Keine Regisseurin verdient mehr

Historischer Deal: Patty Jenkins vor "Wonder Woman 2"-Unterschrift

Historischer Deal: Patty Jenkins vor "Wonder Woman 2"-Unterschrift
25 Kommentare - Fr, 18.08.2017 von R. Lukas
Damit sich "Wonder Woman 2" für sie auch richtig lohnt, will Regisseurin Patty Jenkins eine deutlich höhere Gage. Warner Bros. wird sie ihr wohl gewähren.
Historischer Deal: Patty Jenkins vor "Wonder Woman 2"-Unterschrift

Dass Patty Jenkins bei Wonder Woman 2 wieder auf dem Regiestuhl sitzen wird, war ziemlich schnell absehbar. Wonder Woman kam super aus den Startlöchern und kratzt nun weltweit an den 800 Mio. $. Da der Kinostart in Japan noch aussteht, dürfte das zu schaffen sein.

Jenkins hat einen großen Anteil an diesem Erfolg, der besonders Warner Bros. und dem DC Extended Universe gut tut. Wonder Woman schenkte den angeschlagenen DC-Superhelden neue Hoffnung. Letzten Monat auf der Comic-Con wurde folgerichtig das Sequel mit Gal Gadot offiziell angekündigt, ebenso der Kinostart Ende 2019. Aber warum stand der Deal mit Jenkins zu dem Zeitpunkt noch nicht, wenn doch alle Parteien so erpicht darauf sind, die Zusammenarbeit fortzusetzen? Weil sie auf eine saftige Gehaltserhöhung aus ist! Eine, wie sie auch jedem männlichen Regisseur nach einem solchen Box-Office-Coup zustehen würde.

Im Moment wird dieser Deal, der sie zur bestbezahlten Regisseurin Hollywoods macht, finalisiert, schon bald soll er in trockenen Tüchern sein. Wie viel genau Jenkins für Wonder Woman 2 kassieren wird, ist nicht bekannt, aber es soll dem entsprechen, was jeder andere Regisseur auf diesem Niveau verdient. Zur besseren Einordnung hier noch ein paar Zahlen: Newcomer, die einen Comicfilm machen, verdienen normalerweise zwischen 1,5 und 3 Mio. $, während jemand vom Kaliber eines Zack Snyder locker mal rund 10 Mio. einstreicht (für Man of Steel).

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
25 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
19.08.2017 12:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.104 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Nichts zu danken LindaFB cool

Avatar
Moviejones - Das Original
19.08.2017 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Kommentare: 1.462 | Kritiken: 698 | Hüte: 68

@Serum
Einen technischen Defekt können wir bei uns erst einmal nicht feststellen. Zwar kann es immer mal wieder systembedingt zu einem Kommentardoppler kommen, aber dies ist eher die Ausnahme. Da du anscheinend der Einzige mit dem Problem derzeit bist, scheint es etwas rechnerspezifisches zu sein. Über die Ursache können wir nur spekulieren. Normalerweise blockiert das System doppelte Inhalte, wir wissen aber nicht, welche Zusatzsoftware du im Einsatz hast und ob/oder ein Virenscanner bzw. Browser Veränderungen am Seitenquellcode vornimmt. Du kannst das Problem nur beobachten und typische Muster erkennen, wann dieses auftritt. Dann können wir nach einer Lösung forschen.

Avatar
LindaFB - Splitter
19.08.2017 06:46 Uhr
0
Dabei seit: 03.10.16 | Kommentare: 428 | Kritiken: 0 | Hüte: 6

@ Chris

Danke für den Hut :-D

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"
Avatar
GabrielVerlaine - Moviejones-Fan
19.08.2017 03:58 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Kommentare: 866 | Kritiken: 0 | Hüte: 43

Um auch mal meinen Senf dazuzugeben. also es ist kein Geheimnis das ich großer Fan von tarantino bin. seit seinen Anfängen. es gibt die Regisseure für die man in einen Film geht und vlt kommt das irgendwann auch mal bei der breiten Masse an. solange bleibt es ein Privileg der Cineasten das Werk eines virtuosen zu erkennen und zu schätzen. mich interessieren auch immer weniger die Gesichter vor der Kamera. bin sicher das wird sich auch in Zukunft vermehrt durchsetzen, die zeit der Big Dealer unter Schauspielern wird über kurz oder lang vorbei sein.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
Serum - Moviejones-Fan
18.08.2017 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Kommentare: 176 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

@Moviejones
Vielleicht weil Ich jegliche doppelten Kommentare editiere, damit es nicht mehr doppelte Kommentare sind und schreiben tu Ich per PC über die aktuellste Version von Opera 64 Bit.

Avatar
Moviejones - Das Original
18.08.2017 19:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Kommentare: 1.462 | Kritiken: 698 | Hüte: 68

Hallo Serum,

wir sehen eigentlich keine doppelten Kommentare. Wo schreibst du (Rechner, Smartphone) und mit welchem Browser?

Avatar
Serum - Moviejones-Fan
18.08.2017 19:07 Uhr | Editiert am 18.08.2017 - 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Kommentare: 176 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

@Moviejones
Ist dies normal, oder wieso wird jeder meiner Kommentare doppelt veröffentlicht, sobald Ich für diesen etwas länger als 5 Minuten gebraucht habe?

Avatar
Serum - Moviejones-Fan
18.08.2017 19:07 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Kommentare: 176 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

@Chris
Ich glaube du hast mein Satz falsch interpretiert, denn es kommt nicht auf die Maße/Menge der Filme an, welche ein Regiesseur gedreht hat, sondern viel mehr darauf welche Klasse/Qualität diese hatten, denn mit der Maße an sich macht man sich kein Namen, sondern erst wenn die Qualität der Filme durchweg auf einem hohen Niveau ist.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
18.08.2017 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.104 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Silencio:

Na ja... schlecht über Cameron hat keiner ja was gesagt. Avatar war so erfolgreich, weil sich Cameron etwas mehr oder weniger getraut hat. Titanic spricht für sich. Aber darum ging es auch nicht...

Avatar
Silencio - Moviejones-Fan
18.08.2017 18:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Kommentare: 161 | Kritiken: 2 | Hüte: 14

Sich über James Cameron zu echauffieren, weil der seit 2009 keinen Film mehr gemacht hat, finde ich persönlich ja gewagt. Klar, der macht alle Jubeljahre mal nen Film, aber der ist dann garantiert ein Kassenschlager (über dessen Qualitäten man sich natürlich streiten kann...). Wer zweimal hintereinander den erfolgreichsten Film der Welt aus dem Ärmel zaubert, vor dem sollte man vielleicht doch ein Quäntchen Respekt haben. Und ob Christopher Nolans Filme die gleiche Bestandskraft haben wie Camerons, das wird sich erst in einigen Jahren zeigen können...

Avatar
LindaFB - Splitter
18.08.2017 17:54 Uhr
1
Dabei seit: 03.10.16 | Kommentare: 428 | Kritiken: 0 | Hüte: 6

Qualität hat seinen Preis und patty j. hat sich das verdient.

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"
Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
18.08.2017 17:14 Uhr | Editiert am 18.08.2017 - 17:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.104 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

@Serum:

ohhh doch. Es kommt auf die Masse an. Wenn man die heutige Filme ansehen. Unnötigen Budget für ein Film, der auch die Masse ins Kino anlocken sollen. Glaubst du tatsächlich, hätte TDK v Inception geflopp, Hätte er mit interstellaren v Dunkirk die Mengen ins Kino locken können ? Wohl kaum. Erst durch tdk v inception, war für die Masse der Namen Nolan ein Begriff...und jede/er weiß wer Nolan ist ... wenn du jmd fragt, der sich mit Filme auskennen, den Name christopher Nolan, denk der Person sofort an tdk Trilogie oder Inception smile

Avatar
Shred - Moviejones-Fan
18.08.2017 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Kommentare: 703 | Kritiken: 1 | Hüte: 39

@Serum

gut, das ist dann natürlich dein persönlicher Gerschmack. Ich bin aber nach wie vor überzeugt das nur die wenigsten Leute sagen:" Oh, wir sollten ins Kino gehen, den hat XY gedreht!" Meistens liest du doch eher bei Kommis oder hörst von den Leuten das sie ins Kino gehen weil ein bestimmter Schauspieler mitmacht oder sie an der Thematik des Films interessiert sind. Weniger aber von wem der Film ist. Daher bin ich der Ansicht das ein Regisseur, egal wieviel Arbeit er selber für einen Film aufbringt, weniger Zugkraft bei den Zuschauern hat als der Schauspieler und dieser deswegen auch besser bezahlt wird

Avatar
Serum - Moviejones-Fan
18.08.2017 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Kommentare: 176 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

@Shred
Mel Gibson hat bisher fünf mal Regie geführt und bisher hat jeder Film mein Geschmack getroffen, was man von anderen Regiesseuren nicht gerade behaupten kann, zu welchen leider auch Tarantino gehört, auf ein Meisterwerk wie Django, folgt ein Film wie The Hateful 8, bei welchen man glatt einschlafen kann und nur mit Mühe bis zum Schluss ansehen kann.

Avatar
Shred - Moviejones-Fan
18.08.2017 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Kommentare: 703 | Kritiken: 1 | Hüte: 39

@Serum

aber denkst du wirklich das Hacksaw Ridge seinen Erfolg verdankt weil Mel Gibson ganz groß als Regisseur angepriesen wurde? Ich bin da skeptisch. Wie Chris schon sagte, selbst eine Legende wie Steven Spielberg reisst mit seinem Namen nicht mehr die Massen ins Kino. Sein Tim und Struppi, so sehr ich ihn liebe, war nicht gerade ein Zuschauermagnet. BFG ist sogar ziemlich gefloppt. Ob Ready Player One das Ruder rumreisst wird sich auch erst zeigen müssen, aber da ist auch nicht der Name Spielberg der wirklich zieht. Ich gebe zu, der einzige Regisseur der bei mir den Zwang erweckt eine Kinokarte einzulösen obwohl ich noch im Vorfeld gar nicht weiss wer mitspielen wird, ist der erwähnte Quentin Tarantino.

Forum Neues Thema