Dicke Luft: Josh Brolin lehnt "Avatar"-Sequels ab, Cameron sauer

Kein Interesse an "Avatar"-Verpflichtung

Dicke Luft: Josh Brolin lehnt "Avatar"-Sequels ab, Cameron sauer

13 Kommentare - Fr, 11.08.2017 von N. Sälzle - Für seine "Avatar"-Sequels hatte James Cameron einen weiteren namhaften Schauspieler im Kopf. Doch Josh Brolin wollte einfach nicht - und verärgerte damit den Star-Regisseur.

Dicke Luft: Josh Brolin lehnt "Avatar"-Sequels ab, Cameron sauer

Josh Brolin ist derzeit nicht gerade unterbeschäftigt. Als intergalaktischer Schurke Thanos, der die Herrschaft über das Universum anstrebt, macht er den Avengers in Avengers - Infinity War das Leben schwer. Und als Cable verbreitet er bei Deadpool 2 Angst und Schrecken. Dennoch hätte er beinahe auch zum Cast eines weiteren großen Kinouniversums gehört.

James Cameron wollte ihn für seine vier Avatar-Fortsetzungen gewinnen, offenbarte der Schauspieler in einem aktuellen Interview. Brolin aber lehnte die Rolle ab, was Cameron offenbar nicht in den Kram passte, er soll ihn deshalb sogar beschimpft haben. Daher macht Brolin nochmals klar, dass - wenn er Avatar nicht machen wollen würde - er Avatar eben einfach nicht machen würde. Sollte ihn Cameron jetzt fragen, warum nicht, dann würde er ihm sagen, deswegen.

Klingt nach mächtig dicker Luft zwischen den beiden und einer ungewöhnlich ehrlichen Meinung, die man so in Hollywood selten antrifft. Da Cameron auch in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal am Set ausgerastet sein soll, ist die Story zudem nicht gerade unglaubwürdig.

Doch bei allem Tratsch aus Hollywood... Dem gespannten Avatar-Fan stellt sich auch die Frage, wen Brolin gespielt hätte und ob schon Ersatz gefunden wurde. Mager sieht der Cast jedenfalls auch ihn nicht aus, wenngleich Brolin natürlich noch ein wenig mehr Starpower ins Spiel gebracht hätte. Neben Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver, Stephen Lang und diversen weiteren Rückkehrern sind unter anderem Cliff Curtis und Oona Chaplin (Game of Thrones) neu an Bord. Avatar 2 kommt am 17. Dezember 2020 in die Kinos. Die weiteren Sequels wurden auf den 16. Dezember 2021, 19. Dezember 2024 und 18. Dezember 2025 gelegt.

Quelle: Esquire

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Avatar 2"

DVD & Blu-ray

King Arthur: Legend of the Sword [Blu-ray]Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]Die Mumie [Blu-ray]Bibi & Tina - Tohuwabohu totalPirates of the Caribbean: Salazars Rache

Horizont erweitern

Das war knapp: Filmhelden, die eigentlich sterben solltenDie besten Filme 2016 der MJ-RedaktionJack Ryan, Sparrow & Co.: Die berühmtesten Jacks der Filmgeschichte!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 11.08.2017 | 23:47 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@ MrBond

Dann war das ein Missverständnis ^^ bei all dem reichlich haltlosen "Zimmer-Gebashe" die letzten Wochen war ich etwas empfindlich bei so ner Aussage. Ich finde nämlich auch, dass er meist nen tollen Job macht, ob nun mit Co-Komponisten oder ohne.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 23:33 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@Sully

Danke für die Aufklärung wink

@Snake

Sorry, ich hätte die Ironie klarer kennzeichnen sollen. Bin in der Tat ein großer Hans-Zimmer-Fan und wirklich ein Gegner von Vorverurteilungen! Das geht sogar soweit, dass ich jedem neuen Star Trek Film wieder eine Chance gebe wink

@All

Danke für die Hüte!

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Sully
Elvis Balboa
Geschlecht | 11.08.2017 | 23:12 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi
1

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2017 23:28 Uhr editiert.

@Snake

Wenn Du in letzter Zeit aufmerksam mitgelesen hast, gerade in den Debatten um "Hans Zimmer" oder "Ridley Scott", dürfte Dir aufgefallen sein, dass es neben @Luph und mir, gerade Mr.Bond war, der den Spöttern klarzumachen versuchte, dass es an Ignoranz kaum zu überbieten ist, sowohl Zimmer als auch Scott, als Nichtskönner und Stümper zu bezeichnen. Deshalb sollte doch klar sein, dass Mr.Bonds Zimmer kritische Anmerkung, nur unseren Running Gag fütterte und keinesfalls ernst gemeint war.

Was CNG mit seinem Kommentar sagen will, erschließt sich mir allerdings gar nicht.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 11.08.2017 | 21:20 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

"Diese Vorverurteilungen hängen mir echt zum Hals raus. V "Ist doch das gleiche in Grün, Zimmer hier indirekt vorab zu bashen, bevor wir auch nur eine Note vom Filmscore gehört habe

Autsch!

ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 11.08.2017 | 20:05 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@ MrBond:

"Diese Vorverurteilungen hängen mir echt zum Hals raus."

Grundlegend bin ich da natürlich voll bei dir, aber ich erinnere mich noch gut an deinen Post von gestern oder vorgestern, wo du in der News zum Blade Runner Score quasi genau sowas gemacht hast, mit deinem Kommentar Hans Zimmer würde Wallfisch bloß den Kaffee bringen und selbst nichts zum Score beitragen. Ist doch das gleiche in Grün, Zimmer hier indirekt vorab zu bashen, bevor wir auch nur eine Note vom Filmscore gehört haben. wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MD02GEIST
Godzilla Fan #1
Geschlecht | 11.08.2017 | 17:00 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

@ MrBond
Einen Hut für dich.

Ich kenne zwar AVATAR, aber nur mal allgemein: Akira Kurosawa war auch nicht gerade bekannt für seine Zimperlichkeit. Der war auch sehr streng, darum auch sein Spitzname "Kaiser" bzw. "Kleiner Kaiser".

Doch ich muss für mich persönlich sagen: ich kenne Brolin nicht, noch die Story der weiteren AVATAR-Sequels und ich bin kein Fan dieses Franchises, jedoch: es zeugt auch von Mut, einem potenziellen Geldregen zu entsagen!

Das Thema Fertigstellung und Premiere der AVATAR-Sequels Ich werde sie mir wie der 1. Teil dann mal so zwischendurch ansehen und das wars dann. Jedoch bis alle Teile fertig sind wird noch Zeit vergehen.

Wir empfinden unsere Zeit als schnell weil wir ja mit Lichtgeschwindigkeit kommunizieren, bzw. im Sekundentakt. Dadurch - meine Wahrnehmung - haben viele Menschen es vergessen was es heißt sich Zeit zu nehmen und zu genießen; beziehungsweise Geduld aufzubauen.

Sollte Cameron mit seinem Epos tatsächlich es schaffen nicht nur technisch, sondern vor allem story-technisch hier einen oder gleich mehrere Hits landen, so gönne ich ihm das - doch ich weiß: story-technisch drehen wir uns als Menschen immer im Kreise, somit gibt es "nichts neues" zu erzählen.

Technisch wird er bestimmt was raushauen, dass glaube ich sofort. Doch ob es den ganzen Aufwand wert ist, sei erstmal dahin gestellt.

Kennt jemand von euch die Ideen und Geschichte zur geplanten Verfilmung von DUNE unter der Regie von Alejandro Jodorkowsky? Das WÄRE ein Film geworden wie es ihn in Bezug auf sein visuelles Äußeres gesprochen noch nie gegeben hätte. Sehr lang, länger als die HDR Extended Versionen und dem 1. Buch aus Frank Herberts Universum sehr treu.

Das diese Version des Wüstenplaneten sich nicht realisieren konnte, wird mit einer Fata Morgana in einer Wüste verglichen = sehr poetisch und passend, wenn ich das sagen darf! (obwohl ich diese Version auch gerne gesehen hätte) Und hier bei diesem Projekt der AVATAR-Sequels habe ich dasselbe Gefühl.

Sollten die Geldgeber eines Tages beschließen es dauert zu lange, dann werden die Ausflüge in diese "Traumwelt" ein Traum bleiben. Vielleicht hat es auch sein gutes. Die Betonung lege ich auf "vielleicht".

Es wäre auch nicht das erste oder auch letzte Mal, wenn ein Filmprojekt beendet wird, bevor es gedreht wird. Die Geschichte des Films beeinhaltet viele solcher geplatzten Träume; von Filmen die geplant wurden und dann nicht realisiert wurden.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 16:52 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2017 16:55 Uhr editiert.

@MrBond:

...und von mir bekommste auch noch einenwink

Recht haste. Immer erst mal abwarten. Erst sichten, dann urteilen. Ich bin auch kein großer Fan von Avatar, aber ich könnt mir schon vorstellen, dass wir da nochmal was überraschendes zu sehen bekommen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.08.2017 | 16:26 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi
4

Ich bin ja auch kein großer Fan von Avatar. Aber jetzt lasst das doch erst mal kommen. Brolin wird schon seine Gründe haben, aber hier zu behaupten, er würde gehen, weil die Story lächerlich ist (wer kennt denn die Story der nächsten 4 Teile?), ist absolut überflüssig.

Ich bin gespannt, was uns Cameron da liefert und es ist ihm sicher selbst bewusst, dass das 3D-Zugpferd nicht mehr zieht. Ich traue es ihm aber zu, interessante und spannende Geschichten aus diesem Universum zu erzählen. Diese Vorverurteilungen hängen mir echt zum Hals raus.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

LindaFB
Splitter
11.08.2017 | 16:11 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Naja.

Michael Bay soll ja auch ein ziemlicher Tyrann sein

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

Rafterman
Moviejones-Fan
11.08.2017 | 14:00 Uhr11.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Avatar lebte ja mehr von den Effekten als von der Story, weitere Teile davon rauszubringen und gleich so viele, da kann ich den Brolin gut verstehen.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!


1
2