cpt. Marvel: Naja, die Folge hat uns bewusst in die Irre geleitet. Es wurde über Endgame geredet, es wurde über einen Kontakt von Monica geredet und Cpt. Marvel selbst kam zur Sprache. Als es dann an der Tür klingelte, lag die Vermutung nicht so fern, dass Carol tatsächlich einen Auftritt bekäme, wobei ich ja auch der Meinung bin, dass dies nicht gepasst hätte.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
10.02.2021 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.413 | Reviews: 10 | Hüte: 35

Ich habe jetzt mal ein wenig "quer gelesen", aber die meisten Theorien halte ich weiterhin für zu "verkopft". Zwar interessant, aber zu kompliziert und glaub ich nicht wirklich.

Ich bleibe weiterhin dabei, das die Sache eher einfacher gestrickt ist.

Man hat inzwischen genug Hinweise bekommen, das Wanda wohl die Blase selbst erzeugt hat und somit auch der Auslöser ist. Möglicherweise gab es aber einen Stein des Anstoßes von "außen"... und hier glaube ich weiterhin das dieser "Ralph" eine Rolle spielt. Sollte Agnes wirklich "Agatha Harkness" sein, ist es interessant das in der letzten Folge die Werbung mit "Lagos" gezeigt wurde. Hier haben wir zum einen die Querverbindung mit "Crossbones" aber was mich eher hellhörig gemacht hat ist, das es hier eine Comic Referenz gibt, welche Scarlet Witch, Agatha Harkness und den Emerald Warlock verbindet. Letzteren könnte ich mir als Drahtzieher im Hintergrund viel eher vorstellen, als die weit hergeholten Nightmare und Mephisto Theorien, weil ich weiterhin nicht glaube das solche "Big Bads" in WandaVision" eingeführt oder etabliert werden. Das wäre eher was für die großen Filme.

Was ich nicht so ganz verstanden habe ist, warum soviele dachten das Captain Marvel nun auftauchen wird. Ja, es gibt die Verbindung zu Monica und diese scheint wohl nicht gut auf sie zu sprechen zu sein, aber rein vom Input ist Captain Marvel nicht der geeignete Charakter für solche "Phänomene" wie in "WandaVision".

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.02.2021 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.046 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@MJ-SteffiSpichala
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Halloween-Folge in dieser Hinsicht überragend werden könnte. Natürlich kann da der Schnitt täuschen oder Dialoge falsch aufgenommen sein, aber mir scheint es, als diese Folge sehr bedeutend wird für Vision. Im Trailer offenbart Agnes ihm ja, dass er tot ist - ich bin gespannt ob dies dann auch so im Endeffekt kommen wird.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
08.02.2021 12:00 Uhr | Editiert am 08.02.2021 - 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 513 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@Duck-Anch-Amun - zwar würde die Konfrontation mit dem eigenen Tod für "das möchtest du nicht wissen" ausreichen, das fände ich aber zu simpel. Ich glaube eher, dass es sich allgemein darauf bezieht, dass Menschen/Wesen mit Kräften eben unterdrückt, getötet, mit ihnen experimentiert wird, oder man sonst wie versucht, sie zu kontrollieren und als Waffe einzusetzen oder eben zu zerstören, wenn man nicht "spurt", siehe auch Sokovia-Protokoll und die jüngsten Experimente an ihm. Mit Experimenten hat sie ja auch ihre eigenen Erlebnisse, daher hat das sicher auch das vergangene Trauma aufgewühlt aus der Pre-Ultron-Hydra-Zeit.

Ich kann mir aber vorstellen, dass er ihr klarmachen wird, dass sie gerade genau dasselbe tut - ihn kontrollieren. So wie er in der Folge ja schon darauf ansprach, dass sie selbst gerade rücksichtslos Familien trennt, nur damit sie heile Family spielen kann. Im Trailer sah man Vision ja auch schon wieder ganz im gewohnten Outfit Richtung Kraftwand fliegen, während Wanda versucht, ihn mit ihrer Magie aufzuhalten. Er will definitiv raus, und dass er da so aussieht, wie man ihn kennt, spricht ebenfalls dafür, dass er von Folge zu Folge mehr und mehr wieder er selbst wird. Ich denke auch, dass er Monica reingelassen hat, ja offenbar zu Beginn auch unbemerkt von Wanda, damit sie den Weckruf auslöst, Wanda aus ihrer offenbar auch Selbsthypnose (wenn nicht doch ein dritter noch ins Spiel kommt) innerhalb des Kraftfelds rausholt, etwas das Agnes ja offenbar auch verhindern will. Wer weiß, was eine wieder mit ihrer Trauer konfrontierte, wütende Wanda anstellen würde, zumal als Waffe beobachtet von SWORD, die sie offensichtlich ausschalten wollen, sobald sie nur einen Hauch von Aggression zeigt. Auch die Außenwelt soll ja zum Schutz von Vision weiter glauben, er sei tot und auch seine Überreste endgültig "verschwunden".

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
08.02.2021 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Steffi & Duck: Also für mich ergibt es wenig Sinn. Es gibt überhaupt keine Anzeichen dafür, dass Vision die Welt in der Blase beeinflusst. Im Gegenteil, er wird ebenso kontrolliert wie die anderen. Da er näher als alle anderen an Wanda dran ist, bekommt er mehr Abweichungen mit und wacht so auch eher aus der Kontrolle auf. Computer bekommt das Büro nicht seinetwegen, sondern weil die Zeit voranschreitet. Ich glaube Vision ist tot und Wanda hat eine Nische in der Welt erschaffen in der sie alles nach ihrer Vorstellung formt. So auch Visions Leiche. Würde die Blase zerstört werden, wäre der Ort wieder normal und Vision wieder tot. Es sei denn die Blase schützt nicht sie vor der Außenwelt, sondern die Außenwelt davor ebenfalls von ihr kontrolliert und umgeformt zu werden...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.02.2021 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.046 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@MjSteffiSpichala

Vielleicht bin ich da auch nur so stur, weil ich selbst als Marvel-Fanboy erhoffe, dass es mal Konsequenzen gibt. Und Visions tot wäre eine solche Konsequenz, obwohl deine Aussagen zu 100 % Sinn ergeben. Es sind noch 4 (!) Folgen vorhanden, man hat wohl nur das Gefühl, dass man der Aulösung nun näher ist, aber da wird sicher noch irgendwas Schockierendes passieren. Es fehlt von den Trailern her allerdings sicher noch die Halloween-Folge und da ist auch zu erahnen, dass Vision die Wahrheit erfährt.

Dass Wanda Vision davor bewahren möchte die Außenwelt kennen zu lernen ist für mich jedoch ein weiterer Hinweis, dass Vision tot ist. Die Welt außerhalb Westviews ist eine Welt wo Vision tot ist und sie auch so niemals Kinder mit ihm haben könnte.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
08.02.2021 01:34 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 513 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@Duck-Anch-Amun - ja, der Flugzeugingenieur... da bin ich auch gespannt, könnte ja wieder ein Verweis auf FFs RR/The Maker sein. Und Hund Sparky spielt wieder auf die Vision-Timely-Story an, da hat er sich eine Androidenfamily inklusive Wanda, Kids und Hund gebaut. Jetzt haben die Kids aber den Hund "gebaut". Da das Ganze neben Magie auch so viel mit Technik und kosmischen Wellen zu tun hat, glaube ich eben, dass Vision lebt in gewisser Weise, und wenn nur als vorerst noch nur Körper und Nanorobot-Programme, die vielleicht (unfreiwillig) mit ihrer Magie "aufgeladen" wurden, und selbst an der Illusion mitbaut - oder sich instinktiv dagegen wehrt, Teil dieser Kleinstadt-Illusion zu sein, immerhin ist er auch ein Kind Ultrons - no strings... Es ist nicht nur eine magisch überschriebene Welt, auch technisch, er sendet und er stellt den Emailkontakt her, kommt immer mehr weg vom bloßen berechnen zum selbst erschaffen und kommunizieren wollen, nicht nur Input bekommen, auch Output erzeugen, woher kommen denn plötzlich die PCs, die den Weg ins unblockierte Web ebnen?

Die Talentshow stellt ja auch ihn als Akteur vor, er ist der Zauberer, Wanda ist aber diejenige, die das Ganze für die Zuschauer als bloße Illusion hinstellt, als Trick, obwohl es aber echt ist, was er tut. Und echt ist, was sie zaubert. Sie ist die Ablenkung von dem, was er tut, und er "arbeitet" ja offensichtlich: und zwar bei einem Computational Service, was auf seine evolutionsfähige eigene A.I. anspielt, den Kids liest er jauch nicht grundlos Charles Darwin vor. Die Harts können für seine früheren Chefs, die Starks/Iron Man stehen. Nicht nur Ultron wollte sich entwickeln, und Hayward sprach ja auch von erfinderischer Technik, also Technik, die selbst etwas erschafft (Sparky zB! Ich glaube nicht, dass die Kids ihn "gefunden" haben). Sie müssen den Bewohnern wie auch der Außenwelt dort ja tatsächlich beide etwas Vorgaukeln, ebenso Vision, damit sie eben nicht auffliegen und er mit ihr dort bleibt, weil er draußen eben nicht sicher ist. Sie sagt ja auch selbst, sie könne nicht für alles verantwortlich sein, was die Leute machen, die haben eben auch ein Eigenleben trotz Gedankenkontrolle.

Dass ständig irgendwelche Postboten vorbeikommen, ist auch bezeichnend, irgendwer gibt "Messages" ein. Man hat so das Gefühl, Wanda beschützt Vision und Agnes Wanda, damit auch sie in der Spur der "heilen Welt" bleibt und für Vision die Illusion weiter aufrecht erhält, bis er fertig reanimiert ist und sich damit auch gegen SWORD wehren kann, die mit ihm experimentieren wollen.

Die Akteure der Illusion sind aber eben keine Roboter, man kann echte Realität eben nicht wie ein Programm dauerhaft auf etwas Perfektes umschreiben, es entwickelt immer ein Eigenleben - und so bricht sich das Leben seinen Weg raus aus der künstlichen heilen Welt, in Bezug auf beide, Vision ist ja nunmal eben auch mehr als eine Rechenmaschine. Aber auch kein Mensch, den Wanda so einfach beeinflussen könnte, er bemerkt eben schneller als diese den faulen Zauber.

Der Trailer zu Falcon & Winter Soldier könnte die Schutzraum-Theorie unterstützen... Wanda sagte ja, Vision wolle nicht wissen, wie die Welt außerhalb Westviews sei.

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
08.02.2021 00:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 54 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Steffi

Ich denke auch, dass da noch ne andere Kraft Einfluss nimmt.

Aber dennoch hat Wanda sehr viel Kontrolle und sie hat absolut nichts vergessen! Sie verdrängt alles und schafft sich ihre perfekte Welt. Aber immer wenn etwas nicht reinpasst, merkt sie es ja und als Monica Ultron und Pietro anspricht, weiß sie auch sofort worum es geht. Und als sie die Blase verlässt ja genauso. Ich denke daher nicht, dass ihre Erinnerungen manipuliert werden, sie versucht sie ganz bewusst zu verdrängen. Und durch die Einflüsse von außen, drängen die Erinnerungen ans Tageslicht und wirken sich auf die Blasenrealität aus. Verliert sie mehr und mehr die Kontrolle und geht die Kontrolle dadurch an jmd anderen über: denjenigen der Pietro auftauchen lässt?!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.02.2021 16:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.046 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@MJ-SteffiSpichala
Haha, das liegt daran, dass sie die Schwester von Ashley und Mary-Kate Olsen ist laughing

Für den Rest seh ich schon, dass ich mir die Folgen auf jedenfall nochmals anschauen muss! Den von dir erwähnten Tiger fand ich ebenfalls auffällig, die Bus-Sache fiel mir gar nicht auf.

Bei SWORD fände ich es Stand jetzt trotzdem blöde, wenn sie unterwandert wäre, da wir dies schon mit Shield hatten, indirekt dann sogar in FFH mit Skrulls (diesen Film muss ich mir wegen WandaVision absolut nochmals anschauen).

Bzgl. Monica: Ich bin auch gespannt bei wem es sich um diesen Ingenieur handeln könnte, den sie erwähnte smile

MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
07.02.2021 16:52 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 196 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@MJ-SteffiSpichala

Es klingt fast so, als wüsstest du nicht, das Elizabeth Olsen die kleine Schwester der Olsen-Twins ist. #Klugscheisser

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
07.02.2021 16:10 Uhr | Editiert am 07.02.2021 - 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 513 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@Duck-Anch-Amun - ja, das dachte ich tatsächlich auch, deutliche Full House-Referenz - und sie heißen auch noch Olsen wie Elizabeth Olsen laughing

Zu Vision: Sie hat ihn tot gesehen, weil er eben ja auch tot war, eine reale Erinnerung "durchbrechen" konnte, sie/jemand drittes das aber sowohl in ihrem wie Visions Kopf ausgesperrt hat, weil er ja nunmal nicht reanimiert werden wollte, und das beide wütend und damit unkontrollierbar machen würde, was seine Reanimation wie auch ihre Hilfe dabei negativ beeinflussen würde. Ich denke schon, dass es real ist, dass sie/die Nanoroboter/ein böser Dritter aber noch lang nicht damit fertig sind. Daher die langsame Entwicklung (die Techniker im Labor hatten sicher schon damit angefangen), darum auch war alles erst in SW als perfekte heile aber alte 50er-Welt, die auch Wanda als Ehefrau unterordnet unter nen bezüglich Mann naiven Vision, mit so einem Ehebild lassen sich beide ja leichter kontrollieren.

Ohne die Störungen von außen oder Systemfehler wie dass es nicht in die Illusion passt, dass sie als Eheleute keine Ringe haben und nicht wissen wie sie sich kennengelernt haben, wäre das bestimmt auch weiter so abgelaufen, doch die gaben neuen "Input" rein, stießen andere blockierte Erinnerungen an, ebenso beim Durchqueren des Kraftfelds beim Hubi, auch wenn der Input dabei versucht wurde anzupassen. Ganz geklappt hat es ja nicht. Vision vergisst vielleicht nichts wirklich, auch Wanda nicht, es ist irgendwo abgespeichert, aber jemand blockiert ihn wie auch Wanda mit zensiertem Input. Ist aber einmal farbiger Input von ihnen wahrgenommen da, wird das auch verarbeitet, man kann es eben nicht wegmachen, ich denke, dass die Störungen von Außen auch die Sprünge in der Zeit verursachen. Als würde dann die fehlende zeitliche Lücke geschlossen werden, es dauert nur ein bisschen. Der Retro-Hubi konnte in der kurzen Durchquerung des Kraftfelds nicht bis auf die 50er reduziert werden, und Vision/das kosmische Feld schlägt quasi die Brücke bis zu der Zeit, auf die der Hubi reduziert werden konnte. Ist die Störung einmal da, pflanzt sie sich wie ein Virus im System fort. Der Imker kommt ja auch erstmal tatsächlich in Farbe durch das Kraftfeld und taucht erst später in SW auf, weil er sich langsam genug bewegt, kann er noch angepasst werden auf SW. Der Hubi is aber schnell rein und wurde auch schnell wahrgenommen von Wanda, was ihre Selbstblockade ausreichend stört. Man hat auch nie gesehen, was eigentlich aus dem Imker geworden ist, nicht wie bei Monica, die rausgekickt wurde. Er wurde nicht rausgekickt, wo also ist er? Konnte er einfach "gelöscht" werden? Oder als Nachbar irgendwo gedanklich beeinflusst hinverpflanzt werden?

Ich denke, SWORD ist auf jeden Fall irgendwie böse unterwandert, sei es, dass Hydra zurück ist, oder HAMMER oder HATE dahinter stecken. Evtl reicht aber auch schon die Sokovia-Protokoll-Lage + der "Secret Invasion"-Plot, zumal ja auch nicht nur SWORD via Hayward und seinen Leuten vor Ort ist, sondern alle möglichen Abteilungen davon. Interessant wird die Frage, ob Monica verändert wurde in der Blase oder schon beim Reingehen nicht sie selbst war. Sie kommt nach 3 Wochen wieder, und die als Kind ehemals Captain Marvel-Fan ist plötzlich nicht gut auf sie zu sprechen? Da könnte man wirklich schon von Secret Invasion ausgehen, vielleicht schon bei ihrer Mutter, die man ja auch als "Photon" präsentiert hat, vielleicht aber auch nicht ganz sie selbst war. Vielleicht hat Wanda oder wer auch immer sie kontrolliert aber auch schon genug Einfluss auf sie ausgeübt, zu Beginn erwähnte Monica noch positiv die Verbündeten aus dem All, nun löst der Name Captain Marvel aber was Negatives aus, seit sie aus der Blase zurück ist?

Die Hydra-Werbeeinblendungen sollen dem Empfänger sicher auch "sagen", dass hier von etwas Bösem etwas produziert und zensiert wird, und Hydra dafür ein passendes Sinnbild ist oder wirklich das Ganze kontrolliert inklusive Wanda - ich glaube nicht, dass es eine unbeeinflusste Wanda ist, die eigene Trauer ausreicht, sondern jemand auch ihre Trauer und dann Wut auf SWORD nutzt, um sie inklusive Vision einzusperren und zu kontrollieren (Mephisto?). Irgendetwas hat auch der Bus zu bedeuten, der auf dem Werbe-Toaster war, und auch der Staubsauger im Haus sieht aus wie ein Bus. In Age of Ultron gab es ja diese Busszene, in der sie Ultron zeigt, was sie fühlt - Schmerz und Trauer. Und das Gefühl als quasi magische Waffe einsetzt, vielleicht ist auch ab da schon etwas Dunkles in ihr aktiviert worden, was bei jedem Einsatz ihrer Magie aus Schmerz und Trauer stärker wurde? Dann wäre man wieder bei Besessenheit. Vielleicht ist alles gut, wenn die Gedankensteinkräfte überwiegen in ihr, wenn aber vielleicht ihre eigentlichen Gene gefüttert werden mit dunklen Emotionen... dann kann es einfach das durchknallende Unterbewußtsein sein oder eben eine echte Besessenheit, die nun die Kontrolle gewinnt und die dunkle Seite in ihr benutzt. Bin gespannt, ob House of M wirklich eine starke Rolle dabei spielt, oder es doch anders erklärt wird

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.02.2021 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.046 | Reviews: 36 | Hüte: 544

@MJ-SteffiSpichala
Stimmt natürlich, ich bleib aber erstmal bei meiner Theorie, dass Vision tatsächlich tot ist und Wanda seinen Körper brauchte um eine perfekte Illusion zu erschaffen. Dise bricht in Episode 4 ja kurz mal auseinander und schon sah man den toten Vision.
Aber es bleibt spannend und ich erinnere ich an eine Szene aus dem Trailer - der Gedankenstein wurde prominent dargestellt!

Bei SWORD seh ich es genauso, die Organisation erinnert ein wenig an Shield zu Beginn des MCU oder gar Hydra. Da ist irgendwie nicht alles sauber, davon abgesehen, dass sie irgendwie aus dem Nichts auftauchte. Mal schauen wie es da weitergeht, aber mit dem Wissen aus FFH und dem Mitwirken der Rambeaus sind Skrulls wirklich naheliegend.

Btw: Wer hatte bei der letzten Folge ebenfalls einen Gull House-Moment und wünschte sich, dass Mary Kate und Ashley Olsen auftauchen? laughing

Forum Neues Thema
Anzeige