Noch kein neuer benannt

Ausgelöscht: Alien-Invasions-Film "Extinction" verliert Kinostart

Ausgelöscht: Alien-Invasions-Film "Extinction" verliert Kinostart
0 Kommentare - Mo, 27.11.2017 von R. Lukas
Schonfrist für die Erde, die Außerirdischen müssen sich gedulden. "Extinction" ist aus dem Startkalender verschwunden, da sich Universal offenbar noch nicht sicher ist, was man mit dem Film anfangen soll.

In Deutschland am 25. Januar 2018 sollte Extinction ins Kino kommen, ein Sci-Fi-Thriller aus der Feder von Eric Heisserer - oscarnominiert für sein Arrival-Drehbuch und somit schon erfahren, was Alien-Invasionen angeht. Doch daraus wird nichts mehr. Nachdem zwei Monate vor Start von einer Marketingkampagne immer noch jede Spur fehlt, hat Universal Pictures den Termin gestrichen. Dies ermögliche es dem Studio, andere Optionen zu prüfen, heißt es.

Im Film träumt Michael Peña immer wieder, er verliere seine Frau (Lizzy Caplan) und seine Kinder, und dieser Albtraum wird Wirklichkeit, als eine außerirdische Macht auf der Erde einfällt, die auf Zerstörung aus ist. Regisseur Ben Young (Hounds of Love) hatte außerdem auch Mike Colter, Israel Broussard (Happy Deathday), Emma Booth (Hounds of Love), Tom Riley (Da Vinci’s Demons) und Lex Shrapnel (Die Medici - Herrscher von Florenz) vor der Kamera, als er Extinction letzten Frühling in Serbien drehte.

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?