Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Erneute Pländerung bei den Mutanten

"X-Men - Dark Phoenix" erst 2019, "New Mutants" noch später! (Update)

"X-Men - Dark Phoenix" erst 2019, "New Mutants" noch später! (Update)
5 Kommentare - Do, 29.03.2018 von R. Lukas
Eigentlich sollte uns 2018 drei "X-Men"-Filme bringen, übrig geblieben ist aber nur "Deadpool 2". "X-Men - Dark Phoenix" lässt drei Monate länger auf sich warten, "New Mutants" noch mal sechs.
"X-Men - Dark Phoenix" erst 2019, "New Mutants" noch später!

Update 2: Kann sein, dass bei X-Men - Dark Phoenix doch mehr im Argen als liegt zunächst angenommen, muss aber nicht zwangsläufig so sein. Der dritte Akt des Films bedarf noch einiger Überarbeitung, daher die Nachdrehs, erklärt der Hollywood Reporter. Welches Ausmaß das neu zu drehende Material hat, ist unbekannt, da Drehbuchautor und hier auch erstmals Regisseur Simon Kinberg noch nichts zu Papier gebracht hat. Einem Insider zufolge soll der Dreh aber weniger als 10 Mio. $ kosten und Ende Sommer, Anfang Herbst stattfinden.

Kinberg und 20th Century Fox wollten X-Men - Dark Phoenix offenbar schon seit Längerem verschieben, um nicht gegen Disneys Der Nussknacker und die vier Reiche antreten zu müssen und generell der starken Konkurrenz zur Weihnachtszeit aus dem Weg zu gehen. Mit dem neuen Termin im Februar deckt man auch das verlängerte Presidents’-Day-Wochenende ab, was ja bereits Black Panther und Deadpool Glück (und riesigen Erfolg) gebracht hat.

++++

Update: War ja klar, dass es nicht lange dauern würde, bis es irgendjemandem gelingt, die Gründe für die beiden X-Men-Verschiebungen ans Licht zu bringen. Collider hat nachgeforscht und berichtet Folgendes:

Für X-Men - Dark Phoenix wurde wohl ein Testscreening veranstaltet, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Und wie bei den meisten Big-Budget-Filmen sind noch Nachdrehs nötig - heutzutage eine Standard-Prozedur bei Blockbustern. Allerdings gestaltet es sich zeitlich nicht so einfach, all die Topstars dafür zusammenzutrommeln, die natürlich noch andere Termine und Verpflichtungen haben. Die früheste Möglichkeit, sie wieder vor die Kamera zu bekommen, ist im August oder September dieses Jahres, wodurch nicht mehr genug Zeit geblieben wäre, um die erforderlichen visuellen Effekte für die neuen Szenen fertigzustellen. Deshalb beschloss 20th Century Fox, den Kinostart auf Februar 2019 zu verschieben.

Bei New Mutants liegt die Sache schon anders. Dass der Film gruseliger gemacht und ein neuer Charakter ergänzt werden soll, gilt nach wie vor. Obwohl er bei Testläufen gut abgeschnitten und Regisseur Josh Boone eine Schnittfassung abgeliefert hat, mit der er selbst zufrieden war, will Fox noch an einigen Stellschrauben drehen, damit New Mutants so heraussticht, wie es Deadpool und Logan - The Wolverine taten. Die vom Studio gewünschten Nachdrehs sollen jetzt noch signifikanter sein. Mindestens 50% des Films könnten neu gedreht werden, und es werden vielleicht sogar zwei neue Charaktere statt nur einer eingebaut, die den ganzen Film über präsent sein werden. Wir reden hier folglich nicht von simplen Cameos. Noch dazu soll es wegen dieser geforderten Änderungen zu kreativen Differenzen zwischen Boone und Fox gekommen sein.

++++

Was treibt 20th Century Fox da nur? Hat man etwa den Glauben an die X-Men (mit Ausnahme von Deadpool) verloren? Oder ist alles harmloser, als es scheint? Fakt ist, dass zum einen X-Men - Dark Phoenix vom 2. November 2018 auf den 14. Februar 2019 und zum anderen - was noch beunruhigender sein dürfte - New Mutants von diesem 14. Februar 2019 auf den 2. August 2019 verschoben wurde. Wir sprechen hier natürlich von den US-Starts, aber die deutschen passen sich ja in der Regel daran an.

X-Men - Dark Phoenix kommt also drei Monate später ins Kino und New Mutants weitere sechs, nachdem der Mutanten-Horrorfilm zuvor bereits um ganze zehn Monate nach hinten verlegt wurde, um per Nachdreh den Gruselfaktor zu erhöhen und einen neuen Charakter hinzuzufügen. Damit bleibt uns von den ursprünglich drei neuen X-Men-Filmen für 2018 nur noch Deadpool 2. Gründe für diese Terminänderungen sind noch nicht bekannt, es sind jedoch nicht die einzigen im Fox-Kalender:

Das Queen-Biopic Bohemian Rhapsody, bei dem Brendan Fletcher (Eddie the Eagle - Alles ist möglich) die Arbeit des gefeuerten Regisseurs Bryan Singer fortsetzt, rückt vom 25. Dezember auf den 2. November 2018 vor. Das Fantasy-Abenteuer Wenn du König wärst von Joe Cornish (Attack the Block) rutscht vom 14. Februar auf den 1. März 2019. Die animierte Spionage-Komödie Spies in Disguise, die ursprünglich für den 18. Januar 2019 eingeplant war, verzögert sich bis zum 19. April 2019. Und The Force, die Verfilmung von Don Winslows Cop-Roman "Corruption" unter James Mangolds Regie, bekommt den wahrscheinlich etwas voreilig angesetzten Starttermin im Februar 2019 wieder entzogen.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.03.2018 14:12 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.756 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@pursuyt
Ich kann nur das Wiederholen was hier immer wieder in den News erscheint. Ich glaube selbst nicht mehr dran und brauche all diese Filme auch nicht. Fakt ist aber, dass sie sich alle in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden und alle Monate immer wieder mal News und Neuigkeiten dazu erscheinen.

@Update
Ok, das klingt ja doch ziemlich übel für die New Mutants. Ehrlich gesagt glaube ich dann auch Meldungen über positive Screenings nicht wenn man einen Film 16 Monate verlegt und scheinbar vieles neu drehen wird. Sind natürlich nur Gerüchte, aber diese 16 Monate sind schon ziemlich offensichtlich.
Bei Dark Phönix frage ich mich dann ehrlich gesagt, ob die anderen Studios zu dumm sind um von Marvel zu lernen. Marvel kündigt jedes Jahr Nachdrehs für seine Filme an und hat ebenfalls Stars am Start, mit mehreren Terminen und Überschneidungen. Dort war es aber noch nie ein Problem und trotzdem gelangen die Nachdrehs ohne Verschiebung in den Kasten - einfach weil man die Nachdrehs miteinplant, sie schon terminiert und sich nicht erst auf ein Testpublikum verlässt.
Scheinbar will Fox nach Apocalypse es jedem Recht machen und wie dies ausgeht haben wir ja beim DCEU miterlebt. Mittlerweile würde mich nicht wundern, wenn die ersten Gerüchte zu Deadpool doch nicht so erfunden sind.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
27.03.2018 14:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 950 | Reviews: 1 | Hüte: 20

@Duck

Stimmt da haste Recht. Aber da wird Fox wohl einfach jetz alle Filme nach hinten verschieben.

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
pursuyt : : Moviejones-Fan
27.03.2018 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.03.14 | Posts: 553 | Reviews: 6 | Hüte: 23

@Duck: Gambit? Das ist wohl nicht dein Ernst? Glaubst du wirklich, dass der jemals noch kommt? Und Silver & Black? Für mich auch äußerst fragwürdig... Multiple Man...

Quentin Tarantino ist so wie eine Kartoffel - nur anders.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.03.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.756 | Reviews: 26 | Hüte: 331

Eigentlich haben solche Terminverschiebungen ja nichts zu bedeuten, aber gerade bei der gesamten Story um Fox muss man sich dann doch etwas Sorgen machen. New Mutants 16 Monate verschoben wegen ein paar Nachdrehs und einem neuen Charakter? Dabei waren die Trailer sogar schon positiv aufgenommen worden - also ein Schelm der Böses dabei denkt, aber ich denke der Film hatte massive Probleme und war beim Publikum komplett durchgefallen.
Und Dark Phönix? 3 Monate ist nicht so tragisch, schielt man da wohl auf Black Panther und dessen hervorragendes Februar-Ergebnis?

@FlyingKerbecs
Fakt ist aber, dass 2019 genauso voll gepackt sein wird mit Superheldenfilme und dass die Fox-Filme immer noch ziemliche Flop-Gefahr besitzen. Mir fallen auf Anhieb Avengers 4 udn Captain Marvel sowie Shazam und Silver&Black ein. Davon abgesehen, dass Fox selbst ja mehrere Filme angekündigt hatte (Gambit, Kitty, Multiple Men, X-Force, Doom, Silver Surfer) die auch wenn sie in Produktion sind, wohl nicht noch weitere 5 jahre auf sich warten lassen können.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
27.03.2018 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 950 | Reviews: 1 | Hüte: 20

Generell gesehen ist es natürlich gut, dass sie die Filme verschoben haben, denn sonst wären es viel zu viele Comicfilme dieses Jahr gewesen und es hätte bestimmt einige Flops gegeben.

Persönlich gesehen finde ich es doof, dass sie Dark Phoenix verschoben haben, auf den Film bin ich echt gespannt. New Mutants is mir Wurscht.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

Forum Neues Thema