AnzeigeN
AnzeigeN

Alien - Die Wiedergeburt

Kritik Details Trailer Galerie News
Warum eine Wiedergeburt?

Alien - Die Wiedergeburt Kritik

Alien - Die Wiedergeburt Kritik
2 Kommentare - 31.08.2012 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "Alien - Die Wiedergeburt" ist.

Bewertung: 3 / 5

Auch wenn dieser Film ein [b]Alien[/b]-Teil ist, bedeutet das lange nicht das er auch gut ist. Nachdem es einen SciFi-Horror-, einen Action- und einen Thriller-Teil gegeben hat, wirkt der (noch) letzte [b]Alien[/b]-Teil ganz anders. Vieles hat sich verändert. Story: Ripleys Wiedergeburt funktioniert durch Klonen. Die Wunder der Wissenschaft machen aber auch die Nachzucht der aggressiven Aliens möglich, die prompt entkommen und eine ernsthafte Bedrohung für die Erde darstellen. Nur Ripley, die durch unsauberes Klonen auch Alien-Charakteristika abbekommen hat, und ihre bunt zusammengewürfelte Mannschaft können die Brut stoppen. Kritik: Nachdem der erste und zweite Teil exzellent waren, kam der dritte, erstmals nicht perfekte, Teil der Alien-Saga raus. Man hoffte der Vierte könnte sich wieder an den ersten zwei orientieren, doch dass lief ganz aus dem Ruder. Auch wenn wieder eine Sigourney Weaver als Schauspielerin eingesetzt wurde, schaffte es [b]Alien - Die Wiedergeburt[/b] nicht das Publikum zu überzeugen. Der schlechteste [b]Alien[/b]-Teil war [b]Alien - Die Wiedergeburt[/b] auf jeden Fall. Sigourney Weaver war auch nicht mehr so toll. Doch am Meisten stört mich die Idee, dass [i]Ripley[/i] geklont wird. Man kann auch garnicht richtig verstehen wie sie durch die Gegend läuft: Als Alien-Mensch-Wesen oder doch nur als Mensch mit übermenschlichen Kräften? Auch die Darstellung anderer Schauspieler ist ausreichend (Note: 4). [u]Spoiler[/u]: Die Einführung eines neuen Wesens war sinnlos und unnötig. Spannung war nur teilweise da. Die Aliens wurden dafür aber besser eingefügt als in dem dritten Teil. Fraglich ist auch ob die Special Edition auf einen fünften Teil andeutet. Action ist im Film aber trotzdem noch vorhanden, auch wenn nicht mehr so viel wie in den Teilen zuvor. Glücklicherweise habe ich aber die Kinoversion angeschaut, diese ist anscheinend besser und kürzer. Nach der Kinoversion, will ich eigentlich nicht noch mehr unnötigen Kram erfahren. Fazit: [b]Alien - Die Wiedergeburt[/b] verliert gegen alle anderen [b]Alien[/b]-Teile. Trotz Action kann der Film nur teilweise überzeugen. [b]Alien - Die Wiedergeburt[/b] bekommt von mir 6.5/10 Punkte.

Alien - Die Wiedergeburt Bewertung
Bewertung des Films
610
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Vor langer Zeit lebte der Halbwaise Nikolas (Henry Lawfull) in einem Wald in Finnland. Eines Tages zieht sein Vater Joel (Michiel Huisman) los, um das geheimnisvolle Wichtelgrund zu finden. Nikolas jedoch kann nicht lange bei seiner unsympathischen Tante Carlotta (Kristen Wiig) ausharren und so ents...
Kritik lesen »

Die Highligen drei Könige Kritik

Die Highligen Drei Könige Kritik

Poster Bild
Kritik vom 04.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Ein letztes Mal wollen die drei Schulfreunde Ethan (Joseph Gordon-Levitt), Isaac (Seth Rogen) und Chris (Anthony Mackie) eine große Feier an Heiligabend in New York besuchen. Die alte Zeit lässt sich nicht so einfach wieder holen und so stehen Isaac als Familienvater und Chris als erfolgr...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Croatia : : Moviejones-Fan
03.09.2012 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.12 | Posts: 66 | Reviews: 117 | Hüte: 1
Ja ich meinte qualitativ. Danke für die Verbesserung.
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.09.2012 15:55 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538
Was meinst Du mit "Man hoffte der Vierte könnte sich wieder an den ersten zwei orientieren..."?
Teil 1 und 2 waren doch selbst schon absolut unterschiedlich! Alien (1979) war eine klaustrophobische Horrorvision mit Tiefgang. Aliens (1986) hingegen war ein Siencefiction-Action-Reißer.
Oder meintest Du qualitativ? Da solltest Du dann aber nicht von "man hoffte" sprechen. Für mich fügte Alien 3 sich nahtlos an seine Vorgänger an...bot etwas Eigenständiges, ohne dabei die Atmosphäre seiner Vorgänger zu vernachlässigen. Von der Inszenierung her, würde ich ihn dichter an Ridley Scotts Alien ansiedeln.
Was Alien - Die Wiedergeburt angeht, kann ich Dir nur zustimmen. Unsympathische und wenig überzeugende Charaktere. Da dies selbst die Hauptfigur Ripley betraf, konnte der Film als Alien Fortsetzung nicht bei mir punkten. Als eigenständiger Siencefiction-Horror bedingt brauchbar...versagt er als Fortsetzung in meinen Augen fast auf ganzer Linie.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema
AnzeigeN