KritikFilmdetailsTrailerBilderNews
Film »NewsTrailer
Poltergeist

Kurz-Kritik: Grusel für die ganze Familie

Poltergeist Kritik

6 Kommentar(e) - 13.10.2016 von luhp92
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von luhp92.

Poltergeist Bewertung: 4/5

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr den Eindruck habt, ein Film spräche euch direkt aus der Seele? So erging es mir hier, als sich Hooper und Spielberg ans Werk machten, diese Haunted-House-Version der kindlichen Imagination zu erschaffen. Komisch geformte Schatten und Spielzeuge, die im Dunkeln böse aussehen. Blitz und Donner draußen vor dem Fenster. Portale in Schränken und dunklen Ecken, aus denen Monster kommen können. All solche Dinge, vor denen man als Kind unsinnigerweise Angst hatte, werden hier mit tollen Effekten und einem düster-magischen Soundtrack aus den Federn Jerry Goldsmiths zum Leben erweckt. Man könnte sogar sagen, Spielberg führe das von u.A. Lucas und ihm geschaffene Eskapismuskino mitsamt dem Merchandise gegen sich selbst ins Feld. Dabei ist "Poltergeist" aber bei Weitem kein Horrorfilm, sondern läd eher zum Gruseln ein.

Neben dieser kindlichen Imagination hat "Poltergeist" aber noch Einiges mehr zu bieten und als "Kinderhorror" sollte man ihn erst recht nicht bezeichnen. Es werden mehrere sexuelle Anspielungen gemacht, die jugendliche Tochter deutet den Verlust ihrer Jungfräulichkeit an, die Eltern fluchen und kiffen. Als besonders makaber empfinde ich das Alien-Poster im Kinderzimmer, solche Eltern muss man haben! :D Des Weiteren zieht sich von der US-amerikanischen Nationalhymne im Fernsehen bis zu den wortwörtlichen Leichen im Keller eine satirisch-schwarzhumoristische Dekonstruktion der Vorstadt- und Nachbarschaftsidylle durch den gesamten Film.

Wenn ich nun diese kindlichen und erwachsenen Themen vereine, komme ich zu dem Schluss - und genauso fühlte sich "Poltergeist" für mich auch an: Es ist ein Gruselfilm für die ganze Familie und ein Wohlfühl-Gruselfilm insbesondere für Leute, die an den Haunted-House-Horror ihrer eigenen kindlichen Imagination zurückdenken. "Poltergeist" scheint das 80er Jahre Pendant dessen zu sein, was Pixar zum Teil in "Toy Story" ausformulierte und mit "Die Monster AG" parodierte.

Ich persönlich habe Hooper und Spielberg hier zudem noch etwas anderes zu verdanken: Mit meinen nun 24 Jahren fühlte ich mit beim Schauen an die Zeit zurückerinnert, als mich der columbische Gruselfaktor der ersten beiden Harry Potter Filme als kleiner Stöpsel regelmäßig im Sessel zusammenkauern ließ^^

Poltergeist Bewertung
Bewertung des Films
810
6 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 08.12.2016 von eli4s
Nocturnal Animals erzählt dem Zuschauer zwei Geschichten zum Preis von einer. Beide Handlungsstränge haben eine gemeinsame Schnittmenge, funktionieren aber auch unabhängig von einander. Dreh- und Angelpunkt ist die deprimierte Kuratorin Susan. In ihrer Arbeit sieht sie keinen Wert, in Ihrer Ehe ist die Kommunikation längst gestört und Schlaf findet sie schon lange keinen mehr. In jedem Blick kann man Schauspielerin Amy Ad ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 05.12.2016 von luhp92
"Captain Fantastic" ist nicht etwa die x-te Superheldenverfilmung aus dem Hause Marvel oder DC, sondern ein Film über eine Aussteigerfamilie mit Viggo Mortensen in der Hauptrolle und einer Gruppe von talentierten Jungschauspielern als seine Kinder. Erinnert sich noch jemand an die "Herr der Diebe"-Realverfilmung? "Riccio" George MacKay verkörpert hier Mortensens ältesten Sohn. Anmerkung zum Trailer: Schaut nur die erste Minute ; ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Sexy Fake: Filmstars, die doch nicht nackt waren0%-Filme bei Rotten Tomatoes, die man gesehen haben muss!Animierte Wesen: Wie süß bist du wirklich?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

6 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Sully
Human Alias
Geschlecht | 13.10.2016 | 22:14 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@Luph

Meiner Tochter hat der Film auch gut gefallen! smile

Wie bereits Snake und Bartacuda, würde auch ich Dir als nächstes E.T. ans Herz legen. Ein großartiger und wundervoller Film. Emotional und auf eine tolle Art mitreißend. Bartacuda hat es gut beschrieben... wenn der Film einen einmal packt, dann tut er es wohl immer wieder! Bei mir steht er auch mal wieder auf dem Plan. Zu Bedenken gilt es aber, dass es 2 verschiedene Versionen gibt. Zum Einen die Originalversion und zum Anderen eine Version mit hinzugefügten, CGI Szenen (direkt E.T. betreffend. Mir persönlich gefallen beide Varianten! Ich wünsche Dir viel Spaß beim schauen und beneide Dich ein kleines bisschen darum, dass Du die erste E.T. Erfahrung noch vor Dir hast (wenn wir Dich da richtig verstanden haben)

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

bartacuda
Mitternächtlicher Haijäger
Geschlecht | 13.10.2016 | 21:50 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

@luhp

Mir gefällt, wie der Film bei dir angekommen ist. Ist in meinen Augen ein Klassiker.

Wenn ich das richtig verstanden habe und du ihn tatsächlich noch nicht gesehen hast, dann auf jeden Fall ET.

Als Erinnerung aus Kindertagen für mich "das Größte" und erstaunlicherweise hat er mich vor 2-3 Jahren im TV genau da abgeholt, wo er mich 25 Jahre (nach der bis dahin letzten Sichtung) zurück gelassen hat. Ich habe gelacht und (vielleicht) auch ein bisschen geweint. wink

Einfach ein (m.M.n.) fantastischer Film

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 13.10.2016 | 21:36 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2016 21:57 Uhr editiert.

Netflix ist toll, aber nix für mich wink ich hab meine Kinoflat und AmazonPrime und bin eh eher für Filme als für Serien. Netflix ist sicher ne super Sache für Serienjunkies, aber als jemand der so unregelmäßig Serien schaut und so selten die Muße hat an einer wirklich dranzubleiben ist es einfach nicht das Richtige.

Ich würde ehrlich gesagt erst E.T. gucken, weil es sicher interessant ist zu sehen, was Spielberg praktisch zeitgleich bei seiner Regiearbeit gemacht hat, während er als Executive Producer bei Hooper "assistiert" hat (Spielbergs Stil liest man aus Poltergeist ja schon gut heraus, Gerüchteweise wurden Casting sowie alle Regieentscheidungen in Poltergeist von Spielberg getroffen und Hooper hat nur abgenickt und ausgeführt), zumal ja beide Filme meine ich sogar in der gleichen Nachbarschaft gedreht wurden, damit Spielberg beide zeitgleich betreuen konnte. Ist ne echt faszinierende Story um den Dreh beider Filme, die mich im Anschluss an Poltergeist zuerst zu E.T. treiben würde um die Gemeinsamkeiten zu ergründen.

Insidious würde natürlich gut deinem Horrorthema der letzten Tage/Wochen folgen :-)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 13.10.2016 | 21:30 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2016 21:31 Uhr editiert.

Vollkommen richtig, was ihr beide da schreibt!
Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht, welche Filme ich mir als nächstes anschauen soll^^ Insidious oder E.T. oder nach Jahren mal wieder Standy by Me oder...

Sully, wie fand deine Tochter den Film denn?

Snake, ich bin mir gerade nicht mehr sicher, wie du zu Netflix stehst. Hast du Stranger Things schon gesehen? Wer Poltergeist mag, sollte den Versuch definitiv wagen!

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 13.10.2016 | 21:16 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Fasst meine Meinung zum Film auch recht gut zusammen. Der Mix aus Spielbergschem Abenteuer, Hooperscher Sozialkritik und den Gruselmotiven funktioniert auch heute noch gut und erinnert in Zügen an King-Verfilmungen wie Stand by Me, ES oder Spielbergs E.T.

Alles in allem ein toller Film, der als Grusler für die ganze Familie ganz gut beschrieben ist und eine spannende Reise in das Übernatürliche präsentiert.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Sully
Human Alias
Geschlecht | 13.10.2016 | 21:02 Uhr13.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Wow, freut mich, dass Dir ein Klassiker meiner Kindheit / Jugendzeit dermaßen gut gefällt! Ich habe ihn vor gut 2 Jahren mal wieder geschaut (erstmals mit meiner Tochter) und fand ihn auch wieder faszinierend. Gerade die Kombination aus Grusel/Fantasy/Abenteuer gepaart mit einer echten Nähe zu den Protagonisten, machte "Poltergeist" früher zu dem, was man heute ein Event nennt. Der Umstand, dass man sich auch Zeit nimmt die Figuren einzuführen und sich die Geschichte entwickeln zu lassen, ist ein weiterer großer Pluspunkt. Dieser Film hat heute wirklich zu Recht einen gewissen Kultstatus!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!