Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die Rache der Konstrukteure

Was nach "Covenant" käme: "Alien - Awakening"-Story enthüllt

Was nach "Covenant" käme: "Alien - Awakening"-Story enthüllt
12 Kommentare - Do, 15.11.2018 von R. Lukas
Sollte "Alien - Awakening" noch zustande kommen, würde Ridley Scott damit ans Ende von "Alien - Covenant" anknüpfen und David weiter auf seiner Reise begleiten - um dann die Brücke zum Original zu schlagen?
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Was nach "Covenant" käme: "Alien - Awakening"-Story enthüllt

Da Alien - Covenant im Kino abgestürzt ist, ist die Zukunft des Alien-Franchise momentan in der Schwebe. 20th Century Fox wollte sie neu überdenken und wird vermutlich erst dann entscheiden, ob und wie es weitergeht, wenn man sich mit Disney, dem künftigen Eigentümer des Studios, abgestimmt hat.

So lange dürfte die Ungewissheit anhalten - obwohl Ridley Scott schon eine recht klare Vorstellung davon hat, wie er die Geschichte fortsetzen würde, wenn man ihn denn lässt. Er wollte die Xenomorphs weiterentwickeln und das Thema künstliche Intelligenz noch stärker in den Vordergrund rücken, was beides ein wenig im Widerspruch zueinander zu stehen scheint, aber wohl machbar wäre. Und noch bevor Alien - Covenant überhaupt gestartet war, hatte Scott erzählt, dass der nächste Teil bereits geschrieben sei. Alien - Awakening sollte er heißen.

Ob dieser Film aus der Feder von John Logan (Alien - Covenant) jemals das Licht der Welt erblickt, ist inzwischen genauso offen wie das weitere Schicksal von Alien 5 (die Neill Blomkamp-Version). Empire gibt in seinem neuen Alien-Sonderheft aber ein paar interessante Hinweise darauf, was die Story beinhalten würde: Logans Drehbuch soll die Rückkehr der Konstrukteure aus Prometheus - Dunkle Zeichen vorsehen. Diejenigen von ihnen, die den Völkermord durch die Hand des übergeschnappten Androiden David (Michael Fassbender) auf ihrer Heimatwelt überlebt haben, sind nun hinter David her.

Was das Setting von Alien - Awakening betrifft, so soll Scott gesagt haben, es sei offensichtlich, dass es wirklich zu dem Planeten geht - womit er wahrscheinlich LV-426 meint, den Planeten, auf dem damals in Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt alles angefangen hat. Alien - Awakening könnte also den Bogen spannen und erklären, wie das verfallene Raumschiff, auf das die Crew der "Nostromo" im Originalfilm stößt, dorthin gekommen ist. Und was es mit seinem einzigen Insassen auf sich hat, dem rätselhaften "Space Jockey". Gewisse Fan-Theorien besagen gar, es könnte David in einem neuen Hybrid-Körper sein...

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
16.11.2018 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 349 | Reviews: 11 | Hüte: 24

Also als einer von wahrscheinlich ~12 Menschen, die sowohl Prometheus und Covenant trotz diverser Probleme offen gut, sogar sehr gut, fanden, muss ich dennoch sagen dass "Alien - Awakening" ein richtig blöder Titel ist... Hört sich an wie ein weiterer Resident Evil Titel.

"Da Alien - Covenant im Kino abgestürzt ist..."

Das stimmt ja nur bedingt... bei einem Budget von 97 M. war der Film bestimmt enttäuschend, dürfte aber ein leichtes Plus gemacht haben (Daumenregel Produktionskosten x2 für Marketing etc. ist die "Break even" Hausnummer).

BeTa:

Wenn Prometheus und Covenant für dich nicht existieren, dann ist sein Lebenswerk ja auch nicht ruiniert wink
Aber mal ernsthaft, es gibt ja diverse Filme, über deren Vorgeschichte irgendwelche Prequels mehr oder weniger drübertrampeln. Alien, Star Wars und Exorzist um ein paar offensichtliche zu nennen... ich persönlich kann mich beim Sehen der Klassiker davon komplett trennen.

luhp92, MobyDick:

Ich denke auch, dass die "De-mystifizierung" des Ursprungs ein Fehltritt der Filme ist, meine Hauptkritik an Covenant ist tatsächlich, dass es nicht sogar weiter vom original Alien weggesteuert hat als es Prometheus schon tat. Das gesagt, ich fand die Offenbarung des Ursprungs der Eier nicht ruinös, da es nicht ins Detail geht und man David als neuem Bösen, dass die Fäden zieht, so ein Experiment einfach zutraut. Moby hatte ein paar gute Ideen, ich würde es begrüßen wenn der Film tatsächlich weiter vom Ursprung wegsteuert und sich um David als Metapher dafür, wie der Wille Gott zu spielen ins Fiasko fühlt, dreht.

Außerdem müssen wir uns einfach mal davon trennen, Filme zu erwarten, die den Level an simpler Perfektion von Alien 1979 erreichen... Das ist heute einfach nicht mehr möglich, und ich persönlich kann gut damit Leben, wie Scott einfach mit der Vorgeschichte ein bisschen herumspielt.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.11.2018 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.248 | Reviews: 32 | Hüte: 193

BeTa

Blade Runner 2 wird definitiv nicht kommen, da gab es schon in einer fernen Galaxie vor langer langer Zeit einen Film mit der Nummer 2049

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
16.11.2018 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 439 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@tiin nagut dann nenne ich es mal sein Meisterwerk... Ach war da nicht was in der Pipeline? Gladiator 2 ^^ ach und Blade Runner 2 ^^

Für mich hat Scott einfach verkackt.

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
16.11.2018 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 82 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich hoffe auf eine weitere Fortsetzung, die eben die Brücke zur Nostromo schlägt. Prometheus war für mich einer der besten Science Fiction aller Zeiten, der Nachfolger eine der größten Enttäuschungen. Alleine das entfernen der Hauptdarstellerin musste zum Flop führen. Ebenso das fokusieren auf David. Alien Filme leben davon, dass MENSCHEN gegen die Monster kämpfen und am Ende siegen. der 3. Teil muss im Stil des Originals werden. Dunkel, angsteinflössend, Schockeffekte und tolle, menschliche Protagonisten die um Ihr Leben kämpfen

Avatar
TiiN : : Pirat
15.11.2018 20:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.991 | Reviews: 94 | Hüte: 147

@BeTa
Für mich gibt es kein Prometheus und Covernat... Scott hat sein Lebenswerk zerstört.

Ridley Scott sein Lebenswerk war ein Film von 1979? Man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen!
Ich liebe Alien ebenfalls, aber man darf durchaus anerkennen, dass Scott mit:

  • Blade Runner
  • Thelma und Louise
  • Gladiator
  • Black Hawk Down
  • Der Mann der niemals lebte
  • Der Marsianer

und sicher noch viele andere Filme über mehrere Jahrzehnte eine großartige Arbeit als Filmemacher geleistet hat.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.11.2018 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.589 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@MobyDick

Ich möchte das sehen!
Gerade deshalb hat mir "Covenant" auch gefallen, obwohl der Film das Alien vollkommen entmystifiziert, und deswegen finde ich es auch schade, dass wahrscheinlich keine Fortsetzung dazu kommt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
15.11.2018 16:53 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 439 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Für mich gibt es kein Prometheus und Covernat... Scott hat sein Lebenswerk zerstört.

Ich hoffe Disney lässt diesen Alten Mann da nicht mehr dran... Lieber die Idee von Neil Blompkamp oder ein Reboot.

Avatar
TiiN : : Pirat
15.11.2018 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.991 | Reviews: 94 | Hüte: 147

Ich habe die Passage um Alien (1979) gelesen und habe sofort Lust bekommen, den Film erneut zu sehen. Der fast 40 Jahre alte Streifen ist zwar recht alt und nicht sehr actiongeladen, aber ich finde man kann ihn sich immer und immer wieder angucken und es fühlt sich immer so neu und aufregend atmosphärisch an. Echt stark smile

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
15.11.2018 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.248 | Reviews: 32 | Hüte: 193

Das passt meines Erachtens überhaupt nicht zur mittlerweile etablierten Mythologie dieses Spin-Offs. Die sind so sehr von den Konstrukteuren abgewichen und in die Gefilde Mensch vs Schöpfung inkl. Gottkomplex, Gut vs Böse, Freier Wille usw. abgewichen, dass das eigentlich so in der Art nur ein Rückschritt wäre. Davids Geschichte müßte eigentlich zu einem konsequenten Ende geführt werden, wo er schmerzlich an seine Grenzen geführt wird, und sieht, dass es so gar nichts ist mit seinem freien Willen ist, sondern alles eingepflanzte Subroutinen eines die Unsterblichkeit anstrebenden Guy Pearce sind.

Aber erstens will das wahrschenlich keiner sehen und zweitens wird das auch keiner zu Gesicht bekommen, da man lieber wieder stärker den Fokus auf die Xenomorphe legen will, wie die Aussagen von Scott ja suggerieren.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
15.11.2018 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 861 | Reviews: 1 | Hüte: 45

Prometheus war als eigenständiger Film mit diversen Anspielungen auf das Alien Universum nicht übel und endete interessant genug das ich auch auf die Fortsetzung gespannt war. Da man aber mit Covenant so ziemlich alles über den Haufen geworfen hat um wieder mehr nen reinen Alien Film draus zu machen, traue ich Scott nicht wirklich zu nochmal das Ruder umzureissen.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
15.11.2018 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 627 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Was immer Scott sagt is völlig egal, weil er es am ende eh 5 mal umbaut 3 mal revidiert und dann ganz anders macht, so wie keiner es will laughing

Ich hätt nie gedacht das mal sage, aber Scott sollte die Rechte einfach verkaufen und jemand neues mit frischen Ideen an das Franchise rangeht.

Ich hab nach wie vor bock auf Alien, aber nicht mehr von Scott. Covenant hat tolle Bilder, aber die Story fand ich total bescheuert. Und wer mich kennt weiß das ich bei storyfails sehr gnädig bin ^^

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.11.2018 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 102 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich muss immer daran denken, wie Scott erzählt hat, wie er damals die erste Alien-Fortsetzung klar gemacht hat:
Beim Meeting mit den Bossen einfach "Alien$" an eine Flipchart geschrieben - top laughing

Prometheus fand ich persönlich eigentlich ganz ok. Covernant war tatsächlich einfach nicht die Story, die ich mir als Fortsetzung gewünscht hätte. Aber ich sage mal ähnlich wie Skyline, wo es scheinbar einen dritten Teil geben soll, ist es schon irgendwie als B-Movie ganz interessant. Problem ist nur, dass es ein ganz schön teuer und technisch ausgefeilter B-Movie wäre und es ein Prädikat ist, das Scott gewaltig gegen sein Ego pis*en würde. Auf der anderen Seite, Alien vs. Predator hat es auch weit geschafft...

Forum Neues Thema