KritikFilmdetailsTrailer (16)Bilder (66)News (74)Filmabo
Film »News (74)Trailer (16)
Warcraft - The Beginning

Fantasy wie ihr sie schon lange nicht mehr gesehen habt

Warcraft - The Beginning Kritik

9 Kommentar(e) - 28.05.2016 von kajovino
Hierbei handelt es sich um eine User-Kritik von kajovino.
Filmkritik

Warcraft - The Beginning Bewertung: 4.5/5

Bei Warcraft denke ich immer gerne an meine ersten Strategiespiele auf dem Computer zurück. Damals war Warcraft noch ein klassisches Aufbau-Strategiespiel. Erst viel später wurde es komplexer und spätestens mit dem Hype des Online-Rollenspiels habe ich mich nicht mehr darum gekümmert.

Als der Film angekündigt wurde, war ich natürlich vorsichtig neugierig. Dass der Film aus großen Teilen aus CGI bestehen sollte schreckte doch etwas ab, aber der Kinogang war nach den Trailern sicher.

Und so kommt es, dass es endlich wieder im Kino einen würdigen Fantasyfilm gibt. Erzählgeschwindigkeit und Ausarbeitung sind abslut spitze. An manchen Ecken vielleicht etwas zu flach, aber man braucht ja scließlich auch Spielraum für einen zweiten Teil. Der Film geht zwar nur knapp 2 Stunden, aber die Welt von Azeroth wird wunderbar dargestellt.

Auch gibt es endlich mal einen Zauberer, der auch wirklich Zauber anwenden kann. Im Vergleich zu Harry Potter oder gar Gandalf ist der Zauberlehrling eindeutig mächtiger. Die Zauber werden genau so dargestellt wie im Spiel auch und wirken absolut gelungen.

Die Horde wird absolut genial dargestellt und dass CGI fällt überhaupt nicht auf. So muss CGI sein. Die zwei Handlungsstränge, der Horde und der Menschen, werden perfekt miteinander verknüpft und auch die Twists sind gekonnt eingepflegt in den Filmfluss.

Ich kann diesen Film nur wärmstens empfehlen. Allen Fans von Herr der Ringe und allen Hassern von Herr der Ringe. Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen und vielleicht sogar die Möglichkeit einer Trilogie. Ich wäre zumindest sehr angetan und finde bisher diesen Teil besser als alle Herr der Ringe Teile.



Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"
Warcraft - The Beginning Bewertung
Bewertung des Films
910
9 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Trailer zum Film

Warcraft - The Beginning
Der Videoplayer(11495) wird gestartet

Mehr Trailer & Videos zum Film

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 04.12.2016 von TiiN
Arrival ist ein Science Fiction Film aus dem Jahr 2016 vom kanadischen Regisseur Denis Villeneuve. Diese Kritik ist spoilerfrei. Handlung in Kürze Die Welt wird überrascht, insgesamt zwölf riesige, muschelartige Raumschiffe haben uns erreicht und haben sich verteilt auf der Erde kurz über der Oberfläche positioniert. Die USA sind in Montana betroffen und die US Army wollen mit Hilfe der Linguistin Louise Banks mit de ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 02.12.2016 von Duck-Anch-Amun
Wenn man bereits beim Beginn eines Filmes Gänsehaut hat, diese sich auch während der Handlung weiterdurchzieht und man am Ende das traurige Gefühl hat, etwas hinter sich zu lassen und man trotzdem voller Vorfreude das nächste Kapitel erwartet, dann hat ein Film vieles richtiges gemacht. Schon mit dem Logo und der Musik (die dann überragend in ein neues Thema weitergeleitet wurde) war die Rückkehr ins Harry Potter-Uni ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Berühmte Ex-Kinderstars - Teil 1Zum Schmunzeln: Wenn man diese Filme rückwärts schaut...Die coolsten Filmwaffen

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

9 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 29.05.2016 | 14:07 Uhr29.05.2016 | Kontakt
Jonesi

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.05.2016 | 14:03 Uhr29.05.2016 | Kontakt
Jonesi

@Hanjockel

Ja, aber das kann man doch nicht wissen, während man den Film dreht. Der Film hat ein Ende und das war offen, wie von kajovino beschrieben.

Also folgendes Zitat: Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen und vielleicht sogar die Möglichkeit einer Trilogie.

Das Ende ist so offen, dass man auf eine Fortsetzung hofft. Also geht es sich hier nicht um die Einspielgelder, sondern nur um das Ende des Filmes. Er sprach ja nicht davon, dass der Film so geil war, dass er Millionen einnehmen wird, so dass man am Ende doch noch auf eine Trilogie hoffen kann xD verstehst du? laughing

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 29.05.2016 | 13:39 Uhr29.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 29.05.2016 13:46 Uhr editiert.

Hm... also nur das wir uns richtig verstehen Leute, ich wollte nicht sagen weil ich Warcraft besser als flotten Action Fantasy Film finde, das jetzt alles was vorher war plötzlich scheisse wäre oder so. Kam aber wohl so rüber weil ich schrieb das ich schon vergessen hatte was Herr der Ringe gewesen wäre.^^ Da weiß ich doch selbst das sowas unfair wäre das ernsthafter zu denken. Herr der Ringe sind immer noch alles sehr geil gemachte Filme usw. Da Warcraft halt was ist wo man sich als Fan von schon ewig drauf gefreut hat, überwiegt natürlich erstmal eine Zeit lang die Dankbarkeit das der Film überhaupt den eigenen Ansprüchen genügend entstanden ist. Mit der Zeit legt sich vielleicht der Hype oder er wird bei der Fortsetzung noch stärker, wer weiß.^^

Der Vorteil den Warcraft bei mir als Fan hat ist halt das mich da schon immer das Franchise total interessiert hat, während ich Herr der Ringe schon immer nur als Filme kannte. Schon den Animationsfilm von früher, wo der Teil mit der Rückkehr des Königs noch fehlte. Die Herr der Ringe Bücher hatte ich nie gelesen, verrückterweise im Zuge meines Herr der Ringe Wissensdurstes während die Realfilm Triologie im Kino aktuell war aber sehr wohl das Simarillion.^^ Ihr wisst schon das Buch wo die ganzen Elfenkriege beschrieben werden und das es mal Horden von Balrog Viechern gab, wo man ja im ersten Film nur einen einzigen gesehen hat. Ich will damit nur sagen das ich auch immer noch sehr scharf wäre auf Filme zum Simarillion, was von der Anzahl Geschichten her auch gut zu 10, 11 Filmen führen könnte.^^ Alles eine Frage wie sehr man sich für etwas begeistert, daher fasse ich das Wort Fanboy auch nicht als etwas bösartiges auf, alles gut.^^

@ TamerozChelios

Geil. Hätte man vom Titel Warcraft - The Beginnig gar nicht erwartet

Ja das sagst du jetzt.^^ Aber was wäre gewesen wenn der Film z.b. im Kino nur 50 Euro einspielen würde, dann wäre es eng mit dem Beginning geworden oder? tongue-out Selbst bei riesigem Erfolg weiß ich noch nicht wie man dem ganzen trauen soll. Folgendes Problem:

Angenommen der Film schlägt ein wie Sau. Streiten sich dann Universal und Legendary um die Rechte an der Fortsetzung? Weil doch Legendary jetzt einer quantitativen China Firma gehört und Universal dann ein neues Team bräuchte meine ich. Das wird noch spannend werden was da passiert.

TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.05.2016 | 13:24 Uhr29.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen und vielleicht sogar die Möglichkeit einer Trilogie.

Geil. Hätte man vom Titel Warcraft - The Beginnig gar nicht erwartet laughing wink

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Naasguhl
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.05.2016 | 13:20 Uhr29.05.2016 | Kontakt
Jonesi

ok ok...

dann gleiche hier mal aus für Zssnake zum 2:2 denn mal ehrlich Jungs... es klingt schon sehr nach Fanboy was ihr schreibt... was ja ansich nicht verkehrt ist. ich verteidige auch gerne meine Herzensprojekte bis aufs Blut...

aber allgemein zu sagen besser als "Herr der Ringe" ist gelinde gesagt nicht "Äpfel und Birnen" vergleichen sondern grenzt an "Karotten und Melonen" vergleichen.

Regel Nummer 16: "Wenn jemand denkt er hat die Oberhand, brich sie ihm!!"

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 28.05.2016 | 17:41 Uhr28.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich sage nicht, dass ich kein Fanboy bin, mir gefiel Warcraft auch ausgesprochen gut...steht in meiner Kritik wink aber ich bleibe trotzdem realistisch und stelle den Film nicht über Herr der Ringe. Ist voll in Ordnung wenn ihr persönlich Warcraft besser findet - aber dann spricht in dem Fall eben der Fanboy aus euch wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 28.05.2016 | 14:46 Uhr28.05.2016 | Kontakt
Jonesi

@ ZSSnake

oh the fanboys...

Zu dem Thema habe ich neulich übrigens mal einen ganz unterhaltsamen Videorant gesehen. Musste tierisch bei ablachen. Als Hinweis, das Video sollte man mit einer lockeren Einstellung dazu betrachten, dann hat man etwas zu lachen.^^

Ach komm.^^ Als ob du kein Fanboy bist von Filmen oder anderen Dingen wo du total drauf stehst.^^ Am besten wir diskutieren das aus zu einem gemütlichen Grillabend und Bier.^^ Du hast deine Meinung zu Herr der Ringe und hier haben zwei Leute ihre. Tja was soll ich sagen. Es steht 2:1 nach einer Ecke kurz vor der Halbzeit. ;-D

Bild zum Beitrag Kritik: Warcraft - The Beginning von kajovino
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 28.05.2016 | 14:20 Uhr28.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Besser als Herr der Ringe.oh the fanboys...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 28.05.2016 | 14:11 Uhr28.05.2016 | Kontakt
Jonesi

@ kajovino

Ich kan diesen Film nur wärmstens empfehlen. Allen Fans von Herr der Ringe und allen Hassern von Herr der Ringe. Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen und vielleicht sogar die Möglichkeit einer Trilogie. Ich wäre zumindest sehr angetan und finde bisher diesen Teil besser als alle Herr der Ringe Teile.

Hättest du es nicht explizit nochmal erwähnt, hätte ich nach dem geilen Film gestern im Kino schon völlig vergessen was Herr der Ringe überhaupt war.^^ Und jo geht mir zu 110% genauso wie dir damit. Wobei es für mich etliche Filme geben kann. Von mir aus erstmal eine Warcraft Triologie im klassischen Sinne zu den Strategie Spielen Warcraft 1 bis 3 und danach bitte dann die ganzen großen Ereignisse verfilmen die in World of Warcraft passieren. Man könnte quasi Filme zu jedem einzelnen Raid drehen. Z.b. Warcraft: Der Herr des Feuers (Geschmolzener Kern/ Molten Core), dann Warcraft: Der Hort der Pechschwingen (Blackwinglair^^), Warcraft: Der Sturm auf Ahn Qiraj (welcher alleine das Potenzial hat Gods of Egypt in Grund und Boden zu stampfen^^) usw. Warcraft Filme? Immer her damit. Sofort! cool